Wie wir alle helfen können
Von Einkäufe erledigen bis Gutschein kaufen

Mit diesem Logo wird via Facebook zum Kauf von Kiezgutscheinen geworben.
  • Mit diesem Logo wird via Facebook zum Kauf von Kiezgutscheinen geworben.
  • Foto: Thomas Frey
  • hochgeladen von Thomas Frey
Corona- Unternehmens-Ticker

Corona betrifft uns alle. Aber viele ganz besonders. Alte und kranke Menschen zum Beispiel und nahezu alle Gewerbetreibenden, die aktuell keinen Umsatz machen. Es gibt inzwischen zahlreiche Hilfsangebote oder zumindest den Versuch zu helfen.

Sie finden sich manchmal durch Aushänge in der Nachbarschaft, etwa mit dem Angebot, den Einkauf mit zu erledigen. Es gibt das Engagement zahlreicher Einrichtungen und Träger. Täglich mehr davon zu finden ist zum Beispiel auf der Website www.berlin.de/bürgeraktiv. Dazu kommen Plattformen wie www.nebenan.de, wo für jeden Kiez Aktivitäten und Unterstützung unterschiedlichster Art aufgelistet sind – vom interaktiven Pilateskurs bis zum Netzwerkaustausch. Und es geht darum, wie Geschäftsleuten jetzt geholfen werden kann.

Inzwischen sind einige Online-Plattformen gestartet, die dazu aufrufen, Gutscheine zu kaufen. Zum Beispiel www.helfen.berlin. Dort sind, passgenau für jeden Berliner Ortsteil, zahlreiche Restaurants, aber auch Läden oder Kultureinrichtungen zu finden. Rund 200 waren es bereits nach wenigen Tagen für Friedrichshain-Kreuzberg. Die Gutscheine gibt es in der Regel in verschiedenen Preiskategorien. Der Betrag werde eins zu eins weitergegeben, beteuern die Macher, die vor allem aus der Kunst- und Kreativszene kommen.

Für Friedrichshain hat Karsten Frank eine ähnliche Aktion gestartet. Der Gründer des Vereins "KiezGestalten" bietet auf der Facebookseite www.facebook.com/kiezgutscheinefriedrichshain das kostenfreie Einstellen solcher Wertbons an. Die Vorlagen mit Foto und einer Kurzbeschreibung können auch über die E-Mailadresse seume25@me.com eingereicht werden.

Viele Restaurants verweisen auf ihrer Homepage inzwischen ebenfalls auf die Gutschein-Möglichkeit. Einige bieten derzeit auch einen Außer-Haus-Service an. Gerichte können dort bestellt und dann abgeholt werden. Teilweise werden sie auch in die Wohnung geliefert.

Ein Hinweis ist gerade bei der Gutscheinhilfe leider unumgänglich. Sie behalten nur dann ihre Gültigkeit, wenn der Betrieb nach der erzwungenen Corona-Schließzeit wieder öffnen kann und nicht Insolvenz anmelden muss. .

Autor:

Thomas Frey aus Friedrichshain

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen