Wasser

Beiträge zum Thema Wasser

Umwelt

Verordnete wollen Regengärten

Tempelhof-Schöneberg. Für „Regengärten“ haben sich die Bezirksverordneten jetzt mehrheitlich ausgesprochen. Das Bezirksamt ist nun aufgefordert, Flächen an Straßenrändern und auf Parkplätzen anzulegen und sie mit Bäumen, Sträuchern und Stauden zu bepflanzen. Hier soll Regen vor Ort versickern, auch um Überschwemmungen zu vermeiden. sus

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 28.02.21
  • 6× gelesen
Umwelt
Schiffe könnten tagelang stabile Nano Gischt und Schaum erzeugen und so mit mehr Albedo das Klima kühlen
2 Bilder

Wasser wird knapp können Luftblasen helfen das Klima zu kühlen

Vermutlich kennt jeder die Wasserhahn Aufsätze, welche Luftblasen in das Wasser beimischen und es gibt auch Nebeldüsen für Duschen, welche das benötigte Wasser auf ein Minimum reduzieren und so auch die benötigte Energie es zu erwärmen. Ich meine aber ganz kleine Nano Luft Blasen, welche nach dem Stoke Gesetz, sehr lange im Wasser verbleiben. So können unter oder auf der Wasseroberfläche Wolken bzw Schaum erzeugt werden und diese bleiben ein paar Tage stabil. So wie die Glaskügelchen in der...

  • Gatow
  • 23.01.21
  • 203× gelesen
Umwelt

Spenden für noch mehr Wasser

Weißensee. Seit einiger Zeit lässt das Bezirksamt durch die Berliner Wasserbetreibe Trinkwasser in den Weißen See einleiten (wir berichteten). Weil dieses Gewässer keinen natürlichen Zufluss hat und derzeit aus keinem Tiefbrunnen gespeist werden kann, entschied sich das Bezirksamt für diese Variante. Damit soll der stark gesunkene Wasserspiegel um etwa 25 Zentimeter steigen. Doch der Verein Parkfreunde Weißensee möchte einen noch höheren Wasserspiegel erreichen. Deshalb startet er gemeinsam mit...

  • Weißensee
  • 09.09.20
  • 148× gelesen
Umwelt

Für die Versorgung der wachsenden Stadt
Wasserwerk wird zukünftig wieder benötigt

2001 wurde das Wasserwerk Johannisthal vom Netz genommen. In einem Zustand, „der eine Reaktivierung im Bedarfsfall erlaubt“, wie die Berliner Wasserbetriebe damals mitteilten. Genau dieser Bedarfsfall ist eingetreten. „Das Wasserwerk Johannisthal wird künftig für die Versorgung der wachsenden Stadt benötigt“, erklärte Staatssekretär Stefan Tidow von der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz, auf eine Schriftliche Anfrage des FDP-Abgeordneten Stefan Förster. Es sei geplant, „nach...

  • Johannisthal
  • 20.07.20
  • 269× gelesen
Umwelt

Wasserspielplätze gehen in Betrieb

Charlottenburg-Wilmersdorf. Rechtzeitig vor Beginn der Sommerferien stehen den Kindern wieder alle Wasserspielplätze zum Planschen zur Verfügung. Ab Mitte Juni werden die 25 Pumpenanlagen nach und nach in Betrieb genommen. Das beansprucht voraussichtlich insgesamt vier Tage. Eltern oder andere Begleitpersonen werden darum gebeten, die geltenden Hygiene- und Abstandsregeln auf den Spielplätzen zu beachten und einzuhalten. Sollten Defekte an den Anlagen auftreten, bittet der Fachbereich...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 15.06.20
  • 37× gelesen
Umwelt

Wie viel Wasser Bäume brauchen

Neukölln. Wieder scheint ein trockener Sommer bevorzustehen, und Bürgermeister Martin Hikel (SPD) ruft zum Gießen der Straßenbäume auf. Zwar sorgten das Bezirksamt und zusätzlich beauftragte Firmen für Bewässerung, das reiche aber nicht. Besonders junge Bäume brauchen viel Wasser, rund acht bis zwölf Eimer die Woche. Einen Überblick bietet die nagelneue Internet-Plattform giessdenkiez.de. Dort sind Daten zum Zustand und Alter der Berliner Bäume zusammengefasst. Für jeden einzelnen Neuköllner...

  • Neukölln
  • 25.05.20
  • 45× gelesen
Politik

Durstlöscher in Amtsgebäuden
Antrag für Trinkwasserspender

Das Berliner Wasser ist – noch jedenfalls – von guter Qualität. Warum diese Tatsache nicht nutzen und in den öffentlichen bezirklichen Gebäuden Trinkwasserspender aufstellen, die aus den Leitungen gespeist werden? Die Linksfraktion der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) kann sich genau das vorstellen, sie hat einen entsprechenden Antrag ins Bezirksparlament eingebracht. Danach soll das Bezirksamt nun prüfen, ob es möglich ist, in allen öffentlichen Gebäuden des Bezirks Trinkwasserspender mit...

  • Lichtenberg
  • 15.04.20
  • 64× gelesen
Verkehr

Neue Lampen, Fenster und Farbe
Bahn will Tunnel am S-Bahnhof verschönern

Die Bahn will für mehr Sicherheit und Ordnung im Fußgängertunnel am S-Bahnhof Kaulsdorf sorgen. Gegen das immer wieder in den Tunnel eindringende Wasser gibt es jedoch keine Lösung. Der Fußgängertunnel verbindet die beiden Teile von Kaulsdorf, die durch die Bahnanlagen zerschnitten werden. Er ist der kürzeste Weg für Fußgänger, um vom südlichen Teil von Kaulsdorf zum S-Bahnhof zu gelangen. Im Tunnel ist es oft dunkel, weil die Lampen zerschlagen werden. Außerdem werden die Wände immer wieder...

  • Kaulsdorf
  • 29.03.20
  • 219× gelesen
Kultur

Intelligente Orte in 1000 Schritten

Prenzlauer Berg. Einen Spaziergang durch den Süden Prenzlauer Bergs veranstaltet Bernd S. Meyer am 25. Februar. Diesmal führt er durch die „Saarbrücker Straße ohne Putzfrau“. Dabei erfahren die Teilnehmer mehr über „intelligente Orte in 1000 Schritten“. Die Bandbreite der Geschichten reichen von Wein, Wasser, Bier und Brot bis zum spannenden Stadtumbau, kreativen Kultur-, Ideen- und Technikproduzenten sowie zum Genossenschaftsgewerbehof in der „Alten Königstadt“. Treffpunkt ist um 11 Uhr am...

  • Prenzlauer Berg
  • 15.02.20
  • 50× gelesen
Politik

100 Jahre Groß-Berlin
Wasser, Wege und Wiesen

Köpenick. Nach Angaben des Katasteramts hatte der neu gebildete Bezirk Köpenick mit Stichtag 31. März 1924 unter anderem 9295 Hektar steuerpflichtige Liegenschaften, 375 Hektar Wege und Eisenbahnen, 2054 Hektar Wasserflächen und 697 Hektar Hofräume. RD

  • Köpenick
  • 30.12.19
  • 34× gelesen
Politik

Nachhaltige Nachbarschaft

Neukölln. Die Aktion „N³ – Nachhaltige Nachbarschaft Neukölln“ bietet in den Neukölln Arcaden bis zum Sonnabend, 28. September, kostenlose Workshops über umweltschonendes Verhalten an. Besucher können täglich zwischen 13 und 18 Uhr daran teilnehmen. Es gibt beispielsweise wertvolle Tipps, wie man wasserschonende, umweltfreundliche Haushaltsreiniger selbst herstellen kann, aber auch viele andere Nachhaltigkeitstipps. So stellen sich auf der Partnerfläche unterschiedliche Projekte aus Neukölln...

  • Schöneberg
  • 23.09.19
  • 91× gelesen
Sonstiges

Schwere Entscheidung
Gießen oder nicht, das ist hier die Frage

Bei der bloßen Erwähnung von Wasser rattert es dieser Tage in meinem Kopf: welche Pflanzen brauchen noch heute Wasser, gieße ich oder warte ich auf den versprochenen Regen? Wenn er kommt, dann auch hier bei uns in Blankenburg? Mein Garten ist nicht trockentolerant. Phlox und Co. wollen saufen, ständig. Unser Boden ist leider kein Schwamm, sondern mehr ein Sieb, ein sandiges noch dazu. „Ran an die Schläuche und Kannen“ ist das Motto des Jahres. Bitte mal wieder Nass von oben!, beschwöre ich...

  • Blankenburg
  • 11.08.19
  • 52× gelesen
Umwelt
Die Künstlerin Taina Guedes möchte mit ihrer Gewächshaus-Installation auf dem Steinplatz die Sinne der Besucher für die Themen Wasser, Ernährung, Umwelt, Klimaschutz und nachhaltige Entwicklung schärfen.
4 Bilder

Alles zum Thema Wasser
Event auf dem Steinplatz am 17. August 2019

Die Stabsstelle Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) des Bezirksamtes präsentiert anlässlich der „Food Art Week Berlin“ noch bis zum 31. August die außergewöhnlichen Gewächshaus-Installation von Taina Guedes auf dem Steinplatz an der Hardenbergstraße. Die Künstlerin lädt die Besucher dazu ein, sich mit den Themen Wasser, Ernährung, Umwelt, Klimaschutz und nachhaltige Entwicklung auseinanderzusetzen. Ein Special-Event am Sonnabend, 17. August, ist ausschließlich dem Wasser gewidmet. Von 12...

  • Charlottenburg
  • 11.08.19
  • 364× gelesen
Umwelt

Unbegründete Sorge vor Dürre
Dem Teltowkanal geht auch bei Trockenheit das Wasser nicht aus

Durch die Flüsse Berlins fließt auch in den heißen Monaten stetig das Wasser. Während in Brandenburg bereits Wasserknappheit herrscht, ist in Berlin keine Notsituation in Sicht. Trotzdem ist man in Berlin auf Dürren diesmal besser vorbereitet als noch 2018. Auch der Teltowkanal spielt dabei eine Rolle. Es droht wieder, ein Rekordsommer zu werden. Einige östliche Bundesländer haben bereits mit Wassermangel zu kämpfen. In Brandenburg ist teilweise sogar das Gießen mit Trinkwasser untersagt, weil...

  • Steglitz
  • 05.08.19
  • 246× gelesen
Soziales
Weit verbreitet: das Modell "Kaiser-Brunnen", aus Bronze gegossen und meistens in einem leuchtendem Blau lackiert.

Durstlöscher am Straßenrand
Drei neue Trinkwasserbrunnen für Neukölln / Standortvorschläge erwünscht

Im Britzer Garten gibt es gleich zwei und auch in Alt-Rudow können Passanten im Vorbeigehen trinken oder Flaschen auffüllen – die Rede ist von Trinkbrunnen. Drei neue Wasserspender sind derzeit im Bau. Betreut werden alle 96 Berliner Trinksäulen von den Wasserbetrieben. Knapp 50 sollen in den nächsten Monaten dazukommen, 100 weitere in den kommenden zwei Jahren. Allein für den Zeitraum 2018/19 hat der Senat eine Millionen Euro dafür zur Verfügung gestellt. Das teilte Ingmar Streese,...

  • Neukölln
  • 03.08.19
  • 345× gelesen
Umwelt
Der Märchenbrunnen sprudelt wieder.
3 Bilder

Wieder unter Wasser

Friedrichshain. Seit 25. Juli ist der Märchenbrunnen im Volkspark Friedrichshain in Betrieb: einen Tag früher als zunächst angekündigt, gleichzeitig rund drei Monate später als die meisten anderen Brunnenanlagen. Wie berichtet, musste eine neue Pumpe eingebaut werden. Bei der hatte es Lieferschwierigkeiten gegeben. Keine weiteren Probleme vorausgesetzt, sprudelt der Märchenbrunnen jetzt bis zum Herbst.

  • Friedrichshain
  • 29.07.19
  • 199× gelesen
Kultur
Der Brunnen auf dem Rathausvorplatz ist schon seit vielen Wochen in Betrieb.

Neuköllner Bezirksamt fehlt Geld für Reparaturen
Die Brunnen sprudeln – doch nicht überall

In der Sonne sitzen und dem Plätschern des Wassers lauschen, das ist entspanntes Sommervergnügen. Wer keinen Fluss oder Kanal vor der Haustür hat, begnügt sich mit einem Brunnen. Doch das ist im Bezirk nicht so einfach, denn fünf der elf größeren Anlagen funktionieren nicht. Doch die guten Nachrichten zuerst. Dieses Jahr in Betrieb gegangen sind die Kaskade im Körnerpark, die Brunnen vor dem Rathaus und auf dem Wildenbruchplatz, die Fontäne am Schloss Britz, der Märchenbrunnen im...

  • Neukölln
  • 27.07.19
  • 293× gelesen
Umwelt
Klärwerk Ruhleben: In den Becken werden Feststoffe und Klärschlamm getrennt.
2 Bilder

Ein rares Gut
Unternehmensnetzwerk Moabit beschäftigt sich mit dem Thema Wasser

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Wir besuchen“ haben Mitglieder des Unternehmensnetzwerks Moabit im Juni das Klärwerk in Ruhleben besichtigt. Das Unternehmensnetzwerk beschäftigt sich ab der zweiten Jahreshälfte intensiv mit dem Thema Wasser. Moabit sei eine Insel, sagt Manfred Gutzmer. Von der Spree im Süden, dem Charlottenburger Verbindungskanal im Westen, dem Westhafenkanal im Norden und dem Berlin-Spandauer-Schiffahrtskanal im Osten umgeben, sei das Thema Wasser naheliegend, meint der...

  • Moabit
  • 05.07.19
  • 179× gelesen
Bildung

Führung durch das Wasserwerk

Grunewald. Das Naturschutzzentrum Ökowerk, Teufelsseechaussee 22, bietet am Sonntag, 7. Juli, von 14 bis 16 Uhr Technikinteressierten eine Führung durch das Wasserwerk am Teufelssee, zu alten Dampfmaschinen, dem Rieseler und in den unterirdischen Reinwasserbehälter an. Inkludiert ist ein Besuch der Ausstellung "Wasserleben", in der unter anderem die Geschichte der Berliner Wasserförderung und -entsorgung, die Sozialgeschichte des Wasserverbrauchs und die aktuellen Sorgen rund ums Grundwasser...

  • Grunewald
  • 02.07.19
  • 49× gelesen
Umwelt

Abkühlen am Wasser

Friedrichshain-Kreuzberg. Was hilft bei Temperaturen von teilweise nahe der 40 Grad-Marke? Eine nasse Erfrischung. Wo sich die schnell finden lässt, zeigt eine interaktive Karte, die das Bezirksamt erstellt hat. Darauf zu finden sind die Brunnen, Planschen, Spielplätze mit Wasserpumpe und Trinkwasseranlagen in Friedrichshain-Kreuzberg. Die Karte ist unter https://bwurl.de/14eg abrufbar.

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 25.06.19
  • 167× gelesen
SozialesAnzeige
3 Bilder

ViVa Wasser - Wasser Für Alle
ViVa Wasser ICH & HERR MEYER spenden einen Song an Viva con Agua e. V.

Hallo Freunde guter Kindermusik, wir von der Kindermusikband "ICH & HERR MEYER" haben einen neuen SOMMER-Hit, der derzeit im Kinderradio auf Rotation läuft! Der Song heißt VIVA WASSER Da wir uns auch mit unserem Musik-Projekt für eine bessere Welt (Klima, Umweltschutz etc.) einsetzen wollen, aber kein Geld spenden können, dachten wir, einfach einen Song zu spenden ;-) Musik für Wasser - das ist unsere Idee und so fließen alle download-Einnahmen nun direkt an Viva con Agua de Sankt Pauli e.V....

  • Charlottenburg
  • 13.06.19
  • 854× gelesen
Bauen
Die Karst-Quelle der LOUE im Jura-Gebirge, nahe  PONTALIE
9 Bilder

WASSER ist unsere kostbarste Ressource!
Architektur und Stadtgestaltung sollten dem Wasser mehr Aufmerksamkeit schenken!

Das Nachbarschaftszentrum Amtshaus in Französisch Buchholz hat einen Büchertisch, der immer wieder mit gebrauchten Büchern gefüllt wird. Er wird seit vielen Jahren verantwortungsvoll vom Büchertisch-Pankow e. V. betreut. Vor kurzem fand ich dort ein bemerkenswertes Buch, erschienen 2007, was den Eingang in meine nicht ganz kleine private Bibliothek fand. Seitdem lese ich immer mal wieder ein paar Seiten darin: „Das Wassersyndikat“ von Jens Loewe. Untertitel: Über die Verknappung und...

  • Französisch Buchholz
  • 11.06.19
  • 378× gelesen
Soziales
Im Columbiabad kann man sich wieder vergnügen.

Endlich ab ins Wasser!

Neukölln. Pünktlich zur ersten Hitzewelle des Jahres ist das Sommerbad Neukölln am Columbiadamm 160 wieder offen: bis Ende August jeden Tag von 8 bis 20 Uhr. Wasserratten jeglichen Alters können dann über die 83 Meter lange Rutsche sausen, Mutige vom Fünfer oder Zehner in die Fluten springen, Sportliche durchs 50 Meter lange Schwimmbecken kraulen, Kleinkinder im Babybecken und am Wasserpilz planschen. Alle Informationen gibt es unter www.berlinerbaeder.de. cn

  • Neukölln
  • 06.06.19
  • 283× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.