Alles zum Thema Regionaler Sozialer Dienst

Beiträge zum Thema Regionaler Sozialer Dienst

Soziales

Jugendamt schlägt Alarm

Gesundbrunnen. Die für den Kinderschutz zuständigen Regionalen Sozialen Dienste (RSD) im Jugendamt müssen immer öfter schließen, um liegengebliebene Fälle aufzuarbeiten. In dieser Zeit fallen Sprechstunden aus. Für akute Fälle gibt es einen Notdienst. Im Juli war der RSD bereits eine Woche zu, jetzt im Oktober wieder. Und auch vom 30. November bis 4. Dezember sind die Sozialarbeiter in den vier Regionalen Diensten des Jugendamtes nicht für Familien erreichbar. Auch wenn die zuständige...

  • Gesundbrunnen
  • 17.10.15
  • 237× gelesen
Soziales

Kinderschutz gefährdet

Mitte. Die grüne Verordnete Ann-Christin Weber schlägt Alarm. Bis 16. Oktober bleibt der Regionale Soziale Dienst (RSD) geschlossen. Eine weitere Schließung vom 30. November bis 4. Dezember ist geplant. Der Grund ist fehlendes Personal. Der RSD schreitet ein, wenn das Kindeswohl akut gefährdet ist. An geschlossene Bürgerämter hätten sich Bürger schon gewöhnt, so Weber. Über mehrtätige Schließungen des RSD dürfe man jedoch nicht einfach hinwegsehen. Die Jugendämter in Berlin sind laut...

  • Gesundbrunnen
  • 13.10.15
  • 131× gelesen
Bauen
Neue Schlüssel: Stadträte Gerhard Hanke und Frank Bewig (rechts) mit Regina Rieprecht und Petra Scheffler.

Zwei Dienste unter einem Dach: Neues Beratungshaus öffnet im November

Falkenhagener Feld. Für das neue Beratungshaus in der früheren Stadtteilbibliothek wurde jetzt offiziell das Bauende gefeiert. Eröffnen wird das Haus aber erst im November. Eigentlich wollten die Bezirksamtsmitarbeiter schon im Sommer umgezogen sein. Doch das klappte nicht so schnell wie geplant. Am neuen Standort wurde trotzdem schon gefeiert. Denn die Bauarbeiten im neuen Beratungshaus am Hermann-Schmidt-Weg sind so gut wie beendet. Die Bauabnahme jedenfalls ist am 18. Oktober. In der...

  • Falkenhagener Feld
  • 05.10.15
  • 325× gelesen
Soziales
Symbolischer Akt: Joachim Dörr, Carsten-Michael Röding, Frank Bewig, Gerhard Hanke und Helmut Kleebank (von links) enthüllen das Bauschild.

Frühere Stadtteilbibliothek wird umgebaut

Falkenhagener Feld. Im Kiez an der Westerwaldstraße entsteht ein neues Beratungshaus. Dort wird die frühere Stadtteilbibliothek für zwei Dienste des Jugendamtes und des Gesundheitsamtes umgebaut.In der Quartiersmitte wurde jetzt der Baubeginn gefeiert. Am 7. Oktober enthüllten Bürgermeister Helmut Kleebank (SPD), die Stadträte Gerhard Hanke, Carsten-Michael Röding und Frank Bewig (alle CDU) und Architekt Joachim Dörr das Bauschild. Mit dem symbolischen Akt begann der Umbau der früheren...

  • Falkenhagener Feld
  • 09.10.14
  • 100× gelesen