Berlin

Beiträge zum Thema Berlin

Bildung
Wildtierreferent Derk Ehlert zeigt, dass Berlin nicht nur die Hauptstadt der Wildschweine und Nachtigallen ist, sondern die Stadtnatur-Metropole schlechthin.

Berlins wilde Seiten kennenlernen
Videoreihe "Unterwegs mit Derk Ehlert" gestartet

Derk Ehlert, der Wildtierexperte der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz, kennt sie alle: die Natur-Hotspots Berlins. Dienstlich und in seiner Freizeit ist er wilden Tieren auf der Spur, streift mit dem Fernglas über den Alex oder steigt bei Sonnenaufgang auf den Teufelsberg. In einer neuen Videoreihe für den Umweltkalender der Stiftung Naturschutz Berlin zeigt er Orte, wo jeder Tiere auf eigene Faust beobachten kann. In Folge eins ist er im Tiergarten unterwegs. Dort...

  • Mitte
  • 15.05.20
  • 183× gelesen
Verkehr

Semestertickets gelten weiter

Berlin. Die Kulanzregelung für das Semesterticket der Hochschulen in Berlin und Brandenburg wurde bis Ende Mai verlängert. Das heißt, Semestertickets, die zum 31. März abgelaufen sind, gelten weiterhin, wenn eine Immatrikulationsbescheinigung für das Sommersemester 2020 im Original vorgelegt werden kann. Dies gilt auch für das Zusatzticket zum Semesterticket Berlin. Studienanfänger, die noch kein Semesterticket haben, müssen die Immatrikulatonsbescheinigung plus ihren Personalausweis vorlegen....

  • Mitte
  • 27.04.20
  • 225× gelesen
Verkehr

Autos mit Verbrennungsmotor sollen aus Berlin raus
Ohne Benzin und Diesel

Ein Auto hält in der Regel zehn Jahre. Wer sich gerade einen neuen Wagen mit Benzin- oder Dieselantrieb angeschafft hat, muss befürchten, dass er damit gegen Ende dieser Zeit nur noch eingeschränkt unterwegs sein kann. Zumindest nach den Plänen von Verkehrssenatorin Regine Günther (Bündnis90/Grüne) wäre das so. Sie will Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor bis 2030 aus dem Innenstadtring verbannen. 2035 soll das Verbot für ganz Berlin gelten. Ob das so Wirklichkeit werden kann, ist zwar längst...

  • Mitte
  • 27.01.20
  • 19.684× gelesen
  •  27
WirtschaftAnzeige

Umzugshelfer Berlin - Aktuelles TOP Angebot
Umzugshelfer Berlin ab 12,- € / Stunde - Aktuelles Angebot von "Die Berliner Umzugshelfer"

Aktuelle absolut TOP günstige Umzugshelfer in Berlin. Buchen Sie Umzugshelfer für sehr günstige 12,- € pro Stunde! Gilt nur so lange es noch freie Termin bis zum 05. Januar 2020 gibt! Jetzt Umzugshelfer Berlin buchen und Umzugskosten sparen unter: >>> Umzugshelfer Berlin <<<Umzugsangebot gilt nur so lange es noch freie Termine gibt! Die Berliner Umzugshelfer übernehmen alle Tätigkeiten rund um Ihren Umzug z.B.: Möbeltransport, Malerarbeiten, Küchen Montage und Demontage...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 14.12.19
  • 85× gelesen
  •  1
Bildung
  4 Bilder

diskriminierungsfreies Funknetz für das Internet der Dinge finanziert sich selbst
Smart City Berlin: IoT Community bringt gemeinsam ca. 45.000 € für TTN Funknetz auf

Der Anlauf war, wie eigentlich zu erwarten, zunächst mühsam, doch dann berappelte sich die Szene. Wer? Eine Community, welche in und für Berlin -und das seit nunmehr etwa 3 Jahren - an einem offenen IoT Funknetz für Berlin -und darüber hinaus werkelt.   Über 167 Gateways und über 115 MembersMit etwa 168 registrierten, sogenannten TTN - Gateways ist es nun, zwar noch nicht 100 %ig, möglich, in Berlin LoRaWAN zu betreiben, Der Zugang ist offen und für jedermann/frau diskiminierungsfrei...

  • Schöneberg
  • 30.11.19
  • 262× gelesen
Sport
Dennis Linke, Sportlicher Leiter und Trainer der ersten Mannschaft vom Friedenauer TSC, will mit seinem Klub ein Zeichen im Kampf gegen Gewalt gegenüber Schiedsrichtern setzen.

Gewalt im Amateurfußball
Dieser Berliner Verein schützt seine Schiedsrichter jetzt mit Bodyguards

Kann ich als Schiedsrichter guten Gewissens eine Partie leiten oder muss ich mir ernsthafte Sorgen um meine Gesundheit machen? Diese Frage müssen sich Schiedsrichter stellen, nachdem es in letzter Zeit immer häufiger zu gewaltsamen Übergriffen im Amateurfußballbereich gekommen ist. Der Berliner Landesligist Friedenauer TSC setzt jetzt ein Zeichen und engagiert für jedes Spiel einen Sicherheitsdienst. "Den Schritt mit den Bodyguards haben wir deshalb ins Leben gerufen, da die Aktionen, die...

  • Friedenau
  • 18.11.19
  • 145× gelesen
Sport
Der Schuss ins Glück. Mit diesem Treffer war klar, dass Sercan-Günay Seyyidoglu gegen Ex-Nationalspieler Sebastian Kehl gewinnen würde. Der frühere BVB-Star schaut im Hintergrund staunend zu.
  4 Bilder

ZDF-Torwandschießen
Berliner gewinnt gegen Sebastian Kehl

Einmal im Leben den Profi an der ZDF-Torwand schlagen - davon träumt wohl jeder Amateurfußballer. Für Sercan-Günay Seyyidoglu vom Berliner Landesligisten Friedenauer TSC ist genau dieser Traum jetzt wahr geworden. Am 2. November traf er an der Torwand im aktuellen Sportstudio zweimal und damit einmal öfter als sein Kontrahent Sebastian Kehl. "Im Vorfeld habe ich mir vorgenommen drei Treffer zu erzielen. Das ist mir zwar nicht gelungen. Aber ein gutes Pferd springt eben nur so hoch wie es...

  • Friedenau
  • 14.11.19
  • 220× gelesen
Bildung

Ferien für alle gleichzeitig
Bildungssenatorin Sandra Scheeres plädiert für Annäherung der Termine

Wir nähern uns dem Winter. Also wird es Zeit, über den Sommer zu sprechen. Darüber, wann die großen Ferien stattfinden sollen. Bildungssenatorin Sandra Scheeres (SPD) ist das ein Anliegen. Sie findet, die bisherigen Regelungen in der Sommerzeit müssten verändert werden. Für Berlin im Speziellen, aber auch bundesweit im Allgemeinen. In Berlin will sie die Schüler künftig nicht vor Anfang Juli in die Ferien schicken. Ihr Hauptargument: Jedes Schuljahr sollte ungefähr gleich lang sein. Vor...

  • Mitte
  • 28.10.19
  • 399× gelesen
  •  1
  •  2
Wirtschaft

Sony Music zieht an die Bülowstraße

Schöneberg. Der internationale Musikkonzern Sony Music verlegt seine Zentrale für Deutschland, Österreich und die Schweiz von München nach Berlin, und zwar an die Bülowstraße. Der Umzug für die rund 300 Mitarbeiter in den neu entstehenden Bürokomplex „Wirtschaftswunder“ auf dem ehemaligen Commerzbank-Areal soll im Sommer 2020 erfolgen. Bei der bezirklichen Wirtschaftsförderung freut man sich über die Ankunft des Weltkonzerns im Schöneberger Norden, weiß aber auch um die Gefahren der...

  • Schöneberg
  • 14.03.19
  • 302× gelesen
Kultur

Fotos vom Alltag in Berlin

Schöneberg. Lutz Matschke, Fotograf und Kursleiter an der Volkshochschule Tempelhof-Schöneberg, zeigt bis zum 27. Februar in der Galerie des Hauses der Volkshochschule, Barbarossaplatz 5, seine Fotoserie „Berlin Day by Day“ (Berlin Tag für Tag). Nach Matschkes Worten sind es kleine ironische Inszenierungen aus dem täglichen Leben, keine lange vorbereiteten Installationen, sondern Enthüllungen der alltäglichen Verhältnisse eines ganz normalen Haushalts, ironische Ready-Mades, die eine Verbindung...

  • Schöneberg
  • 17.01.19
  • 78× gelesen
Politik
Dilek Kolat (Mitte) und Diana Golze (rechts neben ihr) beim Rundgang durch das St.-Joseph-Krankenhaus.
  2 Bilder

Senatorin Dilek Kolat und Ministerin Diana Golze auf Stippvisite im St.-Joseph-Krankenhaus

Im Rahmen der gemeinsamen Krankenhausplanung von Berlin und Brandenburg besuchen Brandenburgs Gesundheitsministerin Diana Golze und Berlins Gesundheitssenatorin Dilek Kolat gemeinsam Kliniken. Am 5. Juli waren sie im Tempelhofer St.-Joseph-Krankenhaus zu Gast. Bei dem Termin ließen sie sich die Abläufe der Intensivstation, der Neonatologie (Behandlung kranker Früh- und Neugeborener) sowie der Geburtshilfe erklären. Das ist die geburtenstärkste Einzelklinik Deutschlands. Darüber hinaus stellt...

  • Tempelhof
  • 10.07.18
  • 223× gelesen
Politik

CDU sucht originelle Fotos

Schöneberg. Seit 28 Jahren ist Berlin wiedervereint. Genau so lange war die Stadt geteilt. Die CDU Berlin möchte mit einer Fotoausstellung in ihrer Landesgeschäftsstelle, Kleiststraße 23-26, an Teilung und Wiedervereinigung erinnern und sucht für „28 Jahre – geteilt und vereint“ originelle und bislang unveröffentlichte private Fotografien. Wer Aufnahmen zu dem Thema hat und sie gerne der Öffentlichkeit zeigen möchte, kann sich unter cduberlin@cdu.berlin oder ¿326 90 40 mit dem Landesverband in...

  • Schöneberg
  • 19.05.18
  • 41× gelesen
Leute
Historische Fotografien und Dokumente vornehmlich aus dem Familienarchiv beschreiben die Lebensreise der Familie Valentin.
  3 Bilder

Eine Familiengeschichte im Haus am Kleistpark, die bis heute aktuell ist

In dieser Geschichte spielt das Reisen eine bedeutende Rolle. Doch meist nicht in seiner touristischen Variante. Es gleicht mehr dem ursprünglichen, althochdeutschen „reisa“: Aufbruch, Zug und Fahrt, verbunden mit großen Anstrengungen, mit Gefahren und Krieg. Das (vorläufige) Ziel der Reise, von der hier die Rede sein wird, ist Schönebergs kommunale Galerie im Haus am Kleistpark; ihr Ausgangspunkt liegt zweieinhalb Kilometer Luftlinie entfernt, in der Bellevuestraße. Dazwischen liegen 177...

  • Schöneberg
  • 14.05.18
  • 203× gelesen
Soziales

20 Prostituierte in der Woche

Ein kleines weißes Schild mit der Aufschrift „Anmeldung ProstSchG“ am Eingang zum Rathausfoyer weist den Weg zu Raum 122. „ProstSchG“ steht für Prostituiertenschutzgesetz. Im Rathaus Schöneberg müssen sich alle Berliner Sexarbeiterinnen und -arbeiter nach der neuen Gesetzgebng anmelden und beraten lassen. Wer der Prostitution nachgeht oder nachgehen will, muss seine Tätigkeit der zuständigen Behörde melden. Dort findet ein Informations- und Aufklärungsgespräch sowie eine Gesundheitsberatung...

  • Schöneberg
  • 14.05.18
  • 765× gelesen
Leute
Lieselotte und Werner Zibell feiern am 22. Mai Kronjuwelen-Hochzeit und sind dann seit 75 Jahren verheiratet.
  3 Bilder

75 unglaubliche Ehejahre: Kronjuwelen-Hochzeit für Lieselotte und Werner Zibell

Als sich Lieselotte (96) und Werner Zibell (97) am 22. Mai 1943 das Ja-Wort gaben, war der Zweite Weltkrieg noch in vollem Gange. Seit dem damaligen Tag ist das Paar, das noch immer in einer gemeinsamen Wohnung in Mariendorf lebt, unzertrennlich. „So lange hält doch keine Ehe, sagt meine Masseurin“, amüsiert sich Lieselotte Zibell. Sie und ihr Mann jedoch sind der lebende Beweis, dass es möglich ist. Durchschnittlich hält eine Ehe in Deutschland heute 15 Jahre. Am 22. Mai haben die Zibells...

  • Mariendorf
  • 12.05.18
  • 267× gelesen
Politik
Die ewige Flamme auf dem Theodor-Heuss-Platz
  2 Bilder

Die ewige Flamme vom Theodor-Heuss-Platz

Denkmal für Opfer von Flucht und Vertreibung Der Theodor-Heuss-Platz wurde 1904 im neuen Berliner Wohnviertel Neu-Westend, im heutigen Bezirk Charlottenburg als Schmuckplatz angelegt. 1963 erhielt der Platz seinen heutigen Namen (nach dem ersten Bundespräsidenten). Von 1906 bis 1933 und von 1947 bis 1963, also vor und nach der Zeit des Nationalsozialismus, hieß der Platz Reichskanzlerplatz, von 1933 bis 1945 Adolf-Hitler-Platz. Auf dem Theodor-Heuss-Platz brennt die Ewige Flamme als...

  • Lichtenrade
  • 07.05.18
  • 449× gelesen
Ausflugstipps
Die Bockwindmühle in Marzahn ist ein komplett eingerichteter und funktionsfähiger Neubau von 1994.
  3 Bilder

Es klappert die Mühle … Unser Ausflugstipp zum 25. Mühlentag am 21. Mai!

Es sind Zeugen jahrtausendealter Technikgeschichte: Mühlen sind die faszinierenden Hauptdarsteller des 25. Mühlentags 2018. Am Pfingstmontag, den 21. Mai öffnen bundesweit über tausend ihre Türen für interessierte Besucher. Dann lässt sich direkt vor Ort im Mehlstaub unter dicken Holzbalken die Technik knarrender Zahnradantriebe und die Kraft der gewaltigen Mühlsteine bewundern. Und man ahnt, welch Mühen und Aufwand weit vor der industriellen Massenproduktion doch so ein frisch gebackenes...

  • Prenzlauer Berg
  • 30.04.18
  • 1.169× gelesen
Soziales
Der "größte Berliner Ochse"
  6 Bilder

Vom "größten Berliner Ochsen" zur Lindenhofsiedlung

Tempelhof-Schöneberg. Auf dem Stadtspaziergang von den Berliner Ortsteilen Tempelhof nach Schöneberg kommen wir an eine der bekanntesten und beliebtesten Siedlung aus dem Berlin der 1920er Jahre vorbei. Die Lindenhofsiedlung zwischen Alboinplatz und der S-Bahn-Station Priesterweg ist eine Mischung aus Urbanität und Grün war damals wie heute Anziehungspunkt für Familien. Wir starten unsere Kiezrunde an der U-Bahn-Station Kaiserin-Augusta-Straße der Linie U6 in Tempelhof und biegen vom...

  • Lichtenrade
  • 18.03.18
  • 402× gelesen
Kultur
  4 Bilder

Eine Idee auf Welttournee

Die United Buddy Bears werben für ein friedliches Zusammenleben "Wir müssen uns besser kennenlernen, ... dann können wir uns besser verstehen, mehr vertrauen und besser zusammenleben." Unter diesem Motto werben rund 140 UNITED BUDDY BEARS auf ihrer Welttournee für ein friedliches Zusammenleben. Die Buddy Bären (jeder 2 m groß) repräsentieren die von den Vereinten Nationen anerkannten Länder. Angefangen hat alles im Juni 2001 in Berlin. Vor dem KaDeWe wurde die "Buddy Bär Berlin Show",...

  • Lichtenrade
  • 24.01.18
  • 108× gelesen
Kultur
Die Kaiserplatane an der Potsdamer Straße
  3 Bilder

Naturdenkmal kann viel "erzählen"

Tiergarten. Vor über 160 Jahren gab es an der heutigen Potsdamer Straße im Berliner Bezirk Tiergarten noch keine Philharmonie, kein Kulturforum, keine Nationalgalerie, kein Sony Center und auch keine Staatsbibliothek. Es gab aber schon die Platane (Platanus acerifolia) in Höhe der heutigen Staatsbibliothek, die aus Anlaß der Hochzeit von Kronprinz Friedrich-Wilhelm (später Friedrich III) gepflanzt wurde und sicher viel erzählen könnte, was sich seither ereignet hat. Seit 1951 steht...

  • Lichtenrade
  • 30.12.17
  • 187× gelesen
Kultur
  3 Bilder

Der Adler von Tempelhof

Tempelhof. Ein wenig einsam, dennoch stolz und mit stechendem Blick steht auf einem Sockel vor dem ehemaligen Berliner Zentralflughafen Tempelhof ein Adlerkopf. Könnte der Greifvogel, Symbol Deutscher Geschichte, von seinen Erlebnissen berichten, seine Erzählungen wären sehr lang. Geschaffen wurde der Metallvogel 1940 vom Bildhauer Wilhelm Lemke, nach einem Entwurf des Flughafen-Architekten Ernst Sagebiel. „Die Figur hatte auf dem Dach der Haupthalle nur eine dekorative Funktion, war nicht...

  • Lichtenrade
  • 25.12.17
  • 1.590× gelesen
Kultur

Buchtipp: Stadtführer "Legendäres Berlin"

Was passierte wo in Berlin? Dieser Frage ist der neu aufgelegte Stadtführer "Legendäres Berlin. Orte, die Geschichte machten" auf der Spur. Das Buch präsentiert 40 legendäre Orte und erzählt, was dort geschah: Schauplätze von welthistorischer Bedeutung, Orte der Repräsentation und der Rebellion, Szenarien des Grauens und des Vergnügens. Wo starben Hitler und Goebbles? Wo probierte die Kommune 1 neue Formen des Zusammenlebens aus? Wo ging David Bowie tanzen? Und wo hielt Kennedy seine...

  • Charlottenburg
  • 06.12.17
  • 311× gelesen
Kultur

Die Affen vom Solonplatz

Weissensee. Die künstlerischen Werke von Stephan Horota sind zahlreich in Berlin „zerstreut“. Dem in Berlin-Hohenschönhausen lebenden Bildhauer haben es ganz besonders Menschen und Tiere angetan, die er in den Materialien Kupfer, Bronze oder Stein „weiterleben“ lässt. Die Tierplastik „Orang-Utan-Kinder“ wurde 1980 auf dem Solonplatz im Komponistenviertel in Berlin Weissensee im Bezirk Pankow aufgestellt. Stephan Horota (am 4. September 1932 in Futok / Serbien geboren) wurde 1947 mit...

  • Lichtenrade
  • 23.11.17
  • 183× gelesen
  2 Bilder
  • 13. August 2020 um 20:00
  • Malzfabrik
  • Berlin

Zugvögel - Moderne Tragikomödie

URAUFFÜHRUNG UND PREMIERE 13.08.2020 Weitere Aufführungen: 14.08., 15.08., 19.08., 20.08., 21.08. und 22.08.2020. Zugvögel - Tragische Komödie von Cillian Mirau mit klassischem Musikeinsatz und Live-Schlagzeug in denkmalgeschützten Räumen der Berliner Malzfabrik verborgen und durch die Inszenierung zugänglich. Inhalt: Nikolas zurückgewandt, Jonathan voranstrebend. Das Mariechen verloren. Die beiden treffen sich wieder in zunehmend dichter und wechselnder Nachbarschaft. Johanna weckt...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.