Regierender Bürgermeister

Beiträge zum Thema Regierender Bürgermeister

Leute

Ein Platz für den Bundespräsidenten
Grüne wollen Richard von Weizsäcker angemessen ehren

Berlins früherer Regierender Bürgermeister und spätere Bundespräsident Richard von Weizsäcker (CDU) soll angemessen geehrt werden. Die Grünen schlagen darum vor, einen Platz nach ihm zu benennen. Die Grünen wollen den Kaiser-Wilhelm-Platz in Richard-von-Weizsäcker-Platz umbenennen – und drehen der CDU damit eine lange Nase. Die nämlich wollte ihrem eigenen Politiker "nur" ein Rathauszimmer zugestehen. Was den grünen Bezirksverordneten Bertram von Boxberg verwundert. "Dass sich die CDU bei...

  • Schöneberg
  • 14.10.20
  • 130× gelesen
Politik
Kai Wegner will als erster Spandauer in dem Gebäude hinter ihm regieren.

Kai Wegner will Regierender Bürgermeister werden
Von der Havel ins Rote Rathaus

Kai Wegner, Landesvorsitzender der Berliner CDU hat am 9. Oktober seine Kandidatur für das Amt des Regierenden Bürgermeisters angekündigt. Das war keine große Überraschung. Schon lange deutete sich an, dass der 48-Jährige Spitzenkandidat seiner Partei bei den Wahlen zum Abgeordnetenhaus im kommenden Jahr werden soll. Trotzdem sorgt Kai Wegner für eine Premiere. Mit ihm möchte zum ersten Mal ein Bewerber aus Spandau in das Berliner Rathaus einziehen. Laut Umfragen ist der seit gut einem Jahr...

  • Bezirk Spandau
  • 13.10.20
  • 167× gelesen
Leute
Walter Momper mit Bettina König.

Walter Momper berichtet über den Mauerfall
Zeitzeuge aus erster Hand

30 Jahre deutsche Einheit. Anlässlich des Jubiläums rücken viele der damals Beteiligten erneut in den Blick. Zu ihnen gehört auch Walter Momper. Der Sozialdemokrat amtierte zwischen 1989 und 1991 nur knapp zwei Jahre als Regierender Bürgermeister von Berlin. Das aber in einer außergewöhnlichen Zeit. Als „Mann mit dem roten Schal“ wurde er damals weltbekannt. Und qua Position war er einer der Akteure. Walter Momper kehrt in seinen alten Wahlkreis zurückAm 14. September kam Walter Momper...

  • Reinickendorf
  • 23.09.20
  • 101× gelesen
Sport

DFB-Pokalfinale bleibt bis 2025 in Berlin

Westend. Das DFB-Pokalfinale bleibt bis 2025 im Olympiastadion. Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller (SPD), und der Präsident des Deutschen Fußballbundes, Fritz Keller, haben am 3. Juli eine entsprechende Rahmenvereinbarung unterzeichnet. „Das wichtige Finale um den deutschen Fußball-Pokal bleibt für fünf weitere Jahre in der Hauptstadt“, freut sich Müller. Das sei ein guter Tag für alle Fußball-Freunde in der Fußballhochburg Berlin und darüber hinaus. Auch für die...

  • Westend
  • 08.07.20
  • 62× gelesen
Politik
Ein typisches Wohnhaus in der Nahariya-Siedlung. Das Bezirksamt plant für das Gebiet ab 2021 die Einführung eines Quartiersmanagements.

Ärger über Zustände im Nahariyakiez
Eigentümer ADO verspricht Verbesserungen nach Beschwerden der Mieter

Fahrstühle außer Betrieb, defekte Klingelanlagen und Luftfilter im Parkhaus oder Wasserschäden aufgrund undichter Dächer. Die Liste der Mängel, von Mietern der Nahariya-Siedlung aufgestellt, ist lang. Ihre Beschwerden gipfelten in einer Unterschriftensammlung. Darin baten sie den Regierenden Bürgermeister Michael Müller (SPD) um Hilfe, damit ihre Siedlung in die Hand einer städtischen Gesellschaft gelangt. „Als Mieter sind wir an stabilen Verhältnissen, einem intakten Wohnumfeld und...

  • Lichtenrade
  • 12.03.20
  • 502× gelesen
Kultur

Rotes Rathaus im Blitzlichtgewitter
Fotowettbewerb auf Instagram

„Klick, klick, klick!“ heißt der auf dem Instagram-Account des Regierenden Bürgermeisters Michael Müller (SPD) gestartete Fotowettbewerb zum 150. Geburtstag des Roten Rathauses. Wer seinen besten Rathaus-Schnappschuss auf Instagram hochlädt und mit dem Hashtag #meinRotesRathaus versieht sowie den Account @RegBerlin verlinkt, nimmt automatisch am Wettbewerb teil. Einmal pro Woche wählt eine Jury der Senatskanzlei einen Favoriten aus und veröffentlicht das Foto auf dem Instagram-Account des...

  • Mitte
  • 04.03.20
  • 94× gelesen
Bauen

Michael Müller Fragen stellen

Siemensstadt. Berlins Regierender Bürgermeister kommt am Montag, 20. Januar, nach Spandau. Der SPD-Abgeordnete Daniel Buchholz hat Michael Müller (SPD) zum lockeren Abendgespräch in sein Bürgerbüro eingeladen. Wer dem Regierenden schon immer mal persönlich eine Frage stellen wollte oder wissen will, was das Jahr 2020 Berlin und den Spandauern bringt, kommt einfach vorbei. Eine Anmeldung ist nicht nötig. Beginn ist um 18 Uhr im Bürgerbüro an der Nonnendammallee 80. uk

  • Siemensstadt
  • 08.01.20
  • 32× gelesen
  • 1
Wirtschaft
Durch eine VR-Brille können sich Besucher im CityLAB in Echtzeit die Feinstaubbelastung an 230 Orten in Berlin ansehen.
10 Bilder

Der Zukunftsort der Stadt
Senatskanzlei eröffnet „CityLAB Berlin“ im Flughafen Tempelhof

Wie sieht die Stadt der Zukunft aus und wie kann mithilfe der digitalen Möglichkeiten Berlin weiterentwickelt werden? Mit Fragen wie diesen beschäftigen sich kluge Köpfe ab sofort im CityLAB Berlin im Flughafen Tempelhof. Der Regierende Bürgermeister Michael Müller (SPD) stellte das neue Experimentierlabor am 12. Juni offiziell vor. Berlin will zu Großstädten wie New York, Bologna, Kiew und Barcelona aufschließen, in denen ähnliche Einrichtungen erfolgreich etabliert wurden. „Wir wollen hier...

  • Tempelhof
  • 13.06.19
  • 378× gelesen
Kultur
Beliebter Treffpunkt im Bezirk: die ufaFabrik.
3 Bilder

Jubiläumsprogramm und Festwochen bis August
Die ufaFabrik wird 40 Jahre alt

Es war der 9. Juni 1979, als das Gelände der ehemaligen UFA-Film-Kopierwerke in der Viktoriastraße von fast 100 Berlinern wieder in Betrieb genommen wurde. Auf den Tag genau 40 Jahre später lädt die ufaFabrik zu einer großen Feier ein. Am 9. Juni sind ab 20 Uhr unter anderem die Samba-Gruppe „Terra Brasilis“, die Breakdance-Crew „The Flying Steps“ und Nico, Gitarrist und Sänger der Band „Ton Steine Scherben“, auf der Bühne zu sehen. Als Festredner haben sich der Regierende Bürgermeister...

  • Tempelhof
  • 29.05.19
  • 562× gelesen
Wirtschaft

Eines der bundesweit größten Rechenzentren
Japanische Firma investiert in den Marienpark

Der Marienpark wächst weiter. Auf dem Areal in der Lankwitzer Straße 45-47, das in den vergangenen beiden Jahren Austragungsort des Deutsch-Amerikanischen Volksfests war, baut das japanische Unternehmen e-Shelter bis Ende 2020 ein Rechenzentrum. Die Tochterfirma des auf IT-Dienstleistungen spezialisierten Unternehmens NTT in Tokio wird dafür einen modernen Campus mit bis zu 60 000 Quadratmetern Fläche entwickeln. Das wäre dann eines der größten Rechenzentren im gesamten Bundesgebiet. „Mit...

  • Mariendorf
  • 23.05.19
  • 374× gelesen
Kultur
Der Regierende Bürgermeister Michael Müller und die Geschäftsführerin der Tempelhof Projekt GmbH, Jutta Heim-Wenzler, vor dem Rosinenbomber auf dem Flughafenvorfeld.
2 Bilder

Gedenken, informieren, feiern
Über 50 000 Besucher werden beim Jubiläumsfest der Luftbrücke erwartet

Am 12. Mai ist das Ende der Berlin-Blockade durch die Sowjetunion auf den Tag genau 70 Jahre her. Dieses historische Datum nimmt Berlin zum Anlass, um mit vielen Unterstützern ein riesiges Luftbrückenfest zu veranstalten. Mit einem Budget von einer Million Euro wird auf dem Vorfeld des Flughafens Tempelhof und in den Hangars viel geboten. Wie Projektleiterin Ellen Wölk erklärt, habe sie sich bei den Vorbereitungen am Dreiklang „Gedenken, informieren, feiern“ orientiert. So soll die...

  • Tempelhof
  • 05.05.19
  • 1.332× gelesen
Wirtschaft
Der Gründer und Geschäftsführer von "The Drivery", Timon Rupp (Zweiter von rechts), empfing mit seinem Team den Regierenden Bürgermeistern Michael Müller.
8 Bilder

Ein Marktplatz für Kreative
Michael Müller zu Gast bei „The Drivery“ im Ullsteinhaus

„The Future of Mobility“ wollen sie bei „The Drivery“ schreiben. Am 1. März hat der Innovationsclub mit Fokus auf Mobilität im Ullsteinhaus eröffnet. Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) hat vorbeigeschaut. Sein Fazit nach dem Rundgang: „Der Wahnsinn.“ Auf einer Fläche von insgesamt 10 000 Quadratmetern ist für ein paar Millionen Euro ein Marktplatz für Investoren, Start-Ups und Freiberufler entstanden. Es gibt unter anderem moderne Coworking Spaces, Arbeitsplätze für...

  • Tempelhof
  • 03.04.19
  • 738× gelesen
Politik

Im Dialog mit Michael Müller

Wilmersdorf. Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller (SPD), wird am Dienstag, 19. Februar, im Wahlkreisbüro der Abgeordneten Franziska Becker (SPD), Fechnerstraße 6a, zu Gast sein. Bei dieser öffentlichen Diskussionsveranstaltung wird es um die Arbeit des in Berlin seit rund zwei Jahren regierenden rot-rot-grünen Senats sowie um politische Schwerpunkte der Landesregierung für den Rest der Legislaturperiode gehen. Beginn ist 19 Uhr. maz

  • Wilmersdorf
  • 08.02.19
  • 15× gelesen
Wirtschaft
Der Regierende Bürgermeister Michael Müller und Bürgermeisterin Angelika Schöttler beim Rundgang durch das Gillette-Werk.
7 Bilder

Im Reich der scharfen Klingen
Regierender Bürgermeister Michael Müller besucht Gillette-Werk

Am Eingang wird der Besucher von einem mit Rasierschaum eingeschmierten Buddy-Bären begrüßt. Daneben prangt der Spruch „Wir machen Sieger. Berlin, Hauptstadt der Klinge“ an der Wand. Damit ist klar, worum es im Gillette-Werk an der Oberlandstraße geht. Das zum Konzern „Procter & Gamble“ gehörende Unternehmen aus Boston (USA) fertigt dort nach eigener Aussage die „schärfsten Rasierklingen der Welt“. Weil diesen Monat das neueste Produkt auf den Markt kommt, hat Gillette den Regierenden...

  • Tempelhof
  • 07.02.19
  • 407× gelesen
Kultur

Lottogeld für Steglitzer Theater

Steglitz. Der Stiftungsrat der Lotto-Stiftung Berlin unterstützt das Schlosspark Theater Steglitz mit 600 000 Euro. Das Geld ist ein Zuschuss zur Mitfinanzierung weiterer Eigenproduktionen der Spielzeit 2018/19 der Bühne von Dieter Hallervorden. Es war die vierte Vergaberunde dieses Jahres. Unter Vorsitz des Regierenden Bürgermeisters Michael Müller wurden über 18,3 Millionen Euro auf 32 gemeinnützige Projekte im Land Berlin ausgeschüttet. Insgesamt hat die Lotto-Stiftung in diesem Jahr 53...

  • Steglitz
  • 30.11.18
  • 29× gelesen
Bauen
Die Initiative protestierte mit einer Mahnwache vor dem Roten Rathaus gegen Pläne des Senats.
6 Bilder

Mahnwache gegen Verdrängung
Bürgerinitiative protestiert gegen die Pläne des Senats im Blankenburger Süden

Mit einer dreitägigen Mahnwache vor dem Roten Rathaus bekräftigte die Bürgerinitiative „Wir sind Blankenburger & Berliner“ Anfang August ihre Forderung nach dem Erhalt der Anlage Blankenburg. Seitdem die Planungsvarianten des Senats für das neue Stadtquartier Blankenburger Süden bekannt sind, leben viele Bewohner der Anlage Blankenburg in Angst. Nach Vorstellung der Planer könnten etliche der 1400 Grundstücke den Verkehrs- und Wohnungsbauvorhaben zum Opfer fallen. Dabei ist die 1909...

  • Blankenburg
  • 20.08.18
  • 832× gelesen
Politik
Die Politikerin und Sozialarbeiterin Frieda Rosenthal ehrt die SPD Lichtenberg mit einer Preisvergabe.
3 Bilder

Engagiert und sich selber treu
SPD erinnert an Politikerin Frieda Rosenthal und vergibt Preis

An die Berliner Politikerin Frieda Rosenthal erinnert ein Stolperstein in der Fanninger Straße 53. Für die Gedenktafel im Bürgersteig hat Lichtenbergs stellvertretende Bürgermeisterin und SPD-Bezirksvorsitzende Birgit Monteiro die Patenschaft übernommen, außerdem stiftet sie seit zehn Jahren den Frieda-Rosenthal-Preis. „Frieda Rosenthal war eine besondere Politikerin“, sagt Birgit Monteiro. „Sie war sozial engagiert, blieb sich selbst und nicht einer einzelnen Partei treu, sie dachte und...

  • Lichtenberg
  • 02.08.18
  • 314× gelesen
Soziales

Preis für engagierte Unternehmer

Berlin. Bis zum 7. September können sich Unternehmen und Zusammenschlüsse von Unternehmen um den neuen „Berliner Unternehmenspreis – Mendelssohn-Medaille für Engagement“ bewerben. Gefragt sind dabei sowohl Unternehmerinnen und Unternehmer, die sich durch persönliches Engagement auszeichnen als auch Unternehmen, die Freiräume für das ehrenamtliche Engagement ihrer Belegschaft schaffen (Corporate Volunteering). Der Berliner Unternehmenspreis ist eine gemeinsame Auszeichnung des Regierenden...

  • Mitte
  • 26.07.18
  • 96× gelesen
Bildung
Museumsdirektor Johannes Vogel (Vierter von rechts) bekommt einen symbolischen Saurierknochen mit einer Million Euro von der Berliner Sparkasse.

Banken-Dino finanziert Dino-Labor
Sparkasse spendet eine Million Euro für Naturkundemuseum

Die Berliner Sparkasse gehört genauso wie das Naturkundemuseum seit 200 Jahren zu Berlin. Jetzt unterstützt die öffentlich-rechtliche Sparkasse der Landesbank Berlin das historische Forschungsmuseum bei der Einrichtung eines gläsernen Labors. Am 15. Juni 1818 wurde die Berliner Sparkasse vom Magistrat als erste Sparkasse Preußens gegründet. Damals war ihr Sitz im Berliner Rathaus. Die Zentrale ist immer noch in Mitte am Alexanderplatz im Alexanderhaus. Aus 551 Kunden im Gründungsjahr sind...

  • Mitte
  • 24.06.18
  • 353× gelesen
Politik
7 Bilder

Think Tank am Georg Büchner Gymnasium
Michael Müller zum Umgang mit der AfD an Schulen

12,6% der Deutschen haben bei den Bundestagswahlen die AfD gewählt. Was nun? Sollen wir als Schule mit AfD Sympathisant*innen um die Demokratie streiten und Vertreter*innen der Partei gar ins Büchner einladen - oder wollen wir lieber „klare Kante zeigen“ und den Schutzraum Schule bewusst gegen sie verteidigen? Diese Frage stellte sich der Politik Leistungskurs der Schule und lud am 13. Juni die Schulgemeinschaft zum Meinungsaustausch ein. Als ExpertInnen auf der Bühne diskutierten der...

  • Lichtenrade
  • 21.06.18
  • 381× gelesen
  • 2
Umwelt

Fauna und Flora entdecken
Am 16. und 17. Juni ist wieder Langer Tag der Stadtnatur

„Berlins natürliche Schönheiten einmal aus anderer Perspektive zu erleben – in sachkundigen Führungen und Expeditionen, Vorträgen und Mitmachaktionen von Experten.“ So fasst der Regierende Bürgermeister Michael Müller den Langen Tag der Stadtnatur zusammen. Am kommenden Wochenende haben Interessierte die Möglichkeit, aus 500 Veranstaltungen in der Stadt zu wählen und dabei unsere Tier- und Pflanzenwelt zu entdecken. Organisiert von der Stiftung Naturschutz Berlin gibt es auch einige Angebote...

  • Tempelhof
  • 07.06.18
  • 62× gelesen
Soziales
Schaut her!  Karl-Martin Seeberg von der Diakonie zeigt stolz die Schlüssel für zwei Kleinbusse für den Mobilitätshilfedienst. An der Übergabe nahm auch Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller teil.
2 Bilder

Bürger engagieren sich sozial und helfen
Sparkasse übergibt zwei Kleinbusse an Diakonie

Bisher musste sich der Mobilitäthilfedienst im Diakonie-Pflegeverbund Berlin in den benachbarten Bezirken Steglitz-Zehlendorf und Tempelhof-Schöneberg einen alten Kleinbus teilen, um die pflegebedürftigen Menschen in diesem Bereich betreuen zu können. Seit Montag, 28. Mai, hat jeder Bezirk seinen eigenen nagelneuen Bus. Zu verdanken ist das einer Aktion der Berliner Sparkasse. Kunden des Geldinstitutes wurden gebeten, mit ihren Spenden den Mobilitätshilfedienst zu unterstützen. „Wir freuen...

  • Lichterfelde
  • 03.06.18
  • 270× gelesen
Leute
Lieselotte und Werner Zibell feiern am 22. Mai Kronjuwelen-Hochzeit und sind dann seit 75 Jahren verheiratet.
3 Bilder

75 unglaubliche Ehejahre: Kronjuwelen-Hochzeit für Lieselotte und Werner Zibell

Als sich Lieselotte (96) und Werner Zibell (97) am 22. Mai 1943 das Ja-Wort gaben, war der Zweite Weltkrieg noch in vollem Gange. Seit dem damaligen Tag ist das Paar, das noch immer in einer gemeinsamen Wohnung in Mariendorf lebt, unzertrennlich. „So lange hält doch keine Ehe, sagt meine Masseurin“, amüsiert sich Lieselotte Zibell. Sie und ihr Mann jedoch sind der lebende Beweis, dass es möglich ist. Durchschnittlich hält eine Ehe in Deutschland heute 15 Jahre. Am 22. Mai haben die Zibells...

  • Mariendorf
  • 12.05.18
  • 313× gelesen
Kultur
Berlins Bürgermeister Michael Müller (SPD) gratulierte den Mitarbeitern zum zehnjährigen Bestehen des MedienPoints. Henning Hamann (rechts) gab zugleich seinen Abschied bekannt.
4 Bilder

Rundes Jubiläum und ein Abschied im MedienPoint

Als vor zehn Jahren in der Kunigundenstraße eine kleine Bücherstube eröffnete, ahnte noch niemand, was sich daraus einmal entwickeln würde. Heute ist der MedienPoint – inzwischen seit acht Jahren in der Werderstraße 13 – beliebte Anlaufstelle für Lesefreunde. Einen großen Anteil daran hat Leiter Hennig Hamann (67). „Es war mir ein Bedürfnis, mehr daraus zu machen. Ich wollte einen Kieztreff schaffen, an dem sich die Leute austauschen“, blickt er zurück. Das ist ihm eindrucksvoll gelungen....

  • Tempelhof
  • 14.03.18
  • 382× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.