Alles zum Thema Eisrettung

Beiträge zum Thema Eisrettung

Blaulicht
Die DLRG Reinickendorf und der Arbeitersamariterbund üben regelmäßig die Eisrettung am Tegeler See.

Es besteht Lebensgefahr auf den Seen
DLRG warnt vor dem Eis

Die Deutsche Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) warnt vor dem Betreten zugefrorener Seen und Teiche. Die anhaltende Kälte lässt die Gewässer in Berlin zufrieren. Kaum sind Seen und Teiche zugefroren, werden sie zur Attraktion für Spaziergänger und Schlittschuhläufer. Aber zahlreiche Unglücksfälle – häufig mit tödlichem Ausgang – beweisen, wie trügerisch das Eis ist. Laut DLRG besteht Lebensgefahr. Die DLRG mahnt deshalb zur Vorsicht: „Es braucht schon eine lang anhaltende Kälteperiode mit...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 30.01.19
  • 20× gelesen
Leute
Frank Balzer zeigt die Stelle, an der Robin Jacobi das Leben eines 13-jährigen Jungen rettete.

Robin Jacobi nahm Risiko in Kauf
Auszeichnung für mutigen Eisretter

Bürgermeister Frank Balzer (CDU) hat den Reinickendorfer Robin Jacobi mit der Rettungsmedaille des Landes Berlin ausgezeichnet. Balzer überreichte die Ehrung in seinem Amtszimmer. Der Senat hatte zuvor beschlossen, Robin Jacobi für die Rettung eines im Eis eingebrochenen 13-jährigen Jungen die Rettungsmedaille zu verleihen. Als Robin Jacobi am 10. Februar dieses Jahres den Uferweg der Neheimer Straße entlanglief, bemerkte er in Höhe Borsigdamm am Ufer des Sees eine aufgeregte...

  • Tegel
  • 05.08.18
  • 97× gelesen
Blaulicht

Bitte nicht auf das dünne Eis

Friedrichshagen. Die Wasserschutzpolizei warnt eindringlich vor dem Betreten von Eisflächen. Die Eisdecke, die sich in den kalten Nächten der letzten Tage gebildet hat, ist dünn und nicht tragfähig. Durch die Schneedecke und Raureif auf dem Eis sind gefährliche Stellen nicht zu erkennen. Vor allem am Rand des Müggelsees und unter Brücken gibt es Stellen, die nicht richtig zufrieren. In Berlin werden Eisflächen grundsätzlich nicht zum Betreten freigegeben. Wer eine Notsituation im Eis bemerkt,...

  • Köpenick
  • 24.02.18
  • 546× gelesen
Bildung
Sascha Ritter hat den Taucher fest im Griff. Hier sieht man die „Telefonleine“.
7 Bilder

Wenn jeder Handgriff sitzen muss: DLRG übt Eisrettung aus Scharfer Lanke

Wilhelmstadt. Wenn ein Mensch ins Eis einbricht, zählt jede Sekunde. Die DLRG hat an der Scharfen Lanke den Ernstfall geprobt. Einige Meter vom Ufer entfernt, ragt der Kopf eines Mannes aus dem Wasser. Um ihn herum ist der See teils noch zugefroren. Mit den Armen versucht er sich am Eis festzuhalten, rutscht aber immer wieder ab. Dann naht die Rettung. Zwei Männer in Orange robben von einem Steg aus vorsichtig auf allen Vieren auf die spiegelglatte Fläche hinaus. Mit einem Spineboard, einem...

  • Wilhelmstadt
  • 20.02.17
  • 103× gelesen