Anzeige

Alles zum Thema Auflagen

Beiträge zum Thema Auflagen

Sport
Detlef Buchwald und Jürgen Lucht wollen die verschärften Bedingungen zu den Steganlagen nicht hinnehmen.

Wassersportler sind entsetzt: Verschärfte Regeln bedrohen nicht nur den Yacht-Club

Wilhelmstadt. Gefährden verschärfte Regeln den Wassersport? Im Spandauer Yacht-Club ist das Übernachten auf den Booten plötzlich verboten und die Stege dürfen nicht mehr beleuchtet sein. Jürgen Lucht sitzt im Vereinshaus und hält den Brief in der Hand, der ihn vor fünf Wochen aus dem sportlichen Frieden holte. „Wenn das wirklich alles durchgesetzt wird, steht die Existenz unseres Vereins auf dem Spiel.“ Denn im Spandauer Yacht-Club, der die Sportbootanlage an der Scharfen Lanke 31 seit mehr...

  • Wilhelmstadt
  • 20.12.16
  • 313× gelesen
  • 1
Bildung

Erbrecht leicht erklärt

Nachlese zum 17. Mieter- und Verbraucherstammtisch des AMV am 19.10.2016 - Erbrecht und Errichtung eines Testaments Am 19.10.2016 fand im Restaurant 1860 TSV Spandau - Tanzsportzentrum - der 17. Mieter- und Verbraucherstammtisch des AMV statt. Thema des Abends war "Erbrecht und Errichtung eines Testaments". Die Veranstaltung war mit 16 Verbraucherinnen und Verbrauchern besucht. Nach der Begrüßung durch den 2. Vorsitzenden des AMV, Herrn Ass. Marcel Eupen, referierte die Beauftragte für...

  • Falkenhagener Feld
  • 20.10.16
  • 121× gelesen
Wirtschaft
Mit im Kremser beim Ausflug des Grünausschusses durchs Tegeler Fließtal: Umweltstadtrat Martin Lambert (CDU).
7 Bilder

„Wir wollen kein Museumsdorf“: Landwirtschaft und Landschaftsschutz in Lübars

Lübars. Der malerische Ortsteil gilt nicht nur als Berlins einzig erhaltenes Dorf. Dass auf 250 Hektar rund um die Lübarser Gehöfte Landwirtschaft betrieben wird, hat sich in 150 Jahren auch nicht geändert. Seit 1990 steht das nahegelegene Tegeler Fließ allerdings unter Schutz, was mit Auflagen für die Landwirte verbunden ist. Die Mitglieder im Umweltausschuss der Reinickendorfer Bezirksverordnetenversammlung (BVV) konnten während ihrer jüngsten Zusammenkunft mal reichlich frische Luft...

  • Lübars
  • 16.07.16
  • 206× gelesen
Anzeige
Sport
Hanns Liebach (vorne) kam beim Lauf der Sympathie im vergangenen Jahr als Erster ins Ziel. Wenige Meter zuvor hatte er, wie auch alle anderen Teilnehmer nach ihm,  die Brücke über den Mühlengraben ohne Probleme überquert.
2 Bilder

Wenn ein Amt in Schwingung kommt: Brückenstreit gefährdete den Lauf der Sympathie

Spandau. Am 13. März findet der inzwischen 27. Lauf der Sympathie von Falkensee nach Spandau statt. Das Datum ist schon lange fix, aber bis vor kurzem war nicht klar, ob die Traditionsveranstaltung wirklich starten kann. Denn sie geriet in die Mühlen der Bürokratie und wurde Opfer eines bizarren Brückenstreits. Und gesichert war der Lauf erst nach einer Intervention des Bürgermeisters sowie einer Auflage, die die Veranstalter jetzt erfüllen müssen. Aber der Reihe nach. Für das Rennen über...

  • Haselhorst
  • 21.02.16
  • 496× gelesen
Bauen

Ultimatum für die Neue Heimat: Betreiber muss bis zum 7. November für umfassenden Brandschutz sorgen

Friedrichshain. Zuletzt war das RAW-Gelände an der Revaler Straße wegen Drogenhandel und mehrerer Überfälle im Fokus. Aber es gibt dort auch noch andere Probleme. Die betreffen den angesagten Veranstaltungsort „Neue Heimat“ im östlichen Teil des Areals. Vor allem der sonntägliche Streetfood-Markt zieht dort Tausende von Besuchern an. Für die gibt es aber bisher keinen ausreichenden Brandschutz. Deshalb wollte die Bauaufsicht die Halle eigentlich schließen. Nachdem die Betreiber ein neues...

  • Friedrichshain
  • 10.09.15
  • 144× gelesen
Soziales
Nach Wochen der Ungewissheit hat der Flohmarkt auf dem Platz des 4. Juli endlich eine Genehmigung erhalten. Getrödelt wird jetzt nur zwei Mal im Monat.

Platz des 4. Juli: Trödelmarktsaison startet am 8. März

Lichterfelde. Der Trödelmarkt auf dem Platz des 4. Juli findet weiter statt. Am Sonntag, 8. März, kann an der Goerzallee wieder getrödelt werden - verbunden mit Auflagen.Markt-Betreiber Christian Staak und vielen Flohmarkt-Besuchern dürfte ein Stein vom Herzen fallen. Monatelang ließ das Bezirksamt die Zukunft des Marktes im Ungewissen. Es erteilte weder eine Genehmigung zur Fortführung noch eine schriftliche Absage. Nur mündlich hatte Bürgermeister Norbert Kopp angekündigt, im Interesse der...

  • Lichterfelde
  • 02.03.15
  • 3453× gelesen
Anzeige