Theater Karlshorst

Beiträge zum Thema Theater Karlshorst

Kultur

Auf der Schwelle zum Neuen
Ehemaliges Theater Karlshorst öffnet nach 13 Jahren seine Türen

Ab dem 7. August öffnet das bisher als Theater Karlshorst bekannte Kaho nach 13 Jahren Schließzeit vor Beginn seines Umbaus mit einem Interimsprogramm wieder die Türen. Das ehemalige Theater Karlshorst gehört heute der Stiftung Stadtkultur, die 2018 durch die landeseigene Berliner Wohnungsbaugesellschaft Howoge gegründet wurde. Bis 2024 soll das Gebäude restauriert, saniert und umgebaut werden, um 2025 als multifunktionaler Veranstaltungsort im Herzen von Karlshorst wiederzueröffnen. Vor dem...

  • Karlshorst
  • 30.07.21
  • 73× gelesen
Kultur
Blick in den Theatersaal.
7 Bilder

Aus dem fast leeren Theater wird das KAHO
Stiftung Stadtkultur beginnt im August mit einem Interimsprogramm

Es ist ein geschichtsträchtiges Haus und steht zentral nur ein paar Schritte vom Bahnhof entfernt: das Theater Karlshorst. Seit 2007 ist es allerdings in großen Teilen ungenutzt. Das soll sich nun nach und nach ändern. Dafür wird die von der Wohnungsbaugesellschaft Howoge gegründete Stiftung Stadtkultur sorgen. Bereits am 7. August soll es mit einem sogenannten Interimsprogramm losgehen. Danach soll das Gebäude Stück für Stück saniert und umgebaut werden. Aber bereits jetzt ist der Name...

  • Karlshorst
  • 14.06.21
  • 152× gelesen
Kultur

Zeitzeugen zum Theater Karlshorst gesucht

Karlshorst. Die Stiftung Stadtkultur der Howoge lässt Ideen für eine künftige Nutzung des ehemaligen Theaters Karlshorst entwickeln. In diesem Zusammenhang werden Zeitzeugen gesucht, die früher dort Veranstaltungen besuchten. Willkommen sind persönlichen Erinnerungen vor allem aus der Zeit bis 1963, aber auch danach. Wer helfen kann oder jemanden kennt, der etwas aus der Vergangenheit des Theaters berichten kann, meldet sich unter info@stiftung-stadtkultur.de. 2018/19 fanden vor Ort bereits...

  • Karlshorst
  • 23.01.21
  • 88× gelesen
Soziales
Über die künftige Nutzung des Theaters Karlshorst wird beraten.
3 Bilder

Howoge gründet eine Stiftung
Immobilien sollen für soziale und kulturelle Zwecke gesichert werden

Mit der Gründung der „Stiftung Stadtkultur“ will die Howoge Immobilien, in denen soziale und kulturelle Projekte stattfinden, für die Zukunft sichern. Im Zentrum des Vorhabens steht die Revitalisierung des seit zehn Jahren weitestgehend ungenutzten Theaters Karlshorst. Das 1948/49 als Reparationszahlung Deutschlands an die Sowjetunion errichtete Theater Karlshorst war lange die Kulturstätte für Angehörige der Sowjetarmee, die in Karlshorst stationiert waren. Das damals als „Haus der Offiziere“...

  • Lichtenberg
  • 13.09.18
  • 440× gelesen
Kultur
Die Bestuhlung im Inneren ist noch komplett erhalten.
2 Bilder

Absage ans Theater-Museum erteilt

Karlshorst. Das Theater Karlshorst ist der erste Theaterneubau der deutschen Nachkriegszeit. Eine Initiative sieht die Chance, das brachliegende Theater für ein Museum zu nutzen, Bezirk und Hauseigentümer Howoge jedoch nicht. Seit Jahren steht das Theater am Johannes-Fest-Platz leer und niemand hat eine Idee, wie es genutzt werden könnte: Nicht die Wohnungsbaugesellschaft Howoge, der das Haus mittlerweile gehört, auch nicht das Bezirksamt, welches in Kooperation mit der Howoge EU-Mittel für die...

  • Karlshorst
  • 05.10.16
  • 397× gelesen
Kultur
Das Theater Karlshorst steht seit Jahren leer.
2 Bilder

Theater Karlshorst soll als Museum wiederbelebt werden

Karlshorst. Der langjährige technische Direktor der Staatsoper Unter den Linden, Klaus Wichmann, plant im Theater Karlshorst ein Museum für Theatergeschichte einzurichten. Das Projekt soll bei einem Symposium am 1. April vor Ort diskutiert werden. Berlin gilt international als eine Theatermetropole, denn in der Hauptstadt schrieben Theatermacher wie Max Reinhardt, Erwin Piscator, Peter Zadek, Heiner Müller und viele andere Geschichte. Doch bis heute fehlt in der deutschen Theaterhauptstadt ein...

  • Karlshorst
  • 11.02.16
  • 1.359× gelesen
Politik
Anwohner wollen die Sportflächen an der Rummelsburger Bucht erhalten.
13 Bilder

Das bewegte die Menschen 2014 in Lichtenberg

Lichtenberg. Und wieder geht ein ereignisreiches Jahr zu Ende. Traditionell der Zeitpunkt, einmal kurz auf die vergangenen zwölf Monate zurückzublicken und einige Berliner-Woche-Schlagzeilen und Geschichten Revue passieren zu lassen.JanuarErstmals platzt eine Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) Lichtenberg. Die Fraktion der Partei Die Linke wollte per Sondersitzung einen Antrag durchsetzen. Die Zählgemeinschaft aus SPD, CDU und Bündnis 90/ Die Grünen verhinderte das, indem sie nicht...

  • Lichtenberg
  • 27.12.14
  • 456× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.