Alles zum Thema Tag des offenen Denkmals

Beiträge zum Thema Tag des offenen Denkmals

Kultur
Die Gründerzeitvilla wurde von Georg Böhme in der Zeit von 1893-1894 erbaut.
3 Bilder

Freundeskreis will das Kunsthaus mehr in den Fokus der Öffentlichkeit rücken

Das 2013 gegründete Kunsthaus der Achim Freyer Stiftung ist nicht nur ein Ort der Kunst, sondern auch ein architektonisches Schmuckstück. Was liegt also näher, als in das Baudenkmal anlässlich des Tages des offenen Denkmals am Sonntag, 9. September, einzuladen. „Wir wollen dieses besondere Haus einer breiteren Öffentlichkeit bekannt machen“, sagt Rüdiger von Treskow, Vorsitzender des Freundeskreises des Kunsthauses Achim Freyer. Der Tag des offenen Denkmals sei dafür ein passender Anlass....

  • Lichterfelde
  • 04.09.18
  • 100× gelesen
Umwelt

Wissenswertes zur Wilhelmsaue

Wilmersdorf. Anlässlich des Tags des offenen Denkmals hat die Bürgerninitiative „Wilmersdorfer Mitte“ zwei Veranstaltungen organisiert. Die Führung mit dem Titel „Spurensuche zur Wilmersdorfer Mitte“ beginnt am Sonnabend, 8. September, um 14 Uhr an der Kreuzung Uhland-, Blisse- und Mecklenburgische Straße. Thematischer Schwerpunkt werden die Grünbereiche – insbesondere die Wilhelmsaue –, ihre Geschichte, aktuelle Maßnahmen und Ideen zur Umgestaltung sein. Am Montag, 10. September, lädt die BI...

  • Wilmersdorf
  • 04.09.18
  • 27× gelesen
Bildung

Geschichten und Geschichte

Blankenfelde. Wo befand sich das ehemalige Krankensammellager für arbeitsunfähige Ostarbeiter in Blankenfelde? Welche Geschichte und Geschichten sind damit verbunden? Darüber informiert der „Runde Tisch Lager Blankenfelde“ zum Tag des offenen Denkmals. Am 9. September ist von 13 bis 15 Uhr an einem Stand am Rande des früheren Lagers mehr zu erfahren. Außerdem sind die Ergebnisse einer Aktion von Kindern und Jugendlichen aus der Platanen-Grundschule und dem Max-Delbrück-Gymnasium zu besichtigen....

  • Blankenfelde
  • 03.09.18
  • 31× gelesen
Bauen

Gustav-Adolf-Kirche zeigt sich

Charlottenburg. Die Evangelische Gustav-Adolf-Kirche, Herschelstraße 14, beteiligt sich in diesem Jahr am Tag des offenen Denkmals, der am Sonnabend, 8. September, zum 25. Mal bundesweit stattfindet. Die Kirche und ihr Garten werden an diesem Tag von 10 bis 18 Uhr geöffnet sein. Führungen zur besonderen Architektur und Geschichte dieses Gotteshauses beginnen um 10, 14 und 17 Uhr. Treffpunkt ist unter der Empore. Für Kinder gibt es von 11 bis 13 Uhr eine spannende Entdeckungsreise. Und für die...

  • Charlottenburg
  • 03.09.18
  • 43× gelesen
Bauen
Großes Denkmal: das Unesco-Weltkulturerbe Weiße Stadt.
3 Bilder

Besuche in Kirchen und im Grünen
Tag des offenen Denkmals in Reinickendorf

Der Tag des offenen Denkmals am 8. und 9. September bietet insgesamt zwölf Orte in Reinickendorf zum intensiven und ungewöhnlichen Kennenlernen an. So ist die Evangelische Dorfkirche Alt-Reinickendorf am 9. September von 14 bis 18 Uhr geöffnet. Um 14.30 und um 16 Uhr leistet Ute Korthals einen Dank an Meister Gutenberg und berichtet über die Auswirkungen der „beweglichen Lettern“ auf die Buchdruckkunst in Deutschland und Europa. Um 15 Uhr und um 16.30 Uhr gibt es Führungen durch die...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 03.09.18
  • 80× gelesen
Kultur
Die Britzer Mühle bietet ebenfalls Sonderführungen an. Im Steinofen wird Mühlenbrot gebacken.

Tag des offenen Denkmals
Viele Sonderführungen am 8. und 9. September

In der gesamten Bundesrepublik wird der 9. September als Tag des offenen Denkmals begangen. Seit 25 Jahren wird er von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz koordiniert. Die Jubiläumsfeiern fallen in diesem Jahr zusammen mit dem Europäischen Kulturerbejahr. Das Jahresmotto „Entdecken, was uns verbindet“ nimmt ausdrücklich Bezug auf das Motto des Kulturerbejahrs „Sharing Heritage“. In Berlin öffnen sich sowohl am Sonnabend, 8. September, als auch am Sonntag, 9. September, die Türen von vielen...

  • Neukölln
  • 03.09.18
  • 153× gelesen
Bildung
Die Langhans-Gedenkstätte auf den Friedhöfen vor dem Halleschen Tor.
2 Bilder

Auch Einlass, wo sonst geschlossen ist
Veranstaltungen zum Tag des offenen Denkmals

Am 8. und 9. September findet der Tag des offenen Denkmals statt. Er bietet seltene Einblicke in manche Gebäude und verweist auf Denkwürdiges im öffentlichen Raum, auch in Friedrichshain-Kreuzberg an mehr als 30 Orten.  Industriegeschichte: Aus dem ehemaligen Reichsbahnausbesserungswerk wurde das als Partymeile bekannte RAW-Gelände. Mehr über diesen Werdegang ist an beiden Denkmaltagen zu erfahren. Außerdem gibt es eine Ausstellung im ehemaligen Beamtenwohnhaus. Öffnungszeiten: jeweils 13...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 03.09.18
  • 150× gelesen
Bauen
Etwa die Hälfte der 20000 Steinchen ist kaputt.
6 Bilder

Erichs versiegte Fontänen
Business-School will maroden Mosaikbrunnen hinterm Staatsratsgebäude restaurieren

Zum Tag des offenen Denkmals am 9. September gibt es bei Führungen durch das ehemalige DDR-Staatsratsgebäude am Schlossplatz 1 auch Informationen über den kunstvollen Mosaikbrunnen im Garten, der seit etwa 15 Jahren verfällt. Tausende bunte Steinchen sind durch Frost und Witterung herausgeplatzt und liegen kaputt im maroden Becken. Zum Schutz wurde ein grünes Netz über den 16 mal zehn Meter großen Mosaikbrunnen gespannt. Er gehört zu den schönsten Berlins, doch seit etwa 15 Jahren ist das...

  • Mitte
  • 02.09.18
  • 149× gelesen
Bildung
Das heutige Alexander-von-Humboldt-Gymnasium war in Berlin einer der letzten Schulbauten der Weimarer Republik.
5 Bilder

Kapellen, Kirchen und alte Straßenbahnen
Zum Tag des offenen Denkmals öffnen rund 25 Orte im Bezirk

Seit 1993 gibt es in Berlin den Tag des offenen Denkmals immer an zwei Tagen am zweiten Septemberwochenende. Mehrere 100 Denkmale sind am 8. und 9. September dabei, darunter auch viele, die sonst nicht zugänglich sind. In Treptow-Köpenick öffnen rund 25 denkmalgeschützte Einrichtungen, zum großen Teil ohne Anmeldung. Einige sind an beiden Tagen geöffnet, einige nur Sonnabend oder Sonntag. Hier einige Vorschläge für Ihre Denkmaltour. Im Denkmalensemble mit Pfarrhaus, Sterndamm 90, lädt die...

  • Treptow-Köpenick
  • 02.09.18
  • 590× gelesen
Umwelt

Denkmaltag im Ökowerk

Grunewald. Das Naturschutzzentrum Ökowerk, Teufelsseeschaussee 22, kombiniert den Tag des offenen Denkmals am Sonntag, 9. September, mit einem eigenen Thementag unter dem Motto „Entdecken, was uns verbindet“. Von 12 bis 14 und von 16 bis 18 Uhr öffnet Lothar Nennewitz die Türen der Maschinenhalle am Ökowerk. Von 14 bis 16 Uhr können Neugierige unter Leitung von Wolfgang Landsberg-Becher das Wasserwerk Teufelssee, gebaut ab dem Jahr 1866, besichtigen. Der Eintritt ist frei, Spenden sind erbeten....

  • Grunewald
  • 01.09.18
  • 9× gelesen
Bildung
Das Ende der Sanierung des ehemaligen Rathauses Lichterfelde feiert das  hier ansässige Haus der Weiterbildung mit einem Fest.

Feier zum Wiedereinzug
Haus der Weiterbildung nach Sanierung mit besserem Service und Brandschutz

Die Victor-Gollancz-Volkshochschule kehrt in das neue Haus der Weiterbildung, Goethestraße 9-11, zurück. Als Termin für den offiziellen Wiedereinzug ins brandschutzsanierte Haus hat sich die Einrichtung den Tag des Offenen Denkmals am 8. September ausgesucht. Gleichzeitig wird an diesem Datum auch der Weltalphabetisierungstag begangen. Das ehemalige Rathaus Lichterfelde, in dem die Victor-Gollancz-Volkshochschule seit etwa 20 Jahren ihren Sitz hat, musste im vergangenen Jahr aufwendig...

  • Lichterfelde
  • 01.09.18
  • 45× gelesen
Kultur
Das Funkhaus wurde ursprünglich für die Bayerischen Stickstoffwerke errichtet.

Einblicke in Geschichte und Arbeit
Deutschlandfunk öffnet zum Tag des offenen Denkmals

Welche Geschichte erzählt das große Gebäude am Hans-Rosenthal-Platz? Wie entsteht täglich modernes Kulturradio? Das erfährt man bei „Radio-Einblicke“ zum Tag des offenen Denkmals. An zwei Tagen, am 8. und 9. September, bietet das Deutschlandradio-Funkhaus von 10 bis 17 Uhr jeweils zur vollen Stunde kostenlose Führungen durch das nach Plänen des Architekten Walter Borchard für die Bayerischen Stickstoffwerke bis 1941 errichtete Gebäude. Um 11.30 und um 13.30 gibt es an beiden Tagen Führungen...

  • Schöneberg
  • 01.09.18
  • 59× gelesen
Kultur
Im ehemaligen Frauenknast in der Söhtstraße 7 öffnen sich auch die Zellentüren.
3 Bilder

Einblicke in die Geschichte alter Gemäuer:
Am Tag des offenen Denkmals nehmen viele Einrichtungen im Bezirk teil

Am Wochenende, 8. und 9. September, findet der Tag des offenen Denkmals in Berlin statt. Das Schwerpunktthema lautet „Entdecken, was uns verbindet“. Auch im Bezirk wird zu Denkmalbesichtigungen eingeladen. In der Regel sind die Angebote kostenfrei. Oft ist aber eine Anmeldung nötig. Wieder mit dabei ist am offenen Denkmal-Wochenende das ehemalige Frauengefängnis, Söhtstraße 7. Ateliers sind an beiden Tagen von 12 bis 17 Uhr geöffnet und es werden stündliche Führungen durch das Gebäude...

  • Steglitz
  • 29.08.18
  • 179× gelesen
Kultur
Die massive Ziegelbauweise zeugt noch heute vom damaligen Wohlstand des Bauern. Vorn rechts steht der Löwenbrunnen.
4 Bilder

Geschichte hinter der Fassade
Tag des offenen Denkmals am 8. und 9. September

Der Tag des offenen Denkmals am 8. und 9. September steht unter dem Motto „Entdecken, was uns verbindet“. Mehr als 300 Denkmäler in allen Bezirken sind für Besucher geöffnet. In Spandau stellen sich 13 historische Orte vor. Geschichtsträchtige Orte hat Spandau so einige. Viele sind sonst nicht oder nur teilweise zugänglich. Deshalb bietet der Tag des offenen Denkmals eine gute Gelegenheit, die Geschichten hinter den Fassaden zu entdecken. Zum Beispiel die des restaurierten...

  • Spandau
  • 27.08.18
  • 87× gelesen
Bauen

"Entdecken, was uns verbindet"
Tag des offenen Denkmals am 8. und 9. September 2018

Der Tag des offenen Denkmals am 9. September steht bundesweit unter dem Schwerpunktthema „Entdecken, was uns verbindet“. Anlass ist das Europäische Kulturerbejahr mit seinem Motto „Sharing Heritage“ („Erbe teilen“), das die Europäische Kommission für 2018 ins Leben gerufen hat. In Berlin gibt es wieder mehr als 330 Denkmal-Angebote in allen Bezirken. Weil das Programm so umfangreich ist, findet der Tag des offenen Denkmals wie gewohnt am gesamten Wochenende statt: am Sonnabend, 8., und...

  • 18.08.18
  • 63× gelesen
Bildung

Druckfrisch ausgepackt
Neues VHS-Programm ist da

Das neue Jahresprogramm der Victor-Gollancz-Volkshochschule liegt ab sofort in den Häusern der VHS, den Rathäusern und den Bürgerämtern im Bezirk aus. Es ist gültig für das kommende Studienjahr ab September 2018. Es gibt Auskunft über insgesamt 2500 Kurse in sechs Programmbereichen. Nach einem wegen der Sanierung des Hauses der Weiterbildung für alle schwierigen Jahr ist das Team der VHS froh, wie gewohnt ein umfang- und facettenreiches Kursangebot präsentieren zu können. Das Angebot...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 11.08.18
  • 42× gelesen
Kultur
Der Chor des Hochmeisterprojektes trat anlässlich des Tages des Offenen Denkmals im Soeht7 auf.
6 Bilder

Ehemaliger Frauenknast ist zur kulturellen Begegnungsstätte geworden

Lichterfelde. „Im ehemaligen Frauengefängnis Lichterfelde sollen künftig Kunst und Kultur ein Domizil finden“. Dieses Ziel hat Jochen Hahn vor gut einem Jahr formuliert. Das geschichtsträchtige Gebäude in der Söhtstraße wollte er aus dem Dornröschenschlaf wecken. Heute kann er sagen, dass sein Konzept aufgegangen ist. „Es ist uns gelungen, das alte Gemäuer mit Leben zu erfüllen. Der ehemalige Knast ist zu einer Begegnungsstätte für Kunst und Kultur geworden“, sagt Jochen Hahn. Es gab...

  • Lichterfelde
  • 14.09.17
  • 311× gelesen
Bildung
Wo einst das Revolutionsdenkmal stand, erinnert jetzt eine Gedenktafel an das Monument, mit dem sich die Kant-Schüler beschäftigt haben.
4 Bilder

Neue Entwürfe für altes Denkmal: Museum Lichtenberg zeigt Arbeiten von Schülern

Rummelsburg. Zum Tag des offenen Denkmals am kommenden Wochenende schließt das Museum Lichtenberg nicht nur seine Türen auf. Es zeigt auch eine neue Ausstellung: Schülerarbeiten zum Revolutionsdenkmal von Ludwig Mies van der Rohe. Von 1926 bis 1935 stand auf dem Städtischen Zentralfriedhof Friedrichsfelde ein Revolutionsdenkmal. Initiiert von der Kommunistischen Partei Deutschlands (KPD) und aus Spenden der linken Arbeiterschaft finanziert, erinnerte es an Menschen, die während der...

  • Rummelsburg
  • 06.09.17
  • 76× gelesen
Kultur

Führungen, Filmschau und viele Informationen: Denkmaltage im Museum Karlshorst

Karlshorst. Am bundesweiten Tag des offenen Denkmals beteiligt sich auch das Deutsch-Russische Museum in der Zwieseler Straße 4. Im Angebot sind Führungen, Werkstattgespräche, eine Filmschau und Informationen über die historischen Kriegsmaschinen im Garten des Hauses. Das Gebäude des Offizierskasinos der Pionierschule wurde in der Nacht vom 8. zum 9. Mai 1945 zu einem historisch wichtigen Ort: Dort ging mit der bedingungslosen Kapitulation des Oberbefehlshabers der deutschen Wehrmacht der...

  • Karlshorst
  • 05.09.17
  • 35× gelesen
Bildung
Das Thema „Bauen und Wohnen um 1900“ steht am Tag des offenen Denkmals im Mittelpunkt im Wohngebiet rund um den Helmholtzplatz. Dazu öffnet das Haus in der Dunckerstraße 77.

Offene Denkmale: 32 Orte im Bezirk öffnen Geschichtsinteressierten Tür und Tor

Pankow. Der zweite Sonntag im Monat September wird seit 1993 bundesweit als Tag des offenen Denkmals begangen. An diesem öffnen viele historische Gebäude, die sonst häufig nicht der Öffentlichkeit zugänglich sind, ihre Türen. „Macht und Pracht“ heißt das bundesweite Motto des diesjährigen Tags des offenen Denkmals am 10. September. In Pankow beteiligen sich 32 Einrichtungen mit Sonderöffnungen und speziellen Führungen daran. Im Mittelpunkt stehen Architektur und Kunst in den...

  • Pankow
  • 04.09.17
  • 120× gelesen
Kultur

Kirche und Margaretensaal

Heinersdorf. Die Evangelische Kirchengemeinde lädt am Tag des offenen Denkmals zu einer besonderen Führung ein. Am Sonntag, 10. September, können von 11.30 bis 14 Uhr die Kirche Heinersdorf in der Romain-Rolland-Straße 53 sowie das denkmalgeschützte Ensemble rund um die Kirche, der Margaretensaal und der Kirchturm besichtigt werden. KT

  • Heinersdorf
  • 02.09.17
  • 13× gelesen
Kultur

Tag des offenen Denkmals 2017: Bezirk mit vielfältigem und buntem Programm

Reinickendorf.Unter dem Motto „Macht und Pracht“ steht der diesjährige Tag des offenen Denkmals am Sonntag, 10. September. In Reinickendorf befinden sich zwölf offene Denkmale, welche sich an diesem bundesweiten Event beteiligen. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei. Im Dorf Lübars werden von 12 bis 15 Uhr stündlich Dorfführungen angeboten. Treffpunkt ist der LabSaal, Alt-Lübars 8. Weitere Aktionen: Von 14 bis 16 Uhr Jazz im Biergarten des Alten Dorfkrugs, Tag der offenen Tür im...

  • Reinickendorf
  • 01.09.17
  • 238× gelesen
Bildung
Die Körnerschule wurde 1910 nach Plänen von Hugo Kinzer errichtet.
5 Bilder

Rund 30 Gebäude laden im Bezirk zum Tag des offenen Denkmals ein

Treptow-Köpenick. Möchten Sie das Wasserwerk in Friedrichshagen oder den riesigen Windkanal der ehemaligen Deutschen Versuchsanstalt für Luftfahrt in Adlershof von innen bestaunen? Dazu haben Sie am 9. und 10. September Gelegenheit. Dann öffnen sich berlinweit die Türen zahlreicher Baudenkmäler und Erinnerungsstätten, fast alle kostenfrei und eine Anmeldung ist nur in wenigen Fällen nötig. In Treptow-Köpenick gibt es über 30 Angebote. Eine Auswahl: Erstmals dabei ist das ehemalige...

  • Köpenick
  • 31.08.17
  • 696× gelesen
Kultur

Kirche am Denkmaltag offen

Biesdorf. Zum Tag des offenen Denkmals am 9. und 10. September lädt wieder die Krankenhauskirche im Wuhlgarten, Brebacher Weg 15, zu Veranstaltungen ein. Am 9. September ist sie von 13 bis 18 Uhr geöffnet. Um 14 Uhr gibt es eine Führung über das Krankenhausgelände. Der 10. September startet mit einem festlichen Gottesdienst um 10 Uhr und einer Führung um 11 Uhr. Der Tag klingt um 18 Uhr aus mit einem „musikalischen Rendezvous“, einem Konzert für Cello und Harfe. An beiden Tagen kann die...

  • Biesdorf
  • 29.08.17
  • 34× gelesen