Anzeige

Alles zum Thema Parkanlagen

Beiträge zum Thema Parkanlagen

Umwelt

Grüne fordern Trockentoiletten

Tempelhof-Schöneberg. „Die Aufstellung der Trockentoiletten soll saisonbedingt an stark frequentierten Spielplätzen und Parkanlagen erfolgen, die noch über keine Toilettenversorgung verfügen.“ Das schreibt der Fraktionsvorsitzende der Grünen in Tempelhof-Schöneberg, Rainer Penk. In einem Antrag in der BVV nennt die Partei den Bezirk Lichtenberg als Vorbild, wo sich die Toiletten bereits im Probebetrieb befinden. Trockentoiletten kommen gänzlich ohne den Einsatz von Wasser aus. Die Fäkalien...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 15.06.18
  • 6× gelesen
Bauen
Der Alte Park wird wie alle anderen Parks von verwildertem Gehölz befreit. Besser einsehbare und freundlichere Anlagen sollen es werden.
3 Bilder

Tempelhofer Parkanlagen sollen sich bis 2021 verändern

Das fast 90 Jahre existierende Damwildgehege im Franckepark wird es nicht mehr lange geben. Im Zuge der Umgestaltung der Tempelhofer Parks durch ein Landschaftsarchitekturbüro wird es bis 2021 aufgelöst. Es ist nicht die einzige Veränderung, die am 15. Mai bei einer Informationsveranstaltung verkündet wurde. Bosepark, Lehnepark, Alter Park und Franckepark sollen als vollständig nutzbares Band von Parkanlagen zugänglich sein. Um die „Ertüchtigung des Grünzugs“ kümmert sich die SWUP GmbH im...

  • Tempelhof
  • 17.05.18
  • 240× gelesen
  • 1
Leute
60.000 Besucher nutzen das Tempelhofer Feld an manchen Frühlingstagen. Parkmanager Michael Krebs sorgt für einen angenehmen Aufenthalt.
2 Bilder

Michael Krebs ist Parkmanager vom Tempelhofer Feld

Zur Verabredung kommt Michael Krebs mit seinem silberfarbenen Dienstwagen zum Haupteingang am Tempelhofer Damm. Von dort aus starten wir eine kleine Rundfahrt über das Tempelhofer Feld, seit acht Jahren Arbeitsplatz des Parkmanagers. Auf der gut 300 Hektar großen Fläche kennt sich der 56-Jährige aus wie kaum jemand sonst. Während eine Gruppe Mädchen Fangen spielt, ein Mann mit freiem Oberkörper Bälle jongliert und sich die ersten Biergartenbesucher im Schatten ausruhen, berichtet Krebs von...

  • Tempelhof
  • 07.05.18
  • 235× gelesen
Anzeige
Bauen

Informationen und Bürgerdialog zur Zukunft von vier Parkanlagen

Sie liegen mitten in Tempelhof und sind zusammen eine kleine grüne Oase im Bezirk. Für den Bosepark, Lehnepark, Alten Park und Franckepark plant das Straßen- und Grünflächenamt jetzt eine Aufwertung. Das Ergebnis soll am Ende ein „vollständig nutzbares Band von Parkanlagen“ sein. Der Plan sieht Verbesserungen der Pflanz- und Wegeflächen vor, um die Erlebnis- und Nutzungsqualität zu erhöhen. „Maßnahmen im Gehölzbestand und an Kleingewässern fördern die biologische Vielfalt und verbessern die...

  • Tempelhof
  • 07.05.18
  • 99× gelesen
Bauen

Es blüht im ganzen Bezirk

Lichtenberg. Der Frühling zieht ein auf Grünflächen und in Parkanlagen. Am 19. April gab Wilfried Nünthel (CDU), Stadtrat für Umwelt, den Startschuss für die Pflanzaktion am S-Bahnhof Wartenberg. Insgesamt werden im Bezirk 9530 Blumen gepflanzt. Hauptsächlich kommen Stiefmütterchen, Hornveilchen, Primeln, Tausendschönchen, Tulpen, Hyazinthen und Vergissmeinnicht in die Erde. An fünf ausgewählten Standorten werden sowohl im Frühjahr als auch im Sommer neue Blumen gepflanzt. KT

  • Neu-Hohenschönhausen
  • 20.04.18
  • 22× gelesen
Kultur

Führung durch den Klinikpark

Weißensee. Eine botanische Führung durch die Parkanlage des St. Joseph-Krankenhauses veranstaltet das Umweltbüro Pankow. Sie findet am 27. Juli statt. Treffpunkt ist um 11 Uhr vor dem Haupteingang in der Gartenstraße 1. Stefan Grenz wird bei seiner Führung ausführlich die botanischen Besonderheiten der Parkanlage erläutern. Die Führung ist kostenfrei und dauert etwa anderthalb Stunden. Weitere Informationen unter  0176 10 53 60 03. BW

  • Weißensee
  • 12.07.17
  • 4× gelesen
Anzeige
Soziales
Anwohner, Mitarbeiter des Stadteilforums Tiergarten-Süd und Mitarbeiter der Berliner Woche packten am Magdeburger Platz gemeinsam an.
26 Bilder

Berlin machen: Die Berliner Woche packte mit an auf dem Magdeburger Platz

Tiergarten. Das Problem gibt es fast überall im Stadtgebiet: Müll sammelt sich in Parkanlagen, die Grünflächen sind ungepflegt, Unkraut und Brennnesseln wuchern und die Ratten machen sich breit. Oasen, die eigentlich der Erholung der Anwohner dienen sollen, werden zweckentfremdet und verkommen. Oft sind Grünflächen- und Ordnungsamt überfordert oder es fehlen der politische Wille und die finanziellen Mittel. So auch am Magdeburger Platz in Tiergarten. In den vergangenen Jahren gab es dort immer...

  • Tiergarten
  • 08.05.17
  • 551× gelesen
  • 1
Wirtschaft

Schädlinge im Anmarsch

Treptow-Köpenick. Das Gesundheitsamt warnt vor den bald schlüpfenden Raupen des Eichenprozessionsspinners. Die Brennhaare der Rauben können zu Entzündungen und Verbrennungen an Haut und Augen führen. In Parkanlagen werden die Gespinste des Schädlings zumindest in der Nähe von Wegen und Spielplätzen entfernt. Auf privaten Grundstücken ist der Eigentümer dafür verantwortlich. Die Entfernung der Raupen darf nur durch zugelassene Schädlingsbekämpfer erfolgen. Auskünfte beim Gesundheitsamt unter...

  • Köpenick
  • 05.04.17
  • 25× gelesen
Kultur

Gärten erneut ausgezeichnet

Marzahn. Den Gärten der Welt ist nach 2010, 2012 und 2014 erneut der Titel „Green Flag Award“ verliehen worden. Die Auszeichnung berechtigt die Gartenbetreiber, die grüne Flagge mit einem Baum als Emblem auf ihrem Gelände sichtbar zu zeigen. Die Jury-Mitglieder vom Verein „Gartennetz Deutschland“ schauten sich bundesweit elf Gärten und Parks genauer an. Besonderes Augenmerk wurde dabei auf die Sicherheit, Zugänglichkeit für Behinderte, den Pflegezustand der Parkanlagen und deren Sauberkeit...

  • Marzahn
  • 26.07.16
  • 9× gelesen
Kultur
Blick von der Kaskadenanlage auf die Orangerie
6 Bilder

Neobarocke Parkanlage war einmal eine Kiesgrube

Archäologische Berühmtheit im ehemaligen Rixdorf Im ehemaligen Berliner Rixdorf, dem heutigen Bezirk Neukölln, hatte Franz Wilhelm Theodor Körner eine Kiesgrube, die er nach seinem Tode 1911 der Stadt mit der Auflage hinterließ, einen Park anzulegen der seinen Namen trägt. So entstand auf dem über 2 Hektar großen Gelände zwischen 1912 und 1916 der Körnerpark, der auch noch archäologische Berühmtheit erlangte. Bei den Bauarbeiten wurde das „Reitergrab von Neukölln“ aus dem 6. Jahrhundert...

  • Neukölln
  • 15.04.16
  • 319× gelesen
Kultur
Vorfrühling am Teich im Schönower Park .
2 Bilder

Die Parkanlagen des Heinrich Laehr: Mediziner kaufte 1853 Ländereien

Zehlendorf. Die Parkanlagen im Süden von Zehlendorf sind dem Mediziner Heinrich Laehr zu verdanken. Sie sind Denkmal des Monats März. Die Geschichte des Ensembles Heinrich-Laehr-, Schönower und Schweizerhofpark begann im Jahr 1853. Damals kaufte Laehr (1820-1905) das Bauerngut Schweizerhof. Der Nervenarzt gründete das "Asyl Schweizerhof, Privatheilanstalt für Psychisch-Kranke weiblichen Geschlechts". Im Lauf der Jahre erwarb er ein riesiges Areal. Es reichte vom Zehlendorfer bis zum Schönower...

  • Lichterfelde
  • 11.03.15
  • 644× gelesen
Politik

Grillen in öffentlichen Anlagen verursacht Ärger und Kosten

Berlin. Endlich ist der Sommer da und erlaubt es den Berlinern, Zeit in Parks und Grünanlagen zu verbringen. Für viele gehören Grill und Bratwurst dazu. Doch Qualm, kokelnde Mülleimer und Abfall auf den Wiesen sorgen nun für Ärger. Viele Bezirke machen nicht mehr mit. In Tempelhof-Schöneberg, Marzahn-Hellersdorf, Neukölln, Reinickendorf und Spandau gibt es keine öffentlichen Grillplätze. Mitte will nachziehen und das Grillen im Monbijoupark verbieten. Im Tiergarten gilt schon seit dem...

  • Mitte
  • 09.07.13
  • 69× gelesen