Die Gärten im Ortsteil erkunden
Langer Tag der Stadtnatur am 25. Mai

Seit einigen Jahren gärtnern Ehrenamtliche des Umweltverbandes Grüne Liga in einem Teilbereich des Friedhofs Georgen Parochial an der Heinrich-Roller-Straße.
3Bilder
  • Seit einigen Jahren gärtnern Ehrenamtliche des Umweltverbandes Grüne Liga in einem Teilbereich des Friedhofs Georgen Parochial an der Heinrich-Roller-Straße.
  • Foto: Bernd Wähner
  • hochgeladen von Bernd Wähner

Dass der Ortsteil Prenzlauer Berg viele grüne Ecken hat, können Interessierte am „Langen Tag der Stadtnatur 2019“ entdecken.

„Die Bornholmer Gärten an der Mauer“ ist das Thema einer Führung, die am 25. Mai um 16 Uhr stattfindet. Gundi Freitag, Ina Rathfelder und Andreas Brieschke führen durch die Kleingartenanlagen Bornholm I und II. Treffpunkt ist auf der Festwiese am Vereinshaus von Bornholm II.

Direkt neben dem ehemaligen Mauerstreifen und in unmittelbarer Nachbarschaft der Bösebrücke befinden sich die Kleingärten, die inzwischen auf eine über 120-jährige Geschichte zurückblicken. Sie bieten seit Jahrzehnten vielen Tieren und Pflanzen eine Heimat. Darunter sind auch etliche geschützte Arten der „Roten Liste“. Vögel, Fledermäuse, unzählige Insektenarten, Kröten, Unken, Molche, wunderschöne alte Fundrosen, erlesene Wild- und Heilkräuter und seltene Obst- und Gemüsesorten kann man in den Gärten finden.

Eine historisch-botanische Führung macht die Besucher mit den Bienenvölkern der Gartenkolonie und den wild dort lebenden Tieren bekannt. Gartenfachberaterin Ina Rathfelder informiert außerdem über ökologischen Anbau, wertvolle alte Obstsorten und das „Apfelprojekt“, für das die Kolonie Bornholm II den Pankower Umweltpreis 2017 erhielt. In die Welt alter Fundrosen lädt Rosenexpertin Gundi Freitag ein und der Heilpraktiker Andreas Brieschke stellt wertvolle Wild- und Heilkräuter vor.

Ein ganz anderer Garten ist außerdem am 25. Mai ab 15 Uhr zu entdecken. Der Umweltverband Grüne Liga lädt unter dem Motto „Lebendiger Friedhof“ in seinen „Friedhofs-Garten“ ein. Dieser befindet sich in einem nicht mehr genutzten Bereich des Georgen-Parochial-Friedhofs an der Heinrich-Roller-Straße. Hier sind Besucher unter anderem zum Bauen von „Unterkünften für Nützlinge und Bestäuber“ willkommen. Unter Anleitung werden Unterkünfte für Wildbienen, Käfer und andere Krabbeltiere neu geschaffen.

Weitere Informationen zu diesen und zu alle weiteren Stadtnatur-Veranstaltungen in Prenzlauer Berg gibt es auf www.langertagderstadtnatur.de.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen