Hilfswerk-Siedlung GmbH

Beiträge zum Thema Hilfswerk-Siedlung GmbH

Umwelt
Anika Kairies und ihr Sohn Alex entdecken jeden Tag neue Wildschweinspuren in ihrem Wohnviertel.
4 Bilder

Maßnahmen zur Eindämmung zeigen wenig Wirkung
Wildschweine wüten in der Hilfswerk-Siedlung

Wenn es dunkel wird in der Hilfswerk-Siedlung in Zehlendorf, geht kaum noch jemand auf die Straße. Das hat nichts mit der Corona-Ausgangssperre zu tun. Viel mehr haben die Bewohner des Kiezes Angst. Denn nachts kommen die Wildschweine und suchen auf den Wiesen im Wohnviertel nach Leckereien. Fast jede Nacht hört Familie Kairies das Grunzen der Wildschweine. „Das ist beängstigend“, sagt Anika Kairies. Die imposanten Tiere wühlen die Rasenflächen zwischen den Wohnblocks gründlich um. „Die Wiesen...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 07.05.21
  • 130× gelesen
Bauen
In den Neubauten der Hilfswerk-Siedlung entstehen barrierearme Wohnungen für Senioren, Singles und Paare sowie eine Demenz-WG.

Am Ramsteinweg entstehen zwei Neubauten
Hilfswerk-Siedlung GmbH integriert Demenz-WG in Neubauprojekt

Abriss, Modernisierung, Neubau – in der ruhigen Hilfswerk-Siedlung tut sich was. Ein großer Teil der 814 Wohnungen wird seit 2016 modernisiert und saniert. Und am Ramsteinweg werden zwei Ersatzneubauten errichtet. Die Besonderheit an dem Neubauprojekt ist eine Demenz-WG im Erdgeschoss mit zwölf Appartements. Es steht eine Gemeinschafts- und Waschküche, ein Wohnzimmer für alle sowie eine Gemeinschaftsterrasse mit Demenzgarten zur Verfügung. Die Demenz-WG bietet die Chance, das Betroffene in...

  • Zehlendorf
  • 26.04.21
  • 277× gelesen
Soziales

Wohnen auf 6,4 Quadratmetern
Evangelische Kirche schenkt „Tinyhouse University“ den Haus-Winzling

„Damit hätten wir niemals gerechnet“, staunt Van Bo Le-Mentzel. Der Architekt und Initiator des Vereins „Tinyhouse University“, der Debatten über neue Wohnformen anstoßen will, hält eine Schenkungsurkunde für das Tiny-House-Urmodell in Händen. Ein Geschenk der Hilfwerk-Siedlung GmbH. Das inzwischen bekannte innovative Pilotprojekt „Tiny House“ (winziges Haus) ist derzeit auf dem Vorplatz der Urania zu studieren. Am Tag der offenen Tür der Urania am 2. September wird es erwartungsgemäß im...

  • Schöneberg
  • 15.08.18
  • 173× gelesen
Bauen
Zur Musik von Venusbrass wurde symbolisch der erste Spatenstich vollzogen.
2 Bilder

An der Bachstraße entstehen Miet- und Eigentumswohnungen

Hansaviertel. Zahlreiche Hürden sind genommen. Am 15. Juli vollzog die Hilfswerk-Siedlungs GmbH (HWS) den Spatenstich für einen Neubau an der Bachstraße. Auf dem rund 8000 Quadratmeter großen Grundstück an der Spree errichtet das evangelische Wohnungsunternehmen 69 Mietwohnungen. 1,5- bis 4,5-Zimmer-Wohnungen mit eine Größe von 34 bis 120 Quadratmetern sind geplant. Sie seien bezahlbar und für breite Schichten der Bevölkerung gedacht, lobte Maren Kern vom Verband Berlin-Brandenburgischer...

  • Hansaviertel
  • 22.07.16
  • 310× gelesen
Bauen

Im Juni kann es losgehen

Hansaviertel. Das Bauvorhaben in der Bachstraße hat nun auch grünes Licht von der Bezirksverordnetenversammlung erhalten. Baustadtrat Carsten Spallek (CDU) rechnet mit dem Spatenstich im Juni. Auf dem Gelände des früheren evangelischen Konsistoriums direkt an der Spree sollen 100 Eigentums- und 70 Mietwohnungen entstehen. Bauherren sind die Hilfswerk-Siedlungs GmbH der evangelischen Kirche und die B&L-Gruppe Hamburg. KEN

  • Hansaviertel
  • 11.05.16
  • 48× gelesen
Bauen
Reges Interesse an den Bebauungsplänen für das Areal an der Bachstraße: Mehr als 100 Anwohner kamen trotz sommerlicher Temperaturen zur Informationsveranstaltung am 2. Juli im Tiergarten-Gymnasium.
2 Bilder

160 neue Wohnungen: Bezirk und Investor stellen Vorhaben an der Bachstraße vor

Hansaviertel. Die Beteiligung der Öffentlichkeit beginnt erst Mitte August, doch schon vorab haben Mittes Baustadtrat Carsten Spallek (CDU) und die Investoren Bürger über das Bauvorhaben auf dem Grundstück des früheren evangelischen Konsistoriums in der Bachstraße informiert. Über die Zukunft des Areals zwischen Spree und Bahnlinie wurde lange diskutiert, bis sich Eigentümer, Bezirksamt und die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung Mitte 2012 auf einen neuen Bebauungsplan verständigten. „Wir...

  • Hansaviertel
  • 11.07.15
  • 762× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.