Radverkehrsinfrastruktur

Beiträge zum Thema Radverkehrsinfrastruktur

Verkehr

In die Radwege wird investiert
Bezirk und Senat bauen für 4,5 Millionen Euro Radverkehrsinfrastruktur aus

Das Bezirksamt investiert in diesem Jahr kräftig in die Verbesserung der Radverkehrsinfrastruktur. Das Straßen- und Grünflächenamt hat seine Liste mit Bauprojekten aktualisiert, die in eigener Regie oder in Verantwortung der Senatsverkehrsverwaltung umgesetzt werden. In der Summe werden weit über 4,5 Millionen Euro investiert. Die Arbeiten umfassen unter anderem Fahrbahnmarkierungen und -abgrenzungen, Trennung von Geh- und Radwegen, Asphaltierung und Sanierung. „Das schöne Wetter lockt wieder...

  • Bezirk Lichtenberg
  • 28.06.21
  • 34× gelesen
Verkehr
Grüner Belag, grünes Image: So komfortabel sollen die Radschnellverbindungen für Radler sein. Wenn sie jedoch durch Parks führen, ist ihr grünes Image angekratzt, meint zumindest der Nabu.

„Verbrechen an der Natur“
Naturschutzbund kritisiert Routenführung der geplanten Radschnellverbindungen durch Grünanlagen

Der Berliner Naturschutzbund (Nabu) wehrt sich gegen die Senatspläne, asphaltierte Radschnellverbindungen (RSV) auch durch Parks und Grünanlagen zu führen. Nach monatelangen Streckenuntersuchungen und Diskussionen mit Fachplanern und Bürgern über Routenvarianten hat die Senatsverkehrsverwaltung jetzt die Vorzugstrassen für drei von insgesamt zehn geplanten Radschnellverbindungen (elf mit der Tangentialen Verbindung Ost) vorgestellt. Die Machbarkeitsstudien für die Teltowkanalroute durch...

  • Steglitz
  • 29.09.20
  • 598× gelesen
Verkehr

Verkehrspolitik
FDP-Fraktion kritisiert schleppenden Ausbau der Radinfrastruktur in Charlottenburg-Wilmersdorf

Wie sich aus aktuellen Zahlen der Senatsverwaltung für Verkehr, Umwelt und Klimaschutz ergibt, rangiert Charlottenburg-Wilmersdorf nur knapp vor dem Schlusslicht bei den Investitionen in neue und der Unterhaltung von bestehenden Radwegen. Charlottenburg-Wilmersdorf investierte demnach zwischen den Jahren 2017 und 2019 lediglich rund 8.000 Euro in neue Radwege und nur gut 140.000 Euro in die bestehende Radinfrastruktur. Zum Vergleich: Friedrichshain-Kreuzberg gab im gleichen Zeitraum gut 386.000...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 20.03.20
  • 86× gelesen
Verkehr

Wo sind die Radverkehrsplaner?
Die Linke möchten Stellen attraktiver machen und schneller besetzen

Die Verkehrswende ist seit Langem eines der großen Themen in Berlin. So plant der Senat wie berichtet zehn neue Radschnellverbindungen, darunter die Teltowkanalroute. Auch das Bezirksamt von Tempelhof-Schöneberg arbeitet am Ausbau der Radverkehrsinfrastruktur. Eine wichtige Rolle spielen in diesem Prozess die Radverkehrsplaner. Im Bezirk bleiben jedoch weiter Stellen unbesetzt, sodass sich Projekte und ambitionierte Vorhaben verzögern. Ein großes Problem, das zum Beispiel der ADFC in der...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 26.06.19
  • 212× gelesen
Verkehr

Infrastruktur wird ausgebaut
Stadträtin Heiß informiert über Radverkehrsprojekte 2019

Nach mündlichen Anfragen der Bezirksverordneten Christoph Götz (SPD) und Annabelle Wolfsturm (Grüne) hat Stadträtin Christiane Heiß (Grüne) Auskunft über die 2019 anstehenden Maßnahmen zum Ausbau der Radverkehrsinfrastruktur im Bezirk gegeben. Geplant ist demnach die Instandsetzung des Radwegs am Tempelhofer Damm zwischen Bayernring und Manfred-von-Richthofen-Straße stadteinwärts. In der Straße Alt-Mariendorf wird der Bezirk zwischen Großbeerenstraße und Forddamm den Neubau eines...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 29.01.19
  • 254× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.