Thomas Schäfer

Beiträge zum Thema Thomas Schäfer

Wirtschaft
Thomas Schäfer, Geschäftsführer von Stromnetz Berlin, und der Neuköllner Bürgermeister Martin Hikel legten den Grundstein für das neue Umspannwerk im Rollbergkiez.

Verlässliche Versorgung
Stromnetz Berlin baut Umspannwerk im Rollbergkiez

Im Rollbergkiez entsteht ein neues Umspannwerk. Am 29. April war die Grundsteinlegung, Richtfest soll im Herbst des nächsten Jahres gefeiert werden. „Wir investieren in die Zukunft, in eine verlässliche Infrastruktur“, sagte Thomas Schäfer, Geschäftsführer von Stromnetz Berlin, bei der Veranstaltung. Zwar sei die Nichtverfügbarkeit des Netzes je Kunde auf unter zehn Minuten im Jahr gesunken, es gelte aber, diese hohe Qualität zu erhalten. Standort des Neubaus ist neben dem alten Werk in der...

  • Neukölln
  • 09.05.21
  • 53× gelesen
Bildung
Im Unterricht an der Clay-Oberschule in Rudow spielen Schüler das Hertzschlag-Brettspiel von Stromnetz Berlin.
2 Bilder

„Hertzschlag“ zur Energiewende
Berliner Schulen können Brettspiel kostenlos im Unterricht einsetzen

Schulen können das neue Brettspiel „Hertzschlag“ kostenlos bestellen, das der Spiele-Entwickler Karma Games gemeinsam mit Schülern, Lehrern und der Vattenfall-Firma Stromnetz Berlin entwickelt hat. Beim Spielen von „Hertzschlag“ können sich Schüler mit der Energiewende auseinandersetzen. „Als städtischer Stromverteilungsnetzbetreiber sind wir mit unseren Anlagen viel unterirdisch aktiv und werden daher von Teilen der Öffentlichkeit kaum wahrgenommen. Deshalb ist die Idee entstanden, ein Spiel...

  • Rudow
  • 27.11.20
  • 226× gelesen
Wirtschaft
Drückten den Startknopf: Thomas Schäfer (m.) mit Staatssekretär Christian Rickerts und Frank Büchner (Siemens,r.).
2 Bilder

Voll modernster Technik
Netzknoten Charlottenburg geht in Betrieb

Berlins neuester Netzknoten ist in Betrieb gegangen. Er ist Europas größte Anlage seiner Art und soll eine störungsfreie Stromversorgung garantieren. Im Juni 2018 wurde Richtfest gefeiert. Nun ist der neue „Netzknoten Charlottenburg“ ans Netz gegangen. Die gasisolierte 110 kV-Schaltanlage ist die 17. in der Hauptstadt und die größte ihrer Art in Europa. Rund 36 Millionen Euro hat der Netzbetreiber Stromnetz Berlin in den Neubau an der Quedlinburger Straße investiert. Stabil mit Strom versorgen...

  • Charlottenburg
  • 05.11.20
  • 117× gelesen
Wirtschaft
Richtspruch aus luftiger Höhe. Die Schaltfelder des neuen Netzknotens müssen auf zwei Etagen verteilt werden.
5 Bilder

Stromnetz Berlin feiert Richtfest für neuen Netzknoten

An der Quedlinburger Straße 43 wird emsig am neuen "110 kV-Netzknoten Charlottenburg" gearbeitet. Jetzt wurde Richtfest gefeiert, ab 2020 wird Deutschlands größte Schaltanlage die Garantie auf eine störungsfreie Stromversorgung in mehren Bezirken erhöhen. Für Thomas Schäfer, Geschäftsführer des Netzbetreibers Stromnetz Berlin, war der 7. Juni deshalb ein besonderer Tag. Während des Richtfestes erklärte er allen an dem Anfang 2017 begonnenem Bau Beteiligten, Arbeitern und Entscheidungsträgern:...

  • Charlottenburg
  • 12.06.18
  • 549× gelesen
Wirtschaft

Stromnetz Berlin knipst weiter das Licht an

Das Land Berlin hat das Management der öffentlichen Beleuchtung nach einer europaweiten Ausschreibung neu vergeben. Der Zuschlag ist wieder an Stromnetz Berlin gegangen. Der Berliner Netzteilbetreiber bleibt demnach für weitere zehn Jahre der Dienstleister. Vertragsbeginn ist der 1. Oktober 2018. Die öffentliche Beleuchtung in Berlin umfasst rund 190 000 elektrische Beleuchtungsanlagen und 32 000 Gasleuchten. Damit verfügt die Hauptstadt über den größten innerstädtischen Leuchtenbestand...

  • Steglitz
  • 20.12.17
  • 217× gelesen
WirtschaftAnzeige
Bei EDEKA ist Frische zum Greifen nah. Warum? Weil der Markt Obst und Gemüse aus regionalem Anbau im Sortiment hat.
5 Bilder

EDEKA-Markt: Frische Vielfalt in der Kottmeierstraße 3

Frische, Qualität und Tradition – wenn Edeka einen neuen Markt eröffnet, dann schwingt immer etwas Stolz mit. Zu recht! Davon dürfen sich ab sofort die Kunden im neuen EDEKA-Markt in der Kottmeierstraße 3 überzeugen. Auf 1200 Quadratmetern Verkaufsfläche präsentiert sich ein vielfältiges Sortiment mit über 15 000 Artikeln. Neben den Frischetheken mit Fleisch, Wurst, Käse lockt der Edeka-Markt zu einer „leckeren Auszeit im Grünen“. Äpfel, Birnen und Steinobst – oft von den Obstwiesen aus der...

  • Oberschöneweide
  • 23.11.17
  • 1.468× gelesen
Bauen
Eine Szene aus der Zeit Heinrich Zilles präsentiert sich jetzt Anwohnern und Passanten an der Ecke Josef-Orlopp- und Vulkanstraße.
5 Bilder

Zille am Straßenrand: Stromnetz Berlin verschönert Trafohäuschen

Lichtenberg. Funktional, aber unscheinbar, bisweilen unschön beschmiert – das waren Stromkästen und Trafohäuser früher. Inzwischen kommt so manche Netzstation als kleines Kunstwerk daher. Eines steht in der Josef-Orlopp-Straße. Fantasievoll-bunt statt schlicht und grau: Bemalte Verteilerkästen sind heutzutage im Stadtbild keine Seltenheit mehr. Auch das eine oder andere Trafohäuschen hat sich zum Blickfang gemausert – so zum Beispiel die Netzstation in der Josef-Orlopp-Straße 31. Betrieben von...

  • Lichtenberg
  • 14.12.16
  • 564× gelesen
Bauen
Der Kabelpflug in Aktion: Er reißt das Erdreich auf, verlegt das Rohr und schließt den Boden dann wieder.
2 Bilder

Stromnetz Berlin GmbH setzt im Norden Pankows einen Kabelpflug ein

Karow. Mit einem für Berlin bisher einmaligen Verfahren wird derzeit von der Stromnetz Berlin GmbH am Stadtrand eine unterirdische 110-Kilovolt-Kabelanlage installiert. Ein Kabelpflug der österreichischen Firma IFK bringt zuvor verschweißte elastische Rohre durch regelrechtes Einpflügen bis zu 2,30 Meter tief unter die Erde. Zu einem späteren Zeitpunkt können dann die Kabel ohne weitere Tiefbauarbeiten eingezogen werden. Die Stromnetz Berlin GmbH entschied sich für dieses Verfahren, weil sonst...

  • Buch
  • 05.09.16
  • 587× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.