Neubau der Spreequereung wurde vorfristig fertig
Salvador-Allende-Brücke wieder auf

Über den Brückenneubau fließt jetzt jeweils einspurig der Verkehr in beide Richtungen.
2Bilder
  • Über den Brückenneubau fließt jetzt jeweils einspurig der Verkehr in beide Richtungen.
  • Foto: Georg Werner
  • hochgeladen von Ralf Drescher

Seit dem 22. November haben die Köpenicker ihre wichtigste Spreequerung wieder. Gegen 14 Uhr wurde der erste Bauabschnitt der neuen Salvador-Allende-Brücke dem Verkehr übergeben.
Ursprünglich war geplant, dass eine Brückenhälfte bis zur Freigabe des Neubaus den Verkehr aufnehmen sollte. Damit war am 24. Januar Schluss. Weil sich bei Abrissarbeiten am bereits gesperrten Brückenteil ein Widerlager der zweiten Brückenhälfte gesenkt hatte, musste auch diese Spreequerung innerhalb von Stunden gesperrt werden.
Grund genug für die zuständige Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz, den Brückenbau zu beschleunigen. Rund fünf Wochen vorfristig konnte der Bau jetzt frei gegeben werden. Im Frühjahr 2020 wird nun der verbliebene Teil der alten Brücke abgetragen, bis 2021 dort der zweite Teil der neuen Brücke errichtet. Der Neubau der Salvador-Allende-Brücke ist mit rund 37 Millionen Euro veranschlagt.
Ein fader Beigeschmack bleibt übrigens. Ursprünglich sollte wegen der angespannten Verkehrssituation auch in der Nacht und am Wochenende gebaut werden. Das hatten einige Anwohner mit Klagen verhindert.

Über den Brückenneubau fließt jetzt jeweils einspurig der Verkehr in beide Richtungen.
Über den Brückenneubau fließt jetzt der Verkehr jeweils einspurig in beide Richtungen.
Autor:

Ralf Drescher aus Lichtenberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen