Anzeige

Alles zum Thema Volkspark Köpenick

Beiträge zum Thema Volkspark Köpenick

Bauen

Baumfällung im Volkspark

Köpenick. Im Volkspark Köpenick an der Müggelheimer Straße werden in diesen Tagen zwei Bäume gefällt. Die 17 Meter hohe Robinie und 18 Meter hohe Ulme sind durch Stammfußmorschungen beschädigt, es besteht Bruchgefahr. Wie das Straßen- und Grünflächenamt mitteilt, liegt die Zustimmung der Unteren Denkmalschutzbehörde vor. Die war notwendig, weil der Volkspark als Gartendenkmal geschützt ist. RD

  • Köpenick
  • 03.03.18
  • 10× gelesen
Soziales
Park-Ranger Eberhard Aurich kapituliert vor Vandalismus und Schmierereien.
5 Bilder

Park-Ranger kapituliert vor Vandalismus

Köpenick. Eberhard Aurich (70), Anwohner des Allendeviertels, hat sich seit 2013 um den Volkspark Köpenick gekümmert. Jetzt hat der Rentner sein Ehrenamt niedergelegt. Aurich hatte sich 2013 nach einem Aufruf in der Berliner Woche als Parkranger für das Gartendenkmal in seiner Nachbarschaft gemeldet. Seitdem,m hatte er in Eigenregie Müll eingesammelt, Grafittischmierereien beseitigt und sich für die Bepflanzung von Blumenrabatten und die Erneuerung einer Tischtennisplatte eingesetzt. „Jetzt...

  • Köpenick
  • 16.11.17
  • 400× gelesen
  • 1
Soziales
Die Papierkörbe wurden mit Fotomotiven aus Köpenick versehen.

Volkspark wird zum Bilderbuch

Köpenick. Der Volkspark Köpenick ist noch etwas bunter geworden. Auf Initiative des Heimatvereins wurden die Papierkörbe mit Köpenicker Fotomotiven versehen. Die Spaziergänger können sich jetzt über Ansichten von Sehenswürdigkeiten wie Luisenhain, Rathaus, Laurentiuskirche und dem Prachtbau der früheren Cöpenicker Bank erfreuen. Außerdem wurde eine neue Tischtennisplatte aufgestellt. Finanziert wurde alles aus dem Senatsprogramm „Bunte Nachbarschaft“. RD

  • Köpenick
  • 04.05.17
  • 39× gelesen
Anzeige
Kultur
Stefan Förster (links) und Eberhard Aurich mit dem künstlerisch gestalteten Papierkorb.
2 Bilder

Heimatverein plant Aktion gegen Schmierereien im Volkspark Köpenick

Köpenick. Der Volkspark Köpenick ist als Gartendenkmal eingestuft. Obwohl das Grünflächenamt und der ehrenamtliche „Parkranger“ Eberhard Aurich sich um die Pflege bemühen, werden vor allem Bänke und Papierkörbe immer wieder durch Schmierer beschmutzt. Jetzt soll ein Projekt des Heimatvereins Köpenick Abhilfe schaffen. „Wir wollen die Papierkörbe im Park und zwei Schaltkästen mit künstlerischen Fotos von Köpenicker Sehenswürdigkeiten versehen. Dann bleibt zu hoffen, dass die Graffitischmierer...

  • Köpenick
  • 01.05.16
  • 176× gelesen
Soziales
Der ehrenamtliche Parkranger Eberhard Aurich durfte die Infotafel enthüllen.

Aus der Geschichte des Volksparks: Heimatverein stellt Infotafel auf

Köpenick. Der Volkspark Köpenick ist bald 90 Jahre alt. Weil seine Geschichte kaum bekannt ist, haben der Heimatverein Köpenick und örtliche Akteure für eine Infotafel gesorgt. Die wurde aus Mitteln der Kiezkasse finanziert. Für den Inhalt zeichnet Stefan Förster vom Heimatverein verantwortlich. Die Idee, am Rand von Köpenick einen Park anzulegen kam bereits 1913 nach der Fertigstellung des Krankenhauses auf. Realisiert wurde der Entwurf des Berliner Stadtgartendirektors Erwin Barth...

  • Köpenick
  • 01.10.15
  • 91× gelesen
Politik

65 neue Bäume werden gepflanzt

Köpenick. Für den Bau des Flüchtlingsheims an der Alfred-Randt-Straße mussten 19 Bäume gefällt werden. Dafür werden in den nächsten Wochen 65 neue gepflanzt.Das Straßen- und Grünflächenamt hat jetzt mitgeteilt, wo diese Bäume in die Erde kommen. Im Volkspark Köpenick und um den Brunnen im Allende-Viertel II werden je acht Waldkiefern gepflanzt. Vor dem Sportplatz der Schule in der Alfred-Randt-Straße kommen neun Kiefern in den Boden, an der Kita Salvador-Allende-Straße vier Kiefern. Weitere...

  • Köpenick
  • 29.12.14
  • 24× gelesen
Anzeige