Alles zum Thema traumatisierte Kinder

Beiträge zum Thema traumatisierte Kinder

Soziales

Erste Tagespflegestelle für traumatisierte Kinder

Zehlendorf. In der Hohenzollernstraße wird demnächst die erste Tagespflegestellte Berlins für besonders belastete Kinder asylsuchender Eltern eröffnet. Die Idee dazu entstand im Jugendamt Steglitz-Zehlendorf. Die Gerhard-Jaeck-Stiftung hat die finanzielle Förderung für fünf Jahre zugesichert, das Stadtteilzentrum Villa Mittelhof übernimmt die Koordination. In der neuen Einrichtung sollen die Kinder, vielfach durch die Flucht und die Erlebnisse in den Herkunfstländern traumatisiert, in einem...

  • Zehlendorf
  • 12.09.16
  • 158× gelesen
Soziales
Waltraud Söhnel-Jaeck von der Gerhard-Jaeck-Stiftung, Isabell Simonsmeier und Ingrid Alberding vom Mittelhof (v. l.) nach dem Unterzeichnen der Fördervereinbarung für das Tagespflege-Projekt.

Das Jugendamt startet ein Pilotprojekt für traumatisierte Flüchtlingskinder

Steglitz-Zehlendorf. Das Bezirksamt hat ein Pilotprojekt für besonders belastete und traumatisierte Kinder von asylsuchenden Eltern ins Leben gerufen. Das Tagespflegeangebot soll die Kinder auf die Regelbetreuung in Kita und Grundschule vorbereiten. Die Idee zum Tagespflegeprogramm hatten Isabell Simonsmeier und Stephen Schwarck vom Jugendamt Steglitz-Zehlendorf. „Wir glauben, dass wir durch die Betreuung belasteter Kinder wichtige Erkenntnisse darüber erlangen, welche Hilfe nötig ist, um...

  • Zehlendorf
  • 11.02.16
  • 223× gelesen
Soziales
"Ein eigenes Fahrrad ist ein Schlüssel zu einem Stück Normalität", sagt Christian Coenen (Mitte). Jetzt bittet er um Unterstützung, damit 1000 Räder 1000 traumatisierten Kindern zu Gute kommen.

Ein Stück Normalität: Der Verein "dare" will 1000 traumatisierten Kindern Fahrräder schenken

Berlin. 1000 Fahrräder. Eine gigantische Zahl. Sie sind gedacht für Kinder, die traumatisiert sind, weil sie geschlagen, missbraucht oder vergewaltigt vergewaltigt wurden.Selbst für einen Fahrradhändler wie Josef Zimmerer von Zweirad Stadler in Charlottenburg sind 1000 Räder eine gigantische Zahl. Mindestens 1500 Quadratmeter Platz bräuchte man dafür. Für Christian Coenen jedoch, Gründer von "dare e.V." bedeutet diese Zahl viel mehr: Kinderlachen, Unbeschwertheit, Normalität, ein wenig Glück...

  • Charlottenburg
  • 23.06.15
  • 421× gelesen
Soziales
Ende Februar gab es im Zweirad-Center Stadler die große Kinderfeier. Kinder konnten basteln, spielen, Fahrrad fahren und den Mechanikern über die Schulter schauen.

Heimkinder radeln los: Spendenprojekt vom Verein Dare und Zweirad-Stadler

Charlottenburg. Josef Zimmerer, Geschäftsleiter der Niederlassung von Zweirad-Center Stadler in Charlottenburg, und Christian Coenen, Gründer und Vorstand von "Dare e.V. - Alle Kinder sind wichtig" haben 2014 unter dem Motto "Die Sportkönner - 100 Fahrräder für 100 Heimkinder" ein Pilotprojekt ins Leben gerufen, das Mobilität und Selbstbestimmung von traumatisierten Heimkindern fördern soll."Es ist oft nicht zu glauben, dass so wenige Heimkinder ein funktionstüchtiges Fahrrad haben. Das wollten...

  • Charlottenburg
  • 16.03.15
  • 375× gelesen
Wirtschaft
Josef Zimmerer und Christian Coenen wollen in vier Jahren rund 6500 Berliner Heimkinder mit intakten Rädern versorgen. 100 Räder machen nun den Anfang.

Verein dare und Zweirad Stadler starten Spendenprojekt

Berlin. Diese Kooperation begann bereits vor Jahren mit einem gemeinsamen Fahrradaktionstag und wurde nun zu einer Idee, die zunehmend an Gestalt und Größe gewinnt.Christian Coenen vom Verein dare.eV - "Alle Kinder sind wichtig" und Josef Zimmerer, Chef der Niederlassung von Zweirad Stadler in Charlottenburg, haben unter dem Motto "Lukas braucht einen Lenker - 100 Fahrräder für 100 Heimkinder" ein Pilotprojekt ins Leben gerufen, das Mobilität und Selbstbestimmung von traumatisierten Berliner...

  • Charlottenburg
  • 11.11.14
  • 779× gelesen