Currywurst

Beiträge zum Thema Currywurst

WirtschaftAnzeige

Kostenlose Currywurst abholen
GASAG DEALS: Partnernetzwerk feiert Geburtstag

Mit dem Regierender Bürgermeister Michael Müller mal eine Currywurst essen? Am 10. September kann man das auf dem Wittenbergplatz. Mit der Vorteilswelt GASAG DEALS hat der Berliner Energieversorger GASAG seit dem vergangenen Jahr einen digitalen Kundenclub geschaffen, der mittlerweile monatlich über hunderttausend Menschen in der Hauptstadt und sogar darüber hinaus erreicht. Dies gilt es nun mit einer ganz besonderen Aktion zu begehen. Vom 10. September bis zum 18. September 2021 verschenkt...

  • Schöneberg
  • 06.09.21
  • 98× gelesen
Bauen
Der Parkplatz Stuttgarter Platz soll neu geplant werden. Ein Fahrradparkhaus, Drgenberatungsstelle und ein Imbiss sollen hier entstehen.

Fahrräder und Fixer
Fahrradgarage und Drogenberatungsstelle am Stuttgarter Platz geplant

Das Bezirksamt hat beschlossen, für die bisher als öffentlicher Parkplatz genutzten Flächen an der Ecke Kaiser-Friedrich-Straße und Stuttgarter Platz einen Bebauungsplan aufzustellen, der die Grundlage für die Umwandlung des Parkplatzes bilden soll. Vorgesehen ist dort ein Fahrradparkhaus mit integrierter Drogenberatungsstelle. Mit der Errichtung des Fahrradparkhauses werde dem Berliner Mobilitätsgesetz entsprochen, das den Vorrang des Umweltverbundes aus öffentlichem Personennahverkehr (ÖPNV),...

  • Charlottenburg
  • 28.05.21
  • 141× gelesen
Wirtschaft

Neu eröffnet
Imbiss „Zum Würfel IV“

„Zum Würfel IV“: Seit dem 20. März gibt es einen weiteren Standort in Tegel, dessen berühmter Pate der Kultstar Frank Zander ist. Auch hier gibt es Currywurst, Buletten, Pommes Frites, Fleischspieße, Schnitzel und mehr. Otisstraße 1/Ecke Seidelstraße, 13403 Berlin, täglich 10-22 Uhr Gibt es in Ihrem Kiez auch eine Neueröffnung? Dann können Sie uns per E-Mail informieren: leser@berliner-woche.de.

  • Tegel
  • 30.03.21
  • 25× gelesen
Wirtschaft

Neu eröffnet
Curry-Paule

Curry-Paule: Am 21. Januar eröffnete die erste Franchise-Imbissbude von Curry-Paule in Buckow. Rudower Straße 160, 12351 Berlin, Mo-Sa 10-22 Uhr, So 12-21 Uhr, www.curry-paule.de Gibt es in Ihrem Kiez auch eine Neueröffnung? Dann können Sie uns per E-Mail informieren: leser@berliner-woche.de.

  • Buckow
  • 30.01.21
  • 25× gelesen
Soziales
Curry-Paule alias Andreas Kämpf lädt zu einem kostenlos Imbiss ein.

Currywurst zum Nulltarif
„Curry-Paule“ hat eine Hilfsaktion gestartet – und fordert zum Nachmachen auf

Alle, denen es in Corona-Zeiten finanziell schlecht geht, können bei Curry-Paule vorbeikommen und sich eine Wurst plus Brötchen abholen. Möglich macht es die Hilfsaktion „#eine mehr“ des Imbissbesitzers und seiner Stammkunden. In dem orangen Wagen an der Rudower Stubenrauchstraße 102 wird gebrutzelt und frittiert. An einer Stellwand davor sind Dutzende Karteikarten angetackert. „Einfach eine abreißen, an den Tresen gehen und es gibt eine Curry – ohne Bestellung, ohne Fragen“, sagt Curry-Paule...

  • Neukölln
  • 23.11.20
  • 496× gelesen
Wirtschaft

Neu eröffnet
Würstle Curry & mehr

Würstle Curry & mehr: Am 22. Juni hat der Imbiss am Roseneck eröffnet und bietet neben Currywurst, Bulette & Co. auch Curry-Gerichte an. Teplitzer Straße 38, 14193 Berlin, Mo-Fr 11.30-20 Uhr, Sa 10.30-18 Uhr, Telefon: 98 43 80 35 Gibt es in Ihrem Kiez auch eine Neueröffnung? Dann können Sie uns per E-Mail informieren: leser@berliner-woche.de.

  • Grunewald
  • 25.06.20
  • 55× gelesen
Wirtschaft
13 Jahre hat Richard Mischau auf das Patent gewartet. Jetzt gehört die Berliner Curry-Kultwurst wirklich den Berlinern.
4 Bilder

Richard Mischau hat darauf 13 Jahre gewartet
Kultwurst ohne Pelle jetzt mit Patent

Die „Berliner Currywurst ohne Darm“ darf nur noch in Berlin produziert werden. Das Deutsche Patentamt hat die Wurst geschützt. Traditionell hergestellt wird das Berliner Original bei „Mischau“ in Spandau. Richard Mischau hat es jetzt schwarz auf weiß aus München: Die „Berliner Currywurst ohne Darm“ gehört den Berlinern. „Sie darf nur noch in der Hauptstadt produziert werden, nicht in Brandenburg, Thüringen oder anderswo.“ Denn das Deutsche Patent- und Markenamt hat die Kultwurst geografisch...

  • Spandau
  • 03.04.20
  • 1.566× gelesen
  • 1
Leute
Herbert und Gisela Krasselt in ihrem Imbisswagen. Am Steglitzer Damm verkauften sie ihre legendäre Currywurst, die Feinschmecker aus ganz Berlin nach Steglitz lockte.
4 Bilder

Als die Currywurst nach Steglitz kam
Herbert Krasselt holte die Wurstspezialität an den Steglitzer Damm

Krasselt’s Imbiss am Steglitzer Damm ist berühmt für seine Currywurst. Herbert Krasselt hatte sie 1959 in das damals sogenannte Beamtenviertel gebracht. Der Imbiss wurde zur Erfolgsgeschichte. Wie Herbert Krasselt das geschafft hat, erfuhr die Berliner Woche von seiner Tochter Renate. Renate Bunk, geborene Krasselt, erinnert sich gern an ihre Kindheit im Steglitzer Damm. Und auch als ihr Vater sich entschlossen hatte, einen Imbiss zu eröffnen. „Es waren harte Zeiten damals und das Geld reichte...

  • Steglitz
  • 20.01.19
  • 2.347× gelesen
Wirtschaft

Neu eröffnet
Imbiss "Zum Würfel II"

Imbiss „Zum Würfel II“: Der Sänger und Entertainer Frank Zander eröffnet am 3. September mit dem Gastronom Olaf Schenk einen Imbiss, der neben Currywurst auch Buletten, Schnitzel, Leberkäse, Bratkartoffeln und vieles mehr anbietet; Frühstück ab 5 Uhr. Und es gibt Zanders eigene Currywurstsauce. Kurt-Schumacher-Damm 123, 13405 Berlin, täglich rund um die Uhr Gibt es in Ihrem Kiez auch eine Neueröffnung? Dann können Sie uns per E-Mail informieren: leser@berliner-woche.de.

  • Reinickendorf
  • 01.09.18
  • 2.291× gelesen
Leute
Mittagszeit ist Crunchtime bei Jörgs Currycontainer.
4 Bilder

Ein wahrer Wurstexperte
Seit 50 Jahren steht Jörg Linke in seinem Currycontainer

Wenn in der Hranitzkystraße die Mittagszeit anbricht, ist ein kleines Phänomen zu beobachten. Wie aus dem Nichts bildet sich dann plötzlich eine kleine Menschenschlange vor einem Imbisscontainer. An den Stehtischen wird gemampft, man schaut in zufriedene Gesichter. Jörg Linke ist dafür verantwortlich, dass sein Büdchen seit Jahrzehnten so gut besucht wird. Vor einem halben Jahrhundert eröffnete er „Jörgs Currycontainer“ – und der 74-Jährige steht heute immer noch täglich hinter der Theke. Ein...

  • Marienfelde
  • 31.08.18
  • 1.076× gelesen
  • 2
Wirtschaft

Berliner Curry Company

Berliner Curry Company: Am 11. Januar eröffnete die zweite Berliner Curry Company im Foodmarket „Kantini” des Bikini Berlin. Budapester Straße 42-50, 10787 Berlin, Mo-Sa 10-20 Uhr Gibt es in Ihrem Kiez auch eine Neueröffnung? Dann können Sie uns per E-Mail informieren: leser@berliner-woche.de.

  • Tiergarten
  • 02.02.18
  • 51× gelesen
Leute
Bei Jodi's Schnellimbiss gibt es die Currywust auf dem Teller: Expertin Mahi Christians-Roshanai freut es.
7 Bilder

Hier geht’s um die (Curry-)Wurst: Neuköllnerin hat eine App zur typischen Berliner Spezialität auf den Markt gebracht

Neukölln. Die Currywurst und die Hauptstadt gehören untrennbar zusammen. Umso erstaunlicher, dass es bis vor kurzem keine Möglichkeit gab, sich die Verkaufsbuden auf dem Handy anzeigen zu lassen. Das hat sich geändert: „Curry Guide Berlin“ heißt die kostenlose App, die aus Neukölln kommt. Mahi Christians-Roshanai kann sich genau erinnern, wann die Idee geboren ist: im November vergangenen Jahres, nach einem Konzert der Rot Hot Chili Peppers, das sie mit ihrem Mann Hartmut besucht hatte. Ein...

  • Neukölln
  • 15.09.17
  • 990× gelesen
Wirtschaft

Curry Wolf

Curry Wolf, Bahnhofstraße 9, 12305 Berlin, Mo-Fr 10-20 Uhr, Sa 10-18 Uhr Vor Kurzem eröffnete Curry Wolf in Lichtenrade. Hier gibt es die klassische Currywurst, Buletten, Bockwürste, Pommes (auch aus Süßkartoffeln), Kartoffelsalat und Erfrischungsgetränke. Gibt es in Ihrem Kiez auch eine Neueröffnung? Dann können Sie uns per E-Mail informieren: leser@berliner-woche.de.

  • Lichtenrade
  • 19.02.17
  • 53× gelesen
Kultur
Pikantes für das Kabarett: Jeder Besucher bekommt am Ende des Stücks etwas zu beißen.

Eine bühnenreife Wurst

Charlottenburg. „Kabarett & Currywurst“ nennt sich das neueste Angebot im Programm des Kabaretts „Die Stachelschweine“. Das im Europa-Center ansässige Theater mit fünf Jahrzehnten Geschichte setzt ab sofort in zweifacher Hinsicht auf die Fleischeslust seiner Besucher. Dank einer Kooperation mit „Curry Wolf“ werden sie nicht nur Zeuge einer bissfesten Geschichte, sondern erhalten zum Ende des Theaterstücks auch jeweils eine Wurst gratis. Jeden Sonnabend ab 21 Uhr wird das neue Stück zur Berliner...

  • Charlottenburg
  • 17.10.16
  • 19× gelesen
Wirtschaft

Curryhain

Curryhain, Wühlischstraße 40, 10245 Berlin, Tel: 25 76 84 15, täglich 14-24 Uhr Hier wird alles in Bio-Qualität serviert. Die Schweine-, Rind- und vegane Curry wird übrigens mit getrennten Pfannen und Messern zubereitet. Vom Ketchup bis zur Boulette ist alles hausgemacht. Gibt es in Ihrem Kiez auch eine Neueröffnung? Dann können Sie uns per E-Mail informieren: leser@berliner-woche.de.

  • Friedrichshain
  • 22.08.16
  • 143× gelesen
Wirtschaft

Prime Kebap

Prime Kebap, Klosterstraße 5, 13581 Berlin, täglich 9-3 Uhr Seit Kurzem gibt es eine weitere Filiale von "Prime Kebap" in direkter Nähe zu den Spandau Arcaden. Hier gibt es neben Döner Kebap auch Currywürste mit Rindfleisch, Falafel, Pommes Frites, Salate, Döner-Teller und vieles andere mehr. Softdrinks, Tee- und Kaffeespezialitäten runden das Angebot ab. Rund 20 Sitzplätze stehen zur Verfügung. P.R. Gibt es in Ihrem Kiez auch eine Neueröffnung? Dann können Sie uns per E-Mail informieren:...

  • Wilhelmstadt
  • 10.12.15
  • 237× gelesen
Wirtschaft

Neue Bewirtschaftung von Maximilian

Maximilian, Karl-Marx-Straße 234, 12055 Berlin, Mo-Sa 10-23 Uhr, So 11-17 Uhr Seit Ende August wird der renommierte Imbiss Maximilian direkt gegenüber vom Einkaufszentrum "Neuköllner Tor" unter neuer Bewirtschaftung geführt. Neben Berliner Currywurst gibt es hier auch die Rostbratwurst, Fleischspieß, Steakhouse-Pommes sowie Kartoffel- oder Nudelsalat, hausgemachte Cevapcici sowie Pljeskavica, eine weitere Spezialität vom Balkan. P.R. Gibt es in Ihrem Kiez auch eine Neueröffnung? Dann können Sie...

  • Neukölln
  • 11.11.15
  • 132× gelesen
WirtschaftAnzeige
Im vergangenen Jahr verkauften Eisblume, Annemarie Eilfeld, Bernhard Brink, Antje Klann und Bürgermeister Frank Balzer Currywurst für den guten Zweck.
2 Bilder

Charity-Aktion zum 3. Geburtstag im Imbiss "Zum Würfel"

Am Donnerstag, 5. November 2015, feiert der Imbiss "Zum Würfel" in der Straße Am Nordgraben 30 von 10 bis 18 Uhr seinen dritten Geburtstag mit einer besonderen Charity-Aktion: Currywurst und Pommes kosten an diesem Geburtstag nur 1 Euro. Und wie in den vergangenen beiden Jahren kommt das so eingenommene Geld einem guten Zweck zugute: Die Einnahmen gehen diesmal an den Verein HipHop Charity Jam e. V. in Reinickendorf. Um den Verkauf noch weiter anzukurbeln, werden Schlagersängerin Antje Klann,...

  • Wittenau
  • 03.11.15
  • 853× gelesen
Leute
Konnopke’s ist wohl der bekannteste Imbiss im Ostteil der Stadt. Enkelin Linda Konnopke, die langjährige Inhaberin Waltraud Ziervogel und Tochter Dagmar Konnopke präsentieren jetzt ein Buch über die Geschichte des Imbisses.
7 Bilder

Ein Stück Berliner Imbisskultur: Konnopke's feiert 85. Geburtstag mit einem Buch

Prenzlauer Berg. Konnopke’s Imbiss ist der wohl bekannteste Berliner Currywurststand im Ostteil der Stadt. Wie er zu dem wurde, kann jeder in einem Buch nachlesen. Dessen Herausgabe leisten sich die heutigen Inhaberinnen Waltraud Ziervogel und Dagmar Konnopke zum 85. Geburtstag des Imbisses. Dieser an sich „krumme“ Geburtstag wurde auf dem Mittelstreifen unter dem Magistratsschirm an der Ecke Schönhauser kräftig gefeiert. Konnopke wollte seiner Kundschaft auf seine Weise Danke sagen. „Wir sind...

  • Prenzlauer Berg
  • 16.10.15
  • 1.312× gelesen
  • 1
Leute
Die bewusste Art des Kaufens: Eine Tour über den Wochenmarkt auf dem Karl-August-Platz schärft den Blick fürs Wesentliche.
5 Bilder

Entschleunigter Alltag auf dem Markt am Karl-August-Platz

Charlottenburg. Klassenlos, familienfreundlich, beliebt bei Flaneuren und Ex-Kanzlern: Unter den Berliner Wochenmärkten gilt der am Karl-August-Platz als klassischer Allrounder. Ein Spaziergang um die Trinitatis-Kirche. Gerhard Schröder mochte es feurig. Til Schweiger entpuppte sich beim Schmausen als Normalo. Und auch all die anderen namhaften Esser, die Gabi Maaß schon mit Currywurst versorgte, werden mit ihren Vorlieben kaum in Vergessenheit geraten. Denn „Gabis Imbiss“ empfiehlt sich dem...

  • Charlottenburg
  • 06.08.15
  • 2.507× gelesen
  • 1
WirtschaftAnzeige

Wo der Lachs-Döner erfunden wurde

Er gilt als der Erfinder von Deutschlands erstem Lachs-Döner: Ronny Unger leitet die Berliner Delikatess-Kiez-Räucherei in der Storkower Straße 99. Hier gibt es neben dem bereits legendären Lachs-Döner täglich frisch geräucherten Fisch aller Art, Fisch-Fritten aus paniertem Fischfilet, klassische Bismarck- oder Lachs-Brötchen und vieles mehr. Seit Neuestem hat der Stand einen Nachbarstand, wo im Räucherofen neben Fisch auch Wurst und Käse geräuchert wird und nebenbei köstliche Currywurst sowie...

  • Prenzlauer Berg
  • 06.11.14
  • 3.104× gelesen
WirtschaftAnzeige
Im Imbiss zum Würfel gibt es Currywurst mit der besten Currysoße der Stadt.
2 Bilder

Charity-Aktion zum zweiten Geburtstag

Sie wollten schon immer mal vom Reinickendorfer Bürgermeister Frank Balzer, Bernhard Brink oder der charmanten Schlagersängerin Annemarie Eilfeld bedient werden oder einfach nur Promis beim Schwitzen zuschauen? Dann sollten Sie am Freitag, 17. Oktober, zum Imbiss zum Würfel, Am Nordgraben 30, kommen. Dieser feiert von 10 bis 18 Uhr seinen zweiten Geburtstag, und diese und weitere Stars wie Ria von Eisblume und Antje Klann feiern mit. Das Highlight: Currywurst und Pommes kosten an diesem...

  • Reinickendorf
  • 14.10.14
  • 223× gelesen
Wirtschaft

Die scharfe Ecke

Vor wenigen Wochen eröffnete " Die scharfe Ecke", Höhe Stendelweg am U-Bahnhof Ruhleben gelegen, und bietet seinen Gästen einen Imbiss für den kleinen oder großen Hunger. So gibt es Currywurst mit hausgemachtem Ketchup, Buletten, Chili-Beißer, Pommes frites und Kartoffelsalat sowie frisch gekochtes Chili con Carne. Kaffee, diverse Erfrischungsgetränke und Bier gehören ebenfalls zum Angebot. Neben den Stehtischen sind auch mehrere Sitzplätze vorhanden. Die scharfe Ecke, Charlottenburger Chaussee...

  • Spandau
  • 06.10.14
  • 1.045× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.