Anwohnerengagement
Aus aktuellem Anlass: Jetzt jeden Tag eine Wässerungs-Mahn-Aktion und Kampf für saubere Holzsitzbänke!

Wässerungs-Mahn-Aktion im Akazienwald
  • Wässerungs-Mahn-Aktion im Akazienwald
  • Foto: Haße
  • hochgeladen von Sebastian Haße

Die Akazien vertrocknen, die Wiesen werden braun vor Trockenheit. Der Mittelstreifen auf der Blaschkoallee hats auch bitter nötig. Diese ganzen Zustände führten dazu, dass seit Montag, den 6. Mai 2019 ab 17 Uhr bis zum Sonnenuntergang 21 Uhr eine großangelegte Mahn-Wässerungsaktion stattfindet, weil das Grünflächenamt kein Personal hat und der Kiez nicht verwahrlosen soll! Zielführend ist von Anwohner Sebastian, Initiator, dass das Grünflächenamt/Bezirksamt nicht nur das Anwohnerwässern gestattet, sondern darüber hinaus auch an einer ganz kleinen Stelle duldet, dass Anwohner*innen selber pflanzen dürfen. Das wiederum lehnt das BA/BA strikt ab. Begründung: Es passt nicht ins Wohlfühlkonzept für eine Wald Oase. Gleichzeitig kämpft Sebastian für zumindest eine neue Holzsitzbank, die durch Spendengelder gebaut werden möge, damit wir Anwohner*innen uns hier zumindest auf einer neuen Bank aufruhen können und verweilen möchten. Die, die aufgestellt sind, sind widerwärtig beschmiert. Am 22. Mai 2019 ist Sebastian selbst in der Anwohnerfragestunde im Rathaus Neukölln anwesend.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen