Anzeige

Alles zum Thema Günter Grass

Beiträge zum Thema Günter Grass

Leute
Preisträger Hans-Christian Ströbele.

Lebenswerk gewürdigt
Fritz-Bauer-Preis für Ströbele

Hans-Christian Ströbele, langjähriger direkt gewählter Bundestagsabgeordneter der Grünen für Friedrichshain-Kreuzberg, ist am 9. Juni mit dem Fritz-Bauer-Preis der Humanistischen Union ausgezeichnet worden. Er würdigt herausragende Verdienste um die Liberalisierung und Demokratisierung des Rechtswesens. Das gelte auch für das anwaltliche und politische Lebenswerk von Hans-Christian Ströbele. Der 78-Jährige stehe für eine Politik, die Kontrollrechte des Parlaments ernst nehme, sich für die...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 11.06.18
  • 351× gelesen
Leute
Es wurde schon einiges versucht, um die Situation in der Simon-Dach-Straße etwas zu beruhigen. Auch mit Hilfe von Pantomimen.
2 Bilder

Was Simon Dach dazu sagen würde: Ein gläubiger Dichter als Namensgeber einer Feiermeile

Der Mann verfasste Verse wie folgende: "Oh wie selig seid ihr doch, ihr Frommen, da ihr durch den Tod zu Gott gekommen! Ihr seid entgangen aller Not, die uns noch hält gefangen." Sie gehören zu einem Lied mit sechs Strophen, das auch Eingang in manche Kirchengesangbücher fand. Gereimt hat sie der Dichter und Universitätsprofessor Simon Dach (1605-1659). Mehr als 1200 geistliche und weltliche Gedichte soll er geschrieben haben. Die meisten sind heute vergessen. Zu den Ausnahmen gehört das...

  • Friedrichshain
  • 30.12.17
  • 114× gelesen
Kultur

Ausstellung auswärts

Kreuzberg. Im Rathaus der Partnerstadt Wiesbaden wird vom 18. Juni bis 1. Juli die Ausstellung der Browse-Gallery über die Berliner Malerpoeten gezeigt. Der Name steht für eine 1972 gegründete Künstlergruppe, deren Lebens- und Arbeitsmittelpunkt häufig in Kreuzberg lag. Zu ihren Mitgliedern gehörte auch der malende Schriftsteller Günter Grass. 2013 und 2014 wurden der Gruppe sowie einigen ihrer Verteter Ausstellungen in der Markthalle am Marheinekeplatz gewidmet. tf

  • Kreuzberg
  • 17.06.16
  • 14× gelesen
Anzeige
Politik
Günter Grass schrieb nicht nur für das Spandauer Volksblatt, sondern betätigte sich auch einmal werbewirksam als Zeitungsverkäufer.

Bundesdeutsche Stimme aus Spandau: Volksblatt mit bemerkenswertem Journalismus

Spandau. 70 Jahre Spandauer Volksblatt sind mehr als nur 70 Jahre Zeitungsgeschichte. Die Geschichte reicht noch weiter zurück. Nach dem dritten Antrag hatte Erich Lezinsky Erfolg. Am 1. März 1946 erhält er vom britischen General Alec Bishop die Lizenz-Urkunde für das Spandauer Volksblatt. Er schließt damit nach den Jahren der nationalsozialistischen Diktatur an demokratische Traditionen der Weimarer Republik an. Am 24. Februar 1933 hatten die braunen Machthaber das Volksblatt für Spandau und...

  • Spandau
  • 02.03.16
  • 63× gelesen
  • 1
Kultur
Schauspielerin Hanna Schygulla, 1971 von Digne M. Marcovicz portraitiert.
2 Bilder

Eine Fotografin und ein Filmemacher: Doppelausstellung im Willy-Brandt-Haus

Kreuzberg. Zwei Ausstellungen werden am 4. Februar in der SPD-Parteizentrale, dem Willy-Brandt-Haus, Stresemannstrße 28, eröffnet. Beide beschäftigen sich, parallel zur Berlinale, mit dem Thema Film. Wobei es bei der Hommage an Digne M. Marcovicz nicht nur um bewegte Bilder geht. Marcovicz (1934-2014) machte sich zunächst vor allem als Fotografin einen Namen. Von 1964 bis 1985 portraitierte sie für das Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" zahlreiche Persönlichkeiten vor allem aus dem Kulturbereich...

  • Kreuzberg
  • 30.01.16
  • 109× gelesen
Leute
Die malerische Backsteinvilla in der Niedstraße hatte Uwe Johnson für den Schriftstellerkollegen auf Wohnungssuche entdeckt.

Viele Jahre lebte Günter Grass mit seiner Familie in Friedenau

Friedenau. Am 13. April ist Günter Grass 87-jährig in Lübeck verstorben. Viele Jahre lebte der bekannteste deutsche Autor und Literaturnobelpreisträger in Friedenau.Es war die Backsteinvilla mit rückwärtigem Apfelbaumgarten in der Niedstraße 13, die der streitbare Schriftsteller mit seiner Familie Anfang der 60er-Jahre bezog. Das Haus stand leer. Sein künftiger Nachbar Uwe Johnson, der seinen Kollegen darauf aufmerksam machte, war 1959 nach Westberlin gekommen und in die Nummer 14 gezogen. In...

  • Friedenau
  • 20.04.15
  • 944× gelesen
Anzeige
Leute
Auch als Verkäufer des Spandauer Volksblatts war Günter Grass erfolgreich.

Volksblatt-Autor und Nobelpreisträger: Günter Grass mit 87 Jahren verstorben

Spandau. Der Literaturnobelpreisträger Günter Grass ist am 13. April im Alter von 87 Jahren in Lübeck verstorben. Auch im Spandauer Volksblatt veröffentlichte er Texte.Günter Grass hat sich immer als politischer Schriftsteller verstanden. Die großen Fragen von Krieg und Frieden, aber auch die Demokratie und ihre Gefährdungen waren seine Themen. Und damit auch die tägliche Information und Auseinandersetzung. 1964 - der 36-jährige Grass hatte sich mit seiner Danziger Trilogie Die...

  • Spandau
  • 13.04.15
  • 224× gelesen
Kultur
"50 Hundejahre" heißt die Ausstellung mit Bildern von Günter Grass in der Markthalle.

Grass-Radierungen in der Marheinekhalle zu sehen

Kreuzberg. Bekannt geworden ist Günter Grass als Schriftsteller. Gleichzeitig war der Literatur-Nobelpreisträger aber auch als bildender Künstler tätig.Zu nahezu allen seinen Büchern hat er einen Bilderzyklus angefertigt. Gleich zweimal sogar für seinen 1963 erschienenen Roman "Hundejahre". Einmal bei dessen Erscheinen und erneut 50 Jahre später im Jahr 2013. Diese aktuellen Radierungen sind bis 3. Januar auf der Empore der Markthalle am Marheinekeplatz zu sehen. Sie ist Teil eines...

  • Kreuzberg
  • 08.12.14
  • 55× gelesen