Fledermäuse

Beiträge zum Thema Fledermäuse

Bildung
Simon Ripperger vom Naturkundemusem hat die Fledermaussender entwickelt.
5 Bilder

Batman mit Rückensender
Wissenschaftler des Naturkundemuseums entwickeln winzige Bio-Logger

Um das Verhalten kleiner Tierarten wie Fledermäuse, Vögel, Eidechsen oder Insekten wie Hirschkäfer zu erforschen, haben Wissenschaftler des Naturkundemuseums Minisensoren entwickelt. Fledertiere wie Fledermäuse oder Flughunde sind derzeit vor allem als Träger tödlicher Viren wie Ebola, Marburg, Sars oder des neuen Coronavirus in aller Munde. Die kleinen Flatterviecher gelten als Wirtstiere für gefährliche Erreger, die auf den Menschen überspringen können. Doch in dem multidisziplinären...

  • Mitte
  • 09.04.20
  • 115× gelesen
Umwelt

Mit Abendseglern, Mausohren und Co. durch die Berliner Nacht
Fledermausforscher für die finale Projektrunde gesucht!

Berlin ist die Hauptstadt der Fledermäuse. Von den 25 in Deutschland vorkommenden Arten sind 18 in Berlin nachgewiesen. Um mehr darüber herauszufinden, wo im Stadtgebiet welche Fledermausarten unterwegs sind und ob Grün- und Waldflächen innerhalb der Stadt einen Rückzugsort für seltene Arten bieten, führt das Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung (Leibniz-IZW) seit Mai 2019 ein bürgerwissenschaftliches Projekt über Fledermäuse in Berlin durch. Für die dritte und letzte Projektphase,...

  • Friedrichsfelde
  • 12.02.20
  • 52× gelesen
Wirtschaft
So sieht sie aus, die neue Orientierungstafel im Design der „Tourismusmarke Spandau“.

Der Hahneberg hat jetzt eine Orientierungstafel
Wegweiser soll Besucher anlocken

Am Fuße des Hahnebergs steht jetzt eine Orientierungstafel. Die informiert Spandauer und Touristen über alles, was der alte Schuttberg heute zu bieten hat. Das hässliche Bauschild ist weg. Eine neue, übersichtliche Orientierungstafel hat es abgelöst. Die steht seit ein paar Tagen am Fuße des Hahnebergs an der Heerstraße 551, direkt am Mauerweg, und verschafft Besuchern einen schnellen Überblick über das 37 Hektar große Naturschutz- und Landschaftsschutzgebiet. Das liegt 87 Meter hoch,...

  • Staaken
  • 19.11.19
  • 130× gelesen
Politik

20 Jahre und kein Ende
Neues Kapitel im Streit über das Einheitsdenkmal vor dem Humboldt-Forum

Zuletzt waren es wieder die Fledermäuse, speziell die Wasserfledermäuse. Sie leben im Sockel an der Schlossfreiheit gegenüber vom Humboldtforum. Der NABU hat Ende Oktober Klage gegen die Genehmigung für das Einheitsdenkmal eingereicht. Das ist nur eine weitere Episode im Streit über dieses Monument. Bemerkenswert ist dabei allemal die zeitliche Nähe zum 30. Jahrestag des Mauerfalls am 9. November, dem Tag, an dem die Einweihung geplant war. Über 20 Jahre geht das Hin und Her nun schon. Aus...

  • Mitte
  • 04.11.19
  • 1.563× gelesen
  •  1
  •  1
Umwelt

Lichtenberger Jahreskalender zum Artenschutz

Lichtenberg. Im Rahmen der Konferenz „Die Stadt als Gebirge – Artenschutz am Gebäude“ wurde der Jahreskalender für 2020 vorgestellt. Herausgegeben wird er vom Umwelt- und Naturschutzamt Lichtenberg und „liefert Hinweise, was für den Erhalt des Lebensraums einzelner Arten getan werden kann“, erklärt Umweltstadtrat Wilfried Nünthel (CDU). Den Schwerpunkt bilden im kommenden Jahr gebäudewohnende Tierarten wie Fledermäuse, Vögel und Insekten, die aufgrund von Sanierungen unter zunehmend...

  • Lichtenberg
  • 13.10.19
  • 19× gelesen
Bildung
Markanter Nasenaufsatz: Die Kleine Lanzennase kann sich bestens orientieren. Erwachsene Tiere wiegen nur 37 Gramm.

Auch die Kleine Lanzennase kann beobachtet werden
Fledermausnächte auf der Zitadelle

Der „Fledermauskeller“ auf der Zitadelle lädt im Oktober zu mehreren Führungen ein. Dort ist dann auch die Kleine Lanzennase als Neuling zu sehen. Mit dem Einzug der Kleinen Lanzennase hatte das Berliner Artenschutz-Team erst kürzlich für Neuigkeiten aus dem Schaugehege des Fledermauskellers auf Zitadelle Spandau gesorgt. Wie berichtet stammen die Tiere aus einer süddeutschen Forschungseinrichtung. Die „Lanze“ ist ein Nasenaufsatz, der dazu dient, die Echo-Ortung bei der Orientierung zu...

  • Haselhorst
  • 07.10.19
  • 113× gelesen
Kultur

Lanzennasen auf der Zitadelle

Haselhorst. Auf der Zitadelle ist eine neue Fledermausart eingezogen. Die Kleine Lanzennase (Phyllostomus discolor) stammt aus einer süddeutschen Forschungseinrichtung, wo die Tiere beobachtet wurden. Erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt werden die Fledermäuse am Freitag, 13. September. Das Berliner Artenschutz Team (BAT) und Kulturstadtrat Gerhard Hanke (CDU) laden dazu um 12 Uhr in den Fledermauskeller im Haus 4 ein. Als „Lanze“ wird der Nasenaufsatz der Fledermäuse bezeichnet. Der dient...

  • Haselhorst
  • 05.09.19
  • 74× gelesen
Umwelt
Beate Kitzmann vom Naturschut Malchow, wo regelmäßig Störche nisten.

Beistand für Fledermaus und Co.
Artenschutz-Konferenz will Bauherren und Wohnungsunternehmen ansprechen

„Die Stadt als Gebirge“ heißt eine Artenschutz-Konferenz, die Ende September in Lichtenberg stattfindet. Eingeladen sind Bauherren, Privatleute, Wohnungsunternehmen und alle, denen die tierischen Stadtbewohner am Herzen liegen. Eigentlich bietet Berlin zahlreichen Tierarten einen fast perfekten Lebensraum. Vor allem Vögel und Fledermäuse haben sich gut an die Metropole angepasst. Doch es gibt auch vieles, das den Tieren zum Verhängnis werden kann. Großflächige Glasfassaden etwa, die Vögel...

  • Lichtenberg
  • 04.09.19
  • 69× gelesen
Umwelt

Fledermäuse verirren sich schon mal ins Wohnzimmer
Vampire auf Entdeckertour

Flügge Jungfledermäuse verlassen jetzt im Spätsommer ihre Kinderstube und verirren sich dabei nicht selten in heimische Wohnzimmer. Der NABU rät zu Gelassenheit und gibt Tipps. Ein lauer Sommerabend, die Fenster sind weit geöffnet, der Durchzug soll die Wohnung kühlen. Und plötzlich ist sie da. Was zunächst für einen riesigen Nachtfalter gehalten wird, entpuppt sich als fliegendes Säugetier. Eine Fledermaus hat sich auf ihrer Entdeckertour ins Wohnzimmer verirrt. „Zwischen Mai und August...

  • Bezirk Spandau
  • 11.08.19
  • 24× gelesen
Umwelt

Fledermäuse auf Entdeckertour
Was tun, wenn Fledermäuse in die Wohnung fliegen?

Wie jedes Jahr im Spätsommer häufen sich derzeit beim NABU Berlin Anfragen von ratsuchenden Berliner, in deren Wohnungen sich Fledermäuse „verflogen“ haben. Der NABU Berlin rät zur Gelassenheit und gibt Tipps, wie die kleinen Fledertiere wieder nach draußen befördert werden können. Ein lauer Sommerabend. Jeder Windhauch, der nach einem heißen Tag die Stadtluft endlich ein wenig abkühlt, ist willkommen. Fenster werden geöffnet und sorgen für einen zaghaften Durchzug in der Wohnung. Und...

  • Charlottenburg
  • 02.08.19
  • 93× gelesen
Umwelt

Aktionen mit der KlimaWerkstatt Spandau
Wo wächst eigentlich die Pizza?

Die Sommerpause ist vorbei. Jetzt heißt es wieder: Hoch den grünen Daumen. Die KlimaWerkstatt Spandau lädt zu gemeinsamen Aktionen ein. Mikroskopieren, Vampire gucken und Marmeladen kreieren: Die KlimaWerkstatt Spandau beginnt die Nachferienzeit mit einem spannenden Programm für Groß und Klein. Bis Ende August sind zahlreiche Aktionen geplant. Die beginnen am 15. August in der „WanderSterneKüche“, die wieder im Kieztreff an der Falkenseer Chaussee 199 stoppt. Von 18 bis 20 Uhr kann mit der...

  • Falkenhagener Feld
  • 01.08.19
  • 44× gelesen
Kultur

Fledermäuse gucken

Haselhorst. Das große Fledermaus-Kinderfest startet am 11. August wieder auf der Zitadelle Spandau. In den Katakomben können die kleinen und großen Besucher die fliegenden Vampire hautnah erleben und alles über sie lernen. Im Fledermausschauraum sind lebende Exemplare aus Südamerika zu beobachten. Dazu gibt es Wissenswertes über die geschützten heimischen Fledermäuse und ein buntes Programm zu erleben. Das Fest beginnt um 10 Uhr und läuft den ganzen Tag bis 18 Uhr. Der Eintritt kostet für...

  • Haselhorst
  • 01.07.19
  • 52× gelesen
Umwelt
Ausgestattet mit Fledermausdetektoren begeben sich die Bürgerwissenschaftler auf die Suche nach Fledermäusen.

Abendsegler und Mausohr auf der Spur
Leibnitz-Institut startet Fledermaus-Forschungsprojekt mit Stadtbürgern

Wo flattern Abendsegler, Zwergfledermaus und Mausohr durch die Berliner Nacht? Das will das Leibnitz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung (Leibniz-IZW) herausfinden. Es startet jetzt ein bürgerwissenschaftliches Forschungsprojekt. Wer selbst Fledermausforscher werden möchte, sollte sich schnell im Friedrichsfelder Institut für die Teilnahme bewerben. Berlin ist die Hauptstadt der Fledermäuse. Nach Angaben des Leibnitz-IZW sind von den 25 in Deutschland vorkommenden Arten der fliegenden...

  • Friedrichsfelde
  • 20.04.19
  • 71× gelesen
Umwelt
Auch Katja Frenz (rechts, zusammen mit Stadträtin Clara Herrmann) ist Teil der Naturschutzaktivitäten des Bezirks. Seit kurzem ist sie als sogenannte "Kümmerin" für den Naturerfahrungsraum Robinienwäldchen verantwortlich.

Karte der Stadtnatur
Kostenlose Übersicht über Biotope in Friedrichshain-Kreuzberg

Friedrichshain-Kreuzberg ist zwar sehr dicht bebaut. Aber es gibt noch ein paar grüne Oasen. Auf die verweist jetzt eine Stadtnaturkarte, die das Bezirksamt zusammen mit dem Naturschutzbund Nabu veröffentlicht hat. Sie liegt ab sofort kostenfrei in den Bibliotheken, Volkshochschulen und dem bezirklichen Umweltamt im Rathaus Kreuzberg, Yorckstraße 4-11 aus. Online kann der Überblick bezirklicher Biotope über die Website www.berlin.de/ba-friedrichshain-kreuzberg aufgerufen werden. Auf der...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 26.11.18
  • 216× gelesen
Bauen
Sieht aus wie die Tür zu einer Hobbit-Wohnung: der Eingang zum Eiskeller auf dem Dorfanger Dahlem.

Eiskeller wurde Fledermaushaus
Denkmalgeschütztes Gebäude auf dem Dorfanger entstand 1709

Mitten auf dem historischen Dorfanger Dahlem an der Königin-Luise-Straße ist ein aus dem Boden ragendes halbrundes Gebäude aus roten Ziegeln zu sehen. Es hat eine grüne Holztür, die zu einer Hobbit-Wohnung führen könnte. Dem ist aber nicht so, denn bei dem denkmalgeschützten Bauwerk handelt es sich um einen Eiskeller, einen der ältesten in der Region. In der Zeit ohne Kühlschränke waren Eiskeller enorm wichtig, um Lebensmittel zu kühlen. Bis zum 19. Jahrhundert waren sie ein Luxus und meist...

  • Dahlem
  • 11.08.18
  • 336× gelesen
Bauen
BIM-Geschäftsführer Sven Lemiss hofft auf die schnelle Aufstellung eines neuen Bebauungsplans.
3 Bilder

Nach Baustopp
BIM stellt Pläne für die ehemalige Lungenklinik Heckeshorn vor

Eine Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge, aber auch kleinteiliges Wohnen will die Berliner Immobilienmanagement GmbH (BIM) auf dem Gelände der ehemaligen Lungenklinik Heckeshorn realisieren. Zunächst gilt es aber, neue Plätze für dort lebende Fledermäuse und Brutvögel zu finden. Das Berliner Verwaltungsgericht hatte kürzlich wegen der schützenswerten Tiere einen Baustopp verhängt. Jetzt will die BIM so schnell wie möglich Fledermäuse und Vögel aufspüren, auflisten und gegebenenfalls...

  • Wannsee
  • 19.07.18
  • 1.087× gelesen
Bauen
Der Lebensraum der Fledermäuse könnte durch die Bauarbeiten gestört werden.

Fledermäuse stoppen Bauprojekt
Gericht untersagt Arbeiten an Lungenklinik Heckeshorn

Kleine Ursache, große Wirkung: Eine Entscheidung des Verwaltungsgerichts Berlin verhindert den Umbau von Gebäuden der ehemaligen Lungenklinik Heckeshorn in eine Flüchtlingsunterkunft. Der Grund dafür sind Fledermäuse. Im November 2017 erteilte die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen der Berliner Immobilienmanagement GmbH (BIM) Baugenehmigungen für die Sanierung der Klinikgebäude D und E sowie die Umnutzung von zwei früheren Schwesternwohnheimen. Entstehen sollte eine...

  • Zehlendorf
  • 06.07.18
  • 246× gelesen
Umwelt
Das ausgewachsene braune Langohr ist beringt und dokumentiert. Das übernimmt das Artenschutz-Team auf der Zitadelle Spandau.
3 Bilder

Mausohren sind wieder unterwegs
Fledermäuse werden flügge

Bei den Fledermäusen werden die Jungtiere flügge. Wer ein scheinbar hilfloses Baby entdeckt, sollte es aber nicht mitnehmen. Davor warnt das Artenschutz-Team auf der Zitadelle. Für ihr Engagement bekamen die Helfer jetzt den Tierschutzpreis. In den warmen Kinderstuben der Fledermäuse sind die Jungtiere jetzt kräftig genug, um selbst zu fliegen. Die meisten einheimischen Arten bringen ein Junges im Jahr zur Welt, andere Arten wie der Große Abendsegler aber auch schon mal Zwillinge. Ihre...

  • Haselhorst
  • 18.06.18
  • 295× gelesen
Kultur
Niedlich und pelzig: die Fledermaus.
3 Bilder

Fledermaus-Saison in der Zitadelle hat begonnen: Neue Termine für Führungen

Spandau. Mit dem Beginn des Herbstes beginnt auch die Hochzeit der Fledermäuse. Mehrere Tausend Tiere fliegen in die historischen Gewölbegänge der alten Festung. Hier beginnt die Schwärm- und Paarungszeit. Die Tiere erkunden ihre Winterschlafplätze und fressen sich ihre dringend benötigten Fettreserven an. Dieses Naturschauspiel wird Besuchern in Führungen des Berliner Artenschutz Team zugänglich gemacht. Angemeldete Besucher können sich in der Regel Freitag und Sonnabend nach...

  • Haselhorst
  • 17.09.17
  • 593× gelesen
Kultur
Die Anstrengung hat sich gelohnt: Jörg Harder mit einer Zwergflegermaus, die am Abend auf der Zitadelle Spandau wieder in Freiheit kommt.
4 Bilder

Quartier über dem Elektrokasten: Zwergfledermäuse auf die Zitadelle umgesiedelt

Reinickendorf. Die Fledermausfachleute vom Berliner Artenschutz Team (BAT) haben am 15. August zwei Zwergfledermäuse aus einem Treppenhaus an der Amendestraße gerettet. Der Anruf hatte dramatisch geklungen. Im gesamten Haus gebe es Geflatter, Bewohner trauten sich kaum noch ins Treppenhaus. Als Jörg Harder dann am Mittag an der Amendestraße eintrifft, ist es dann doch nicht so schlimm. Er muss sich erst einmal gründlich auf Spurensuche begeben. Immerhin wird er schnell fündig: „Die kleinen...

  • Reinickendorf
  • 17.08.17
  • 291× gelesen
Bildung
Die Jungtiere der Fledermäuse werden langsam flügge. Im August verlassen sie ihre Kinderstuben.

Fledermäuse werden flügge: Tipps zum richtigen Verhalten

Spandau. In die Kinderstuben der Fledermäuse kommt Bewegung. Die Jungtiere werden flügge und verirren sich schon mal. Wer eines findet, sollte mit Bedacht handeln. Bereits im Mai haben die Fledermausmütter ihre Wochenstubenquartiere bezogen und dort ihren Nachwuchs geboren. Die meisten einheimischen Arten werfen ein Junges im Jahr. Andere Arten wie der Große Abendsegler bringen meist Zwillinge zur Welt. Ihre Kinderstuben wählen die Fledermäuse mit Bedacht. Warm muss es sein, am besten ein von...

  • Spandau
  • 01.07.17
  • 510× gelesen
Soziales
Forstwirt Ronald Tismer mit einem der Fledermauskästen auf dem Weg nach oben.
3 Bilder

Bürgerverein hilft beim Anbringen von Fledermauskästen

Adlershof. Wer an einem späten Sommerabend durch die Köllnische Heide spaziert, kann sie beobachten: Fledermäuse, darunter Abendsegler und Rauhautfledermaus. Nun haben die Tiere eine neue Heimat bekommen. Gemeinsam mit Ronald Tismer, dem Fledermausexperten des Forstamts Köpenick, hat Hajo Sigrist vom Adlershofer "Bürgerverein Köllnische Heide" im Waldgebiet zwischen Adlershofer Friedhof und Oberspreestraße 17 Fledermauskästen angebracht. „Bei Abendspaziergängen habe ich immer wieder...

  • Adlershof
  • 11.04.17
  • 225× gelesen
Kultur
Die Natur mit verschiedenen Kursen entdecken. Das ist möglich im Freilandlabor.
2 Bilder

Freilandlabor mit buntem Freizeitprogramm für die ganze Familie

Britz. Dass das Freilandlabor spannend viele Weg hat, um die fabelhafte Welt der Natur zu erkunden, beweist mal wieder das bunte und vor allem vielfältige Programm der kommenden Tage. Zwei Führungen, ein Workshop und ein Konzert laden am ersten Augustwochenende in den Britzer Garten ein. Ein Ausflug des Freilandlabors führt sogar zur Kunst in die Gemäldegalerie. Und wieder einmal ist bei den Angeboten die ganze Familie zum Mitmachen, Staunen, Forschen und Lauschen eingeladen. So wird es...

  • Britz
  • 01.08.16
  • 41× gelesen
Kultur
Große Ohren und ein behaarter Körper: So sollen die neuen Nachbarn aussehen.
2 Bilder

Neues Quartier für Fledermäuse in „Kita Tausendfüßler“

Rudow. Die Knirpse der „Kita Tausendfüßler“ am Neudecker Weg 84 können bald neue Bewohner in ihrem Garten begrüßen. Am 12. Februar bekamen sie zwei Fledermauskästen geschenkt. Die hängen nun neben ihren Spielgeräten an Platanen. Das ist noch nicht alles: Die Mädchen und Jungen freuten sich über Luftballons, Fledermaus-Malbücher und Ansteckbuttons; für die Eltern gab es Informationsblätter über die nachtaktiven Flugkünstler. Das Ganze ist der Aktion „Fledermäuse im Kiez“ zu verdanken, zu der...

  • Rudow
  • 15.02.16
  • 413× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.