Anzeige

Streifzüge durch Parks und Gärten
Langer Tag der StadtNatur lädt am 16. und 17. Juni zu Flora- und Faunaführungen ein

Platz ist auf der kleinsten Baumscheibe: "Urban Gardening" liegt im Trend.
Platz ist auf der kleinsten Baumscheibe: "Urban Gardening" liegt im Trend. (Foto: Stiftung Naturschutz Berlin)

„Einmal Natur mit ALLES“ heißt es Sonnabend und Sonntag, 16. und 17. Juni. Dann ist beim Langen Tag der StadtNatur zu erleben, wie viel Grün die Stadt zu bieten hat. Auch in Neukölln stehen viele Veranstaltungen auf dem Programm.

Organisiert wird das Open-Air-Festival der besonderen Art von der Stiftung Naturschutz Berlin. Für einige Besichtigungen, Führungen und Mitmach-Aktionen müssen sich die Besucher anmelden, bei den meisten können sie einfach vorbeikommen. Diese stellen wir im Folgenden vor.

Neuer St.-Jacob-Friedhof, Hermannstraße 99 (16. Juni): Von 15 bis 18 Uhr wird das Projekt „Urban Gardening“ vorgestellt. Auf Flächen, die nicht mehr für Bestattungen gebraucht werden, wird gegärtnert und die Natur entdeckt. Die Abgeordnete Susanna Kahlefeld (Bündnis 90/Die Grünen) ist vor Ort.

Volkspark Hasenheide, Mingolfplatz, Hasenheide 81 (16. Juni): Um 15.30 Uhr startet die Führung „Berliner Pflanzen können heilen“. Heilpraktikerin Cornelia Titzmann erklärt, wo man Heilkräuter findet, wie sie zu erkennen und als Hausmittel anzuwenden sind.

Tempelhofer Feld, Hochsitze nahe dem Gemeinschaftsgarten Allmendekontor, Eingang Herrfurthstraße (16. Juni): „Die Flugbegleiter“ laden von 18 bis 20 Uhr zur Lesung „Was uns die Vögel erzählen – und wir über sie“. Die Flugbegleiter sind eine Gruppe von Journalisten, die über Naturschutz und Ornithologie berichten. Sie lesen aus eigenen und fremden Texten. Es wird diskutiert und der Vogelwelt gelauscht. Am 17. Juni, 15-17 Uhr, gibt es von 15 bis 17 Uhr im Allmendekontor Informationen zu Arten, Verwendung und Saatgut von historischen Färberpflanzen und Vorführungen. Außerdem steht eine Malaktion auf dem Programm. Ebenfalls am Sonntag finden zwei anderthalbstündige Führungen statt, organisiert vom Freilandlabor Britz. Treffpunkt ist die rote Infosäule am Haupteingang Columbiadamm. Um 9 Uhr startet die vogelkundliche Tour „Turmfalke, Feldlerche und Neuntöter“. Wer ein Fernglas hat, möge es mitbringen. Um 15 Uhr gibt es den Spaziergang „Mauerpfeffer, Grasnelke und Labkraut“.

Britzer WeinKultur, Koppelweg 70 (16. Juni): Von 18 bis 20 Uhr gibt es Führungen über das Weinbaugelände, Verkostungen und Verkauf, Kinderprogramm und Lagerfeuer mit Stockbrot.

Klunkerkranich, Parkdeck der Neukölln Arcaden, 6. OG, Karl-Marx-Straße 66 (17. Juni): Unter dem Motto „Vom grauen Parkdeck zum grünen Garten“ beginnt um 12 Uhr eine Führung mit anschließendem Gespräch. Um 14 Uhr geht es um das Thema „Traditionelle Färbepflanzen entdecken“.

Freilandlabor, Britzer Garten (ab 20 Uhr ist nur noch der Eingang Buckower Damm geöffnet): Am Sonnabend, 16. Juni, gibt es mehrere Angebote. Von 18 bis 19 Uhr wird bei einer Vogelführung gefragt: „Wer singt denn da?“. Mit dabei ist Bürgermeister Martin Hikel (SPD). Um 20 Uhr erleben die Besucher bei einer Tour „Botanik am Abend“. Kinder zwischen sechs und 14 Jahren sind um 21 Uhr zur Führung „Tiere in der Nacht“ eingeladen. Jugendliche und Erwachsene können ab 21.30 Uhr an einer Fledermaustour teilnehmen. Am Sonntag, 17. Juni, beginnt um 12 Uhr die Insektenführung „Wer krabbelt denn da?“ Ebenfalls um 12 Uhr gibt es eine Rallye durch die Ausstellung „Papier“. Schließlich steht um 14 Uhr eine Kräuterführung auf der Tagesordnung.

Ein Ticket für alle Veranstaltungen gibt es für sieben, ermäßigt fünf Euro bei der BVG-Verkaufsstelle am Hermannplatz, im Freilandlabor, in denn’s Biomärkten und online unter www.langertagderstadtnatur.de. Eine Hotline ist unter ¿26 39 41 41 zu erreichen. Tickets für eine Einzelveranstaltung kosten vier Euro und sind jeweils vor Ort erhältlich. Kostenlose Programmhefte liegen bei den Verkaufsstellen aus sowie in den Bürgerämtern und Bibliotheken.

Anzeige

Meistgelesene Beiträge

Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt