Connie Roters

Beiträge zum Thema Connie Roters

Kultur
Die Schriftstellerin Connie Roters hat Journalistik, Publizistik und Soziologie studiert und in vielen Berufen gearbeitet. Mehr als zehn Jahre lang kümmerte sie sich um verhaltensauffällige Jugendliche.

Flüchtlingskinder werden zu Opfern
Connie Roters erzählt in ihrem Krimi von Missbrauch und Mord

„Es ist kein einfaches Buch“, sagt Connie Roters über ihren vierten Krimi, der gerade erschienen ist. „Das tote Kind im Wind“ handelt von Pädophilie, Missbrauch und Mord. Gewidmet ist es dem vierjährigen Mohamed, der 2015 vor dem Landesamt für Gesundheit und Soziales von einem deutschen Mann entführt und wenig später erdrosselt aufgefunden wurde. Die Geschichte der Neuköllner Autorin beginnt in Büsum. Auf einem Spielplatz sitzt ein sechsjähriger syrischer Flüchtlingsjunge, festgebunden auf...

  • Neukölln
  • 13.10.19
  • 158× gelesen
Kultur
Lebt und kennt sich aus in Neukölln: Connie Roters.

Mord im Kiez: Krimiautorin Connie Roters liest

Die Krimiautorin Connie Roters kommt Donnerstag, 25. Januar, in die Helene-Nathan-Bibliothek, Karl-Marx-Straße 66. Dort liest sie aus „Endstation Neukölln“. Zum dritten Mal lässt sie den versoffenen Kommissar Stefan Breschnow in einem ihrer Kriminalromane ermitteln. „Endstation Neukölln“ ist im vergangenen Sommer erschienen. Kommissar Breschnow hat dieses Mal gleich mit zwei Morden zu tun: Ein Drogendealer liegt erstochen in seiner Wohnung am S-Bahnhof Neukölln, und ein Rechtsradikaler...

  • Neukölln
  • 23.01.18
  • 20× gelesen
Kultur
Lebt in und schreibt über Neukölln: Connie Roters.

Spannung und viel Lokalkolorit: Krimiautorin Connie Roters liest im „Leporello“

Die Krimiautorin Connie Roters kommt Freitag, 19. Januar, in die Buchhandlung Leporello, Krokusstraße 91. Dort liest sie aus „Endstation Neukölln“. Zum dritten Mal lässt sie den versoffenen Kommissar Stefan Breschnow ermitteln. In ihrem neuen Buch, das im vergangenen Sommer erschienen ist, hat er dieses Mal gleich mit zwei Morden zu tun. Ein Drogendealer liegt erstochen in seiner Wohnung am S-Bahnhof Neukölln, und ein Rechtsradikaler wird im Schillerkiez erschlagen. Hängen die Taten...

  • Rudow
  • 11.01.18
  • 40× gelesen
Leute
Schrifstellerin Connie Roters am Weigandufer, ganz in der Nähe ihrer Wohnung.
2 Bilder

Geschichten aus dem Milieu: Premiere: Connie Roters stellt ihren neuen Krimi "Endstation Neukölln" vor

Neukölln. Connie Roters lebt seit mehr als 30 Jahren in Neukölln, und dort spielen auch ihre Krimis rund um den versoffenen Kommissar Stefan Breschnow. Nun hat sie den dritten Band der Reihe veröffentlicht. Für 18. Juli lädt die Autorin zur Premierenlesung ein. In „Endstation Neukölln“ muss Breschnow zwei Morde klären: ein erstochener Dealer in einer Fixerwohnung am S-Bahnhof Neukölln und ein erschlagener Rechtsradikaler im Schillerkiez. Hängen die Taten zusammen? Connie Roters erzählt von der...

  • Neukölln
  • 10.07.17
  • 427× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.