Langes Warten auf einen Termin
Warum der Impfbus nicht mehr kommt

Dieser Hinweis, entdeckt in der Spandauer Altstadt, symbolisiert die derzeit ständigen Veränderungen.
  • Dieser Hinweis, entdeckt in der Spandauer Altstadt, symbolisiert die derzeit ständigen Veränderungen.
  • Foto: Thomas Frey
  • hochgeladen von Thomas Frey

Zu wenige Menschen sind bisher geimpft. Das ist der Hauptgrund für die aktuelle vierte Welle. Dazu kommen jetzt viele, die bereits die dritte, sogenannte Booster-Impfung benötigen.

Um das zu bewältigen sollen die Kapazitäten in den beiden noch vorhandenen Impfzentren auf dem ehemaligen Flughafen Tegel sowie dem Messegelände deutlich erhöht werden. Statt wie zuletzt nur rund 1500 Menschen pro Tag sollen voraussichtlich ab Anfang Dezember 4000 täglich geimpft werden, sagte DRK-Sprecher Karsten Hintzmann. Zuletzt gab es hier keine freien Termine mehr.

Längere Wartezeiten müssen auch im Spandauer Impfzentrum im Gemeinschaftskrankenhaus Havelhöhe am Kladower Damm 221 in Kauf genommen werden. Am 22. November konnte man eine Impfung mit dem Präparat Moderna für den 20. Dezember, mit Biontec sogar erst am 27. Dezember vereinbaren.

Neben dem Hausarzt gab es als weitere Alternative, sich im Impfbus impfen zu lassen. Über mehrere Wochen und zunächst letztmalig wohl am 27. November stand und steht die mobile Piks-Praxis sonnabends auf dem Spandauer Marktplatz.

Die Impfbusse sollen ab Dezember nicht mehr fahren, weil die Fahrzeuge kaum oder gar nicht beheizt werden können. Sie bringen auch keine wirkliche Entlastung, erklärt Karsten Hintzmann, gemessen an der Zahl der Menschen, die in den kommenden Wochen geimpft werden müssten. Deshalb sollten die Kräfte jetzt in den Impfzentren konzentriert werden.

Dass die Vakzinnachfrage inzwischen angestiegen ist, war zuletzt auch am Impfmobil auf dem Spandauer Markt zu beobachten. Normalerweise wurden dort bis 14.45 Uhr Spritzen verabreicht. Am 13. November kamen Impfwillige aber bereits gegen 14 Uhr zu spät. "Wir sind ausverkauft", erklärten die Mitarbeiter.

Wie schnell sich derzeit Vorgaben ändern, wurde an diesem Tag und diesem Ort ebenfalls deutlich. Auf die Frage, ab wann die Drittimpfung möglich sei, hieß es frühestens nach sechs Monaten. Wer sich vor diesem Zeitraum boostern lassen wolle, werde abgewiesen.

Nur wenige Tage später wird die Auffrischungsimpfung inzwischen bereits nach fünf Monaten angeraten. Und das Präparat von Johnson & Johnson wird sogar noch weitaus früher verimpft.

Autor:

Thomas Frey aus Friedrichshain

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

27 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

WirtschaftAnzeige
Wer sein Altmetall loswerden möchte, ist bei der Firma Peglow in der Soltauer Straße 27-29 genau an der richtigen Adresse.

Peglow Schrott und Metall
Bares für Schrott und Metall

Wer sein Altmetall loswerden möchte, ist bei der Firma Peglow in der Soltauer Straße 27-29 genau an der richtigen Adresse, denn hier gibt es Bargeld bei der Abgabe von Kupfer, Messing, Edelstahl, Aluminium, Zink, Blei oder Eisen sowie für Kabel. Die Mindestmenge, die abgegeben werden muss, beträgt dabei drei Kilogramm. "Für größere Mengen wird Ihnen von uns ein Container zum Sammeln zur Verfügung gestellt. Je nach Schrottmenge handelt es sich um Absetzcontainer (Mulden) oder Abrollcontainer,...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 02.12.21
  • 116× gelesen
WirtschaftAnzeige
Das Team von Optik an der Zeile.

Optik an der Zeile
Besuchen Sie die 10. Brillenmesse vom 2. bis 4. Dezember 2021

Wir feiern unsere 10. Brillenmesse vom 2. bis 4. Dezember 2021 in den neuen Räumlichkeiten. Feiern Sie mit uns! Wir bieten Ihnen die gesamte Kollektion namhafter Designer. Baldessarini, Betty Barclay, Blackfin, Jaguar, Swarovski und Tom Tailor, alles nur bei uns! Eine riesige Auswahl und attraktive Angebote: Den gesamten Dezember bieten wir Ihnen einen Advents- und Weihnachtsrabatt von 15 %. Wer sich zur Messe entschließt eine neue Brille zu ordern, bekommt 20 % Nachlass auf die gesamte Brille....

  • Bezirk Pankow
  • 02.12.21
  • 95× gelesen
WirtschaftAnzeige
Stimmungsvoll und sicher: Der Spandauer Weihnachtsmarkt auf der Zitadelle hat bis 23. Dezember geöffnet.
10 Bilder

Lichterzauber Zitadelle
Spandauer Weihnachtsmarkt freut sich auf Besucher

Glück im Unglück: Nachdem aufgrund der Corona-Bestimmungen die Durchführung des traditionellen Spandauer Weihnachtsmarkts in der Spandauer Altstadt nicht möglich ist, fand sich eine wunderbare Alternative: Bis 23. Dezember 2021 dürfen Besucher auf der Zitadelle ein vorweihnachtliches Märchenland bestaunen. Romantisch in die schützenden Mauern der Festung eingebettet, verzaubert der Spandauer Weihnachtsmarkt in diesem Jahr mit stimmungsvollen Hütten, weihnachtlichem Naschwerk, traditionellem und...

  • Bezirk Spandau
  • 25.11.21
  • 619× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen