Anzeige

Alles zum Thema Schauspieler

Beiträge zum Thema Schauspieler

Kultur
Rolf Zacher im Jahr 2016 bei seiner Teilnahme im RTL-Dschungel. Der Berliner Entertainer starb mit 76 am 3. Februar 2018 friedlich in Hamburg.

Rolf Zacher (76) ist tot: "Er ist friedlich gestorben"

BERLIN / HAMBURG - Der Berliner Musiker und Schauspieler Rolf Zacher ist tot. Gestern Morgen ist er im Alter von 76 Jahren gestorben. Neben seiner Teilnahme am RTL Dschungelcamp 2016, bleibt er als Kleinganove Henry in "Endstation Freiheit" unvergessen. Inzwischen bestätigte Rolfs Lebensgefährtin Carola Blendermann den Tod des Berliner Schauspielers, der im letzten Jahr von der Hauptstadt nach Hamburg zog. "Er ist friedlich gestorben", so Blendermann. Zuerst hatte das Westfalen Blatt über...

  • Friedrichshain
  • 04.02.18
  • 567× gelesen
Kultur
„Auf dem Holzweg“ hieß das Kriminalstück, das das Theaterlabor im vergangenen Jahr aufführte.

Experimente auf der Bühne: No Limit lädt ins Theaterlabor ein

Weißensee. „Theaterlabor Freizeithelden“ heißt ein Projekt der Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtung No Limit. Willkommen in der Tanzwerkstatt, Buschallee 97, sind dazu Kinder und Jugendliche. Montagnachmittags können sie sich als Schauspieler ausprobieren, experimentieren und Bühnenerfahrung sammeln. Im Theaterlabor kann man testen, wie es ist, auf einer Bühne zu stehen und in eine Rolle zu schlüpfen, die man sich vorher nie erträumt hätte. Die Kinder und Jugendlichen entdecken die Welt des...

  • Stadtrandsiedlung Malchow
  • 08.11.17
  • 38× gelesen
Kultur
Produzent Christof Düro und Regisseur Tobias Stille.
3 Bilder

Flüchtlinge spielen in einem Kinofilm mit

Lichtenberg. „Alle auf ihre Position! Und bitte!“, hallt es durch die alte Lokhalle. Dann sind plötzlich alle ganz still und die beiden Hauptdarsteller laufen in die Szenerie. Viermal müssen sie ihren Dialog wiederholen, dann ist die Szene im Kasten. Bis zum 13. Oktober laufen die Dreharbeiten für einen ungewöhnlichen Film „made in Berlin“. „Alle in einem Boot“ heißt das Werk, hinter dem Filmproduzent Christof Düro (53) und der Münchner Regisseur Tobias Stille stecken. Der Film soll im...

  • Lichtenberg
  • 11.10.17
  • 391× gelesen
Anzeige
Wirtschaft
Theaterchef Valentin Platareanu mit seiner Tochter Alexandra Maria Lara.

Schauspielschule wird 25: Tag der offenen Tür am 17. Juni 2017

Charlottenburg. Seit 25 Jahren bildet die Schauspielschule Charlottenburg in dreijähriger Berufsausbildung staatlich anerkannte Diplom-Schauspieler aus. Am Sonnabend, 17. Juni, wird das Jubiläum mit einem Tag der offenen Tür gefeiert. Geschäftsführer und künstlerischer Leiter der Schule ist Valentin Platareanu. Mit seinen 80 Jahren hat der Gründer und Inhaber der Schauspielschule keineswegs die Absicht, sich zur Ruhe zu setzen. Im Gegenteil, der Schauspieler und ehemalige Vizedirektor des...

  • Charlottenburg
  • 12.06.17
  • 305× gelesen
Kultur

Theaterprojekt sucht Mitspieler

Die Theatergruppe Spiegelsaal sucht für ihr nächstes Projekt, die Politsatire "Das Revolutionstribunal" noch einige Mitspieler und Mitspielerinnen. Die Proben beginnen voraussichtlich Ende Februar und sind drei mal die Woche in Berlin-Tiergarten für je drei Stunden geplant. Anzahl Rollen: 4, Kontakt: www. theatergruppe-spiegelsaal. de

  • Charlottenburg
  • 10.01.17
  • 253× gelesen
Kultur

Gesucht: kleine Schauspieler

Köpenick. Das Junge Schlossplatztheater sucht Jungen und Mädchen im Alter von neun bis elf Jahren, die die Bühne mit Mimik, Gestik, Stimme, Körper und Bewegung erobern möchten. Probenzeit ist immer mittwochs 15.30 bis 17.30 Uhr in der Alten Möbelfabrik Karlstraße 12. Die Teilnahme kostet 20 Euro monatlich. Anmeldung oder Fragen bitte an info@schlossplatztheater.de. sim

  • Köpenick
  • 17.11.16
  • 8× gelesen
Anzeige
Kultur
Max Dominik (Mitte), Schauspieler bei Rollenfang, mit Pate Wolfgang Janßen (rechts) und Jürgen Maier, vertretungsberechtigter Geschäftsführer des Maxim Gorki Theaters.

Die Internetplattform Rollenfang setzt sich für Schauspieler mit Behinderung ein

Berlin. Schauspieler mit Behinderung sind in Film und Fernsehen kaum präsent. Die Online-Plattform Rollenfang möchte das ändern. In ihrer Charta fordert sie unter dem Motto „Wir wollen alle sehen!“ mehr Inklusion in den Medien. Max Dominik wurde mit Down-Syndrom geboren. Als er eine Rolle in einem Fernsehfilm mit Corinna Harfouch und Matthias Brandt spielte, verspürte er den Wunsch, professioneller Schauspieler zu werden. Doch das war nicht einfach, wie Wolfgang Janßen feststellte, dessen...

  • Friedenau
  • 12.10.16
  • 765× gelesen
Kultur
Mastix drauf und den Bart angeklebt – fertig ist der Hauptmann von Köpenick.
8 Bilder

Maximilian Nowka steht im Musical "Hauptmann von Köpenick" auf der Bühne

Köpenick. Vor dem Rathaus in der Köpenicker Altstadt steht der Hauptmann von Köpenick, vor zwei Jahrzehnten in Bronze gegossen. Hinter den Rathausmauern erwacht jener Wilhelm Voigt noch bis Ende August zum Leben und singt und tanzt über die Bühne. Der Hauptmann, das ist seit Wochen Maximilian Nowka (37). Der gebürtige Hamburger hat von 2003 bis 2007 am Theater in Zwickau gespielt, ist seitdem Wahlberliner. Rund zwei Stunden vor Vorstellungsbeginn sitzt er vor Maskenbildnerin Stefanie Barth:...

  • Köpenick
  • 04.08.16
  • 180× gelesen
Bildung

Jugendliche für Sommer-Filmworkshop gesucht

Neukölln. Die Stadtvilla Global sucht derzeit Jugendliche zwischen 14 und 21 Jahren, die Lust haben, zwei Wochen lang bei einem Film mitzuarbeiten. Wer schon immer mal Lust hatte, beim Film mitarbeiten zu wollen, hat in diesem Workshop der Stadtvilla Global in Kooperation mit dem Heimathafen Neukölln die Möglichkeit, dabei zu sein – als Drehbuchautor, Schauspieler an der Kamera oder beim Ton. Produziert wird der Film zusammen mit jugendlichen Schauspielern von Active Player NK. Der Jugendclub...

  • Neukölln
  • 17.06.16
  • 20× gelesen
Kultur

Danke Klaus Hoffmann

Tempelhof. Am 26. März feierte der Berliner Sänger, Liedermacher und Schauspieler Klaus Hoffmann seinen 65. Geburtstag. Aus diesem Anlass präsentiert der MedienPoint Tempelhof, Werderstraße 13, noch bis 5. April unter dem Motto „Danke Klaus“ eine Ausstellung zu Leben und Werk des Künstlers. Montag bis Freitag jeweils von 10 bis 18 Uhr zu besichtigen. Der Eintritt ist frei.  78 89 31 94. HDK

  • Tempelhof
  • 30.03.16
  • 7× gelesen
Bildung

Weiterbildung für Filmprofis: Neue Lehrgänge im Bereich Szenenbild und Kostümbild

Gesundbrunnen. Im November beginnen amInstitut für Schauspiel, Film- und Fernsehberufe (iSFF) an der Volkshochschule Mitte die praxisorientierten Weiterbildungslehrgänge Szenenbild und Kostümbild. In den zehnwöchigen Lehrgängen erlernen die Teilnehmer das gestalterische und organisatorische Fachwissen für diese Tätigkeiten im Bereich Film und Fernsehen sowie Werbe- und Internetproduktion. Die Dozentin für den Lehrgang Szenenbild, Annette Kuhn, verfügt über eine langjährige Berufserfahrung. Die...

  • Wedding
  • 17.09.15
  • 306× gelesen
Kultur

Schauspieler lesen zu Europa

Charlottenburg. Zum Lesemarathon in der Villa Oppenheim, Schloßstraße 55, sind am Sonntag, 10. Mai, Besucher willkommen. Dabei geben von 14 bis 19 Uhr vier Schauspieler der europäischen Seele eine Stimme und machen den Kontinent literarisch erfahrbar. Derweil steht das Haus an diesem Tag ausnahmsweise von 11 bis 20 Uhr offen. Thomas Schubert / tsc

  • Charlottenburg
  • 04.05.15
  • 20× gelesen
Kultur
Vor der Gedenktafel: Sohn Christopher Buchholz und seine Mutter Myriam Buchholz-Bru, Gasag-Chef Stefan Grützmacher und Regisseur Wim Wenders.

Schauspieler Horst Buchholz mit einer Gedenktafel geehrt

Prenzlauer Berg. Horst Buchholz war ein Junge aus dem Kiez, der zum internationalen Star wurde. Seine Kindheit verbrachte er vor allem im Haus in der Sodtkestraße 11. In diesem lebte seine Familie von 1938 bis 1951. Seit Kurzem erinnert eine Gedenktafel neben dem Hauseingang an den berühmten Schauspieler.Initiiert wurde die Berliner Gedenktafel von der Senatskulturverwaltung und dem Verein Aktives Museum. Gesponsert wurde die Herstellung der weißen Porzellantafel von der Gasag. Horst...

  • Prenzlauer Berg
  • 11.12.14
  • 241× gelesen
Kultur

Ein Abend mit Ringelnatz

Friedenau. Erst Schiffsjunge, dann Hausdichter in einer Münchner Künstlerkneipe, im Ersten Weltkrieg bei der Marine, dann Autor und Schauspieler in Berlin. Joachim Ringelnatz, eigentlich Hans Bötticher (1883-1934), war in vielen Berufen unterwegs und als Verfasser skurriler Lyrik von der Moritat bis zur Groteske sehr berühmt. Der Schauspieler Frank Roder, der Ringelnatz übrigens verblüffend ähnlich sieht, stellt den außergewöhnlichen Dichter vor. Der Solo-Abend im Kleinen Theater, Südwestkorso...

  • Friedenau
  • 06.10.14
  • 10× gelesen
Kultur
Nicht zimperlich: Die zumeist weiblichen Soldaten geben schroff zu verstehen, was von ihrem Berufsstand zu erwarten ist.
2 Bilder

Theatergruppe des OSZ Ruth Cohn modernisiert Schiller

Charlottenburg. Soldatinnen mit Flecktarn-Kopftuch, Panzerfahrten vor den Toren Berlins und Filmsequenzen mitten im Drama: Schauspielernde Schüler setzen in ihrer "Wallenstein"-Version eigene Akzente. Unter der Regie von Anna-Katharina Schröder blicken sie auf eine Welt, die der Kriegslust nicht müde wird.Im Panzer statt zu Pferde, in Tarndruck-Uniformen statt in ritterlichen Gewändern, aber trotzdem immer dicht an Schillers Vorbild entlang - so feiert die Ruth-Cohn-Schule jetzt mit...

  • Charlottenburg
  • 30.06.14
  • 82× gelesen