Alles zum Thema Naturpark

Beiträge zum Thema Naturpark

Kultur
Das Riesenrad soll bald aus seinem Dornröschenschlaf wachgeküsst werden und wieder Besucher aufnehmen.
6 Bilder

„Ein Ort der Überraschungen“
Rahmenplan zur Zukunft des Spreeparks vorgestellt

Seit 2016 entwickeln die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz sowie die Grün Berlin GmbH unter Einbeziehung der Bürger Ideen für die Neueröffnung des Spreeparks. Ende Mai wurde nach Auswertung der vielen Dialogveranstaltungen in den vergangenen Monaten der neue Rahmenplan der Öffentlichkeit präsentiert. „Der Spreepark lag lange im Verborgenen und soll wieder für alle da sein. Er wird gleichberechtigt als Natur- und Kulturpark verwirklicht und soll ein Ort der Überraschungen...

  • Plänterwald
  • 30.05.18
  • 486× gelesen
  •  1
Kultur
Flankiert von zwei Adlern wird dem Begründer des Naturparks in der Südukraine gedacht.

Gestorben aus Kummer
Friedrich von Falz-Fein und der Naturpark Askania-Nowa

In der Abteilung 5 auf dem Alten Zwölf-Apostel-Kirchhof an der Kolonnenstraße fällt ein imposantes Grabmal auf. Zwei aus Granit gehauene Adler, Sinnbild von Kraft, Erneuerung und Besonnenheit, wachen über die Grabstätte. Zu lesen ist: „Hier ruhet in Frieden der grosse Schöpfer von Askania Nowa“ und der Name des Bestatteten: Friedrich von Falz-Fein (1863-1920). Was ist Askania Nowa, wer war Falz-Fein? Askania-Nowa, Neu-Askanien, nimmt Bezug auf das deutsche Uradelsgeschlecht der Askanier,...

  • Schöneberg
  • 18.05.18
  • 104× gelesen
Ausflugstipps
Die Ursprünge des Schlosses Fürstlich Drehna liegen im 15. Jahrhundert. Heute wird es als Hotel genutzt.
4 Bilder

Im Land der Gegensätze - Wanderungen rund um Fürstlich Drehna

Es ist eine spannende und abwechslungsreiche Landschaft: Im Naturpark Niederlausitzer Landrücken zwischen Luckau und Calau wechseln sich Äcker, Wälder und Seen mit urigen Kratern und Dünen ab. Weitläufige Rad- und Wanderwege durchziehen die Region, in deren Mitte das Wasserschloss Fürstlich Drehna (erste urkundliche Erwähnung im 15. Jahrhundert) von einer langen beeindruckenden Kulturgeschichte zeugt. Umgeben ist es von einem malerischen Landschaftspark, den um 1819 kein geringerer als Peter...

  • Prenzlauer Berg
  • 03.01.18
  • 892× gelesen
Ausflugstipps
Der Name ist Programm: Die Zittauer Schmalspurbahn fährt auf Schienen, die besonders eng zusammenliegen. Sie verbindet Oybin, Jonsdorf und Zittau.

Es gibt viel zu entdecken: Auf schmaler Spur durchs Zittauer Gebirge

Nur auf den ersten Blick steht der Naturpark Zittauer Gebirge im Schatten seines großen Nachbarn, der Sächsischen Schweiz. Das kleinste Mittelgebirge Deutschlands beeindruckt mit dichten Wäldern und wilden Schluchten. Aber auch mit Sandsteinfelsen, Burgruinen und einer durch die Region dampfenden Schmalspurbahn. "Mit Dampf durchs Gebirge" lautet das Motto der Bahn. Los geht es direkt unterhalb des Berges Oybin. Schon seit 1890 dampft die kleine Eisenbahn auf 750 Millimeter schmaler Spur auf...

  • Mitte
  • 23.08.17
  • 299× gelesen
Kultur

Erholung vor der Haustür: Thementag Brandenburgs Schönheiten

Grunewald. „Janz weit draußen und doch so nah“ heißt es am Sonntag, 10. April, im Ökowerk an der Teufelsseechaussee 22. Zwischen 12 und 18 Uhr dreht sich alles um Brandenburgs Naturschönheiten. In allen Himmelsrichtungen rings um Berlin sind sie zu finden: Naturparks, Biosphärenreservate und ganz im Nordosten der Nationalpark Unteres Odertal. Mit klaren Seen, Bächen und Fließen, sanft hügeligen Landschaften und ihrer Tier- und Pflanzenwelt sind die 15 Brandenburger Naturlandschaften für...

  • Grunewald
  • 04.04.16
  • 12× gelesen
Bildung
Naturranger Björn Lindner in seinem Revier in der Statuion am Diedersdorfer Weg.

Naturschutzstation ist gesichert: Bezirk schloss Vertrag mit Naturwacht Berlin

Marienfelde. Die Naturschutzstation am Diedersdorfer Weg ist gesichert. Damit sind die langjährigen Verhandlungen zu einem erfolgreichen Abschluss gekommen. Der Stadtrat für Jugend und Umwelt, Oliver Schworck (SPD), hat kurz vor Jahresende mit dem Verein Naturwacht Berlin einen Vertrag über zehn Jahre abgeschlossen. Für den Stadtrat ist das ein „vernünftiger Zeitraum, der es möglich macht, weitere Sponsoren zu gewinnen“. Die Finanzierung ist für die beiden Jahre 2016/17 gesichert. Aus dem...

  • Marienfelde
  • 31.12.15
  • 132× gelesen
Ausflugstipps
Farbenfest in der Niederlausitz: Im August blüht die Heide von zartlila bis dunkelviolett.
2 Bilder

Wenn die Heide blüht: Ein Streifzug durch die Niederlausitzer Heidelandschaft

Es leuchtet purpurn, zartrosa, dunkelviolett. Wenn ab Mitte August in der Lausitz die Heide blüht, explodieren die Farben, erleben Spaziergänger im Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft einen wahren Augenschmaus.Zu Fuß, per Rad oder mit einer Kremserfahrt lässt sich der Naturpark am besten erkunden. Blühende Heide, Moore, Wälder voller Blaubeeren, Streuobstwiesen, Weiden und Äcker – kaum zu glauben, dass vieles davon der einst regen Bergbautätigkeit und der Abschottung ehemaliger...

  • Prenzlauer Berg
  • 28.08.15
  • 779× gelesen
Kultur

Wildkatze, Wolf und Luchs

Schöneberg. Wildkatze, Wolf und Luchs geben sich bei "Fräulein Brehms Tierleben" ein Stelldichein in der Alten Schmiede im Natur-Park Schöneberger Südgelände am Prellerweg. Am 23. Mai 15 Uhr präsentiert Barbara Geiger, Autorin und Regisseurin des einzigen Theaters weltweit, das sich mit gefährdeten Tierarten auseinandersetzt, ein sinnliches Bühnenabenteuer mit der Wildkatze, Felis silvestris, und um 17 Uhr mit dem Wolf, Canis lupus. Am Sonntag begegnen die Zuschauer dann um 15 Uhr dem Luchs,...

  • Schöneberg
  • 18.05.15
  • 45× gelesen
Kultur

Neues aus dem Bucher Forst

Buch. Das nächste Bucher Bürgerforum findet am 27. Mai um 18 Uhr statt. Im Mittelpunkt des Abends stehen neue Entwicklungen im Bucher Forst und Naturpark Barnim. Unter anderem wird über die Waldweiden, den Wegeausbau im Bucher Forst sowie über die Zukunft des Guts Hobrechtsfelde berichtet. Organisiert wird die Veranstaltung vom Bürgerverein Buch und dem Verein Albatros in der Festscheune des Künstlerhofs in Alt-Buch 45-51. Eintritt ist frei. Bernd Wähner / BW

  • Buch
  • 13.05.15
  • 19× gelesen
Kultur
Eiersuche steht ebenfalls auf dem Programm.

Saisonauftakt im Natur-Park Schöneberger Südgelände

Schöneberg. Mit einem österlichen Fest für die ganze Familie am 6. April von 12 bis 17 Uhr unter dem Motto "Raus aus der Bude - Rein in die Natur" geht der Natur-Park Schöneberger Südgelände am Prellerweg in die neue Saison.Erste Knospen sprießen schon. So gibt es auf einem Spaziergang durch die erwachende Natur auf dem stillgelegten Bahngelände viel zu entdecken. Am Stand des von Eltern 2004 gegründeten Vereins "Baumschlau" können kleine Forscher Dinge aus der Natur untersuchen und bestaunen....

  • Schöneberg
  • 26.03.15
  • 117× gelesen
Sonstiges

Sommerfest der Musikschule am "Langen Tag der Stadtnatur"

Schöneberg. Am 14. und 15. Juni ist wieder "Langer Tag der Stadtnatur". 26 Stunden lang und bei 500 Veranstaltungen zeigt sich Berlin an 150 Orten von seiner grünen Seite. Mit dabei ist auch Tempelhof-Schönebergs Leo Kestenberg Musikschule.Sie lädt zu ihrem Sommerfest am 15. Juni im Naturpark Schöneberger Südgelände, Prellerweg 47-49. Auftakt des vielfältigen Programms von 12 bis 18 Uhr sind Lieder und Bewegungsspiele aus aller Welt des kleinen Maulwurfs Grabowski und seiner Freunde auf der...

  • Schöneberg
  • 04.06.14
  • 16× gelesen
Ausflugstipps
Kultur trifft Natur: Der Park von Schloss Blankensee bei Trebbin wurde vom preußischen Gartenkünstler Peter Joseph Lenné entworfen.
2 Bilder

Der Naturpark Nuthe-Nieplitz ist ein Geheimtipp

Der Naturpark Nuthe-Nieplitz lässt sich auf vielerlei Arten entdecken: zu Fuß, auf dem Rad oder Pferd. Doch die vielleicht schönste Art ist es, die Natur still auf sich wirken zu lassen.Nur 20 Kilometer südlich von Berlin hat vor 20 000 Jahren die Weichsel-Eiszeit mit ihren abtauenden Gletschern ein Zwischenurstromtal geformt. Heute durchziehen die namensgebenden Flüsse Nuthe und Nieplitz die Landschaft. Der Anblick von Feuchtwiesen, Niederungen, Bruchwäldern, flachen Seen, Feldern und...

  • Mitte
  • 16.05.14
  • 122× gelesen
Ausflugstipps
Historischer Schafstall am Heidedorf Wesel.

Zu Besuch in den Heidedörfern

Allein der Naturpark Lüneburger Heide ist 1130 Quadratkilometer groß. Das Naturschutzgebiet rund um den Wilseder Berg, mit 169 Metern über Meereshöhe die höchste Erhebung der Heide, wurde bereits 1921 unter Schutz gestellt.Rund vier Millionen Besucher kommen pro Jahr und besuchen Orte wie Celle, Gifhorn, Munster oder Walsrode. Viele zieht es aber eher in die Heidedörfer. Ein guter Tipp ist das Dorf Undeloh mit zahlreichen Hotels, Pensionen und Gaststätten. Dort sind auch viele der Pferde...

  • Mitte
  • 02.08.13
  • 27× gelesen