Alles zum Thema freie Träger

Beiträge zum Thema freie Träger

Soziales

Anträge für Ferienprojekte

Lichtenberg. Anerkannte Träger der freien Jugendhilfe aus Lichtenberg können jetzt wieder finanzielle Zuwendungen beantragen, wenn Sie sozialpädagogische Ferienprojekte mit Lichtenberger Kindern, Jugendlichen und Familien für das Jahr 2019 planen. Anträge für die Winterferien vom 4. bis 8. Februar, die Osterferien vom 15. bis 26. April, die Sommerferien vom 20. Juni bis 2. August und die Herbstferien vom 7. bis 18. Oktober können bis zum 9. November gestellt werden: an das Bezirksamt...

  • Lichtenberg
  • 08.10.18
  • 11× gelesen
Bauen
Für ein landeseigenes Grundstück an der Türrschmidtstraße suchen Bezirk und Senat ein überzeugendes Nutzungskonzept.
4 Bilder

Überzeugendes Konzept gesucht
Bezirk sucht Vorzeigeprojekt für Baugrundstück in Türrschmidtstraße

Für ein landeseigenes Grundstück im Kaskelkiez sucht das Bezirksamt ein gutes Zukunftskonzept. Bis Ende August sind Ideen willkommen. Gemeinsam mit der Berliner Immobilienmanagement GmbH, kurz BIM, ruft das Bezirksamt Lichtenberg dazu auf, Konzepte für die Entwicklung der landeseigenen Fläche in der Türrschmidtstraße 32 und 32A zu entwickeln. Das Baugrundstück liegt relativ nah an der Bahntrasse, mitten im beliebten Kaskelkiez, und misst zirka 706 Quadratmeter. Erwünscht ist ein Konzept für...

  • Rummelsburg
  • 05.07.18
  • 460× gelesen
Soziales

Speziell für Senioren: „Büro 55+“ wird gegründet

Noch in diesem Jahr soll im Bezirk ein Büro für ältere Bewohner unter dem Titel ein „Büro 55+“ eingerichtet werden. Das Büro wird Beratung und Vermittlung zu allen Themen des Älterwerdens in Lichtenberg anbieten. Es soll eine zentrale Anlaufstelle für ältere Menschen und ihre Angehörigen werden. Mit dem Büro möchte der Bezirk auch dem Titel "familiengerechter Bezirk" gerecht werden. Vor allem soll das Büro freiwilliges Engagement in der Lebensphase nach dem Beruf fördern. Sozialstadträtin...

  • Lichtenberg
  • 27.04.18
  • 172× gelesen
Soziales

Ferienaktionen planen: Zuschüsse beim Bezirksamt beantragen

Lichtenberg. Das Bezirksamt fördert auch im kommenden Jahr freie Träger der Jugendhilfe, die Ferienaktionen auf die Beine stellen. Die Antragsfrist hat jetzt begonnen. Ab sofort können anerkannte Träger der freien Jugendhilfe aus Lichtenberg finanzielle Zuschüsse beantragen – und zwar für sozialpädagogische Ferienaktionen mit Lichtenberger Kindern, Jugendlichen und/oder Familien im Jahr 2018. Die Fördersumme ist im Doppelhaushalt für 2018/2019 eingestellt. Anträge können jeweils gestellt...

  • Lichtenberg
  • 04.11.17
  • 43× gelesen
Soziales
Wie bekommt man die Menschen dazu zu spenden? Bei vielen Organisationen lautet die Antwort darauf: durch professionelles Marketing.

Wer Spenden für Vereine sammeln will, braucht viel Fachwissen

Berlin. Wer bei Fundraising an die klassische Klimperdose denkt, hat das Berufsprofil unterschätzt. Das Spendensammeln ist heute eine überlebenswichtige Komponente gemeinnütziger Arbeit und dementsprechend professionell organisiert. Die Diakonie sucht einen Referenten für Fundraising. Ausgiebige Kenntnisse im Finanzmanagement sollen die Bewerber mitbringen, Erfahrung mit Datenbanken wird vorausgesetzt. Die Tierschutzorganisation Animal Equality erwartet eine einschlägige Berufsausbildung und...

  • Wedding
  • 09.10.17
  • 350× gelesen
Kultur

Interkulturelle Woche im Bezirk

Treptow-Köpenick. Vom 24. bis 30. September findet im Bezirk Treptow-Köpenick die Interkulturelle Woche statt. Noch bis zum 20. August können Vereine und freie Träger dafür eigene Veranstaltungen anmelden. Nachfragen zu Teilnahmemöglichkeiten an integration@ba-tk.berlin.de oder unter  902 97 23 07. RD

  • Köpenick
  • 10.08.17
  • 8× gelesen
Politik

Sommerparty 2018: BVV beschließt Kulturfest

Tempelhof-Schöneberg. Der Sommer hat in etwa gerade mal seinen Zenit erreicht, da plant die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) schon für den nächsten Sommer: Die Bezirkspolitiker haben ein „kulturelles Sommerfest 2018“ beschlossen. Gegen die Stimmen von FDP und AfD war die Mehrheit in der BVV dafür. Damit ist das Bezirksamt beauftragt, erstmalig solch ein Fest für das nächste Jahr zu organisieren und im Bezirkshaushalt auszuweisen, damit der Haushaltsausschuss, wenn es so weit ist und ein...

  • Tempelhof
  • 01.08.17
  • 162× gelesen
Soziales

Erfahrene Träger gesucht: Stadtteilkoordinationen neu ausgeschrieben

Lichtenberg. Noch bis zum 8. August können sich freie Träger für die sogenannten Stadtteilkoordinationen bewerben. Der Bezirk hat ein Interessenbekundungsverfahren gestartet. Freie Träger, die Erfahrungen in der Stadtteil- und Gemeinwesenarbeit haben, sind aufgerufen, Konzepte für die Lichtenberger Sozialräume zu entwickeln und einzureichen. Grundlage dafür ist das zur Ausschreibung gehörende Struktur- und Handlungskonzept im Bezirk. Danach will das Bezirksamt auch im Doppelhaushalt 2018/19...

  • Lichtenberg
  • 24.07.17
  • 42× gelesen
Politik

Frauen- und Migrantenarbeit

Pankow. Freie Träger der Frauen- und Migrantenarbeit können ab sofort Anträge auf Zuwendungen durch das Bezirksamt im Haushaltsjahr 2018 stellen. Die Unterlagen müssen bis zum 2. Juni bei der Gleichstellungsbeauftragten beziehungsweise bei der Integrationsbeauftragten im Rathaus Pankow in der Breiten Straße 24a-26 eingereicht sein. Weitere Informationen, auch zu den Unterlagen, die dem Antrag beizufügen sind, erhalten die freien Träger bei der Gleichstellungsbeauftragten unter  902 95 23 05...

  • Pankow
  • 12.05.17
  • 10× gelesen
Soziales

Zuwendungen für freie Träger

Pankow. Freie Träger der Jugend- und Jugendsozialarbeit haben bis zum 31. Mai die Möglichkeit, Anträge auf Zuwendungen durch das Bezirksamt im Haushaltsjahr 2018 zu stellen. Die Antragsunterlagen sind in der Abteilung Jugend, Wirtschaft und Soziales, Fachdienst 1, in der Berliner Allee 252 einzureichen. Neben dem Antrag auf Zuwendung sind ein Finanzierungs- und Haushaltsplan, die Jahresprojektplanung, Stellenplan, der aktuelle Freistellungsbescheid des Finanzamtes sowie gegebenenfalls die...

  • Pankow
  • 15.04.17
  • 14× gelesen
Soziales

Schulstationen und Streetwork: Jugendhilfeausschuss verabschiedet Förderpaket

Spandau. Der Jugendhilfeausschuss hat das Förderpaket für die freien Träger der Jugendarbeit verabschiedet. Streit gab es keinen. Es fließt in etwa dieselbe Summe wie schon im Vorjahr. Kein Streit um Familienzentren oder Wochenend-Öffnungen: Diesmal war sich alle Fraktionen einig. Und so brauchte der Jugendhilfeausschuss nur eine Sitzung, um das Zwei-Millionen-Euro schwere Förderpaket zu verabschieden. Insgesamt 22 freie Träger mit 44 Projekten in der Jugendarbeit, Familienförderung und...

  • Spandau
  • 18.09.16
  • 35× gelesen
Politik
Nur die 18 Besetzer kommen derzeit in die Gerhart-Hauptmann-Schule. Dafür sorgt ein Wachschutz. Künftig soll in dem Gebäude nicht nur eine Flüchtlingsunterkunft, sondern auch ein Flüchtlingszentrum eingerichtet werden.

Streit um Flüchtlingszentrum: Verfahren ohne Kenntnis der BVV gestartet

Kreuzberg. Die Idee gibt es schon lange: Im derzeit noch von 18 Personen besetzten Südflügel der Gerhart-Hauptmann-Schule will der Bezirk ein internationales Flüchtlingszentrum einrichten. Überrascht hat aber vor allem die SPD-Fraktion in der BVV, dass die zuständige Stadträtin Jana Borkamp (Bündnis 90/Grüne) dafür inzwischen ein Interessenbekundungsverfahren eingeleitet hat. Weder dieser Vorgang noch der Inhalt der Ausschreibung und auch nicht die Finanzierung des Flüchtlingszentrums seien...

  • Kreuzberg
  • 02.06.16
  • 176× gelesen
Soziales

Zuwendungen für freie Träger

Pankow. Freie Träger der Jugend- und Jugendsozialarbeit haben bis zum 31. Mai die Möglichkeit, Anträge auf Zuwendungen durch das Bezirksamt im Haushaltsjahr 2017 zu stellen. Die Antragsunterlagen sind in der Abteilung Jugend und Facility Management, Fachdienst 1, Berliner Allee 252, einzureichen. Neben dem Antrag auf Zuwendung sind ein Finanzierungs- und Haushaltsplan, die Jahresprojektplanung, Stellenplan, der aktuelle Freistellungsbescheid des Finanzamtes sowie gegebenenfalls die Satzung und...

  • Stadtrandsiedlung Malchow
  • 20.04.16
  • 10× gelesen
Soziales

Herausforderung Kitaplatz

Treptow-Köpenick. Immer mehr Kitaplätze werden benötigt. Das Bezirksamt hat deshalb unterschiedliche Maßnahmen eingeleitet. Mehr Wohnungsbau, mehr Zuzüge und vor allem mehr Kinder: In Treptow-Köpenick werden dringend rund 500 Kitaplätze zusätzlich gebraucht. „Durch die Rückholung von Immobilien aus dem Liegenschaftsfonds und deren Aktivierung als Kindertagesstätten sollen zusätzliche Betreuungsplätze entstehen“, kündigt Jugendstadtrat Michael Grunst (Die Linke)an. Es geht unter anderem um die...

  • Köpenick
  • 28.01.16
  • 473× gelesen
Kultur
Auf der Jubiläumsfeier im Kulturgut gratulierte der neue Geschäftsführer Günter Röder seinem Vorgänger und neuem Vorsitzenden der "Agrarbörse Deutschland Ost" Dieter Lauf (links)  mit einem Blumenstrauß.

Agrarbörse Deutschland Ost mahnt zum Vereinsjubiläum Finanzhilfe des Bezirks an

Marzahn. Der Verein „Agrarbörse Deutschland Ost“ feierte Ende Oktober sein 25-jähriges Bestehen. Er gehört zu den großen und aktivsten freien sozialen Trägern in Marzahn-Hellersdorf. Die Jubiläumsfeier fand im Veranstaltungsraum im Kulturgut Marzahn statt. Immerhin befindet sich hier einer der wichtigsten Standorte des in ganz Berlin agierenden Vereins und einer der bedeutendsten kulturellen Standorte des Bezirks. 50 fest angestellte Mitarbeiter leiten und betreuen derzeit rund 30 Projekte....

  • Marzahn
  • 29.10.15
  • 146× gelesen
  •  1
Bildung

Jugendclubs an freie Träger

Mitte Das Bezirksamt hat weitere fünf kommunale Kinder- und Jugendclubs an freie Träger übertragen. Das neue Olof-Palme-Jugendzentrum in der Demminer Straße 28 wird zukünftig von der Pfefferwerk gGmbH betrieben; die Einrichtung in der Hussitenstraße 62 vom DRK-Kreisverband Wedding/Prenzlauer Berg, die in der Edinburger Straße 55 von der Casablanca gGmbH und die in der Lynarstraße 14 vom Julateg Wedding. Den Club „Oase“ in der Wallstraße 43 übernimmt der Humanistische Verband. Die neuen Träger...

  • Wedding
  • 18.06.15
  • 139× gelesen
Soziales
Auf dem Antonplatz gibt es wie im vergangenen Jahr wieder den Weißenseer Sozial-Kultur-Markt.

Buntes Treiben zum Sozial-Kultur-Markt auf dem Antonplatz

Weißensee. Ihren inzwischen zehnten Sozial-Kultur-Markt organisieren die Vereine, Einrichtungen und freien Träger aus Weißensee. Der findet am 21. Mai auf dem Antonplatz statt. Los geht es um 15 Uhr.Etwa 30 freie Träger werden auf diesem Markt zeigen, was Weißensee zu bieten hat. Auf dem Markt geben die Einrichtungen den Weißenseern nun einen Überblick über das, was es an Freizeit-, Kultur-, Jugend-, Sport-, Senioren- und Frauenangeboten gibt. Mit dabei sind unter anderem das Frei-Zeit-Haus,...

  • Weißensee
  • 06.05.15
  • 118× gelesen
Soziales

Zuwendung beantragen

Treptow-Köpenick. Freie Träger der Kinder- und Jugendarbeit können einen Antrag auf finanzielle Zuwendung für ein Projekt oder eine Einrichtung der Kinder- und Jugendarbeit nach §11 KJHG im Bezirk für das Haushaltsjahr 2016 stellen. Antragsschluss ist der 22. Mai. Die Formulare werden auf Anforderung versandt. Ansprechpartnerinnen sind Frau Dannenberg, Jugendamt, Jug ISH 24, Zum Großen Windkanal 4, 12489 Berlin, 902 97 52 88, E-Mail: beate.dannenberg@ba-tk.berlin.de, und Frau Seidel,...

  • Köpenick
  • 23.04.15
  • 30× gelesen
Soziales

Zuwendungen für freie Träger

Pankow. Freie Träger der Jugend- und Jugendsozialarbeit haben bis zum 31. Mai die Möglichkeit, Anträge auf Zuwendungen durch das Bezirksamt im Haushaltsjahr 2016 zu stellen. Die Unterlagen sind in der Abteilung Jugend und Facility Management, Fachdienst 1, Berliner Allee 252-260, 13088 Berlin, einzureichen. Neben dem Antrag auf Zuwendung sind ein Finanzierungs- und Haushaltsplan, die Jahresplanung, Stellenplan, der aktuelle Freistellungsbescheid des Finanzamtes sowie die Satzung und der...

  • Pankow
  • 23.04.15
  • 26× gelesen
Soziales

Privatisierung gestoppt

Tempelhof-Schöneberg. Der Jugendhilfeausschuss hat vergangene Woche beschlossen, dass es im Bezirk vorläufig keine weiteren Privatisierungen von Kinder- und Jugendeinrichtungen geben soll. In Tempelhof-Schöneberg gibt es derzeit 34 solche Einrichtungen. Ursprünglich waren davon 16 in freier und 18 in kommunaler Trägerschaft. Neun von den 18 sind in den letzten Jahren an freie Träger übertragen worden. Die restlichen neun werden nun also auf unbestimmte Zeit weiterhin vom Jugendamt...

  • Tempelhof
  • 30.03.15
  • 42× gelesen
Soziales

Stadträtin lobt Privatisierung der Freizeitobjekte

Marzahn-Hellersdorf. Das Bezirksamt hat die kommunalen Freizeitangebote für Kinder und Jugendliche neu geordnet."Die Übergabe der restlichen Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtungen an freie Träger war ein voller Erfolg", sagte Jugendstadträtin Juliane Witt (Die Linke) auf einer Fachmesse im Freizeitforum Marzahn Mitte September. Dabei präsentierten die Träger die ganze Vielfalt an Angeboten der Jugendarbeit im Bezirk. Der Übergang sei reibungslos verlaufen, erklärte Witt weiter. Die Träger...

  • Marzahn
  • 25.09.14
  • 33× gelesen
Soziales
Schlechte Finanzierung der Jugendarbeit beanstandet der Träger der Kinderbude am Malchower Weg. Die Einrichtung schließt Ende 2014.

Freie Träger fordern eine bessere Bezahlung der Jugendarbeit

Lichtenberg. Mit fast 29 Euro pro Stunde wird die Jugendarbeit in Lichtenberg sehr viel besser bezahlt, als in anderen Berliner Bezirken. Das sagt Lichtenbergs Bürgermeister Andreas Geisel (SPD). Die Geschäftsführer und Vorstände freier Träger bestehen im Bezirk trotzdem auf eine Erhöhung auf 31 Euro."Die finanzielle Schraube dreht sich für unsere Mitarbeiter immer mehr nach unten: Seit 2006 gab es keine Tariferhöhung mehr", sagt Silvia Bellack. Sie ist Sprecherin des Lichtenberger Beirates für...

  • Lichtenberg
  • 28.08.14
  • 125× gelesen
Soziales
René Schobert vom Jugendklub "Wurzel" sieht durch die Kosten für die Nutzung von Sportstätten die anderen Angebote der Jugendarbeit eingeschränkt.

Freie Träger müssen Betriebskosten für Trainingsstätten zahlen

Marzahn-Hellersdorf. Die freien Träger wollten von den Zahlungen für die Nutzung von Sportanlagen befreit werden. Das Bezirksamt lehnt das ab. Bis Ende vergangenen Jahres war es leicht für die freien Träger, sich von Kosten für Sporthallen oder Sportplätze zu befreien. Sie schlossen sich einfach einer kommunalen Jugendeinrichtung an und nutzten in deren Namen die Hallen oder Plätze für ihre Angebote mit.Das geht seit Anfang dieses Jahres nicht mehr. Auch die restlichen der kommunalen...

  • Marzahn
  • 07.08.14
  • 90× gelesen