Alles zum Thema Frank Mückisch

Beiträge zum Thema Frank Mückisch

Bauen

Umbau seit Jahren in der Warteschleife
Blinden-Museum in Gefahr: Baugenehmigung läuft April 2019 aus

Das Deutsche Blindenmuseum in der Rothenburger Straße ist das älteste Museum im Bezirk. Das Gebäude muss dringend barrierefrei umgebaut werden. Gelder der Deutsche Klassenlotterie in Höhe von 370 000 Euro stehen schon seit Oktober 2014 zum Abruf bereit. Dennoch kann die Maßnahme nicht realisiert werden. Eine geforderte Nutzungsvereinbarung zwischen dem Bezirksamt als Eigentümer der Immobilie und dem Förderverein des Deutschen Blindenmuseums ist immer noch nicht zustande gekommen. „Wir...

  • Steglitz
  • 06.12.18
  • 13× gelesen
Bildung

Mehr Ausbildungsplätze
Stadtbibliothek verdoppelt Zahl der Auszubildenden

Im September haben vier junge Menschen an der Stadtbibliothek ihre Ausbildung begonnen. Doppelt so viele wie im Vorjahr. Insgesamt 28 neue Auszubildende hat das Bezirksamt eingestellt. Vier von ihnen, zwei junge Männer und zwei junge Frauen, absolvieren in der Stadtbibliothek die Ausbildung zum Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste. Fachangestellte, auch „Famis“ genannt, sollen später andere durch den Informationsdschungel lotsen. Ihre Hauptaufgabe ist das Beschaffen,...

  • Steglitz
  • 15.10.18
  • 48× gelesen
Bildung

Einsturzgefahr bei mobilen Unterrichtseinheiten
Fünf Schulcontainer müssen abgerissen werden

Fünf Mobile Unterrichtseinheiten (MUR) müssen mit Beginn der Herbstferien vorsorglich gesperrt werden. Grund sind statische Mängel. Bei zu viel Schnee oder gefrorenem Regen könnten die Dächer einbrechen. Betroffen sind die MUR an den Standorten Grundschule an der Bäke, Mercator-Grundschule, Giesensdorfer-Grundschule, Alt Lankwitzer-Grundschule und der Käthe-Kruse-Grundschule. Die bereits geschlossene MUR der Ludwig-Bechstein-Grundschule kann nicht mehr in Betrieb genommen werden. Das heißt,...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 12.10.18
  • 90× gelesen
  •  1
Soziales
CDU-Sozialstadtrat Frank Mückisch ließ sich bei einem Vor-Ort-Termin von Rüdiger Büttner die Abläufe im Repair-Café Lichterfelde-West erläutern.

Repair-Café darf bleiben
Bezirksamt unterzeichnete unbefristeten Nutzungsvertrag

Der Auszug des Repair-Cafés aus dem Bürgertreffpunkt Bahnhof Lichterfelde West ist vom Tisch. Das Bezirksamt hat nun doch den Raumnutzungsvertrag verlängert. Ende Juni hatte die Berliner Woche von dem bevorstehenden Ende des Angebotes in dem Bürgertreffpunkt berichtet. „Der Artikel in der Berliner Woche hat einiges bewirkt“, freut sich Rüdiger Büttner, Organisator und Leiter des Repari-Cafés Lichterfelde-West. Am 6. Juli konnte er im Rathaus Lankwitz einen neuen, unbefristeten...

  • Steglitz
  • 14.07.18
  • 236× gelesen
Soziales
Die Ehrenamtler vom Repair-Café wollen gern weitermachen und im Bürgertreffpunkt Bahnhof Lichterfelde-West bleiben.

Nutzungsvertrag nicht verlängert
Repair-Café verliert Räume im Bürgertreffpunkt Bahnhof Lichterfelde West

Erst im Februar fand das Repair-Café im Bürgertreffpunkt Bahnhof Lichterfelde West ein neuens Domizil. Nach nicht einmal einem halben Jahr muss es seine Arbeit wieder einstellen. Das Bezirksamt als Hauptmieter des Bürgertreffpunktes hat den Raumnutzungsvertrag mit dem Repair-Café nicht verlängert. Die nächste Veranstaltung am 9. Juli ist auch der letzte in dem Gebäude. „Wir wurden mit offenen Armen empfangen und bekamen sogar Werkzeug als Willkommensgeschenk“, sagt Rüdiger Büttner, der die...

  • Lichterfelde
  • 25.06.18
  • 369× gelesen
Politik

Stadträte mit Sprechstunde

Steglitz-Zehlendorf. Die Stadträtin für Jugend und Gesundheit, Carolina Böhm, lädt am Donnerstag, 14. Juni, zur Bürgersprechstunde ein. Sie findet von 16 bis 18 Uhr in der Jugendfreizeiteinrichtung Wichurastraße 53 statt. Um Wartezeiten zu vermeiden, ist eine Terminreservierung unter ¿902 99 60 01 erforderlich. Ebenfalls am 14. Juni bietet Frank Mückisch, Stadtrat für Bildung, Kultur, Sport und Soziales, eine Bürgersprechstunde an. Sie findet von 14 bis 16 Uhr im Kommunikationszentrum am...

  • Steglitz
  • 08.06.18
  • 14× gelesen
Soziales
Die Baskettballmannschaft des Behindertensportvereins freut sich über einen neuen Sportrollstuhl.
3 Bilder

Behinderte Basketballer freuen sich über weiteren Sportrollstuhl

Es sei ein besonderer Anlass und ein schöner Moment, zu dem die Rollstuhl-Basketballer des Behinderten-Sportvereins Steglitz (BSV), Vertreter des Sportamtes und der Bezirkspolitik sowie der Bürgerstiftung Steglitz-Zehlendorf kürzlich zusammen kamen, freute sich Karin Lau von der Bürgerstiftung. In der Kiriat-Bialik-Sporthalle wurde der Basketballmannschft des BSV ein Sportrollstuhl mit Einhand-Antrieb übergeben. Das Besondere an der Spezialanfertigung sind die drei Greifringe, die es...

  • Steglitz
  • 10.04.18
  • 128× gelesen
Bauen

Senatsmittel für Sportanlagen reichen vorne und hinten nicht

Der Bezirk erhält in diesem Jahr rund eineinhalb Million Euro aus dem Sportstättensanierungsprogramm des Senats. Um alle sanierungsbedürftigen Sportanlagen instandsetzen zu können, reicht dieses Geld aber vorne und hinten nicht. Etwa 20 Millionen Euro würden benötigt, um alle Sporthallen, Plätze und Funktionsgebäude im Bezirk auf Vordermann bringen zu können, so Sportstadtrat Frank Mückisch (CDU). Derzeit seien 13 Sportanlagen dringend sanierungsbedürftig. Dabei steht die Sanierung der...

  • Steglitz
  • 04.04.18
  • 226× gelesen
Politik

Sprechstunde bei den Stadträten

Steglitz-Zehlendorf. Carolina Böhm, Stadträtin für Jugend und Gesundheit und Frank Mückisch, Stadtrat für Bildung, Kultur, Sport und Soziales, laden am Donnerstag, 15. März, zur Bürgersprechstunde ein. Böhm empfängt die Bürger von 16 bis 18 Uhr im Kinder- und Jugendzentrum Dr. Wolf, Geraer Straße 43. Terminreservierungen unter 902 99 60 01. Mückisch ist von 14 bis 16 Uhr im Hertha-Müller-Haus, Argentinische Allee 89, zu sprechen. KaR

  • Steglitz
  • 12.03.18
  • 10× gelesen
Bildung

Projekt gegen das Schwänzen soll berlinweit Schule machen

Was die Anzahl der Schulschwänzer betrifft, bewegt sich Steglitz-Zehlendorf im Mittelfeld der Berliner Bezirke. Im Schuljahr 2016/2017 wurden 101 Bußgeldbescheide ausgestellt. In ganz Berlin waren es über 863 und damit 300 mehr als vor drei Jahren. Mobbing, psychische Probleme, mangelnde Unterstützung von den Eltern oder einfach keine Lust auf Schule – das sind die Hauptgründe für Schüler, dem Unterricht fernzubleiben. Wie in den meisten Berliner Bezirken wird auch in Steglitz-Zehlendorf...

  • Steglitz
  • 12.02.18
  • 687× gelesen
Bauen
Der Unterrichtspavillon der Giesensdorfer Grundschule ist voll mit Gift- und Schadstoffen. Laut Gutachten besteht kein Risiko für die Gesundheit von Schülern und Lehrern.

Giesensdorfer Grundschule: Schadstoffgutachten beunruhigt Eltern

Besteht für Kinder der Giesensdorfer Grundschule eine Gesundheitsgefahr? Eltern wollten wissen, wie gefährlich der Aufenthalt in den mobilen Unterrichtsräumen (MUR) für ihre Kinder ist. Im Dezember wurde bekannt, dass der Unterrichtspavillon mit Schadstoffen belastet ist. Zuvor hatte der Senat den baulichen Zustand aller MUR in Berlin angeordnet. Dabei wurde auch ein Schadstoffgutachten erstellt. Im Falle der Giesensdorfer Schule wurden Schadstoffe nachgewiesen. „Es gab zu keiner Zeit...

  • Lichterfelde
  • 02.02.18
  • 346× gelesen
Bildung

Zahl der Anmeldungen für die Grundschulen höher als vorhandene Plätze

Für das Schuljahr 2018/2019 lagen im November vergangenen Jahres bereits 2970 Anmeldungen für die Grundschulen im Bezirk vor. Zur Verfügung stehen jedoch nur 2403 Plätze. Unter Berücksichtigung der üblichen Wechsel beispielsweise an private Schulen rechnet Schulstadtrat Frank Mückisch aber mit einem ausgeglichenen Verhältnis. Neu eingerichtet wird die 34. Grundschule in der Plantagenstraße. Dadurch werden die Einschulungsbereiche der Sachsenwald-Grundschule, der Grundschule an der Bäke und...

  • Steglitz
  • 27.01.18
  • 423× gelesen
Soziales
Karin Lau, Vorsitzende der Bürgerstiftung Steglitz-Zehlendorf bedankt sich bei Kurt Anschütz von der Bürgerstiftung Neukölln für die Unterstützung.
3 Bilder

Bürgerstiftung möchte 2018 auf eigenen Füßen stehen

„Gehen Sie mit uns stiften und stiften Sie Gutes“ – diesem Motto fühlt sich die Bürgerstiftung Steglitz-Zehlendorf verpflichtet. Sie engagiert sich für das Gemeinwesen im Bezirk und unterstützt mit ihrer Arbeit das bürgerschaftliche Engagement. Im Januar blickte die Stiftung bei einem Neujahresempfang auf das vergangene Jahr zurück. Ein großer Erfolg war die Anschaffung des neuen Bücherbusses. Er ist seit fast einem Jahr auf den Straßen des Bezirks unterwegs und erfreut sich großer...

  • Steglitz
  • 19.01.18
  • 368× gelesen
Kultur

Anmeldeun zu den Musischen Tagen 2018

Die Stadträte für Jugend und Gesundheit, Carolina Böhm, und für Bildung, Kultur, Sport und Soziales, Frank Mückisch habe als Schirmherrn den Startschuss für die Anmeldungen zu den Musischen Tagen 2018 gegeben. Bis zum 9. Januar können sich Schüler der 9. und 10. Jahrgangsstufen aller Schulen des Bezirks über die Webseite www.musische-tage.de anmelden. Die Musischen Tage finden vom 30. Januar bis 2. Februar statt. Die Teilnehmer haben wieder die Gelegenheit, unter fachlicher Anleitung...

  • Steglitz
  • 31.12.17
  • 73× gelesen
Politik

Sprechstunde bei den Stadträten

Steglitz-Zehlendorf. Michael Karnetzki, Stadtrat für Ordnung, Verkehr und Bürgerdienste, lädt am Dienstag, 9. Januar, von 15 bis 17 Uhr zur Bürgersprechstunde ins Rathaus Zehlendorf, Raum E 312, Kirchstraße 1/3. Um Wartezeiten zu vermeiden, ist eine Terminreservierung unter 902 99 20 01 erforderlich. Am Donnerstag, 11. Januar, hat Carolina Böhm ihre Sprechstunde. Die Jugend- und Gesundheitsstadträtin ist von 16 bis 18 Uhr im Haus der Jugend Zehlendorf, Argentinische Allee 28, zu sprechen. Auch...

  • Steglitz
  • 31.12.17
  • 17× gelesen
Politik

Wildes Campieren nur Notlösung

von Karla Rabe Nicht nur im Tiergarten, auch in Steglitz-Zehlendorf gibt es Stellen, an denen Obdachlose regelmäßig und dauerhaft campieren. Abgesehen von rechtlichen Aspekten könne dies auf Dauer nicht geduldet werden. Die Grünen-Fraktion will sozialverträgliche Lösungen für die betroffenen Menschen. „Wildes Campieren ist ein Zeichen zunehmender Armut. Es ist auch das Ergebnis eines eklatanten Wohnungsmangels“, sagt Michael Gaedicke. Doch die Plätze einfach zu räumen, davon hält der...

  • Steglitz
  • 01.12.17
  • 108× gelesen
Bauen
Die kleine Kolonie Am Fichtenberg wird es bald nicht mehr geben. Auf dem Gelände soll eine Sporthalle gebaut werden.
2 Bilder

Gartenkolonie muss Sporthallenneubau weichen

Steglitz. Die Stimmung der Kleingärtner in der Kolonie Am Fichtenberg ist getrübt. Ihre Kolonie soll schon bald geschlossen werden. Die 15 Parzellen müssen einer Schulsporthalle für die Fichtenberg-Oberschule weichen. „Es ist eine traumhafte Anlage“, schwärmt Ralf Jürgen Krüger, Vorsitzender des Bezirksverbandes der Kleingärtner Steglitz. Es sei schade, dass die Kolonie weg muss, aber es gab auch keine Absicherung. Die Parzellen befinden sich auf dem Schulgelände. Laut Flächennutzungsplan...

  • Steglitz
  • 26.10.17
  • 353× gelesen
Leute

Ilse Piosik (90) für ihr Engagemnt geehrt

Zehlendorf Der Bezirk Steglitz-Zehlendorf hat Ilse Piosik (90) das goldene Bezirksabzeichen verliehen und würdigt damit ihr jahrzehntelanges Engagement für die Senioren im Südwesten Berlins. In der Laudatio würdigte Bezirksstadtrat Frank Mükisch (CDU) die Verdienste der rüstigen Seniorin. Besonders hob er ihr soziales Engagement hervor. Ihre Arbeit galt immer denen, die nicht so viel Glück im Leben hatten. Ilse Piosik hat acht Jahre lang im Ehrenamt die Leitung des Hertha-Müller-Hauses an der...

  • Zehlendorf
  • 27.06.17
  • 50× gelesen
Politik

600 mehr Anmeldungen als Grundschulplätze

Steglitz-Zehlendorf. Insgesamt 2982 Anmeldungen für die Grundschulen im Einzugsbereich liegen dem Bezirk für das Schuljahr 2017/2018 vor. Es gibt jedoch nur 2373 Plätze für Erstklässler. Das bedeutet: Es fehlen 609 Plätze für Schulanfänger im Einzugsgebiet. Die Differenz von über 600 Plätzen wird von der SPD-Fraktion scharf kritisiert. Jan Kellermann, schulpolitischer Sprecher der Fraktion, hatte in einer Kleinen Anfrage die Anmeldestatistik angefordert. „Diese Zahlen sind erschreckend. In...

  • Steglitz
  • 17.06.17
  • 931× gelesen
Soziales
Die Freizeitstätte im alten Bahnhof Lichterfelde West ist ein beliebter Kiez-Treffpunkt für Senioren.

Freizeitstätte im Bahnhof Lichterfelde West gerettet

Lichterfelde. Anfang des Jahres schien der Bürgertreffpunkt Bahnhof Lichterfelde West vor dem Aus. Die Verlängerung des Mietvertrages stand auf der Kippe. Jetzt gab es eine Einigung. 32 Jahre gibt es die Freizeitstätte im Bahnhof Lichterfelde West. Vorwiegend ältere Menschen nutzen das umfangreiche Angebot an Kulturveranstaltungen, Kursen und Selbsthilfegruppen. Vor allem die Senioren schreckte die Nachricht über die unsichere Zukunft der Freizeitstätte auf. Zur Jahresmitte wäre der...

  • Lichterfelde
  • 08.06.17
  • 125× gelesen
Politik

Sprechstunden der Stadträte

Steglitz-Zehlendorf. Mehrere Stadträte laden im Juni zu Bürgersprechstunden ein. Den Anfang macht Michael Karnetzki, SPD-Stadtrat für Ordnung, Verkehr und Bürgerdienste, am Dienstag, 13. Juni. Er ist von 15 bis 17 Uhr im Rathaus Zehlendorf, Raum E 312, Kirchstraße 1/3, zu sprechen. Terminreservierung erforderlich unter  902 99 39 01. Am Mittwoch, 14. Juni, lädt Maren Schellenberg, Grünen-Stadträtin für Immobilien, Umwelt und Tiefbau, von 16 bis 18 Uhr, die Bürger zum Gespräch ein. Die...

  • Steglitz
  • 06.06.17
  • 19× gelesen
Soziales
Der Bahnhof Lichterfelde West ist eine beliebte Freizeitstätte. Die Nutzer befürchten eine Schließung.

Vermieter verlangt deutlich mehr Miete für Bürgertreffpunkt

Lichterfelde. Der Bürgertreffpunkt im Bahnhof Lichterfelde West ist seit Jahrzehnten eine beliebte Freizeitstätte vor allem für ältere Menschen. Vor ein paar Jahren hat sich der Treff auch für jüngere Menschen als Kulturbahnhof geöffnet. Jetzt befürchtet man die Schließung der Einrichtung. Die Nutzer des Bürgertreffpunktes sind irritiert. In einem Schreiben, so eine Kursleiterin gegenüber der Berliner Woche, habe der Förderverein der Freizeitstätte dargelegt, dass der Bezirk die Absicht habe,...

  • Lichterfelde
  • 10.03.17
  • 98× gelesen
Politik

Sprechstunden für Bürger

Steglitz-Zehlendorf. Maren Schellenberg, Stadträtin für Immobilien, Umwelt und Tiefbau, lädt am Mittwoch, 1. März, zur Bürgersprechstunde ein. Im Rathaus Zehlendorf, Raum E 304, Kirchstraße 1/3, ist sie von 16.30 bis 18.30 Uhr zu sprechen. Um Wartezeiten zu vermeiden, empfiehlt sie eine Terminreservierung unter  902 99 70 01. Am Dienstag, 7. März, hat Bürgermeisterin Cerstin Richter-Kotowski, ihre Sprechstunde für Bürger. Sie findet von 15 bis 17 Uhr im Rathaus Zehlendorf, Raum A 131,...

  • Steglitz
  • 23.02.17
  • 18× gelesen
Bildung
Sie trennen fast 100 Jahre: Die 104-jährige Jutta Maltusch und die zehnjährigen Mädchen Tyra (links) und Emilia.
9 Bilder

104-Jährige besucht ihre ehemalige Schule und erzählt Zehnjährigen von damals

Steglitz. Gebannt lauschen die Viertklässler der Sachsenwald-Grundschule den Erzählungen von Jutta Maltusch. Die alte Dame erzählt den Kindern, wie es war, als sie hier zur Schule ging. Das ist immerhin schon mehr als 90 Jahre her, denn Jutta Maltusch ist heute 104 Jahre alt. Damals war die Sachsenwald-Grundschule ein Lyzeum. „Ich grüße euch alle miteinander“, ruft Jutta Maltusch fröhlich in die Runde. Die Mädchen und Jungen der Klasse 4c der Sachsenwald-Grundschule sind aufgeregt und...

  • Schöneberg
  • 09.12.16
  • 377× gelesen
  • 1
  • 2