Verschwundene Flüchtlinge
1452 vermisste unbegleitete Minderjährige seit 2015 in Berlin

Zwischen 1. Januar 2015 und 8. Dezember 2020 wurden 1452 unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in Berlin als vermisst gemeldet. Drei von ihnen waren unter 14 Jahren, die anderen zwischen 14 und 18.

Wie aus der Antwort von Innenstaatssekretär Torsten Akmann (SPD) auf die Frage der Abgeordneten Niklas Schrader und Katina Schubert (beide Die Linke) zum Thema „Verschwundene unbegleitete minderjährige Flüchtlinge“ hervorgeht, sind die drei Kinder bis heute nicht aufgetaucht. Von den 1449 Jugendlichen konnten bis auf sechs alle Fälle aufgeklärt werden.

Die Zahlen müssen nicht stimmen, weil der Zusatzeintrag „unbegleitete minderjährige Flüchtlinge“ im Polizeisystem (Poliks) kein Pflichtfeld ist. Die Zahlen könnten daher „nur als Annäherung betrachtet werden“, so Akmann. Auch handelt es sich nur um eine Fallzählung. Wiederholt als vermisst Gemeldete werden also mehrfach gezählt. Die Polizei kann Fragen, zum Beispiel ob es im Zusammenhang mit dem Verschwinden zu sexuellen Straftaten oder anderen Delikten gegen die Flüchtlinge kam, nicht beantworten. Diese Informationen seien nicht automatisch recherchierbar und müssten „mittels Nachschau in allen Einzelfällen“ erfolgen.

Hintergrund der Anfrage ist der Fall des im Oktober 2015 in Berlin entführten und wenig später ermordeten Flüchtlingskindes Mohamed. Unter den verschwundenen Flüchtlingen sind auch zwei von insgesamt acht unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen, die über das Bundesaufnahmeprogramm im Mai 2020 aus dem Flüchtlingscamp Moria in Griechenland nach Berlin geholt wurden. Laut Polizei wurden die beiden Jungen (acht und 13 Jahre alt) durch Mitarbeiter der Flüchtlingsunterkunft als vermisst gemeldet.

Der 13-Jährige ist seit 26. Juli 2020 verschwunden, der Achtjährige sei 5. September. Von beiden fehlt jede Spur. „Im Falle des 13-Jährigen ließen sich die Personalien nicht verifizieren und beruhen demzufolge auf eigenen Angaben“, heißt es. Bei der Suche nach dem Achtjährigen wurden sogar Personenspürhunde in einem Park in der Nähe des Heims eingesetzt. Derzeit geht die Polizei Hinweisen nach, wonach sich das Kind zu Verwandten im europäischen Ausland abgesetzt hat. Das Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen sowie ausländische Polizeibehörden sind einbezogen.

Autor:

Dirk Jericho aus Mitte

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

21 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

WirtschaftAnzeige
Natascha Franke

Vertrauen Sie Experten
Makler von Postbank Immobilien helfen beim Hausverkauf

Wenn das eigene Haus den Eigentümer wechseln soll, gibt es dabei viele Stolpersteine. Verkäu­fer sollten sich daher professionelle Unterstützung holen. Natascha Franke, Maklerin von Postbank Immobilien Berlin: „Wir kennen den regionalen Markt und unsere Kunden, können die Qualitäten einer Immobilie richtig einschätzen und sind in der Lage, einen angemessenen Verkaufspreis zu er­mitteln und durchzusetzen." Denn am Wert scheiden sich oft die Geister. Der Verkäufer will keinesfalls unter Wert...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 01.10.21
  • 146× gelesen
WirtschaftAnzeige
Maideasy sorgt für saubere Büros - jetzt auch in Berlin

Für Ihr sauberes Büro
Maideasy erweitert Büroreinigungsservice für Gewerbekunden in Berlin

Das Reinigungsunternehmen Maideasy wächst weiterhin und hat vor Kurzem den Büroreinigungsservice in den Geschäftskundenbereich in Berlin integriert. In Zukunft sollen nun mehr Firmenkunden aus der Berliner Umgebung gewonnen werden. Neben den aktuellen Leistungen der Gebäude-, Fassade-, Fenster- und Teppichreinigung konzentriert sich die Reinigungsfirma nun auch auf Büroreinigungen. Reinigungsdienstleister Maideasy im Überblick Das Reinigungsunternehmen Maideasy ist in Berlin und dessen Umgebung...

  • 30.09.21
  • 111× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen