Sanierungsarbeiten an 21 Grund- und Oberschulen
Sommerzeit ist Bauzeit

Corona- Unternehmens-Ticker

Über eine halbe Milliarde Euro gibt das Land Berlin in diesem Jahr für die Sanierung und den Bau von Schulgebäuden aus. Weil in der unterrichtsfreien Zeit ungestört und mit Hochdruck gearbeitet werden kann, wird in Neukölln derzeit in 21 Schulen gewerkelt.

„Die Ferien bieten die Möglichkeit, Räume und Gebäude anzufassen, die ansonsten belegt sind“, sagt Schulssenatorin Sandra Scheeres (SPD). Die meisten Maßnahmen in Neukölln haben jedoch bereits vor der großen Sommerpause begonnen und werden auch über sie hinausreichen. Einzige Ausnahmen bilden kleinere Arbeiten im Süden des Bezirks: In der Christoph-Ruden-Schule, in der Schule am Sandsteinweg und im Schulhort auf dem Campus Rütli werden etliche Bodenbeläge erneuert.

Insgesamt fließen in diesen Wochen und Monaten mehr als zehn Millionen Euro in die Neuköllner Bildungseinrichtungen. Die größte Baustelle ist die Britzer Fritz-Karsen-Gemeinschaftsschule, deren Gebäude aus dem Jahr 1949 stammt. Hier stehen unter anderem Dach- und Fassadenarbeiten, die Sanierung von Sanitäranlagen, der Einbau eines Aufzuges und die Schaffung eines zweiten Rettungsweges auf der Tagesordnung. Die Kosten belaufen sich insgesamt auf mehr als zwei Millionen Euro.

Mehrere Millionen

Drei weitere Großprojekte: Rund anderthalb Millionen Euro kostet der Umbau und die Sanierung der Nord-Neuköllner Elbe-Grundschule. Um die Schülerinnen und Schüler vor Lärm und Dreck zu schützen, wurde der Abriss des Hortgebäudes in die Sommerferien gelegt.

Mit jeweils 1,5 Millionen Euro schlagen auch die Arbeiten in zwei Gropiusstädter Bildungseinrichtungen zu Buche. Auf dem Campus Efeuweg wird der Verwaltungstrakt auf Vordermann gebracht. In der Hermann-von-Helmholtz-Sekundarschule geht es um die energetische Sanierung von Dach und Fassade, um den Austausch von Fenstern, verbesserten Brandschutz und einen neuen Sonnenschutz. Auch die Hortkinder profitieren: Das Dach ihres Gebäudes wird ebenfalls energetisch umgebaut und erhält darüber hinaus Lichtkuppeln.

Wer mehr wissen möchte: Alle Schulsanierungsarbeiten samt Kosten im Überblick sind zu finden unter http://asurl.de/13yj.

Autor:

Susanne Schilp aus Neukölln

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

WirtschaftAnzeige
  3 Bilder

Bis 10. Juli mitmachen bei Verbraucherumfrage
Mehr Wertschätzung für regionale Lebensmittel?

Der Agrarmarketingverband pro agro und der Verband Digitalwirtschaft Berlin-Brandenburg (SIBB e.V.) starten eine Umfrage zum Thema:  Mehr Wertschätzung für regionale Lebensmittel.  Toilettenpapier, Hamsterkäufe, Begrenzungen der Kundenzahlen in den Geschäften - die mediale Berichterstattung der vergangenen Monate zum Einkaufsverhalten der Verbraucher war bestimmt von diesen drei Schlagzeilen.  Doch wie hat sich das Einkaufsverhalten in Berlin und Brandenburg verändert? Wurde häufiger...

  • 03.07.20
  • 633× gelesen
BildungAnzeige
  4 Bilder

Jeder kann was!
Freie Ausbildungsplätze an der Emil Molt Akademie

Wir sind eine Berufsfachschule, Fachoberschule und Fachschule in freier Trägerschaft. Vor zwei Jahren im neuen Vollholzgebäude in Schöneberg eingezogen, freuen wir uns, Ihnen mit neuer Kapazität folgende Bildungsgänge anbieten zu können: Die Ausbildung zum Sozialassistenten, in zwei Jahren - Voraussetzung: Berufsbildungsreife (BBR) Die Ausbildung zum Kaufmännischen Assistenten, in zwei Jahren - Voraussetzung: Mittlerer Schulabschluss (MSA) Die Allgemeine Fachhochschulreife,...

  • Schöneberg
  • 01.07.20
  • 242× gelesen
  •  2
SportAnzeige
  2 Bilder

Neue Mini Tore
Jubel bei den Minis des SSV Köpenick Oberspree

Mit großer Freude können unsere Juniorenmannschaften wieder mit dem Training beginnen und zeigen mit ganzem Stolz ihre neuen Bazooka FUNino Tore, selbstverständlich mit unserem schönen Vereinslogo auf dem Netz. Großer Dank gilt hierbei der Unterstützung dem ehemaligen Union Profifußballspieler Steven Jahn und seiner Firma Zoccer mit Sitz am Treptower Park, Homepage: www.dubisteinzoccer.de Ebenso möchten wir uns bei den beiden Trainern Frank Schumann und Maik Ratsch bedanken, die diese...

  • Niederschöneweide
  • 15.06.20
  • 129× gelesen
  •  1

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen