Toilette wird Kunsttreff
Neuköllner Bezirksamt ruft zu Bewerbungen für ein Festival im Spätsommer auf

Blick vom Kiehlufer auf den alten Schiffsanleger samt WC-Anlage, im Hintergrund der Wildenbruchpark.
  • Blick vom Kiehlufer auf den alten Schiffsanleger samt WC-Anlage, im Hintergrund der Wildenbruchpark.
  • Foto: Foto: cvk
  • hochgeladen von Susanne Schilp

An einem neuen Kunstort ist ein neues Festival in Planung: Es trägt den Namen „Über Wasser“ und soll vom 17. bis 19. September stattfinden. Wer mitmachen möchte, muss sich beeilen. Die Bewerbungsfrist endet am Freitag, 25. Juni, um 12 Uhr.

Der Schauplatz befindet sich an der Wildenbruchbrücke, die sich über den Neuköllner Schifffahrtskanal spannt und das Weigand- mit dem Kiehlufer verbindet. Auf der Seite des Weigandufers führt eine Treppe hinab zu einer alten Toilettenanlage, die vor rund 20 Jahren geschlossen hat und seitdem dem Verfall preisgegeben war. In diesem Jahr wurde sie jedoch saniert und in eine Galerie für experimentelle und junge Kunst verwandelt. Der Betrieb soll am 3. September losgehen.

Der Ort ist gut gewählt: Die südliche Uferstraße ist dort für Autos gesperrt. Der angrenzende Wildenbruchpark, der Kanal und die ehemalige Anlegestelle direkt an der Brücke laden dazu ein, am Wasser zu sitzen. So soll es auch beim Festival sein. Deshalb sind Künstlerinnen und Künstler aufgerufen, Vorschläge aus den Bereichen bildende Kunst, Theater, Literatur, Tanz und Musik einzureichen.

Die Aktionen können sich auf den Veranstaltungsort beziehen oder etwas mit dem Thema „Über Wasser“ zu tun haben. Die Möglichkeiten sind vielfältig: Was könnte über Wasser passieren, was wissen die Menschen über Wasser, wie halten die Berliner sich derzeit eigentlich alle über Wasser?

Am Festival teilnehmen dürfen Einzelpersonen, Vereine und andere Träger und Künstlerinitiativen. Der Antrag kann formlos gestellt und per E-Mail an Kunstbruecke@bezirksamt-neukoelln.de geschickt werden. Folgende Angaben sind zu machen: Name und Kontakt, kurze Projektskizze (rund 1200 Zeichen) unter Nennung aller beteiligten Künstler und mit einer Übersicht der geplanten Honorar- und Sachkosten, die 3000 Euro nicht übersteigen dürfen. Das Projekt wird finanziert von der Senatsverwaltung für Kultur und Europa und umgesetzt vom Bezirksamt.

Weitere Informationen zur Bewerbung gibt es auch unter Tel. 902 39 40 84.

Autor:

Susanne Schilp aus Neukölln

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

14 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

Gesundheit und MedizinAnzeige
6 Bilder

Abwehrkraft mit Ayurveda
Ayurveda-Gesundheits-Woche vom 29.7.-5.8.2021 in Berlin

Ayurveda – das älteste Medizinsystem der Welt, beruht auf einer eigenen Konzeption von Physiologie und Anatomie, in der die kybernetischen Bioenergien, genannt Doshas wie Vata, Pitta und Kapha in ausgeglichenem Maß agieren müssen, um Gesundheit hervorzurufen. Alle drei Doshas beeinflussen die Funktionen auf physischer,emotionaler und mentaler Ebene. Damit ist Ayurveda ein ganzheitliches Gesundheitssystem, das den Menschen als Individuum betrachtet. Die drei Bioenergien, also Vata, Pitta und...

  • Wedding
  • 13.07.21
  • 530× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen