Alles zum Thema Nachtigalplatz

Beiträge zum Thema Nachtigalplatz

Politik
Der Nachtigalplatz soll Bell-Platz heißen. Und wer ist mit "Bell" gemeint? Es besteht Verwechslungsgefahr

Kolonialminister statt Afrikaheld
Umbenennungsposse im Afrikanischen Viertel geht weiter

Die im April vom Bezirksamt beschlossene Umbenennung im Afrikanischen Viertel nimmt immer bizarrere Züge an. Jetzt beantragen die Linken, die unbedingt die Umbenennung wollten, die Umbenennung der Umbenennung. Das jahrelange Umbenennungstheater für drei Straßen im Afrikanischen Viertel, deren Namen wegen ihres kolonialen Zusammenhanges verschwinden sollen, hatte mit dem Beschluss der Grünen, SPD und Linken (CDU, FDP und AfD stimmten dagegen) im April ein Ende. Hat es das? Die Schilder wurden...

  • Wedding
  • 14.09.18
  • 1.408× gelesen
Politik
Karina Filusch und Johann Ganz haben jetzt einen sogenannten Weddinger Kreis „Hans Peters bleibt!“ gegründet.
2 Bilder

Geschäftsleute wollen mitbestimmen: Proteste zur umstrittenen Straßenumbenennung im Afrikanischen Viertel

Wedding. Das Verfahren zur Umbenennung von drei Straßen im Afrikanischen Viertel wurde nach heftigen Protesten vorerst gestoppt. Auch die Geschäftsleute der betroffenen Straßen fordern jetzt ein Mitbestimmungsrecht. Sie haben sich zusammengetan und „protestieren auf das Schärfste gegen den Kommunikationsmangel und die Verfahrensweise bei dem geheimen Straßenumbenennungsprozess!“, heißt es im Protestbrief, den 24 Geschäftsleute und Gewerbetreibende aus den betroffenen Straßen unterzeichnet...

  • Wedding
  • 07.07.17
  • 437× gelesen
Politik
Das Verfahren zur Umbenennung der Petersallee und des Nachtigalplatzes ist vorerst gestoppt und soll neu aufgerollt werden.
13 Bilder

BVV stoppt Umbennung: Neues Auswahlverfahren für Afrikanisches Viertel

Wedding. Die Posse um die heftig umstrittene Umbenennung von drei Straßen im Afrikanischen Viertel nimmt immer kuriosere Züge an. Nach dem verkorksten Prozedere mit einer Geheimjury fordert die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) Kulturstadträtin Sabine Weißler (Grüne) auf, „ein transparentes und wissenschaftlich fundiertes Verfahren zur Entscheidung über Straßen- und Platzbenennung im Afrikanischen Viertel vorzulegen“, so der im Kulturausschuss beschlossene Antrag. Erst tagt eine von Sabine...

  • Wedding
  • 16.06.17
  • 408× gelesen
Politik
Bertrand Njoume und Sabine Weißler präsentierten die sechs Namensvorschläge aus dem umstrittenen Verfahren. Nun soll die BVV entscheiden.
2 Bilder

Nzinga statt Nachtigal: Geheimjury hat sechs neue Namen für Afrikanisches Viertel ausgesucht

Wedding. Die heftig umstrittene Umbenennung von drei Straßen im Afrikanischen Viertel geht in die nächste Runde. Die von Kulturstadträtin Sabine Weißler (Grüne) berufene Jury aus zwölf Mitgliedern – die Hälfte aus der sogenannten afrikanischen Community – hat sechs Namen ausgewählt, über die die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) entscheiden soll. Es könnte sein, dass die Anwohner vom Nachtigalplatz bald am Nzingaplatz wohnen. Die afrikanische Königin Nzinga von Matamba (1583-1663) hat ihr...

  • Wedding
  • 02.06.17
  • 6.304× gelesen
Soziales
Architekt Bernd Rengers (links) und Ulrich Paulig, der die Spielstationen erfunden hat, vor einer riesigen Kalebasse als Kletterelement.

Neuer Spielplatz auf dem Mittelstreifen der Togostraße

Wedding. Der 1,8 Kilometer lange Grünzug zwischen den Fahrbahnen der Togostraße wird vom Nachtigalplatz bis über die Antwerpener Straße runter zum Zeppelinplatz neu gestaltet. Highlight ist ein Afrika-Spielplatz.Spielgeräteerfinder Ulrich Paulig hat auf dem ersten Bauabschnitt zwischen Kameruner Straße und Kongostraße einen Urwald geschaffen, in dem man klettern und rutschen kann. Geschnitzte und bunt bemalte Robinienstämme lassen afrikanisches Flair aufkommen. "Es gibt viel zu entdecken", sagt...

  • Wedding
  • 03.11.14
  • 237× gelesen