Schwerpunkt Mietenpolitik
Neuköllner Grüne wählen Spitzenkandidaten und Vorstand

Jochen Biedermann ist seit mehr als vier Jahren Stadtrat für Stadtentwicklung, Soziales und Bürgerdienste im Bezirksamt.
  • Jochen Biedermann ist seit mehr als vier Jahren Stadtrat für Stadtentwicklung, Soziales und Bürgerdienste im Bezirksamt.
  • Foto: Susanne Tessa Müller
  • hochgeladen von Susanne Schilp

Jochen Biedermann tritt als Spitzenkandidat der Neuköllner Bündnisgrünen bei der Kommunalwahl im Herbst an. Bei der virtuellen Mitgliederversammlung am 20. Februar erhielt er 98 Prozent der Stimmen. Außerdem wählte die Partei ihren neuen Kreisvorstand.

Der 42-jährige Jochen Biedermann ist seit gut vier Jahren Stadtrat für Stadtentwicklung, Soziales und Bürgerdienste. Als seine Kernthemen nennt er eine faire Mietenpolitik mit sozialer Verantwortung, eine sozial-ökologische Verkehrswende und einen offenen Bezirk mit vielfältigen Kiezen.

„Mit dem Vorkaufsrecht konnten mein Team und ich in den vergangenen Jahren mehr als 18 Häuser und über 700 Wohnungen retten“, sagt Biedermann. Zudem seien fünf Sozialarbeiter in Neukölln unterwegs, um Zwangsräumungen zu verhindern. Sie hätten allein 2020 dabei geholfen, mehr als 100 Mietverträge zu erhalten. „Solange die Gesetzgebungskompetenz für die Wohnungspolitik auf Bundesebene liegt und dort nichts passiert, werde ich hier in Neukölln alles tun gegen steigende Mieten, gegen Verdrängung, gegen das Herausmodernisieren“, so der studierte Politikwissenschaftler. Seine weiteren Ziele seien, die Verkehrswende voranzubringen, den Durchgangsverkehr aus den Kiezen herauszuhalten, Parkplätze zu reduzieren sowie mehr Begegnungsflächen und Grün zu schaffen.

Außerdem wählten die Neuköllner Bündnisgrünen ihren neuen sechsköpfigen Kreisvorstand. Sprecher wurden Daniela Wannemacher und Philmon Ghirmai. Darüber hinaus gehören Sarah Schneider, Charlotte Foerster-Baldenius, Patrick Berg und Rahul Schwenk dem Gremium an.

Vor der Wahl stellte der scheidende Vorstand seine Arbeit im vergangenen Jahr vor. Im Mittelpunkt stand ein breit angelegter Beteiligungsprozess, um das Kommunalwahlprogramm zu erarbeiten. Insgesamt konnte die Partei auf ein erfolgreiches Jahr 2020 zurückblicken: Genau 158 neue Mitglieder kamen hinzu, so der Kreisverband.

Autor:

Susanne Schilp aus Neukölln

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

14 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen