Amt kontrolliert verstärkt
Kinder sollten zu Fuß zur Schule gehen

Zu Beginn des neuen Schuljahres kontrolliert der Außendienst des Ordnungsamtes verstärkt vor Schulen.

Dabei steht das Parken in der zweiten Reihe, auf dem Gehweg, im absoluten Halteverbot und in Ein- und Ausfahrten im Fokus. Die Kontrollen werden an allen Schultagen vor wechselnden Schulen und auch vor einigen Kitas stattfinden.

Der für das Ordnungsamt zuständige Stadtrat Sebastian Maack (AfD) formuliert in diesem Zusammenhang einige Bitten an die Eltern: „Trauen Sie Ihrem Kind zu, alleine in die Schule zu gehen, gegebenenfalls auch gemeinsam mit Geschwistern oder Schulkameraden. Wenn Sie Ihr Kind unbedingt in die Schule bringen müssen, gehen Sie möglichst zu Fuß oder nehmen Sie das Fahrrad. Wenn Sie Ihr Kind mit dem Auto bringen müssen, dann parken Sie bitte in einigem Abstand von der Schule und bringen Ihr Kind das letzte Stück zu Fuß“.

Wichtig sei es auch, so Maack weiter, so rechtzeitig loszufahren, dass man nicht unter Zeitdruck gerate. Die größte Gefahr stellten Eltern dar, „die kurz vor Schulbeginn ihre Kinder unmittelbar vor dem Schuleingang aus dem Auto werfen“.

Durch die deutlich sichtbare Präsenz des Außendienstes und die konsequente Verfolgung von Verkehrsordnungswidrigkeiten im ruhenden Verkehr soll die Verkehrssicherheit erhöht werden.

Autor:

Christian Schindler aus Reinickendorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.