Startschuss fällt am Campus Albert Schweitzer
Steglitz-Zehlendorf eröffnet am 8. November die erste Ausleihstation für Lastenfährräder

Am Campus Albert Schweitzer entsteht die erste Ausleihstation für Lastenräder.
  • Am Campus Albert Schweitzer entsteht die erste Ausleihstation für Lastenräder.
  • Foto: K. Rabe
  • hochgeladen von Karla Rabe

Lastenfahrräder entlasten die Umwelt. Sie sind eine umweltfreundliche, kostengünstige und platzsparende Lösung für den Wochenendeinkauf, den Kindertransport oder einen kleinen Umzug. Kurz: Lastenräder sind ein Schritt in Richtung nachhaltiger und umweltbewusster Mobilität.

Noch besser ist es, wenn die umweltfreundlichen Transportmittel kostenlos ausgeliehen werden können. Ab Freitag, 8. November st dies vor dem Campus Albert Schweitzer, Am Eichgarten 4, möglich. Dort wird die erste Ausleihstation des Projekts „fLotte kommunal“ eröffnet. Die „Taufe“ des vor der Jugendeinrichtung stationierten Lastenrades bildet den Auftakt des Projektes im Bezirk. Bis zum Frühjahr 2020 werden insgesamt zehn Standorte in verschiedenen Bezirkseinrichtungen und bei gemeinnützigen Trägern in Steglitz-Zehlendorf eingerichtet. Unter anderem sind dabei die Holzkirche in Lichterfelde, das L-Werk in Lankwitz, die Markus-Gemeinde und das Jever-Neun in Steglitz. In Zehlendorf werden Stationen am Mittelhof, an der JFE G. Marshal und am Mehrgenerationenhaus Phönix eröffnet.

Umweltstadträtin Maren Schellenberg (B’90/Grüne) begrüßt das Projekt: „Die große Nachfrage nach kostenfreien Lastenrädern bestätigt uns darin, die Verkehrswende hin zu nachhaltiger Mobilität aktiv zu unterstützen.“

Das Bezirksamt hat das Lastenrad-Projekt in Kooperation mit dem Allgemeinen Deutschen Fahrradclub (ADFC) organisiert. Damit folgt der Bezirk den Bezirken Spandau und Lichtenberg. Hier wurde das fLotte-kommunal-Angebot im vergangenen Jahr umgesetzt.

Den Ausschlag für die Teilnahme am Projekt hatte schon im September vergangenen Jahres ein Antrag der SPD-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) gegeben. Im Februar dieses Jahres schließlich fasste die BVV einen entsprechenden Beschluss.

„Freie Lastenräder“ sind zu einer breiten Bewegung in der Bundesrepublik geworden. In mehr als 50 deutschen Städten gibt es das Projekt. Die Lastenräder der „fLotte kommunal“ stehen auch in Berlin meist an Kiezeinrichtungen, Biomärkten und Fahrradläden zur kostenfreien Ausleihe bereit. Die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz unterstützt das Projekt aus Mitteln des Berliner Energie- und Klimaschutzprogramms BEK 2030.

Autor:

Karla Rabe aus Steglitz

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.