Alles zum Thema Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf

Beiträge zum Thema Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf

Soziales
Uwe Kärgel, ehemaliger Präsident des Landesverbandes Berliner Rotes Kreuz, Stadtrat Arne Herz (CDU), AG City-Chef Klaus-Jürgen Meier, Michael Roden, Vorsitzender des Schaustellerverbandes Berlin, Petra Götze vom Verein "Berliner helfen", Volker Billhardt (v. li.) freuen sich über die gelungene Spendenaktion zugunsten des Wärmebusses.
2 Bilder

Spenden für den Wärmebus
Glühweinverkauf auf dem Weihnachtsmarkt lief gut

Der karitative Glühweinverkauf der AG City am 7. Dezember auf dem Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz, mit Unterstützung des Bezirksamtes und dem Schaustellerverband Berlin auf die Beine gestellt, war ein voller Erfolg. Mit der Aktion wurde ein Spendenerlös in Höhe von 10 245 Euro erzielt – Geld, das der Kältehilfe Wärmebus des DRK Landesverband Berliner Rotes Kreuz zugute kommt. Den Löwenanteil des Betrages spendeten Unternehmen wie die Vattenfall Wärme Berlin AG (5000 Euro) und die...

  • Charlottenburg
  • 13.12.18
  • 10× gelesen
Bildung

Filmreihe #2030: Neokolonialismus

Charlottenburg. Die Filmreihe #2030 im Kino delphi LUX am Yva-Bogen beschäftigt sich mit den Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen. Der Film am Freitag, 7. Dezember, um 18 Uhr ist der Dokumentarstreifen „We come as friends“. Hubert Sauper, Regisseur des preisgekrönten Dokumentarfilms „Darwins Alptraum“, thematisiert am Beispiel des Sudans Neokolonialismus, Diskurs der westlichen Medien und Widersprüche unserer globalen Welt. Bereits ab 17 Uhr gibt es einen kleinen Empfang und einen...

  • Charlottenburg
  • 30.11.18
  • 5× gelesen
Soziales
Es ist vollbracht. Der Vorstand des Vereins "Miteinander im Kiez" freut sich über das neue "Bücherhäuschen" am Leon-Jessel-Platz: Sven Aden, Renate Redeker, Ingrid Lienke und Charles Ashman.
4 Bilder

"Nimm ein Buch! Bring ein Buch! Lies ein Buch!"
Auf dem Leon-Jessel-Platz steht ein "Bücherhäuschen"

Jetzt hat auch der Leon-Jessel-Kiez sein eigenes Bücherhäuschen – so ganz offiziell. Unter der Federführung des Vereins "Miteinander im Kiez" haben sich mehrere Institutionen und Nachbarn an dem Projekt beteiligt. Die Minibücherei ist keine neue Idee. Auf der Mierendorff-Insel steht beispielsweise eine, im Klausenerplatz-Kiez auch. Das macht sie natürlich nicht schlechter. Funktion und Intention ihres „Bücherhäuschens“ haben die Bewohner des Viertels rund um den Leon-Jessel-Platz auf ihrem...

  • Wilmersdorf
  • 28.11.18
  • 27× gelesen
Politik

Ordnungsamt geschlossen

Charlottenburg-Wilmersdorf. Aufgrund von Baumaßnahmen ist die zentrale Anlauf- und Beratungsstelle sowie der gesamte Bereich Innendienst des Ordnungsamtes im Dienstgebäude Hohenzollerndamm bis 7. Dezember geschlossen. Das Ordnungsamt bleibt weiterhin telefonisch unter der 902 92 90 00 erreichbar, ebenso per E-Mail: ordnungsamt@charlottenburg-wilmersdorf.de. my

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 26.11.18
  • 4× gelesen
Wirtschaft
Elefantenrunde in der Hirschstube: Pfarrer Martin Germer, Lichtkünstler Andreas Boehlke, Polizeioberrat Sascha Eisengräber, Stadtrat Arne Herz (CDU), Schaustellerverband-Chef Michael Roden und Uwe Timm von der AG City erklärten, worauf es bei der Organisation des Weihnachtsmarktes am Breitscheidplatz ankam.
7 Bilder

Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz
Organisatoren bringen Sicherheit und Weihnachtsfeeling unter einen Hut

Der große Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz wird am kommenden Montag, 26. November, eröffnet. Die 35. Auflage der beliebten Flaniermeile startet um 10 Uhr mit einer Andacht in der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche. Es ist ein Spagat, den die AG City, der Schaustellerverband, Bezirk, Polizei und Kirche bei der Organisation hinlegen mussten. Auf der einen Seite waren die Sicherheitsanforderungen für den Schauplatz des schrecklichen Attentats vor zwei Jahren hoch, auf der anderen Seite sollte...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 23.11.18
  • 84× gelesen
Politik

Pilotprojekt für mehr Sicherheit
Breitscheidplatz: Senat setzt einzigartigen Zufahrtschutz um

Der Senat startet am 19. November ein Pilotprojekt am Breitscheidplatz. Eine Gruppe Experten hat in Reaktion auf das schreckliche Attentat vor zwei Jahren untersucht, wie öffentliche Räume vor Anschlägen mit Kraftfahrzeugen geschützt werden können. Jetzt wird ihr Konzept umgesetzt. Die Projektgruppe hat im Auftrag der Senatsverwaltung für Inneres und Sport ein Sicherheitskonzept erarbeitet und weil der Breitscheidplatz Schauplatz des schwersten islamistischen Anschlags in der Geschichte der...

  • Charlottenburg
  • 15.11.18
  • 26× gelesen
Kultur

Bezirk fördert Kulturprojekte

Charlottenburg-Wilmersdorf. Der Fachbereich Kultur im Bezirk fördert Kunst- und Kulturprojekte. Die Vergabe erfolgt auf Empfehlung des Kulturbeirats. Freie Initiativen und Vereine des Bezirks sind aufgerufen, sich mit ihren Projekten aus allen Sparten – etwa Bildende Kunst, Theater, Musik oder Literatur – zu bewerben. Abgabetermin für die Förderanträge 2019 ist der 5. Dezember. Schriftliche Anträge mit dem Hinweis “Projektförderung” nimmt das Bezirksamt, Abteilung Jugend Familie, Bildung, Sport...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 02.11.18
  • 7× gelesen
Soziales

Integrationspreis ausgelobt

Charlottenburg-Wilmersdorf. Bezirksverordnetenversammlung (BVV) und Bezirksamt verleihen am 18. Dezember zum siebten Mal den Integrationspreis für besondere Aktivitäten und Leistungen um das interkulturelle Zusammenleben. Vorschläge für die Ehrung können bis 1. November schriftlich an das Integrationsbüro Charlottenburg-Wilmersdorf, Otto-Suhr-Allee 100, 10585 Berlin, oder per E-Mail unter integrationsbeauftragter@charlottenburg-wilmersdorf.de eingereicht werden. Ein Vordruck ist im Internet...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 25.10.18
  • 19× gelesen
Bildung

Film und Talk im Delphi Lux

Charlottenburg. In Kooperation mit dem Kino Delphi Lux im Yva-Bogen und missy-magazine.de lädt die Stabsstelle Bildung für nachhaltige Entwicklung am Bezirksamt am Freitag, 2. November, um 18 Uhr zum Streifen "Die göttliche Ordnung" von Petra Volpe und einer anschließenden Diskussion ein – wie immer zur Filmreihe #2030. Anlass ist das Jubiläum in Deutschland "100 Jahre Frauenwahlrecht". Es soll erörtert werden, was es überhaupt zu feiern gibt. Errungenschaften und Perspektiven im Engagement für...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 23.10.18
  • 27× gelesen
Soziales
Bürgermeister Reinhard Naumann (SPD, re.) stellte im Rathaus einen Teil des Teams des nach 18-monatiger Konzipierung nun aktiven Integrationsbüros vor (v.l.): Oliver Reichel (Geschäftsstelle), stellvertretende Leiterin Christine Grote, Derya Yarici, Leiter Leon Friedel, Cem Gömüsay und Laura Löbner.

Intensive Integrationsarbeit
Bezirk besetzt neue Anlaufstelle mit acht Mitarbeitern

Das Bezirksamt hat am 8. Oktober das Team des neuen Integrationsbüros vorgestellt. Mit acht Vollzeitstellen ist es besetzt, damit setze der Bezirk neue Maßstäbe in der Integrationsarbeit auf kommunaler Ebene, wie Bürgermeister Reinhard Naumann (SPD) sagte. Aktuell haben 40,4 Prozent aller Menschen im Bezirk einen Migrationshintergrund. Damit liegt der Bezirk um mehr als acht Prozentpunkte über dem Berliner Durchschnitt von 32,5 Prozent. Zu dieser Gruppe zählen auch die 24,4 Prozent der...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 12.10.18
  • 48× gelesen
Soziales

Preisträger gesucht
Vorschläge für Integrationspreis bis 1. November

Die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) und das Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf werden am 18. Dezember zum siebten Mal den Integrationspreis für besondere Aktivitäten und Leistungen um das interkulturelle Zusammenleben im Bezirk verleihen. Anlass ist der Internationale Tag der Migranten. Die Zeremonie beginnt um 17.30 Uhr im Festsaal des Rathauses in der Otto-Suhr-Allee 100. Der Preis geht jedes Jahr jeweils an eine Privatperson und eine Organisation. Vorschläge können bis zum 1....

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 04.10.18
  • 20× gelesen
Bauen
Der Busbahnhof der BVG soll unter Tage verlegt oder überdeckelt werden. Die BVG ist in der Diskussion um die Neugestaltung des Areals nördlich der Hertzallee überhaupt noch nicht auf den Plan getreten.
2 Bilder

Viel Diskussionsbedarf, aber wenig Zeit
Hochhausplanung des Senats bereitet auch der TU Sorgen

Es geht dem Bezirksamt mit seiner Liste an Anforderungen für die bauliche Neugestaltung der Flächen an der Hertzallee und dem Hardenbergplatz nicht darum, ob Hochhäuser gebaut werden dürfen oder nicht. „Aber die Frage, ob ein Standort geeignet ist, muss vorher umfassend beantwortet werden“, sagte Baustadtrat Oliver Schruoffeneger (Grüne) bei der Vorstellung des Positionspapieres. Das Bezirksamt fordert eine städtebauliche Verträglichkeitsuntersuchung. Der Masterplan für das gesamte Areal...

  • Charlottenburg
  • 02.10.18
  • 137× gelesen
  •  1
Umwelt
Die Klasse 4b der Ludwig-Cauer-Grundschule mit dem aktuellen "Möhrchenheft".
2 Bilder

"Es ist wie mit dem steten Tropfen"
Etablierung von Fair-Trade-Produkten ist ein hartes Geschäft

Der Bezirk schmückt sich bereits seit einer Dekade mit dem Beinamen "Fair Trade Town". Dieses Gütesiegel verpflichtet, daher verstärkt er nun seine Bestrebungen, fair gehandelte Produkte zu etablieren – ein mühseliges Unterfangen.  Ihren Maßnahmenkatalog stellten Stadtentwicklungs-Chef und Lidia Perico von der Stabsstelle Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) am 10. September offiziell vor. Die Auszeichnung ganz Berlins als "Fair Trade Town" im November wollten die beiden nicht abwarten....

  • Charlottenburg
  • 17.09.18
  • 64× gelesen
Soziales

Notfalldose für Senioren

Charlottenburg-Wilmersdorf. Die Unterstützung des Rettungsdienstes beim Einsatz im häuslichen Bereich durch eine Notfalldose kann wichtig sein. Deshalb empfiehlt die Seniorenvertretung Charlottenburg-Wilmersdorf dem Bezirksamt, den Senioren Notfalldosen zur Verfügung zu stellen. In dem Behälter wird ein Blatt aufbewahrt, auf dem Angaben zu Personen sowie etwa Informationen zu wichtigen Vorerkrankungen, Allergien, verordneten Medikamenten, Insulin und Herzschrittmacher sowie Angaben zum und...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 03.09.18
  • 27× gelesen
Umwelt
Die Kooperationspartner des Nahwärme-Projekts (v. li.): Ulrich Bogner und Uta Bauer, Sprecher der Arbeitsgemeinschaft Energie der beiden Siedlervereine Eichkamp und Heerstraße, Jan Grundmann, Innovationsmanager bei Vattenfall Energy Solutions und Baustadtrat Oliver Schruoffeneger (Grüne).

Fossilfreie Wärmeversorgung
Vattenfall, Bezirk und Siedlungsvereine setzen CO2-sparendes Konzept um

Ein Projekt, das Schule machen könnte: Der Energieversorger Vattenfall entwickelt in Kooperation mit den Siedlungsvereinen Eichkamp und Heerstraße sowie dem Bezirk erstmals ein CO2-sparendes Wärmekonzept für Bestandsquartiere. Das neue Nahwärmenetz soll den Ausstoß des Treibhausgases um 80 Prozent mindern. Kürzlich haben die Parteien einen Förderantrag an die Kreditanstalt für Wiederaufbau für das Sanierungsmanagement in den beiden weitgehend denkmalgeschützten Quartieren abgeschickt....

  • Westend
  • 01.09.18
  • 75× gelesen
Umwelt

Fair-Trade in der City West
Bezirk fördert gezielt Verkauf von und Bewusstsein für fair gehandelte Produkte

Das Bezirksamt hat im April einen Maßnahmenkatalog verabschiedet, der das Bewusstsein für und die Einkaufsmöglichkeiten von fair gehandelten Produkten erhöhen soll. Demnächst wird er der BVV zur Kenntnisnahme vorgelegt. Der Bezirk sieht sich schon länger als "Fairtrade-Town". Ziel der Kommunalpolitik müsse es sein, den Fair-Trade-Gedanken zu verankern und den Verkauf fair gehandelter Produkte zu forcieren, heißt es in der Begründung des Konzeptes, das für die nächsten vier Jahre ausgelegt...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 30.08.18
  • 37× gelesen
Umwelt

Teurer Lernprozess
Sturmtief "Xavier" reißt Loch in den Etat des Grünflächenamts

Das Sturmtief „Xavier“ fegte im Oktober 2017 über Deutschland hinweg und hinterließ Chaos und Verwüstung. Jetzt hat das Bezirksamt den bisherigen Schaden beziffert: mehr als eine halbe Million Euro. Damit ist das Ende der Fahnenstange aber noch nicht erreicht. Drei Tage lang wütete damals der Orkan, tötete bundesweit sieben Menschen, entwurzelte Bäume, zerstörte Rabatten und ließ Keller voll laufen. 2017 musste das Grünflächenamt 492 794 Euro für die Aufräumarbeiten ausgegeben, davon wurden...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 12.08.18
  • 8× gelesen
Politik

Schiedsperson gesucht

Charlottenburg-Wilmersdorf. Das Bezirksamt sucht Interessenten für die ehrenamtliche Tätigkeit einer Schiedsperson im Schiedsamtsbezirk 8, das sind die Gebiete südlich des Hohenzollerndamms bis Helgolandstraße sowie Prinzregentenstraße bis Rudolstädter Straße. Zu den Aufgaben gehören unter anderem Schlichtungsverfahren in bürgerlichen Rechtsstreitigkeiten über vermögensrechtliche Ansprüche sowie über andere Streitigkeiten. Schiedspersonen müssen nach ihrer Persönlichkeit und ihren Fähigkeiten...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 27.06.18
  • 13× gelesen
Wirtschaft

Nicht ohne Lehrstelle in die Ferien
Offensive von Jugendberufsagentur und Verwaltung

Die Jugendberufsagentur des Jobcenters und Bildungsstadträtin Heike Schmitt-Schmelz (SPD) haben kurzfristig eine Ausbildungsoffensive ausgerufen: "Nicht ohne Ausbildungsplatz in die Ferien" richtet sich vor allem an die Schulabgänger aus Familien, die Arbeitslosengeld (ALG) II beziehen. Arbeitsvermittlerin Maren Kronshage erzählt von einem ihrer Fälle. Ein junger Schulabgänger hatte nicht auf ihre Einladungen reagiert, sich bei der Jugendberufsagentur bezüglich einer möglichen...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 25.06.18
  • 57× gelesen
Umwelt

Keine Bäume bis Ende 2019

Charlottenburg-Wilmersdorf. Angesichts der schlechten Personalsituation und des seit Jahren aufgelaufenen Bearbeitungsstaus in der Baumpflege hat das Bezirksamt jetzt Konsequenzen gezogen: Bis Ende 2019 wird es keine Neupflanzungen geben, nur die notwendigen Arbeiten im Baumbestand werden erledigt. „Im Bezirk gibt es gut 43 000 Straßenbäume, 30 686 Bäume müssen pflegerisch behandelt werden“, erklärt Umweltstadtrat Oliver Schruoffeneger (Bündnis 90/Grüne). „Dafür werden 5,75 Stellen gebraucht,...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 25.06.18
  • 55× gelesen
Politik

Verwaltung erhöht Europakompetenz

Wie wird eine Verwaltung europafähig? Das Bezirksamt hatte da so seine Vorstellungen und hat am 13. Juni auf Vorlage des Baustadtrats Oliver Schruoffeneger (Grüne) ein Konzept zur Stärkung der Europakompetenz beschlossen. Gemäß des Papiers werden den Beschäftigten der Bezirksverwaltung regelmäßig Sprachkurse als dienstliche Fortbildung angeboten, außerdem werden sie dabei unterstützt, sich befristet auf Stellen der Europäischen Kommission zu bewerben. Führungskräften wird darüber hinaus...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 21.06.18
  • 15× gelesen
Wirtschaft

Bezirksmagazin erschienen

Charlottenburg-Wilmersdorf. Kürzlich ist die 17. Ausgabe des Bezirksmagazins "Charlottenburg-Wilmersdorf – Ein Bezirk mit Zukunft" erschienen. Es wurde von der Euramedia Werbung Berlin in Zusammenarbeit mit der Pressestelle des Bezirksamtes herausgegeben. Das Magazin gibt es kostenlos u.a. im Rathaus, in den Bürgerämtern und den Stadtbibliotheken. Darüber hinaus wird es über viele Geschäfte, in Arztpraxen sowie weiteren öffentlichen Einrichtungen des Bezirks verteilt. Das Bezirksmagazin ist...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 14.06.18
  • 22× gelesen
Soziales
Schattige Plätze bescherten den Einwohnern in der Vergangenheit die knallroten Sonnenschirme am Ernst-Reuter-Platz. Die Menschen freuten sich über den zusätzlichen Lebensraum.
2 Bilder

Neue Perspektiven für Arbeitslose

Im Juni startet das Architekten-Team m.a.l.v. sein neues Projekt „Stadt erkunden – Kompetenzen erwerben“. Dabei können arbeitslose Menschenfür sich herausfinden, ob sie gerne im öffentlichen Raum arbeiten wollen. Ziel des Architekten-Teams ist es, Orte mit Aktionen zu beleben und dadurch brachliegenden Lebensraum zu erschließen. Mit ihrer ersten Projektreihe hatte m.a.l.v. in den Jahren 2011, 2013 und 2014 gute Erfahrungen gemacht. Damals fluteten sie den Ernst-Reuter-Platz mit knallroten...

  • Charlottenburg
  • 06.06.18
  • 164× gelesen
Umwelt

Tauentzien mit kranken Pflanzen

Charlottenburg-Wilmersdorf. Die Eiben auf der Mittelpromenade der Tauentzienstraße machen den Bezirken zunehmend Probleme. Die Pflanzen sterben in immer größeren Stückzahlen ab. Das Problem ist im Jahr 2017 erstmals großflächig aufgetreten. Bodenuntersuchungen und die Einbindung des Pflanzenschutzamtes Berlin haben einige Ursachen feststellen können (Überdüngung und Schädlingsbefall). Die eingeleiteten Maßnahmen brachten aber nur vorübergehend eine Verbesserung. Zurzeit werden deshalb sämtliche...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 01.06.18
  • 20× gelesen