Schadow-Stele

Beiträge zum Thema Schadow-Stele

Leute
Jens Tangenberg, Vorsitzender des Bürgervereins Französisch Buchholz, gratuliert Anne Schäfer-Junker, Ortschronistin von Französisch Buchholz, zum 70. Geburtstag, an ihrem Wohnort Ludwig-Quidde-Straße, mit einer BURGUND-ROSE aus der Gärtnerei Müller, auch "Blumen-Müller" genannt.
  3 Bilder

In "eigener Sache": 70 Jahre Leben - davon 35 Jahre in Französisch Buchholz
Dank an meine Gratulanten in Französisch Buchholz und meine Geburtstagsgäste

Wie schrieb der große dänische Philosoph Kierkegaard doch in seinen Tagebüchern (sinngemäß): Leben muß man das Leben vorwärts, betrachten kann man es nur rückwärts. Rückwärts, das sind für mich jetzt 35 Jahre interessanter, oft anstrengender aber immer lebensvoller, privater und fröhlicher Begegnungen mit "meinem Buchholz", bei Vorträgen in der Ortschronik, bei der Schaffung von Denkzeichen zu Ehren der Familie Schadow - ob mit meinen Freunden und Freundinnen von der Freiwilligen Feuerwehr,...

  • Französisch Buchholz
  • 17.05.20
  • 167× gelesen
Kultur
Teilnehmer des Netzwerktreffens Sharing Heritage, 2.4.2019, Schloß Charlottenburg
  11 Bilder

Die europäische Kulturenvielfalt wurde im Europäischen KulturErbeJahr ECHY 2018 zum großen Programm
Europäisches Kulturerbe – ECHY 2018: Ein ganzes Jahr ist nicht genug!

Am 2. April 2019 fand im sog. Theaterbau und vormaligen Museum für Vor- und Frühgeschichte im Schloß Charlottenburg ein Netzwerktreffen von 110 Teilnehmern statt - alle deutschlandweit Beteiligten brachten ihre Kulturerbe-Projekte ein. Dem Deutschen Nationalkomitee für Denkmalschutz (DNK) und dem BKM, Staatsministerin für Kultur, Prof. Monika Grütters, gelang es, die Bedeutung des Kulturerbes mit seinen Akteuren in überwältigender Weise deutlich zu machen. Französisch Buchholz war mit der...

  • Französisch Buchholz
  • 04.04.19
  • 205× gelesen
Politik
Für Marianne und Johann Gottfried Schadow gibt es jetzt eine Gedenkstele. Eingeweiht wurde sie von Anne Schäfer-Junker, Hans-Karl Krüger, Liz Mields-Kratochwil, Herbert Lorenz, Max E. Neumann und Bernt Roder.
  30 Bilder

Das war das Jahr 2018
Die Berliner Woche blickt zurück auf die wichtigsten Ereignisse in den Pankower Ortsteilen

Das Jahr 2018 geht zu Ende. In der Berliner Woche haben wir Sie über Ereignisse im Bezirk Pankow informiert, Probleme aufgegriffen und Menschen vorgestellt. Jetzt ist es Zeit für einen Rückblick. Januar Das Landesdenkmalamt Berlin rettete in Pankow 16 große Schleifsteine aus dem 19. Jahrhundert. Sie lagen zuletzt auf dem Weg eines privaten Grundstücks an der Damerowstraße. Allerdings mussten sie nun im Zuge von Bauarbeiten entfernt werden. Die Steine waren als bewegliche Bodendenkmale unter...

  • Bezirk Pankow
  • 26.12.18
  • 234× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.