Spree

Beiträge zum Thema Spree

Verkehr
Insgesamt drei bis zu zwölf Meter lange Rohre sind zur Baustelle gebracht und mit einem Kran in die Baugrube auf dem Grund der Spree abgeladen worden.

Baustelle auf dem Grund der Spree
NBB erneuert Hochdruckleitung

Nahe der Michaelbrücke, im Flussbett der Spree, hat die NBB Netzgesellschaft Berlin-Brandenburg auf einer Länge von 35 Metern ihre Hochdruckleitung erneuert. Sie verbindet die Heizkraftwerke Klingenberg (Rummelsburg) und Mitte miteinander und versorgt sie mit Gas. Kosten für die Erneuerung: zwei Millionen Euro. Jeweils zwölf Meter lang und mehrere Tonnen schwer sind die insgesamt drei Stahlteile, die Mitarbeiter der NBB in der etwa sechs Meter tiefe Baugrube in der Spree verbauen. Die Arbeiten...

  • Friedrichshain
  • 21.06.21
  • 68× gelesen
Wirtschaft
Tony Ettelt und Sebastian Heil können endlich anstoßen. Mit der Eröffnung des Bier- und Weingartens kommen wieder Gäste zum Haus Zenner.
20 Bilder

Die neuen Betreiber legen los
Bier- und Weingarten am Haus Zenner ist jetzt wieder auf / Eröffnung der Körnervilla 2024 geplant

Es ist ein altbekanntes und doch ungewohntes Bild. Am Haus Zenner im Treptower Park sitzen seit wenigen Tagen wieder Gäste und genießen kalte Getränke mit Blick auf die Spree, die Abteibrücke und die Insel der Jugend. Nach monatelangen Vorbereitungen haben die neuen Betreiber Tony Ettelt und Sebastian Heil den Bier- und Weingarten eröffnet – coronabedingt mit zunächst 700 der 1500 Plätze. Mit einer Mischung aus Tradition und Innovation wollen sie den Standort wieder zum angesagten Ausflugsziel...

  • Alt-Treptow
  • 10.06.21
  • 4.818× gelesen
Umwelt
Junge Plastic Piraten auf Mission an der Spree: Luisa, Clara, Jill, Vicki und Elfa.
2 Bilder

Plastic Pirates auf Mission
Schüler fischen Mikroplastik aus der Spree

Wie viel Plastik schwimmt in der Spree? Das wollten Schüler wissen und nahmen deshalb Proben am Siemenssteg. Die Daten werden im Rahmen der EU-weiten Citizen-Science-Aktion „Plastic Pirates – Go Europe!“ von Forschern ausgewertet. Von der Brücke baumelt ein komisches Ding. Gleich ist es im Wasser. Eine Gruppe junger Leute lässt es am Seil langsam herunter. Doch was wie ein Kescher aussieht, sammelt keine Fische ein, sondern Mikroplastik. Eine gute Stunde bleibt das Sammelnetz jetzt in der...

  • Charlottenburg
  • 04.06.21
  • 119× gelesen
Bauen
Das zukünftige Quartier von der Kreuzung Edison- und Wilhelminenhofstraße aus betrachtet. Seit Jahren stehen die Rathenau-Hallen in weiten Teilen leer. Die wenigen noch genutzten Flächen dienen überwiegend Lager- und Logistikzwecken sowie vereinzelt als Werkstätten und Ateliers.
3 Bilder

Denkmalgerechte Sanierung geplant
Neuer Eigentümer möchte die Rathenau-Hallen zum modernen Büro- und Kulturstandort entwickeln

Für das frühere Industrieareal zwischen Spree, Wilhelminenhof- und Edisonstraße gibt es jetzt einen Entwicklungsplan. Der neue Eigentümer BaseCamp möchte die seit Jahren in weiten Teilen leerstehenden Rathenau-Hallen denkmalgerecht sanieren und bis 2025 zum Büro- und Kulturstandort machen. Außerdem geplant sind ein Uferweg, ein Marktplatz und Gastronomie. Noch in diesem Jahr soll mit der Instandsetzung und Revitalisierung des Grundstücks Wilhelminenhofstraße 83-85 begonnen werden. Mit der...

  • Oberschöneweide
  • 17.04.21
  • 828× gelesen
  • 3
  • 2
Umwelt

Glasaale ausgesetzt
Mit zwei Millionen Jungtieren sichert Fischereiamt Bestand in Berliner Gewässern

Weil Aale wegen der vielen Hindernisse nicht mehr natürlich in die europäischen Flüsse wandern können, werden jedes Jahr Millionen Jungaale auch in den Berliner Gewässern ausgesetzt. Über zwei Millionen Jungaale, sogenannte Glasaale, hat das Fischereiamt Mitte März in der Havel, der Spree und der Dahme ausgesetzt. Damit will die Behörde der Senatsumweltverwaltung den Aalbestand in den Berliner Gewässern sichern. Denn aufgrund veränderter Umweltbedingungen sowie fehlender Wandermöglichkeiten...

  • Mitte
  • 23.03.21
  • 58× gelesen
Bauen

Bezirksamt beschließt B-Plan
Urbane "Spreestadt" entsteht

Für die „Spreestadt“ hat das Bezirksamt jetzt auf Vorlage von Stadtentwicklungsstadtrat Oliver Schruoffeneger (Grüne) den Bebauungsplan beschlossen. Das Areal zwischen Hannah-Karminski-Straße, Gutenbergstraße, Margarethe-Kühn-Straße und der Spree wird damit als urbanes Gebiet mit einem knapp 13 Meter breiten öffentlichen Grünzug festgesetzt. Laut Bezirksamt sollen neben Gewerbeflächen dort auch etwa 240 Wohnungen gebaut werden, davon 60 Sozialwohnungen, was einer Quote von 25 Prozent an...

  • Charlottenburg
  • 28.02.21
  • 135× gelesen
Bauen
Das Bürogebäude "The Benjamin" ist fertig und an seinen neuen Nutzer übergeben.

Schlüsselübergabe für "The Benjamin"

Charlottenburg. Die historischen Gebauer Höfe an der Franklinstraße haben Zuwachs erhalten: Die Gewerbesiedlungs-Gesellschaft (GSG Berlin) hat zu Beginn des Jahres 2021 die Bauarbeiten für das mehr als 5000 Quadratmeter umfassende Bürogebäude "The Benjamin" beendet und die Schlüssel an den neuen Mieter flaconi übergeben. Damit schließt der sechsgeschossige Neubau am Ufer der Spree die Lücke an der Spitze des Grundstücks zwischen den historischen Höfen und der Gotzkowskybrücke. Das...

  • Charlottenburg
  • 27.02.21
  • 105× gelesen
Blaulicht
Ein Schwimmkran hebt das Wrack.
3 Bilder

Wasser- und Schifffahrtsamt veranlasst Bergung
Schrottboote tauchen wieder auf

Wochenlang lagen in der Spree vor Alt-Stralau mehrere halb versunkene Boote, nachdem bei einem der ungepflegten Wasserfahrzeuge vermutlich ein defektes Ventil für Wassereinbruch gesorgt hatte. Jetzt ließ das Wasser- und Schifffahrtsamt die Gefahrenstelle im Bereich der Fahrrinne räumen und die Wracks bergen. Dafür großer Bahnhof zwischen Plänterwald und Stralau. Ein Lastkahn, ein Schwimmkran und ein Polizeiboot, dazu an Land Fahrzeuge der Feuerwehr.  Als die Boote vor einigen Wochen gesunken...

  • Plänterwald
  • 26.02.21
  • 554× gelesen
Umwelt
Wildtierexperte Derk Ehlert lädt zur digitalen Flusswanderung an der Panke durch den Wedding ein.
3 Bilder

Erlebniswandern an der Panke
Nächste Folge von „Wildes Berlin“ ist online

Mal plätschert sie sanft die grüne Uferböschung entlang. Dann wieder rauscht sie als kleiner Wasserfall in die Tiefe. Die Panke ist nach Havel und Spree Berlins drittlängster Fluss. Die nächste Folge der Videoreihe „Wildes Berlin“ stellt das Gewässer näher vor. Die Panke ist ein Fluss mit Charakter, Auf knapp 20 Kilometern schlängelt sie sich durchs Berliner Stadtgebiet. Sogar ein Bezirk, nämlich Pankow, ist nach ihr benannt. In der 9. Folge der Videoserie „Wildes Berlin: Unterwegs mit Derk...

  • Wedding
  • 01.02.21
  • 193× gelesen
Umwelt

Mittwochs durch Moabit spazieren

Moabit. Seit 2020 bietet der B-Laden zusätzlich zum „Offenen Büro Nachbarn für Nachbarn“ generationenübergreifende nachbarschaftliche Aktivitäten und Begegnungen an. Die generationsübergreifenden Nachbarschaftsaktivitäten zur Zeit sind Spaziergänge. Am 3. Februar, 11-13 Uhr führt der Spaziergang zum östlichen Tiergarten (Treffpunkt Moltkebrücke); am 10. Februar, 13-15 Uhr geht es durch den Fritz-Schloß-Park (Treffpunkt ist am B-Laden, Lehrter Straße 30); am 17. Februar, 11-13 Uhr spazieren die...

  • Moabit
  • 31.01.21
  • 28× gelesen
Umwelt

Baubeginn ist Anfang 2022
Spree-Radweg nimmt Formen an

Der Senat hat auf Vorlage der Senatorin für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz, Regine Günther (Bündnis 90/Grüne), den Bericht zum aktuellen Planungsstand des Spree-Rad- und Wanderwegs beschlossen. Demnach sei die landeseigene Grün Berlin infraVelo GmbH, kurz infraVelo, mit den Planungen für den westlichen Abschnitt gut voran gekommen. Die Planungen für die fünf Teilabschnitte in Charlottenburg-Wilmersdorf und Spandau, die überwiegend durch Grünzüge und Kleingartenanlagen führen, konnten weiter...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 18.01.21
  • 101× gelesen
Verkehr
120 Meter lang ist der denkmalgeschützte Spreetunnel. Die Treppen sind steil und für mobilitätseingeschränkte Menschen eine echte Herausforderung.

Für alle gut zugänglich
Alternative zum Spreetunnel – Neue Fährverbindung soll Spreeüberquerung barrierefrei machen

Seit 1927 bietet der Spreetunnel Fußgängern und Radfahrern die Möglichkeit, die Spree zu unterqueren, um beispielsweise von der Friedrichshagener zur Köpenicker Seite und den Badestellen „Teppich“ und „Läufer“ zu kommen. Rollstuhlfahrer hatten diese Möglichkeit bisher nicht. Auch für ältere Menschen können die Treppenstufen eine Herausforderung darstellen. Der Einbau eines Aufzugs scheiterte am Denkmalschutz. Damit sich diese Situation in Zukunft ändert, ist schon seit längerer Zeit eine...

  • Friedrichshagen
  • 09.11.20
  • 798× gelesen
Kultur
Verschiedene Spree-Motive.

Ein besonderer Blick auf die Spree
Verbindendes Element

Es gibt viele Möglichkeiten, sich der Berliner Geschichte und der Topographie zu nähern. Eine davon liegt auf dem Wasser. Verbindendes Element ist hier die Spree. Sie durchquert in Ost-West-Richtung die Stadt in nahezu gesamter Breite, ehe sie am westlichsten Rand in die Havel fließt. In Spandau. Ausstellung bis 27. Dezember auf der ZitadelleDiese Tatsache war übrigens ein, wenn auch nicht dominierendes, Argument, warum die Festungsstadt 1920 ein Teil von Groß-Berlin wurde. Das 100-jährige...

  • Spandau
  • 31.08.20
  • 160× gelesen
Umwelt
GreenKayak will einen Beitrag für saubere Gewässer leisten. Max Tuchtenhagen vom Mellowpark findet es bequem im Paddelboot.
6 Bilder

Freizeitspaß für saubere Gewässer
Im Mellowpark gibt es jetzt eine Leihstation der GreenKayak-Initiative

„Umsonst Paddeln gehen und dabei noch Gutes tun – ist doch unschlagbar“, bringt Max Tuchtenhagen, Vorstand im Verein Mellowpark, seine Begeisterung auf den Punkt. Auf dem beliebten Sport- und Freizeitareal an der Wuhlheide kann sich seit Anfang August jeder für zwei Stunden ein Kajak ausleihen und losfahren. Mit an Bord sind Paddel und Schwimmwesten, aber auch Eimer und Greifzangen. Zwei Personen haben problemlos Platz in den Booten, die mit ihrem knalligen Grün schon von Weitem ein echter...

  • Köpenick
  • 14.08.20
  • 324× gelesen
Kultur

Spaziergang entlang der Spree

Moabit. Der B-Laden lädt am Mittwoch, 19. August, von 15 bis 17 Uhr zu einem Spaziergang ein. Treffpunkt ist an der Gotzkowskybrücke/Ecke Levetzowstraße. Von dort aus geht es entlang der Spree in Richtung Osten. Mehr Infos gibt es unter der Rufnummer 397 52 38. uma

  • Moabit
  • 11.08.20
  • 23× gelesen
Leute

Mutiger Retter ausgezeichnet

Alt-Treptow. Am 15. November 2019 war ein 55 Jahre alter alkoholisierter Mann in der Nähe der „Treptowers“ in die Spree geraten und trieb im sieben Grad kalten Wasser. Jan R. zögerte nicht lange, sprang in den Fluss und zog den Verunglückten mit einem Rettungsring zum Ufer. Für seinen Einsatz unter Lebensgefahr wurde Jan R. auf Vorschlag von Innensenator Andreas Geisel (SPD) mit der Rettungsmedaille des Landes Berlin ausgezeichnet. Bürgermeister Oliver Igel (SPD) hat die Auszeichnung kürzlich...

  • Alt-Treptow
  • 17.06.20
  • 29× gelesen
Kultur
Wie Demo auch anders gehen kann, zeigten am 31. Mai fast zeitgleich rund 100 Akteure des Karnevals der Kulturen. Sie zogen über die sonstige Paradestrecke des Straßenumzugs durch Kreuzberg. Maskiert und mit genügend Abstand.

Eher das Gegenteil erreicht
Reaktionen auf Wasserdemo für notleidende Clubs

Gedacht war die Versammlung als Solidaritätsbeitrag vor allem mit den notleidenden Clubs. Am Ende hat sie diesem Anliegen aber mehr geschadet. Unter dem Motto "Für die Kultur – Alle in einem Boot" wurde am 31. Mai zu einer Wasserdemonstration auf der Spree und dem Landwehrkanal aufgerufen. Sie fand große Unterstützung. Zu große, wie ziemlich schnell deutlich wurde. Im Verlauf der Parade, die am Mittag im Treptower Hafen startete und in Richtung Kreuzberg führte, sei die Zahl der teilnehmenden...

  • Kreuzberg
  • 02.06.20
  • 267× gelesen
  • 2
Verkehr
Rahnsforfer Ruderfähre auf der Müggelspree.
2 Bilder

Fähre F 24 ist im Einsatz
Mit Muskelkraft über die Müggelspree

Die BVG- Ruderfähre F 24 ist trotz Coronakrise im Einsatz. Der rote Ruderkahn "Paule III" verkehrt an Feiertagen und am Wochenende zwischen den Müggelheimer Spreewiesen und dem Fischerdorf Rahnsforf. Gleich am Anleger bietet Müggelseefischer Andreas Thamm Räucherfisch im Außer- Haus- Verkauf an. Wegen der Coronaabstandsregeln dürfen auf der Ruderfähre maximal vier Passagiere mitfahren, oder zwei Fahrgäste und zwei Räder. Bitte an die Maskenpflicht im öffentlichen Nahverkehr denken und Tickets...

  • Rahnsdorf
  • 09.05.20
  • 314× gelesen
Verkehr
Blick vom Oberschöneweider Ufer auf die fast schon filigrane Doppelbrücke.
5 Bilder

Eleganter Weg über die Spree
Brücke erinnert an frühere SPD-Politikerin Minna Todenhagen

Sie ist eine der schönsten Brücken im Bezirk. Während die Spreequerungen über die Salvador-Allende-Brücke und die marode Elsenbrücke schmucklose Nutzbauten sind, hat die Minna-Todenhagen-Brücke eine gewisse Eleganz. Seit Kurzem kann man auf Oberschöneweider Seite von der Nalepastraße aus unter die Brücke gehen. Hier hatte der Bezirk erst kürzlich die Außenanlage fertiggestellt und den bisher abgesperrten Zugang frei gegeben. Von hier wirkt die auf Durchlaufträgern errichtete Spreequerung fast...

  • Oberschöneweide
  • 08.05.20
  • 923× gelesen
Umwelt

Auf der Liebesinsel ist es schön...

So dichtete einst Paul Lincke für " Frau Luna". Die Liebesinsel befindet sich in der Spree vor der Spitze von Stralau. Betreten werden darf sie nicht mehr, strenger Naturschutz. Fotografieren ist natürlich erlaubt.

  • Friedrichshain
  • 04.05.20
  • 157× gelesen
Umwelt

Wanderung zum Wassertag

Gesundbrunnen. Der Umweltladen Mitte lädt zum Weltwassertag am 22. März zu einer Exkursion entlang der Panke bis zur Spree ein. Die auf dem Barnim in Bernau entspringende Panke hat eine Länge von 29 Kilometern und mündet am Bahnhof Friedrichstraße in die Spree. Ein Abschnitt der Panke durchfließt kanalisiert den Bezirk Mitte. Bei der etwa dreistündigen Exkursion erfährt man Interessantes aus der Geschichte und Gegenwart des einst schiffbaren Flüsschens. Die Wanderung beginnt um 14 Uhr vor der...

  • Gesundbrunnen
  • 15.03.20
  • 20× gelesen
Kultur
Rund ein Drittel aller Clubs befindet sich rund um die Spree zwischen Mitte und Rummelsburg.
4 Bilder

Die Spree ist der Weg
Workshop diskutierte Zukunft der Club- und Kreativkultur

Die Clubszene der Stadt war und ist eines der wichtigsten Aushängeschilder für das weltweite Image des hippen Berlins. Auch die Kreativwirtschaft hat dazu ihren Teil beigetragen. Beide werden aber schon länger Opfer ihres Erfolgs. Angesagte Adressen oder noch vorhandene Flächen sind auch für die Immobilienwirtschaft lukrativ. Das Ruhebedürfnis mancher Nachbarn ist dem Clubbetrieb auch nicht immer zuträglich. Die Szene befindet sich in einem Abwehrkampf. Denn: "Stadt essen Kultur auf". So...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 26.02.20
  • 231× gelesen
Umwelt
Die Wasserschutzpolizei nahm Proben.
2 Bilder

Gelbe Brühe fließt in die Spree
Wasserbetriebe suchen Verursacher der Verunreinigung

Sonnabend, 15. Februar, gegen 12.30 Uhr. Ich fotografiere gerade die Behelfsbrücke neben der Stubenrauchbrücke. Da fallen mir gelbe Schwaden auf, die hier in der Spree treiben. Die Brühe kommt aus einem Regeneinleiter am Spreeufer an der Tabbertstraße. Ich rufe in der Wache der Wasserschutzpolizei an der Baumschulenstraße an. Der Wachleiter hört meine Beschreibung und schickt eine schwimmende Streife vorbei. Rund eine halbe Stunde später trifft das Streifenboot „Seeadler“ ein. Die Beamten...

  • Oberschöneweide
  • 21.02.20
  • 1.772× gelesen
  • 2
Umwelt
Blick von der Minna-Todenhagen-Brücke Richtung Kraftwerk Klingenberg.
4 Bilder

Zwischen Spree und Plänterwald
Die Tour auf dem neuen Uferweg macht zu Fuß und mit dem Rad gleichermaßen Spaß

Der Uferweg im Plänterwald ist, wie berichtet, fertiggestellt. Heute laden wir Sie hier zu einem Rundgang ein. Start könnte die vor gut zwei Jahren eröffnete Minna-Todenhagen-Brücke sein. Von hier aus hat man einen guten Blick auf das Spreeufer und sieht in wenigen Kilometern Entfernung das frühere Funkhaus Nalepastraße und das 1926 in Betrieb gegangene Kraftwerk Klingenberg. Von der Brücke geht es auf Plänterwalder Seite nach rechts, dann über den Rodelbergweg in den Zipfel der...

  • Plänterwald
  • 15.02.20
  • 403× gelesen
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.