Gewerbetreibende

Beiträge zum Thema Gewerbetreibende

WirtschaftAnzeige
Maideasy sorgt für saubere Büros - jetzt auch in Berlin

Für Ihr sauberes Büro
Maideasy erweitert Büroreinigungsservice für Gewerbekunden in Berlin

Das Reinigungsunternehmen Maideasy wächst weiterhin und hat vor Kurzem den Büroreinigungsservice in den Geschäftskundenbereich in Berlin integriert. In Zukunft sollen nun mehr Firmenkunden aus der Berliner Umgebung gewonnen werden. Neben den aktuellen Leistungen der Gebäude-, Fassade-, Fenster- und Teppichreinigung konzentriert sich die Reinigungsfirma nun auch auf Büroreinigungen. Reinigungsdienstleister Maideasy im Überblick Das Reinigungsunternehmen Maideasy ist in Berlin und dessen Umgebung...

  • 30.09.21
  • 106× gelesen
Wirtschaft

Neuregelung für Gewerbebetriebe

Tempelhof-Schöneberg. Das Bezirksamt informiert die Gewerbetreibenden über die zum 4. September 2021 in Kraft getretene Änderung der Infektionsschutzmaßnahmenverordnung, die auch wichtige Veränderungen für Gewerbebetriebe mit sich bringt. Soweit nach dieser Verordnung vorgeschrieben ist, dass Personen negativ auf eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 getestet sein müssen, ist die Erfüllung dieser Voraussetzung nun durch die Gewerbetreibenden zu gewährleisten. Künftig sind die...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 10.09.21
  • 10× gelesen
Wirtschaft
Bürgermeister Frank Balzer eröffnete am 31. August 2018 mit dem Anstich der Festtagstorte die Jubiläumstage des Einkaufszentrum "Der Clou" zum 35-jährigen Bestehen. In 2023 wird wohl auch das nächste runde Jubiläum noch an Ort und Stelle gefeiert werden können. Centermanagerin Carla Kubenz rechts im Bild.

"Große Verunsicherung"
SPD fordert Runden Tisch für Gewerbetreibende des Einkaufszentrums "Der Clou"

Der Kurt-Schumacher-Platz soll in den kommenden Jahren umgestaltet werden. Im März wurden dazu im Baukollegium Pläne vorgestellt, die unter anderem den Bau von bis zu drei Hochhäusern vorsehen. Dafür müsste jeoch das Einkaufszentrum "Der Clou" weichen. Am Kurt-Schumacher-Platz wird zwar erst 2025/26 mit ersten Veränderungen gerechnet. Aber Gewerbetreibende planen in der Regel in längeren Zeiträumen. Nach Angaben der SPD hat ein Lebensmittelmarkt seinen Mietvertrag um zehn Jahre verlängert,...

  • Reinickendorf
  • 06.09.21
  • 104× gelesen
Wirtschaft

Grüner Hirsch für Nachhaltigkeit
Bezirk und Unternehmen mit gemeinsamer Zukunfts-Charta

Tempelhof-Schöneberg ist Berlins größter Gewerbe-standort. Hier haben über 16 500 Firmen ihren Sitz, die 100 000 Menschen Arbeit bieten. Mit der „Zukunfts-Charta für Nachhaltigkeit und Zukunftsfähigkeit“ wollen Unternehmen gemeinsam mit der Verwaltung einen wegweisenden Schritt nach vorne gehen. Viele haben sich bereits der Charta angeschlossen, deren Wappentier der „Grüne Hirsch“ ist. Mit dabei sind die großen Netzwerke Motzener Straße, Großbeerenstraße und Südkreuz, sowie die Malzfabrik, der...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 30.08.21
  • 41× gelesen
Soziales
An Ständen werden auf dem Gelände Spenden für die von der Hochwasserflut betroffenen Menschen gesammelt.
3 Bilder

Dong Xuan Center richtete Stände ein
Für Opfer des Hochwassers spenden

Nach der dramatischen Hochwasserkatastrophe im Südwesten Deutschlands entschied sich das Dong Xuan Center, einen Spendenaufruf zu starten. Der richtet sich an die auf dem Gelände an der Herzbergstraße 128-139 ansässigen Unternehmens und deren Kunden ebenso, wie an alle Lichtenberger, die den Menschen in den betroffenen Regionen helfen möchten. An eigens eingerichteten Ständen kann man spenden. Bereits in den ersten Tagen wurden rund 28 500 Euro eingenommen. Die Spendenaktion direkt vor Ort...

  • Lichtenberg
  • 11.08.21
  • 68× gelesen
Soziales
Bei der Aktion „Motz mal“ konnten die Jugendlichen im Harry-Bresslau-Park schon einmal mitteilen, was ihnen nicht gefällt.
3 Bilder

Mitmachen und mitgestalten
Kinder und Jugendliche werden zu Plätzen, Parks und U- und S-Bahnhöfen befragt

Der Verein Nachbarschaftshaus Wannseebahn startet in diesem Sommer ein Projekt im Rahmen der aufsuchenden Jugendsozialarbeit. Dabei geht es darum, dass Kinder und Jugendliche ihre Wünsche und Gedanken zu öffentlichen Räumen äußern, in denen sie sich oft aufhalten. Öffentliche Räume haben für junge Menschen wichtige Funktionen für Sozialisation und Identitätsentwicklung. Sie sind Treffpunkte, Bühnen der Repräsentation, Rückzugs- oder Erkundungsräume aber auch Orte der Auseinandersetzung mit...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 19.07.21
  • 53× gelesen
Kultur
Im Schaufenster der Goldschmiede Norbert Selbiger zeigt Astrid Reimann eines ihrer Kunstwerke. Im Laden gibt es noch mehr.
10 Bilder

Der Weitlingkiez ist eine Galerie
Künstler stellen in Schaufenstern Gemälde, Keramik und Fotos aus

In vielen Schaufenstern der Weitlingstraße sind zurzeit Gemälde, Skulpturen und künstlerische Fotografien zu sehen. Sie sind Bestandteile der „Kunstmeile 2021 im Weitlingkiez“. Auch in diesem besonderen Jahr fanden sich trotz Beschränkungen viele Akteure aus dem Kiez zusammen, die dieses Kunstprojekt ermöglichen. Dazu gehören der AWO Margaretentreff, die Stadtteilkoordination Lichtenberg Mitte, Mitglieder des Vereins „Wir im Weitlingkiez“ und natürlich die Gewerbetreibenden. Diese stellen den...

  • Rummelsburg
  • 15.06.21
  • 87× gelesen
Umwelt

Sitzgelegenheiten an Baumscheiben

Lichtenberg. Die Baumbegrenzungen entlang der Weitlingstraße sollten durch Sitzgelegenheiten aufgewertet werden. Ob und wie das machbar ist, soll das Bezirksamt prüfen. Das beschloss die BVV auf Antrag der Linksfraktion. In das Vorhaben sollen die Gewerbetreibenden entlang der Straße einbezogen und Umweltaspekte berücksichtigt werden. Gerade unter Pandemiebedingungen könnten die zusätzlich geschaffenen Sitzgelegenheiten zur Wahrung der Abstandsgebote beitragen und gleichzeitig die...

  • Lichtenberg
  • 20.04.21
  • 17× gelesen
Wirtschaft
2 Bilder

Offener Brief an den Bundestag
Nicht den Handel vergessen!

Die Initiative "Das Leben gehört ins Zentrum" - ein Zusammenschluss von Handelsverbänden, Gewerbetreibenden, Shoppingcentern und Einzelhändlern in ganz Deutschland - appelliert am 16. April in einem offenen Brief an die Abgeordneten des Deutschen Bundestags, bei der derzeit stattfindenden Debatte um die Änderungen des Infektionsschutzgesetzes auch den lokalen Handel nicht zu vergessen. "Wir bitten Sie inständig: Sorgen Sie für wirkungsvolle, faire und nachvollziehbare Regelungen. Ermöglichen...

  • Charlottenburg
  • 16.04.21
  • 110× gelesen
Wirtschaft

Aktionärsfonds schüttet Geld aus

Neukölln. Gewerbetreibende können auch in diesem Jahr Geld aus dem Aktionärsfonds der Aktion Karl-Marx-Straße beantragen. Für kleinere und größere Projekte stehen insgesamt 10 000 Euro bereit. Gefragt sind Ideen, die eine besonders positive Wirkung auf das Zentrum Karl-Marx-Straße haben. Bis zu 50 Prozent der Kosten werden übernommen. Wer über sein Vorhaben sprechen möchte, kann einen Termin über den E-Mail-Kontakt cm@aktion-kms.de oder unter Tel. 22 19 72 93 vereinbaren. sus

  • Neukölln
  • 30.03.21
  • 6× gelesen
Wirtschaft

Hilfe für Clubs und Kneipen
Gewerbeerlaubnisse automatisch verlängert

Um pandemiebedingte Nachteile für Gewerbetreibende zu vermeiden, werden die Fristen für das Erlöschen von Gewerbeerlaubnissen bis zum 31. Dezember 2021 automatisch verlängert. Damit soll verhindert werden, dass Gewerbetreibende zusätzlichen Belastungen ausgesetzt sind. „Für die Gewerbetreibenden sind die langen Einschränkungen durch die Coronapandemie schon schlimm genug. Niemand hat es selbst verschuldet, dass der Betrieb über einen solchen langen Zeitraum geschlossen sein muss“, sagt...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 10.03.21
  • 31× gelesen
Wirtschaft
Ein Blick in die festlich erleuchtete Weitlingstraße.

Händler locken mit kleinen Überraschungen
Die Weitlingstraße als Weihnachtsstraße

Da in diesem Jahr auf Weihnachtsmärkte leider verzichtet werden muss, hat sich das Weitlingkiez-Kollektiv mit Unterstützung der Stadteilkoordination Lichtenberg Mitte überlegt, die Weitlingstraße zur Weihnachtsstraße zu erklären. Geschäftsinhaberinhaber machen ihrer Kundschaft in der Vorweihnachtszeit spezielle Angebote. Ein Spaziergang durch die beleuchtete Weitlingstraße lohnt sich. Sie können sich dabei an geschmückten Schaufenstern erfreuen. Besonders weihnachtlich dekoriert ist...

  • Rummelsburg
  • 12.12.20
  • 138× gelesen
Wirtschaft
An 51 Laternen entlang der Weitlingstraße gehen jeden Tag solche Beleuchtungselemente an.
6 Bilder

Lichterglanz in der Weitlingstraße
Beleuchtung im Kiez auf Initiative der Gewerbetreibenden angeknipst

Was in anderen Berliner Geschäftsstraßen Tradition hat, gab es bisher in Lichtenberg noch nicht: festliche Weihnachtsbeleuchtung. Doch in diesem Jahr ist das anders. In der Weitlingstraße konnte erstmals solch eine Beleuchtung eingeschaltet werden. Die Anregung kam aus dem Kreis der Gewerbetreibenden im Weitlingkiez. Diese sind seit Längerem miteinander im Gespräch, um den Kiez weiter voranzubringen. Sie gründeten zu diesem Zweck auch den Verein „Wir im Weitlingkiez“. Der engagierte sich für...

  • Bezirk Lichtenberg
  • 30.11.20
  • 219× gelesen
Wirtschaft

City West weiter auf Erfolgskurs
Neue Kampagne wirbt für den Bezirk

Die City West ist der Kreativitäts-Hotspot der Hauptstadt. Das soll auch so bleiben. Daher forciert der Bezirk die Kampagne „Creative World“. Trotz Corona-Pandemie wirbt der Bezirk für den Standort City West. Unterstützung kommt von 36 prominenten Unternehmen der City West. Mit der Kampagne wendet sich der Bezirk an Investoren und Multiplikatoren aus dem In- und Ausland. Aber auch an Menschen, die in der City West leben. Herzstück der Kampagne ist das neue 132-seitige Bezirksporträt. Die...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 18.11.20
  • 101× gelesen
Politik
Die Freiluftsaison in den Lokalen geht inzwischen zu Ende. Damit sie wenigstens etwas verlängert werden kann, erlaubt der Bezirk, wo immer möglich, das Aufstellen von Wärmestrahlern.

Hilfen und Kontrollen in Gastronomie und Kultur
Wie viele Pleiten folgen?

Die Pandemie bestimmte über weite Strecken die BVV am 7. Oktober. In Form von Anträgen, Anfragen, Aussagen. Hier das Wichtigste zusammengefasst. Hilfe für Geschäfte und Lokale. Das Einschränken ihres Nachtgeschäfts durch die Sperrstunde soll durch finanzielle Unterstützung zumindest minimiert werden. Das forderte ein Antrag der Linken, den das Bezirksparlament nach kurzer Debatte einstimmig annahm. Das Bezirksamt soll sich dafür beim Senat einsetzen. Eine solche Hilfe ins Spiel gebracht hatte...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 08.10.20
  • 100× gelesen
Kultur
Die Malerin Hanaa El Degham präsentiert im Schaufenster der Buchhandlung Ludewig ihr Porträt eines Bauern aus Südägypten.
3 Bilder

Kunst in den Schaufenstern
Gemälde, Keramiken und Fotos im Weitlingkiez zu sehen

Wer dieser Tage durch die Weitlingstraße oder deren kleine Nebenstraßen schlendert, wird Ungewöhnliches entdeckten. In vielen Schaufenstern sind Gemälde, Skulpturen und künstlerische Fotografien zu sehen. Sie sind Bestandteil des Projekts „Kunstmeile 2020 im Weitlingkiez“. Zu Eröffnung der Meile freut sich Bürgermeister Michael Grunst (Die Linke), dass sich so viele Akteure zusammenfanden, die dieses Kunstprojekt ermöglichen. Zum einen sind das der AWO Margaretentreff und die...

  • Rummelsburg
  • 26.08.20
  • 588× gelesen
Verkehr

Wo das Auto jetzt nur noch befristet abgestellt werden kann
Kurzparkzone in Frohnau wird erweitert

Für die seit April 2019 geltende Kurzparkzone im Bereich des S-Bahnhofs Frohnau wird es ab 1. August eine „Anpassung“ geben, wie das im Amtsdeutsch heißt. Konkret: Sie wird auf weitere Straßen ausgedehnt. Im einzelnen betrifft das die Hattenheimer Straße, den Fürstendamm zwischen Der Zwinger und Walporzheimer Straße, den Dinkelsbühler Steig zwischen Hohenheimer Straße und Fürstendamm. Den Edelhofdamm von der Gabelung bis zu den Hausnummern 20, beziehungsweise 21. Gleiches gilt für den...

  • Frohnau
  • 06.07.20
  • 591× gelesen
Wirtschaft
Am Kranoldplatz wird ein Standortmanagement eingerichtet. Es soll dem Kiez zu mehr Attraktivität verhelfen.

Für ein lebendiges Zentrum
Steglitz-Zehlendorf will mit Standortmanagement Attraktivität des Kranoldplatzes erhöhen

Ab 1. Juli gibt es ein bezirkliches Standortmanagement am Kranoldplatz. Dies teilte das Bezirksamt auf Twitter mit. Der Bezirksverordnete der Linksfraktion Gerald Bader wollte es genauer wissen und hakte in einer Schriftlichen Anfrage an Bürgermeisterin Cerstin Richter-Kotowski nach. Die Bürgermeisterin bestätigte, dass mit dem Projekt „Management für ein wirtschaftlich lebendiges Zentrum rund um den Kranoldplatz in Lichterfelde Ost“ ein Standortmanagement eingerichtet werden soll. „Es soll...

  • Lichterfelde
  • 26.06.20
  • 350× gelesen
Bauen

Planungen für neues Quartier

Marzahn. Eine Ausstellung stellt bis 26. Juni im Haus 10 des Georg-Knorr-Parks, Georg-Knorr-Straße 4, die Pläne für das neue Quartier auf der westlichen Seite des S-Bahnhofs Marzahn vor. Dort sollen bis 2024 zwischen Wiesenburger Weg und Georg-Knorr-Straße rund 1500 Wohnungen einschließlich Gewerberäumen entstehen. Im gleichen Zeitraum wird die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit zum Bebauungsplanverfahren durchgeführt. Die Unterlagen sind im Hauptgebäude der für das Verfahren...

  • Marzahn
  • 01.06.20
  • 303× gelesen
Wirtschaft

Gewerbetreibende werben

Moabit. Ab sofort können Gewerbetreibende in Moabit im Schaukasten des Aktiven Zentrums Turmstraße in der Unterführung des Hauses Turmstraße 83 mit Flyern und ähnlichem Material für sich werben. Die zur Verfügung stehende Fläche im Schaukasten hat die Größe eines DIN A4-Blattes. Das Werbematerial kann in den Briefkasten des Stadtteilladens in der Krefelder Straße 1A eingeworfen werden. Es wird im Schaukasten für eine Laufzeit von sechs Wochen aufgehängt und gezeigt und anschließend...

  • Moabit
  • 30.05.20
  • 22× gelesen
Verkehr

Sechs Jahre lang Baustress
CDU fordert verbindliche Informationen über die Brückenerneuerung in der Schönhauser Allee

Der Senat plant, die Schönhauser-Allee-Brücke am S- und U-Bahnhof Schönhauser Allee ab 2024 zu sanieren. Die Vorbereitung hat bereits begonnen. Weil die CDU befürchtet, dass die Kommunikation zwischen den unmittelbar von den Bauarbeiten Betroffenen und dem Senat nicht sonderlich gut laufen wird, stellt ihre Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) den Antrag, dass das Bezirksamt diesen Prozess „umfänglich und verbindlich unterstützend begleiten“ soll. Mit der Senatsverwaltung für...

  • Prenzlauer Berg
  • 21.05.20
  • 453× gelesen
  • 1
Wirtschaft

Gewerbe aus dem Auguste-Viktoria-Kiez stärken

Reinickendorf. Das Gewerbenetzwerk „Wir für Euch – Auguste-Kiez an der Scharnweberstraße“ stellt auf einer neuen Website sich und den Gewerbestandort im Quartiersmanagementgebiet Auguste-Viktoria-Allee vor. Aktivitäten des Netzwerks, Porträts der Gewerbetreibenden im Kiez, ein Unternehmensverzeichnis sowie vielfältige Angebote an Handel und Dienstleistungen im Kiez und Informationen zu Lage, Öffnungszeiten und Sortiment der Unternehmen sind dort abrufbar. Die Erstellung der Website wurde mit...

  • Reinickendorf
  • 19.05.20
  • 107× gelesen
Verkehr
Auf dem Tempelhofer Damm ist immer viel Verkehr. Das Pilotprojekt soll für etwas Entspannung sorgen.

Micro-Hub startet erst im Sommer
Bezirk bekommt für Te-Damm Fördermittel vom Bund

Eigentlich hätte das Pilotprojekt „Micro-Hub – Lieferung der letzten Meile am Te-Damm“ im ersten Quartal beginnen sollen. Daraus ist nichts geworden. Stattdessen visiert das Bezirksamt nun diesen Sommer an und bekommt dafür Unterstützung vom Bundesverkehrsministerium. Wie bereits mehrfach berichtet, sieht das Projekt vor, den Geschäftsinhabern am Tempelhofer Damm Warenbestellungen mit Lastenfahrrädern vor die Tür zu bringen. Ein entsprechender Anbieter sorgt dafür, dass die Waren am Micro-Hub,...

  • Tempelhof
  • 19.05.20
  • 156× gelesen
Kultur
Der Tiger stammt vom Künstler Quis. Auch er nimmt an der Aktion teil.

Kunst rettet Kiez
Gewerbetreibende und Künstler helfen einander

Nach und nach werden Corona-Maßnahmen gelockert. Geschäfte dürfen wieder öffnen, auch Museen und Galerien. Aber wie ein prüfender Blick in kleine Läden im Schöneberger Kiez verrät, ist die Shopping-Laune noch nicht so recht wieder ausgebrochen. Und Kunstschaffende, die der Lockdown besonders trifft, mögen sich fragen, ob Kunst in diesen Zeiten überhaupt interessiert. Hier treten Sören Thieme, Jan Bollwerk und Hendrik auf der Heidt auf den Plan. Die drei haben die Initiative „Kunst rettet Kiez“...

  • Schöneberg
  • 18.05.20
  • 309× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.