Polizei codiert Fahrräder

Charlottenburg. Ein Ausbildungszug der Polizeiakademie führt am Donnerstag, 11. Juli, von 10 bis 13 Uhr in der Fußgängerzone Wilmersdorfer Straße/Ecke Goethestraße eine Fahrradcodieraktion durch. Wer möchte, kann sein Fahrrad mit einem Aufkleber kennzeichnen lassen. Die kostenlose Maßnahme dient dem Diebstahlschutz und soll nach einem Diebstahl die Zuordnung zum Eigentümer erleichtern. Sofern vorhanden, ist ein Eigentumsnachweis für das Fahrrad mitzubringen. Unbedingt notwendig ist die Vorlage eines Passes oder Personalausweises. Die weiteren geplanten Termine für Fahrradregistrierungen können auf der Internetseite www.berlin.de/land/kalender eingesehen werden. 2017 wurden in Berlin mehr als 27 500 Fahrraddiebstähle zur Anzeige gebracht, das war bundesweit der Spitzenwert. maz

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen