S-Bahnwerk Schöneweide

Beiträge zum Thema S-Bahnwerk Schöneweide

Blaulicht

Feuer in der S-Bahnwerkstatt

Niederschöneweide. In der Betriebswerkstatt der Berliner S-Bahn am Adlergestell hat es am 25. Mai gebrannt. Gegen 3 Uhr war Feuer in einer rund 7500 Quadratmeter großen Werkstatthalle gemeldet worden. Die 30 anwesenden Werkstattmitarbeiter hatten sich bereits vor Eintreffen der Feuerwehr ins Freie gerettet. Wegen der massiven Verrauchung gestalteten sich die Löscharbeiten schwierig. Da sich das Feuer auch auf rund 20 Quadratmeter Dachfläche ausgebreitet hatte, musste der Technische Dienst der...

  • Niederschöneweide
  • 26.05.20
  • 83× gelesen
Verkehr
Susanne Henckel (Geschäftsführerin des Verkehrsverbunds Berlin-Brandenburg), Alexander Kaczmarek (Konzernbevollmächtigter der Deutschen Bahn für Berlin), Verkehrssenatorin Regine Günther, Ines Jesse (Staatssekretärin in Brandenburg) und S-Bahnchef Peter Bucher stoßen auf den ersten modernisierten Zug an.

Alte S-Bahn neu aufpoliert
Rund 600 Wagen der Baureihe 481 werden bis 2024 modernisiert

Die rund 360 Mitarbeiter im S-Bahnwerk Schönweide haben bis 2024 gut zu tun. Rund ein Drittel ihrer Kapazität werden sie für die Modernisierung älterer S-Bahnzüge aufwenden. „Langlebigkeit“ heißt das Projekt der S-Bahn Berlin GmbH, in dessen Rahmen 309 Viertelzüge der Baureihen 481 modernisiert werden. Wirklich alt sind die Züge jedoch nicht, sie wurden 1997 bis 2004 bei Bombardier in Hennigsdorf und Halle gebaut. Jetzt hat der erste modernisierte Zug die S-Bahnwerkstatt am Adlergestell...

  • Niederschöneweide
  • 23.10.19
  • 525× gelesen
  • 1
Kultur

Romano in der S-Bahnwerkstatt

Niederschöneweide. Am 26. Oktober um 20.15 Uhr wird die historische Fahrzeughalle des S-Bahnbetriebswerks Schöneweide am Adlergestell zum Konzertsaal. Romano, der blonde Köpenicker mit den geflochtenen Zöpfen, gibt dann ein exklusives Konzert. Die Tickets gibt es für zehn Euro in den S-Bahn-Kundenzentren Alexanderplatz, Friedrichstraße, Gesundbrunnen, Hauptbahnhof und Ostbahnhof. Der Erlös aus dem Sonderkonzert kommt der Berliner Parkeisenbahn zugute. Ein Sonderzug der S-Bahn fährt am...

  • Niederschöneweide
  • 01.10.19
  • 266× gelesen
Verkehr
André Kohlrusch, im Hintergrund die Azubis Tobias Hirsch und Linus Leißner am Fahrsimulator.
2 Bilder

Am neuen Simulator nach Erkner
S-Bahn verdoppelt Ausbildungsplätze für Triebfahrzeugführer

Ein unscheinbares Gebäude am Rand des S-Bahnwerks am Adlergestell. Ausbilder André Kohlrusch sitzt vor einem Bildschirm, ein paar Meter weiter schaut Azubi Linus Leißner ebenfalls auf einen Monitor. Der ist Teil eines neuen Fahrsimulators. Hier werden die Triebfahrzeugführer der Berliner S-Bahn ausgebildet. Die rund 1000 Lokführer brauchen Verstärkung. Deshalb hat die S-Bahn Berlin GmbH gerade die Ausbildungsplätze für Triebfahrzeugführer verdoppelt und auch einen zweiten Fahrsimulator...

  • Niederschöneweide
  • 21.03.19
  • 674× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.