Bildung

Beiträge zur Rubrik Bildung

Vortrag: Mittelalter in Berlin

Wedding. "Mittelalter in Berlin. Spurensuche im Nikolai- und Klosterviertel" heißt der Vortrag mit Lichtbildern, den Diana Schaal am Sonnabend, 23. Oktober, um 19 Uhr im Saal der NachbarschaftsEtage Fabrik Osloer Straße, Osloer Straße 12, hält. In Berlin muss man schon suchen, bis man etwas Originales aus dem Mittelalter findet. Aber man findet es – im Nikolai- und im Klosterviertel: einen Roland als Symbol für die mittelalterlichen Stadtrechte, eine Laube für die Gerichtsbarkeit, ein seltenes...

  • Wedding
  • 13.10.21
  • 12× gelesen

Kannste mir mal helfen?
Jusos wollen, dass Schüler künftig ihre Lehrer duzen

Siezt du noch oder duzt du schon? Wie bei Ikea und in ganz Schweden sollen Schüler ihre Lehrer duzen. Die Deutschlehrerin Frau Müller ist dann die Heike und duzt ebenfalls ihre Schüler. So wollen es zumindest die Jungsozialisten (Jusos), die auf ihrer Landesdelegiertenkonferenz einen entsprechenden Antrag der Neuköllner Jusos beschlossen haben. „Wir wollen, dass Schüler*innen ihre Lehrer*innen duzen können, um künstliche Distanzen abzubauen und eine Lernatmosphäre zu schaffen, in der sich alle...

  • Mitte
  • 12.10.21
  • 341× gelesen
Schulstadtrat Torsten Kühne, Barbara Quercetti vom Pankower Hochbauamt und Schul- und Sportamtsleiterin Ilka Wagnitz und (von rechts) beim ersten Spatenstich für die "Schuldrehscheibe".
4 Bilder

Baubeginn für erste "Schuldrehscheibe"
Temporärer Schulstandort wird nach spätestens 15 Jahren zurückgebaut

Noch vor ein paar Wochen befand sich an der Ecke Talstraße und Eschengraben ein Parkplatz. Dieser ist inzwischen komplett beräumt. In zwei Jahren soll an dieser Stelle ein temporäres, komplett ausgestattetes Schulgebäude stehen. Für den Bau dieser ersten „Schuldrehscheibe“ im Bezirk nahmen Schulstadtrat Torsten Kühne (CDU), Schul- und Sportamtsleiterin Ilka Wagnitz und Barbara Quercetti vom Pankower Hochbauamt den ersten Spatenstich vor. Die „Schuldrehscheibe“ ermögliche die zügige Sanierung...

  • Pankow
  • 12.10.21
  • 79× gelesen

Beratung zu Bildung und Beruf

Steglitz. Gedanken über die berufliche Zukunft werden für viele in der aktuellen Situation immer dringender. Daher bietet die Beratungsstelle „Beratung zu Bildung und Beruf in Steglitz-Zehlendorf und Tempelhof-Schöneberg“ regelmäßig eine kostenfreie und unabhängige Beratung in der Ingeborg-Drewitz-Bibliothek, Grunewaldstraße 3, rund um Bildung und Beruf an. Die nächsten Termine sind am 26. Oktober, 30. November und 28. Dezember jeweils von 16 bis 18 Uhr. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich....

  • Steglitz
  • 12.10.21
  • 7× gelesen

Geschlossene Bibliothek

Falkenhagener Feld. Die Stadtteilbibliothek Falkenhagener Feld in der Westerwaldstraße 9 muss zwischen 11. und 15. Oktober geschlossen bleiben. Der Grund sind Bauarbeiten an der benachbarten Siegerland-Grundschule, von denen auch die Netzanbindung der Bibliothek betroffen ist. Für Nutzer, die ihre Medien eigentlich in dieser Woche abgeben müssten, entstehen keine Kosten. Bei weiteren Nachfragen gibt es Auskunft unter t 90279-5511. tf

  • Falkenhagener Feld
  • 11.10.21
  • 7× gelesen
Schulstadtrat Martin Schaefer, Martina Roth, Referatsleiterin der Lichtenberger Außenstelle der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie, Der Schulleiter der Philipp-Reis-Oberschule Roland Härtel und Bürgermeister Michael Grunst laden zum kennenLERN-Tag in Lichtenberg ein.
2 Bilder

Schulen kennenlernen
Kreative Aktion für Lehrkräfte und andere Pädagogen

Im Bezirk ist die Schulbauoffensive in vollem Gange. Um Pädagogen für eine Tätigkeit an Lichtenberger Schulen zu interessieren, initiiert das Bezirksamt mit der Außenstelle der Senatsschulverwaltung für den 27. Oktober einen Aktionstag „kennenLERNEN“. In den vergangenen Jahren konnten dank der guten Zusammenarbeit mit dem Senat viele Schulen gebaut, bestehende Schulen erweitert oder ergänzt werden, berichtet Schulstadtrat Martin Schaefer (CDU). An weiteren Schulen wird gebaut beziehungsweise...

  • Bezirk Lichtenberg
  • 11.10.21
  • 91× gelesen

Oberschulen stellen sich vor

Spandau. In den kommenden Wochen und Monaten informieren die weiterführenden Schulen im Bezirk meist bei Tagen der offenen Tür oder auch digitalen Veranstaltungen über ihr Programm und Profil. Sie richten sich vor allem an Grundschülerinnen und Grundschüler, die im kommenden Sommer auf eine Oberschule wechseln sowie ihre Eltern. Die Anmeldungen dafür werden zwischen 15. und 23. Februar 2022 stattfinden. Manche Schulen bieten unabhängig davon auch auf ihrer Homepage virtuelle Rundgänge an. Alle...

  • Spandau
  • 10.10.21
  • 23× gelesen
Hier geht's zum spannenden Ferienprogramm mit Experimenten und Digital-Labor.

Roboter und kuriose Phänomene
Herbstferien im Technikmuseum

Roboter, ein Parcours im Museumspark und spannende Experimente erwarten Kinder in den Herbstferien im Technikmuseum. Den Schulstress vergessen? Das klappt am besten mit einem spannenden Ferienprogramm. Das können Kinder noch bis zum 24. Oktober im Deutschen Technikmuseum Berlin erleben. Im Museumspark ist ein Verkehrsparcours aufgebaut. Drinnen können Miniatur-Roboter programmiert, Schlüsselanhänger gebastelt oder Papier geschöpft werden. Und im kuriosen Experimentenkabinett gehen die Kinder...

  • Kreuzberg
  • 09.10.21
  • 196× gelesen
Weil bereits eine Altlastensanierung im Innern erfolgt, steht auf dem Grundstück der ehemaligen Australischen Botschaft schon ein Bauzaun.
5 Bilder

Botschaft wird zum Bildungscampus
Schule und Kita ziehen in denkmalgeschützte Immobilie

Das Gebäude der ehemaligen Australischen Botschaft an der Grabbeallee 34 steht seit zwei Jahren wieder leer. Abgesperrt ist das Grundstück mit einem Bauzaun. Doch was soll mit dieser Immobilie passieren? Das Gebäude ist eine Immobilie mit wechselvoller Geschichte. Von 1973 bis 86 war es Sitz der Australischen Botschaft in der DDR. Nachdem sie ausgezogen war, übernahm Anfang der 90er-Jahre die damalige Treuhandliegenschaftsgesellschaft ihre Verwaltung. Diese verkaufte sie an einen privaten...

  • Pankow
  • 09.10.21
  • 139× gelesen

Meine Buch-Neuvorstellung - Autorin: Karin Rieger
Eine außergewöhnliche Freundschaft

Die Geschichte von zwei starken Frauen, die in unterschiedlichen Systemen zu Hause waren In der Öffentlichkeit wird nach Jahren des Verdrängens plötzlich herausgefunden, dass es an der Zeit wäre, sich doch die #Geschichten aus Ost und West gegenseitig zu erzählen. Ein anspruchsvolles und zukunftsweisendes Unterfangen! Außergewöhnliche Begebenheiten im Leben der Autorin riefen bei ihren Bekannten und Verwandten häufig Verwunderung hervor. Sie schreibt über zeitgeschichtlich wichtige Ereignisse,...

  • Prenzlauer Berg
  • 08.10.21
  • 71× gelesen
Stefanie Klug, Mitinhaberin der Bioladen Grünschnabel GmbH.

Berliner Schulpate
Scharfe Paprika, Peperoni und Ingwer probieren

Stefanie Klug ist seit 2019 bei Berliner Schulpate aktiv. Der gelernten Tischlerin, studierten Innenarchitektin und heutzutage Mitinhaberin des Bioladen Grünschnabel in Tempelhof ist es wichtig, dass bereits Grundschulkinder verschiedenste Berufe kennenlernen, insbesondere diejenigen, die aufgrund ihres familiären Hintergrunds gar nicht mehr wissen, was es heißt, einen Beruf zu haben und arbeiten zu gehen. Sie versteht ihr Engagement nicht als Nachwuchsakquise für ihre Branche, den...

  • Tempelhof
  • 08.10.21
  • 83× gelesen
Jugendstadtrat Gordon Lemm (SPD), Jugendamtsleiter Heiko Tille und Maria Fritsche, Fachsteuerung des Jugendamts, stellten die Plakatkampagne vor.

Kinder sollen gesund aufwachsen
Marzahn-Hellersdorf hat die Plakatkampagne „Starke Eltern“ ins Leben gerufen

Die Plakate zieren Slogans wie: „Echter Ehrenmann. Nimmt sich nicht nur für seine Kumpel und Kollegen Zeit.“ Oder: „Die beste Mama. Gesundheit und Achtsamkeit für Dein Kind von Anfang an.“ Dazu ist eine Schwangere mit Zigarette in der Hand als negatives Beispiel zu sehen. Hinter diesen Motiven und Botschaften steckt das Bezirksamt mit seiner Plakatkampagne „Starke Eltern“. Vorgestellt haben sie Jugendstadtrat Gordon Lemm (SPD), Jugendamtsleiter Heiko Tille und Maria Fritsche, Fachsteuerung des...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 08.10.21
  • 50× gelesen
Eine Ausstellung informiert über die Geschichte des Rathauses Treptow-Köpenick.

Neue Ausstellung in der Volkshochschule
Wahrzeichen in Backstein – Das Rathaus Köpenick

Das 1905 der Verwaltung und den Bürgern übergebene Rathaus in der Köpenicker Altstadt gehört zu den schönsten Gebäuden im Bezirk. Errichtet aus märkischen Backsteinen, geriet es bereits ein Jahr später durch die „Köpenickiade“ des Schusters Wilhelm Voigt in den Blick der Öffentlichkeit, weit über Berlin und Deutschland hinaus. Konzipiert wurde die kleine Ausstellung für das Rathaus, kann dort wegen der 2022 beginnenden Umbauarbeiten jedoch vorerst nicht gezeigt werden. Die Besucher erfahren...

  • Köpenick
  • 08.10.21
  • 80× gelesen
Von 1973 bis 1990 saßen in diesen Gebäuden zu Haftstrafen verurteilte Frauen ein.
2 Bilder

Gedenktafel erinnert an in der DDR inhaftierte Frauen
Zwangsarbeit bei VEB Rewatex

Berlin-Köpenick, Grünauer Straße 140, das war bis 1990 die Adresse von tausenden Frauen, die in der DDR zu einer Haftstrafe verurteilt worden waren. Viele von ihnen saßen aus politischen Gründen, verurteilt nach dem sogenannten Asozialenparagrafen 249. „Wer das gesellschaftliche Zusammenleben der Bürger oder die öffentliche Ordnung und Sicherheit beeinträchtigt, indem er sich aus Arbeitsscheu einer geregelten Arbeit entzieht, obwohl er arbeitsfähig ist, wird mit Verurteilung auf Bewährung,...

  • Köpenick
  • 08.10.21
  • 143× gelesen

Bisher zu wenig Bücherschränke

Treptow-Köpenick. Das Bezirksamt ist in einem BVV-Beschluss dazu ersucht worden, örtliche Gewerbetreibende, Einzelhändler, Bürgervereine und -initiativen bei der Aufstellung von Bücherboxen zu unterstützen. In Kiezen ohne eigene Bücherei seien diese einzurichten. Meist werden dafür ausgediente Telefonzellen umfunktioniert und mit aussortierten Medien der bezirklichen Bibliotheken bestückt. „Bisher sind im Bezirk zwei privat betriebene Bücherboxen in Köpenick vorhanden. Durch die Zusammenlegung...

  • Treptow-Köpenick
  • 07.10.21
  • 23× gelesen
Blick auf den Schulhof an der Wartiner Straße kurz vor dessen Fertigstellung.
2 Bilder

Mehr Platz an drei Schulstandorten
Umfangreiche Sanierungen und neue Klassenraumcontainer

An drei Schulstandorten konnten mit bezirklichen Haushaltsmitteln die Platzkapazitäten erweitert werden. An der Wartiner Straße 6 ließ das Bezirksamt das lange leerstehende Schulgebäude, die Außenanlagen und die Sporthalle für 12,5 Millionen Euro saniert. Für rund 6,6 Millionen Euro hat das Immobilienmanagement gemeinsam mit dem Schul- und Sportamt außerdem das Haus B der Hermann-Gmeiner-Schule an der Harnackstraße 17 saniert. Und an der Lisztstraße 6-7 wurden temporär Schulcontainer...

  • Bezirk Lichtenberg
  • 06.10.21
  • 20× gelesen

Lesestunden für Kinder

Charlottenburg-Wilmersdorf. Die Stadtbibliothek und der Verein Lesewelt Berlin bieten Kindern wieder Vorlesestunden an. Aufgeklappt werden die Bücher immer donnerstags von 16 bis 17 Uhr in der Stadtteilbibliothek am Halemweg 18. Auf die Kids warten spannende Abenteuer und ein Buchgeschenk nach jedem zehnten Besuch. Die Teilnahme ist gratis, die Vorleser arbeiten ehrenamtlich. Kinder ab sechs Jahren müssen allerdings eine Maske tragen. Gelesen wird außerdem in der Johanna-Moosdorf-Bibliothek,...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 06.10.21
  • 10× gelesen

Das eigene Bild gestalten

Siemensstadt. Im Stadtteilzentrum Siemensstadt, Wattstraße 13, beginnt am 13. Oktober ein weiterer Kurs "Freie Malerei". Er findet bis 8. Dezember mittwochs von 11 bis 14 Uhr statt. Bereits seit 1. Oktober gibt es das gleiche Angebot bis 10. Dezember freitags von 16 bis 19 Uhr. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollen unter Anleitung der Künstlerin Susanne Pohlmann ihre eigenen Bildideen entdecken und mit verschiedenen Materialien gestalten. Dazu gehören außer Farben und Pinsel zum Beispiel...

  • Siemensstadt
  • 06.10.21
  • 13× gelesen
Der "Beuth" ist inzwischen verschwunden.

Hochschule jetzt ohne "Beuth"
Lehrstätte benennt sich in Berliner Hochschule für Technik um

Die Beuth-Hochschule für Technik Berlin hat den „Beuth“ wie angekündigt aus ihrem Namen gestrichen. Sie heißt jetzt Berliner Hochschule für Technik (BHT). Der Name sei klassisch und zeitlos und stehe für die Nähe zu Berlin, so Sprecherin Monika Jansen. Dazu passe auch das neue, schlichte, anthrazitfarbene Logo der Hochschule. Der Umbenennung war ein längerer Diskurs über den bisherigen Namensgeber C. P. W. Beuth und seinen Antisemitismus vorausgegangen, weshalb sich die Mitglieder der...

  • Wedding
  • 05.10.21
  • 89× gelesen
Schulstadtrat Gordon Lemm (Zweiter von rechts) und Kulturstadträtin Juliane Witt (Zweite von links) bei der Übergabe an Schulleiter Jörg Spieler und die Schüler des Melanchton-Gymnasiums.
2 Bilder

Mit 3,9 Millionen Euro von Grund auf erneuert
Melanchthon-Gymnasium hat jetzt sanierte mobile Unterrichtsräume

Das Melanchthon-Gymnasium an der Adele-Sandrock-Straße kann seine mobilen Unterrichtsräume (MUR) wieder nutzen. Beide Gebäude wurden mit neuen Fenstern, Fußböden und Sanitäranlagen ausgestattet. Erneuert wurden außerdem das Dach und die Fassade. Die Sanierung dauerte fast zwei Jahre. Die Gesamtkosten belaufen sich auf insgesamt 3,4 Millionen Euro. Die Ausstattung der Gebäude erfolgte aus dem Digitalpakt Schule. Für die Displays und Computer wurden insgesamt 188 000 Euro ausgegeben. Beide MURs...

  • Hellersdorf
  • 05.10.21
  • 82× gelesen
Mit Anzug und Holzhammer: Bürgermeister Oliver Igel probiert sich an einem Klotz aus.
6 Bilder

Jubiläum für grünen Lernort
Freilandlabor Kaniswall hat sein 30-jähriges Bestehen gefeiert

Das Freilandlabor Kaniswall hat Mitte September mit vielen Gästen seinen 30. Geburtstag gefeiert. Dabei wurde nicht nur zurückgeschaut. Das Bezirksamt teilte darüber hinaus mit, dass der grüne Lernort mit Mitteln aus dem Vermögen der Parteien- und Massenorganisationen der DDR saniert werden kann. Einst handelte es sich bei dem Standort um ein Objekt des Ministeriums für Staatssicherheit. Heute befinden sich im Gebäude fünf Fachräume zu den Themenbereichen Wasseruntersuchungen, Botanik,...

  • Müggelheim
  • 05.10.21
  • 29× gelesen
Das Team der JugendFilmTage klärte in der letzten September-Woche an drei Spandauer Oberschulen über die Gefahren von Alkohol und Nikotin auf.

Alltagsdrogen in Corona-Zeiten
Drei Oberschulen nahmen an den JugendFilmTagen teil

Zum vierten Mal fanden zwischen 28. September und 1. Oktober die sogenannten "JugendFilmTage" statt. Um Filmvorführungen ging es dabei auch, vor allem aber um das Aufklären über Alltagsdrogen wie Nikotin und Alkohol. Dazu gab es Mitmachstationen und interaktive Angebote zu Themen wie Tabak, Rauchen und Alkoholkonsum während der Schwangerschaft oder Shisha. Eigene Beiträge der Jugendlichen waren ausdrücklich erwünscht. Lange sei die Aufklärung über Alltagsdrogen eher von oben herab und belehrend...

  • Spandau
  • 05.10.21
  • 22× gelesen

Digitales Theaterprojekt für Jugendliche

Märkisches Viertel. Was haben Avatare, Bots und Emojis mit Theater zu tun? Die Antwort darauf gibt das kostenfreie Online-Projekt "tippt..." der Jugendkunstschule Atrium für Jugendliche ab 13 Jahren. Das Angebot findet in den Herbstferien vom 11. bis 22. Oktober montags bis freitags zwischen 11 und 14 Uhr statt. Zunächst lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Chat- und Vernetzungsplattform "Discord" kennen, ehe sie eigene Figuren entwerfen, mit denen sich dann ein interaktives...

  • Märkisches Viertel
  • 05.10.21
  • 9× gelesen

Hoffnung als Ferienprojekt

Falkenhagener Feld. Die Jugendtheaterwerkstatt, Gelsenkircher Straße 20 veranstaltet in den Herbstferien zwei kostenfreie Projektwochen zum Thema Hoffnung. Zwischen 11. und 15. Oktober steht Tanz, Performance, Film, Bauen und Musik und vom 18. bis 22. Oktober neben Tanz und Musik auch das Theaterspiel auf dem Programm. Das Angebot richtet sich an Kinder und Jugendliche von zehn bis 18 Jahren. Anmeldung per E-Mail an post@jtw-spandau.de, Telefon 0176/50 63 84 80. Mehr Informationen gibt es auf...

  • Falkenhagener Feld
  • 04.10.21
  • 10× gelesen

Beiträge zu Bildung aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.