Henry Arzig

Beiträge zum Thema Henry Arzig

Wirtschaft
Für  den Besuch des Strandbades Lübars bedarf es keines Internetanschlusses.
5 Bilder

Regeln sind anders als in Anlagen der Berliner Bäder-Betriebe
Strandbad Lübars ist einfach zu besuchen

Die Strandbäder in Berlin dürfen seit dem 25. Mai wieder öffnen. Auch im Strandbad Lübars, Am Freibad 9, können Sonne, Sand und Wasser genossen werden. Noch muss sich niemand um die Markierungen kümmern, die Olaf Schenk auf dem Gehweg vor dem Strandbad Lübars angebracht hat. Schließlich steht hier keine Schlange von Badegästen, die darauf achten sollten, sich nicht zu nahe zu kommen. Dafür ist es am Vormittag des 26. Mai noch zu kalt. Vielleicht liegt es aber auch an den Informationen, die die...

  • Lübars
  • 29.05.20
  • 1.169× gelesen
Wirtschaft
Die Zukunft des Strandbades Lübars ist gesichert.

Meinungsverschiedenheiten mit Pächter sind beseitigt
Zukunft fürs Strandbad Lübars ist gesichert

Das Strandbad Lübars bleibt auch in der kommenden Saison geöffnet. Der bisherige Pächter hat sich im Rahmen des Vergabeverfahrens bei der Neuausschreibung durchgesetzt. Noch im Oktober war im Bezirk eine Schließung des beliebten Freibades befürchtet worden. Henry Arzig, der das Bad die vergangenen zehn Jahre gepachtet hatte, ließ verlauten, dass er die Neuausschreibung für unrealistisch halte. So werde verlangt, dass 600.000 Euro in den Badebetrieb und 200.000 in das Restaurant investiert...

  • Lübars
  • 13.12.18
  • 332× gelesen
Wirtschaft

Badesaison ohne Strandbäder?
Pächter kann Investitionen kaum aufbringen und fürchtet das Aus

Aktuell kündigt sich der Herbst an, aber der Blick vieler Reinickendorfer richtet sich bereits auf den Sommer 2019 und die Badesaison. Sie fürchten, dass im kommenden Jahr neben dem Strandbad Tegel auch das Strandbad Lübars geschlossen bleiben könnte. Gerade erst wurde bekannt, dass das Berliner Immobilienmanagement im Auftrag der Berliner Bäder-Betriebe ein Interessenbekundungsverfahren für das Strandbad Tegel gestartet hat. Bis zum 13. November können sich Investoren mit Konzepten melden, wie...

  • Lübars
  • 07.10.18
  • 186× gelesen
Politik
Nicht nur in der BVV, auch in der Humboldt-Bibliothek wurde diskutiert. Im Rahmen einer Bürgerversammlung erfolgte eine Nachbesprechung des Hafenfestes.

Alles auf Anfang an der Greenwichpromenade? Hafenfest bekommt neues Konzept

Tegel. Nach heftigen Debatten: 2018 ist wieder ein viertägiges Fest am Tegeler See geplant. Veranstalter Henry Arzig wird eine entsprechende Bewerbung beim Bezirksamt einreichen. Bis dahin war es ein steiniger Weg. Voller hitziger Debatten. Selbst die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) widmete dem Sommerfest fast eine vollständige Sitzung. Doch der Reihe nach. Was war passiert? Die achte Ausgabe des Tegeler Hafenfestes in diesem Sommer stand von Anfang an unter keinem guten Stern. Bezirksamt...

  • Tegel
  • 13.10.17
  • 1.354× gelesen
Politik
Olaf Schenk und Henry Arzig haben ein neues Konzept für das Tegeler Hafenfest entwickelt. Es sieht eine Entzerrung des Festes und besseren Lärmschutz vor.

Zehn Tage Tegeler Hafenfest: Neues Konzept ist umstritten

Tegel. Die geplante Ausweitung des Tegeler Hafenfestes im Juli auf zehn Tage sorgt für Streit in der Politik und für Protest bei den Bürgern. Als im vergangenen Jahr an der Greenwichpromenade gefeiert wurde, zog gutes Wetter nach Schätzungen der Veranstalter an vier Tagen rund 120.000 Besucher an. Und an einem Tag waren es so viele, dass die Verantwortlichen Henry Arzig und Olaf Schenk zusammen mit der Polizei überlegten, den gesamten Bereich zu sperren: „Das wäre beinahe nicht mehr zu...

  • Tegel
  • 22.04.17
  • 405× gelesen
  • 1
Kultur
Ein Bild aus besseren Tagen. Stadträtin Jutta Kaddatz und Kulturlustgarten-Veranstalter Henry Arzig. Jetzt wirft die Politikerin dem Unternehmer Unmoral vor.

Kulturlustgarten zieht nach Wittenau

Mariendorf. Der Internationale Kulturlustgarten findet in diesem Jahr doch wie immer an Himmelfahrt vom 14. bis 17. Mai statt. Allerdings nicht wie üblich in Mariendorf, sondern im Volkspark Wittenau.Wie berichtet, hat das Bezirksamt das traditionelle Volksfest für beendet erklärt. 30-mal fand der Kulturlustgarten im Volkspark Mariendorf, das 31. und letzte Mal auf der Trabrennbahn statt. "Ein finanzielles Desaster, das ich kein zweites Mal mitgemacht hätte", so der Veranstalter von der...

  • Mariendorf
  • 02.03.15
  • 5.674× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.