Anzeige

Alles zum Thema Grabungen

Beiträge zum Thema Grabungen

Kultur
Der Eingang zum Archäologie- und Abenteuerspielplatz Moorwiese, den es seit 2009 gibt.
4 Bilder

Wie man früher lebte: Spielplatz Moorwiese erinnert an vergangene Zeiten

Er ist eine der ungewöhnlichsten Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtungen des Bezirks: der Archäologie- und Abenteuerspielplatz Moorwiese, unweit vom S-Bahnhof Buch. Dort können die jungen Besucher hin und wieder Stockbrot im offenen Feuer backen, mit Pfeil und Bogen trainieren und Holzhütten bauen. Manchmal wird geschmiedet. Dass solche Angebote ausgerechnet dort stattfinden, hat einen tieferen Grund. Ganz in der Nähe, auf einer Fläche in der Straße „Am Sandhaus“, fanden vor nicht allzu...

  • Buch
  • 02.05.18
  • 121× gelesen
Bauen

Grabungen abgeschlossen

Rudow. Die archäologischen Grabungen auf dem geplanten Standort für die Clay-Schule am Neudecker Weg, die der Bezirk begleitete und an der sich Schüler der Clay-Schule beteiligten, sind abgeschlossen. Bei der zweiten Grabung wurden dort drei urgeschichtliche Siedlungsplätze der Bronzezeit, der Eisenzeit und der römischen Kaiserzeit nachgewiesen. Die Fundstücke wurden an das Landesdenkmalamt Berlin übergeben, die diese an das Museum für Vor- und Frühgeschichte der Staatlichen Museen zur...

  • Rudow
  • 04.05.16
  • 27× gelesen
Soziales
In der Harnackstraße wurden erneut Knochen gefunden. Ob sie menschlichen Ursprungs sind, wird jetzt untersucht.

Erneut Knochenreste gefunden

Dahlem. In der Harnackstraße gab es erneut Knochenfunde. Nachdem bereits im Sommer 2014 bei Baumaßnahmen menschliche Gebeine zum Vorschein kamen, wurden die Grabungen vor drei Wochen wieder aufgenommen. Zu klären ist, ob die jetzt entdeckten Fragmente menschlichen Ursprungs sind. „Bei zumindest einem Teil könnte es sich um menschliche Knochenreste handeln, dies müssen wir nun genauer prüfen“, sagte Archäologieprofessorin Sabine Pollock. Sie hat die Grabungsarbeiten geleitet. Gemeinsam mit dem...

  • Dahlem
  • 19.11.15
  • 154× gelesen
Anzeige
Ausflugstipps
Ein germanischer Pfahlgott, ein sogenanntes Holzidol, dahinter ein Getreidespeicher. Fotos: Ralf Drescher
3 Bilder

Besuch bei den Germanen: Freilichtmuseum Klein Köris

„Es saßen die alten Germanen, zu beiden Ufern des Rheins“ heißt es in einem alten Studentenlied. In Klein Köris bei Königs Wusterhausen haben sie vor 1500 Jahren wirklich gesessen. Bereits 1971 war der Hügel auf einem Acker der örtlichen Landwirtschaftsgenossenschaft (LPG) als Bodendenkmal registriert worden. Damit war die Fläche eigentlich geschützt. Als dann trotzdem ein Traktorfahrer mit seiner Maschine durch die frühere Siedlung gefahren war, wurde eine archäologische Notgrabung...

  • Köpenick
  • 24.07.15
  • 632× gelesen
Kultur

Führungen über das Grabungsgelände

Rudow. Auf dem Neubaustandort der Clay-Oberschule am Neudecker Weg 14-22 waren zwischen 1939 und 1945 drei miteinander verbundene Zwangsarbeiterlager untergebracht, die erst kürzlich entdeckt worden sind.Das Grabungsbüro "archaeofakt" untersucht seit Ende August die historischen Spuren der Zwangsarbeiterlagers I-III unter der Erde und sichert Fundstücke, die Auskunfte zu vielen noch offenen Fragen geben können: Welche Nationen lebten in den Lagern? Wie wurden sie ernährt? Waren auch...

  • Rudow
  • 08.09.14
  • 30× gelesen
Sonstiges
Der Archäologe René Bräunig erklärt bei einer Führung den Grundriss eines slawische Blockhauses aus dem 6. Jahrhundert.

Archäologen entdecken bei Grabungen zwei alte Siedlungen

Marzahn. Das Wuhletal muss immer schon ein interessantes Siedlungsgebiet für Menschen gewesen sein. Archäologen haben nun Reste von zwei Siedlungen entdeckt, die aus dem 6. und 8. Jahrhundert stammen.Die IGA 2017 ist für Archäologen ein wahres Geschenk. Rund 3000 Jahre Geschichte liegen an der Stelle in der Erde verborgen, an der einmal die Seilbahnstation zur IGA 2017 stehen wird. Im Zuge der Bauarbeiten müssen jetzt zwischen Blumberger Damm und Kienberg auf einer Fläche von zwölf Hektar...

  • Marzahn
  • 22.05.14
  • 178× gelesen
Anzeige