Alles zum Thema Tierschutz

Beiträge zum Thema Tierschutz

Soziales

Bloß keine tierischen Geschenke!
Vor den Feiertagen Vermittlungsstopp im Tierheim

Im Tierheim am Hausvaterweg 39 gilt vor den Feiertagen auch in diesem Jahr ein Vermittlungsstopp. Damit reagiert der Tierschutzverein für Berlin (TVB), der Europas größtes Tierasyl betreibt, auf die Unsitte, Weihnachten lebende Präsente zu verschenken. Weder Hund noch Katze gehören auf den Gabentisch: Obwohl der TVB diesen Appell immer wieder an die Berliner richtet, landen am Hausvaterweg jedes Jahr nach Weihnachten zahlreiche Fellträger, die als Überraschung schlecht ankamen. Für die Tiere...

  • Falkenberg
  • 15.12.18
  • 12× gelesen
Kultur
Gleich nach der Geburt muss das Kleine stehen lernen, damit es an die Milch der Mama kommt.
3 Bilder

Ein zwei Meter großes Baby
Nachwuchs bei den Rothschild-Giraffen

Die ersten Sekunden nach der Geburt legt ein Giraffenbaby quasi im Flug zurück. Aus zwei Metern Höhe purzelte auch der neue Nachwuchs im Tierpark Friedrichsfelde ans Licht der Welt. Es ist fester Bestandteil eines jeden Giraffenlebens: Während der Geburt ihres Nachwuchses pflegen die langhalsigen Paarhufer zu stehen; schließlich müssen sie in der Wildnis jederzeit in der Lage sein, bei Gefahr das Weite zu suchen. Auch Rothschild-Giraffe Amalka (5), die am 3. November nach 467 Tagen Tragzeit...

  • Friedrichsfelde
  • 18.11.18
  • 35× gelesen
Umwelt
Weil Igel schlau sind, heißen sie in Fabeln "Swineigel".
2 Bilder

NABU warnt vor falscher Tierliebe
Igel rüsten sich für den Winterschlaf

Der Naturschutzbund (NABU) warnt vor falscher Tierliebe. Umherstreunende Igel-Junge sollten nicht eingesammelt werden. Die Nachzügler suchen Futter.  Das Wildtiertelefon des NABU Berlin steht nicht still. Immer wieder melden sich auch Tierfreunde, die sich um vermeintlich bedürftige Igel sorgen. „Oft sind diese Sorgen jedoch unbegründet“, sagt Natur- und Wildtierexpertin Katrin Koch. „Igel können bis in den Dezember hinein aktiv bleiben. Sie fressen sich Fettreserven für den Winterschlaf...

  • Bezirk Spandau
  • 11.11.18
  • 49× gelesen
Umwelt
Jutta Laube ist Biologin und wohnt in der Wasserstadt. Jetzt gründete sie die NABU-Bezirksgruppe Spandau.

Natuschutz fängt vor der Haustür an
Interview mit Britta Laube zur neuen NABU-Bezirksgruppe

Der Berliner Naturschutzbund (NABU) hat in Spandau eine Bezirksgruppe gegründet. Ein Gespräch mit Initiatorin Britta Laube über Hintergründe und Arbeitsschwerpunkte der ehrenamtlichen Naturschützer. Die ersten Bezirksgruppen des NABU gab es im Nachwende-Berlin schon vor 22 Jahren. Warum erst jetzt in Spandau? Das lag vielleicht am fehlenden Engagement der Spandauer. Es gab zwar wiederholt Versuche, eine Naturschutzgruppe im Bezirk zu gründen, zuletzt vor zwei Jahren. Aber das Interesse...

  • Spandau
  • 04.11.18
  • 30× gelesen
Politik
Gerade für Kinder sind Wildtiere wie das Flusspferd Jedi natürlich eine Attraktion. Ob sie in einem Zirkus artgerecht gehalten werden können, steht auf einem anderen Blatt.
4 Bilder

Aus für den Circus Voyage?
Senat kündigt Circus Pachtvertrag wegen umstrittener Wildtierhaltung

Die Senatsverwaltung für Inneres und Sport hat dem Circus Voyage wegen dessen Wildtierhaltung den Stellplatz auf dem Olympiagelände gekündigt. Der Tierschutzverein jubelt, der Zirkus ist sauer. So sauer, dass er nun juristische Schritte gegen den Senat einleitet. Seit 24 Jahren gastiert der Circus Voyage unter der Leitung von Zirkusdirektor Alois Spindler in der Weihnachtszeit auf dem Olympiagelände, inklusive großer Silvester-Gala. In diesem Jahr hätte das große Spektakel aus der bewährten...

  • Westend
  • 30.10.18
  • 228× gelesen
  •  2
Umwelt

Höffner vergibt Tierschutzpreis

Berlin. In Zusammenarbeit mit NABU und PETA vergibt Höffner erstmalig im 145. Jahr seines Bestehens den „Höffner Natur- und Tierschutzpreis“. Um den mit 10 000 Euro dotierten Preis können sich alle Projekte bewerben, die sich dem Natur- und Tierschutz widmen. Bewerben kann man sich bis 31. März 2019 unter www.hoeffner.de/Naturschutzpreis. my

  • 17.10.18
  • 38× gelesen
Soziales

Die Tiertafel braucht Spenden

Baumschulenweg. Die nächste Futterausgabe für Haustiere sozial schwacher Berliner bei der Tiertafel findet am 20. Oktober von 11 bis 15 Uhr statt. Futterspenden können bereits am 18. Oktober von 17 bis 20 Uhr in der Mörikestraße 15 – hinter der Kirche Zum Vaterhaus – abgeliefert werden. Der Tiertafel droht zum Jahresende der Verlust der Ausgabestelle. Derzeit läuft eine Petition, um die Zukunft der Tiertafel zu sichern. Lesen Sie dazu auch unsere Seite Berlin Engagiert. Mehr unter...

  • Baumschulenweg
  • 04.10.18
  • 41× gelesen
Soziales
Eine besondere Mensch-Tier-Beziehung: Peter Neumann mit Papagei Rudi.
2 Bilder

Von der Verantwortung für die Schöpfung
Warum eine evangelische Gemeinde einen Gottesdienst für Mensch und Tier abhält

Fünf Hunde und ein Papagei wurden 2017 im Gottesdienst für Mensch und Tier in der St. Jacobi-Kirche gesegnet. Dieses Jahr soll das Angebot bekannter, die Runde größer werden. Mit dabei ist wieder Gemeindemitglied Peter Neumann. Er hat den Pfarrern im vergangenen Jahr die entscheidende Frage gestellt: Wieso eigentlich werden Tiere nicht gesegnet? Peter Neumann liebt seinen Graupapagai Rudi. Stundenlang könnte er Anekdoten über das mehr als vierzig Jahre alte Familienmitglied erzählen. Das...

  • Kreuzberg
  • 19.08.18
  • 146× gelesen
Soziales
TVB-Sprecherin Annette Rost mit drei Schützlingen. Im Gespräch mit der Berliner Woche erklärt sie, wie sich Tierhalter auf den Urlaub vorbereiten sollten.

Auch Schildkröten werden ausgesetzt
Ferienzeit ist Stoßzeit im Tierheim – Gespräch mit Tierschutzverein-Sprecherin Annette Rost

Was lange lieb war, ist plötzlich zu teuer – anders lässt sich das Phänomen kaum erklären: Alle Jahre wieder bescheren die Sommerferien dem Tierheim am Hausvaterweg etliche neue Schützlinge, die von ihren Besitzern vor dem Start in den Urlaub ausgesetzt wurden. Wir sprachen über das Thema mit Annette Rost, Pressesprecherin beim Tierschutzverein Berlin und Umgebung (TVB). Wohin mit Mops, Mieze, Maus – als kämen die Fe-rien aus heiterem Himmel – scheint manchem Tierhalter diese Frage erst kurz...

  • Falkenberg
  • 27.07.18
  • 140× gelesen
Umwelt
Die Tierpark-Azubis Vanessa Buchwald, Til Burkert, Nicole Straatmann, Agnetha Weinbrenner, Lukas Dentel, Tobias Jung, Caroline Klein, Shannon Münch und Obertierpfleger Michael Horn retteten seltene Wechselkröten.
3 Bilder

Wechselkröten im Glück
Tierpark-Azubis gaben bedrohten Amphibien ein neues Zuhause

Eigentlich haben die Azubis im Tierpark ja genug damit zu tun, ihre eigenen Schützlinge zu versorgen, in diesem Frühjahr kamen aber noch etliche „Fremdlinge“ hinzu. Die Nachwuchs-Tierpfleger sorgten fürs Überleben seltener Kröten. Gut möglich, dass so manchem Tierparkbesucher demnächst mal eine Wechselkröte vor die Füße hüpft. Denn die Friedrichsfelder Anlage ist seit Kurzem neue Heimat einiger hundert Exemplare dieser selten gewordenen Art. Nicht nur ihr schönes Zuhause, auch ihre Rettung...

  • Friedrichsfelde
  • 12.07.18
  • 29× gelesen
Bildung
Diese Schule veranstaltete ein Sommerfest mit Ponyreiten. Jana Wagenhuber kritisierte den Direktor, weil für Ponys so ein Fest eine Belastung wäre. Die Schauspielerin und ihre Nichte protestierten zuletzt in der Öffentlichkeit gegen die Qualen von Ponys. Symbolbild
3 Bilder

Ponyreiten auf Sommerfest
Bernau bei Berlin: ZDF und BB-Star Jana sauer auf Schuldirektor!

BERLIN / BERNAU BEI BERLIN - ZDF-Schauspielerin Jana Wagenhuber und ein Elternpaar, das in Friedrichshain arbeitet, kritisierten den Schuldirektor ihres Kindes. Der Pädagoge holte Ponys auf den Schulhof - offensichtlich zur Bespaßung der Kinder. Es sind Ferien und das Sommerfest an einer Schule in Bernau bei Berlin längst vergessen. Doch nicht bei prominenten Tierschützern! Und das obwohl der Schulleiter versicherte: "Sie können sich bewusst sein, dass auch wir als Schule keinerlei...

  • Friedrichshain
  • 09.07.18
  • 697× gelesen
Soziales

Für Tierschutz geehrt
Brigitte Jenner erhält Ehrenpreis für ihr Lebenswerk

Beim dritten Berliner Tierschutz-Festival am 26. Mai in der Kulturbauerei erhielt Brigitte Jenner vom Tierschutzverein für Berlin (TVB) den Ehrenpreis für ihr Lebenswerk. Sie ist Vorstandsmitglied und engagiert sich seit fast 40 Jahren für den wissenschaftlichen Fortschritt ohne Tierversuche. „Ohne Brigitte Jenner wäre der Tierschutz in Berlin nicht da, wo er heute ist“, sagte Ines Krüger, die erste Vorsitzende des TVB und des Berliner Tierschutzbeirats. „Sie ist eine Pionierin, die stets...

  • Falkenberg
  • 08.06.18
  • 62× gelesen
Leute
Sea Shepherd Generaldirektor Dr. Geerd Vons mit Pop Rock Sängerin und Weltmeisterin Tina Schüssler auf dem roten Teppich von Sky Arts TV
3 Bilder

Tina Schüssler kämpft und singt für Sea Shepherd

Wenn jemand kämpfen kann, dann Tina Schüssler. Die dreifache Weltmeisterin in drei verschiedenen Kampfsportarten steht seit über 25 Jahren positiv im Fokus der Medien. Sie sprang vom Boxen in die Musikkarriere, ist erfolgreiche internationale Pop Rock Sängerin und TV-Moderatorin. Nun engagiert sie sich für Sea Shepherd, kämpft mit ihnen für die Rettung unserer Meere und produziert gerade mit Philipp Maier in Amerika dazu einen Song.  Die Sea Shepherd ist eine Umweltschutzorganisation mit...

  • Mitte
  • 19.05.18
  • 230× gelesen
Wirtschaft
Nach zehn Monaten Training hat sich Giraffenbulle Max an den GPS-Tracker gewöhnt.

GPS-Sender dokumentiert Lebensweise von Giraffenbulle Max

Um der Frage von Besuchern des Zoos vorzubeugen: Das, was Giraffenbulle Max derzeit ab und zu auf dem Kopf trägt, ist ein GPS-Tracker, der ein gerade laufendes Forschungsprojekt zum Schutz der Giraffen im natürlichen Lebensraum unterstützt. Tierpark-Kurator Florian Sick arbeitet zusammen mit seinem Kollegen Tobias Rahde an dem Projekt des Leibniz-Instituts für Zoo- und Wildtierforschung (IZW) mit, das Bewegungsdaten von Giraffen sammelt und zu entschlüsseln versucht. In den vergangenen 30...

  • Tiergarten
  • 25.04.18
  • 28× gelesen
Soziales

Vorschläge zum Tierschutzpreis

Berlin. Am 26. Mai wird auf dem Tierschutzfestival in der Berliner Kulturbrauerei der Berliner Tierschutzpreis verliehen. Noch bis zum 4. Mai können engagierte Tierschützer vorgeschlagen werden. Die Unterlagen für eine Nominierung können bei der Geschäftsstelle der Landestierschutzbeauftragten von Berlin per E-Mail unter alexandra.eisele@senjustva.berlin.de angefordert werden. hh

  • Mitte
  • 18.04.18
  • 65× gelesen
Soziales

Labortiere brauchen Hilfe

Berlin. Der Verein Labortiere Berlin sucht temporäre und langfristige Pflegestellen für Hunde, Katzen oder Kleintiere. Seit 2004 kümmern sich die ehrenamtlichen Mitarbeiter um Tiere, die aus Versuchslaboren freikommen. Wer helfen möchte, findet weitere Informationen auf labortiereberlin.de. JoM

  • Wedding
  • 07.03.18
  • 372× gelesen
Leute
Lothar Nest schnürt den roten Gürtel um. Weil ihm der 10. Dan verliehen wurde, darf er diesen jetzt offiziell tragen.

Kampfsportveteran Lothar Nest mit dem 10. Dan geehrt

Es ist die größte Ehre, die einem Kampfsportler zuteil werden kann. Lothar Nest bekam jetzt in seiner Sportschule in Alt-Mariendorf den 10. Dan verliehen. Da eine solche Auszeichnung erst nach Vollendung des 70. Lebensjahres vorgenommen werden darf, ist es für ihn wie ein Preis für sein Lebenswerk. Der gesamte Vorstand des IFAK (Internationaler Fachverband für asiatische Kampfsportarten) war extra zu diesem Anlass angereist. Nest war zuvor bereits Inhaber des 9. Dan im Judo, Martials Arts...

  • Mariendorf
  • 05.03.18
  • 716× gelesen
Bildung

Unterricht in Tierschutz

Berlin. Das Projekt „Liebe fürs Leben“ bietet Tierschutzunterricht für Schulen an. Kinder werden dabei für die Bedürfnisse und Eigenarten unterschiedlicher Tiere sensibilisiert. Ziel ist es, den Tierhaltern von morgen möglichst früh Respekt und Verantwortungsgefühl im Umgang mit Vierbeinern beizubringen. Eine spezialisierte Lehrerin sowie Tierärzte können kostenlos für eine Unterrichtseinheit gebucht werden. Die Stunden bauen auf Erfahrungen mit Haus- und Lieblingstieren auf, die die Kinder...

  • Wedding
  • 09.02.18
  • 32× gelesen
Soziales
Die erste Ladung mit Futterspenden kam Ende Januar im Tierheim Berlin an; überwacht wurde sie von Annette Rost, Petra Schomburg und Felix Wassermann.

Kostenlose Happen per App: Unkonventionelle Futterspende fürs Tierheim Berlin

Das Tierheim Berlin erhält in diesem Jahr erstmals einen Zuschuss in Höhe von 300 000 Euro aus Landesmitteln – doch das Geld reicht längst nicht für alle Ausgaben. So braucht der Tierschutzverein für Berlin und Umgebung (TVB), der Europas größtes Tierasyl betreibt, nach wie vor jede Spende. Da kam eine neue Hilfsaktion gerade recht. 831 Kilogramm Hundefutter reichen für knapp 3000 Näpfe. Exakt diese Menge gespendeter Tiernahrung landete jetzt im Hausvaterweg – und zwar auf sehr...

  • Falkenberg
  • 09.02.18
  • 213× gelesen
Politik
Kurzer Stopp auf dem Pariser Platz: Das ist jetzt verboten.
3 Bilder

Kutschenverbot in Mitte gibt es nicht: Befahren des Pariser Platzes untersagt

Das von Bürgermeister Stephan von Dassel (Grüne) angekündigte Pferdekutschenverbot ist eher ein symbolischer Akt. Richtig untersagen kann der Bezirk Kutschfahrten in der Innenstadt nicht. Vor allem im Sommer, wenn die Pferde in glühender Hitze vor dem Brandenburger Tor stehen oder Unter den Linden entlang schniefen, rufen besorgte Bürger beim Bezirksamt an. Doch der Bezirk kann recht wenig gegen Kutschfahrten unternehmen. Der für das Ordnungsamt zuständige Bürgermeister Stephan von Dassel...

  • Mitte
  • 01.02.18
  • 395× gelesen
  •  1
Soziales

Preiswürdige Jugend: Senator zeichnet Tierschutzverein aus

Falkenberg. Um seinen Nachwuchs braucht sich der Tierschutzverein für Berlin (TVB) offenbar nicht zu sorgen – im Gegenteil: Die TVB-Jugend ist so engagiert, dass sie sich einen Preis verdient hat. Der Senator für Justiz, Verbraucherschutz und Antidiskriminierung, Dirk Behrendt (Bündnis 90/Die Grünen), hat die Tierschutzjugend des TVB mit dem Jugendpreis des Berliner Tierschutzes ausgezeichnet. In der Begründung zur Preisverleihung heißt es: „In der Gruppe sind Jugendliche aktiv, die sich...

  • Falkenberg
  • 05.11.17
  • 24× gelesen
Bauen

Bezirksamt setzt sich nicht für den Abbau von Zäunen und Beleuchtung im Wuhletal ein

Marzahn-Hellersdorf. Das Bezirksamt hält an der Beleuchtung der Wege im Wuhletal und an den Weidezäunen fest. Es schätzt ein, dass dadurch die Neuansiedlung von Pflanzen und Tieren nicht behindert, sondern eher gefördert wird. „Durch die Umzäunungen wird die Beweidung erst möglich“, erklärt Wirtschaftsstadtrat Johannes Martin (CDU). Die Beweidung wiederum habe den Zweck, den Landschaftsraum offen zu halten und die Waldentwicklung, beispielsweise durch den um sich greifenden Eschenahorn, zu...

  • Marzahn
  • 10.10.17
  • 182× gelesen
Politik

Illegaler Welpenhandel im Bezirk: Vorsicht bei besonders günstigen Tieren

Reinickendorf. Illegaler Welpenhandel hat nichts mit einem guten Geschäft zu tun. Oftmals ist er reine Tierquälerei. Sieben Fälle wurden 2016 bekannt. Hundewelpen sind klein. Sie sind niedlich. Und ihre Knopfaugen sind zum Verlieben bestens geeignet. Jedoch haben diese Tiere auch ein dickes "Aber" im Gepäck: Werden Hundewelpen vom Züchter gekauft, kosten sie eine Stange Geld. Natürlich gibt es auch andere Möglichkeiten an Welpen zu kommen: Wer genau sucht, findet genug Angebote. Doch was...

  • Reinickendorf
  • 23.09.17
  • 284× gelesen
Leute
Norbert Schmid vor einem der beiden Taubenwagen am S-Bahnhof Wedding.
3 Bilder

Willkommen im Taubenparadies: Mit Bauwagen wird die Population reguliert

<span class="docTextLocation">Wedding.</span> Wenn Norbert Schmid morgens an seinem Arbeitsplatz ankommt, warten die Tauben schon zu Hunderten auf ihn. Sie sitzen wie auf der Perlenkette aufgereiht auf dem Absperrzaun und auf dem Dach des Taubenwagens. Die Ruhe vor dem Sturm, denn sie wissen, dass es gleich Futter gibt. Seit Anfang August gibt es direkt neben dem S-Bahnhof Wedding einen zweiten „Taubenwagen“. Der erste hatte für die Vielzahl der Tiere nicht mehr ausgereicht. Es...

  • Wedding
  • 02.09.17
  • 286× gelesen