Antrag zu Freudenberg-Areal abgelehnt

Corona- Unternehmens-Ticker

Friedrichshain. Die erteilte Baugenehmigung für das sogenannte Freudenberg-Areal zwischen Boxhagener- und Weserstraße ist rechtmäßig.

Das hat das Berliner Verwaltungsgericht entschieden. Es wies einen Antrag der NaturFreunde Berlin zurück, die für die Bürgerinitiative Ideenwerkstatt Freudenberg-Areal vor Gericht gezogen waren. Dort wurde vor allem bemängelt, dass das Land Berlin pflichtwidrig unterlassen habe, eine Vorprüfung für eine Umweltverträglichkeitsprüfung durchzuführen.

Die Richter sahen das nicht so. Nach ihrer Meinung erreiche das Bauvorhaben nicht die Schwellenwerte für eine Vorprüfung. Und soweit sich die NaturFreunde bei ihrem Vorgehen für die städtebaulichen Vorstellungen der Ideenwerkstatt stark machen, wird der Antrag bereits als unzulässig zurückgewiesen, hieß es weiter.

Wie mehrfach berichtet, entstehen auf dem ehemaligen Gelände der Firma Freudenberg rund 650 Wohnungen. 122 davon sollen, gefördert vom Land Berlin, von der Wohnungsbaugesellschaft Howoge zu günstigen Mieten um 6,50 Euro angeboten werden. Bauherr des neuen Quartiers ist das Immobilienunternehmen Bauwert.

Gegen das Vorhaben gab es in den vergangenen Jahren heftigen Protest, nicht zuletzt von Anwohnern. Sie kritisierten eine weitere Verdichtung im ohnehin bereits Bevölkerungsstarken südlichen Friedrichshain bei gleichzeitigem Defizit an Grünflächen. tf

Autor:

Thomas Frey aus Friedrichshain

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

18 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen