Alles zum Thema Künstler

Beiträge zum Thema Künstler

Soziales
Meera Zaremba (links) hatte die Freude, im Vollguten Gemeinschaftsgarten an der Werbellinstraße die Gewinner zu verkünden.

Der Verein Mein Grundeinkommen hat wieder Gewinner gezogen
1000 Euro monatlich, bedingungslos, für ein Jahr

Bei der "Verlosung of Love" des Neuköllner Vereins Mein Grundeinkommen am 9. Juli haben wieder zehn Menschen ein Grundeinkommen gewonnen. Ab August bekommen sie ein Jahr lang monatlich 1000 Euro, bedingungslos. Was macht das mit einem? Als der Verein Mein Grundeinkommen 2014 mit seiner Arbeit begann, war der Erfolg noch nicht absehbar. Gründer Michael Bohmeyer hatte durch ein eigenes Internetunternehmen selbst erfahren, wie es ist, über ein bedingungsloses Einkommen zu verfügen. Nach seinem...

  • Neukölln
  • 12.07.18
  • 580× gelesen
Kultur

Künstler öffnen ihre Ateliers

Neukölln. Rund 60 Künstlerinnen und Künstler öffnen am Sonnabend und Sonntag, 20. und 21. Januar, zwischen 12 und 17 Uhr ihre Neuköllner Ateliers für die Öffentlichkeit. Alle Teilnehmer sind unter www.art-spaces-nk.dee zu finden. sus

  • Neukölln
  • 18.01.18
  • 11× gelesen
Kultur

Senat fördert Künstler

Berlin. Die Senatsverwaltung für Kultur und Europa fördert Projekte, die der beruflichen Integration von Künstlern dienen, die im Ausland verfolgt werden und in Berlin leben. Zudem können sich Berliner Kulturschaffende für die Jahre 2018 und 2019 um Fellowships bewerben, mit denen sie verfolgten Künstlern den Zugang ins Berufsleben erleichtern wollen. Mehr Infos gibt es auf http://asurl.de/13nx oder bei Christine Krause unter 90 22 87 45 oder per E-Mail an christine.krause@kultur.berlin.de....

  • Marzahn
  • 04.01.18
  • 83× gelesen
Kultur
Das Videostandbild entstammt aus Sharon Paz Werk „Moving Boxes“, 2017.

Erdbeben als Metapher: Ausstellung in der Galerie im Körnerpark

Neukölln. Zwei Installationen und eine Performance werden ab 28. April in der Galerie im Körnerpark präsentiert. Die drei beteiligten Künstler benutzen das Erdbeben als Metapher für unterschiedliche Formen gesellschaftlicher und emotionaler Erschütterungen. Angesichts der zunehmenden Globalisierung und der diffusen Gefühle von Kontrollverlust und Unsicherheit fragen die Künstler Folke Köbberling, Sharon Paz und Chryssa Tsampazi nach der Eigenverantwortung des Menschen für seinen Lebensraum. In...

  • Neukölln
  • 23.04.17
  • 135× gelesen
Kultur
Dieses Bild eines verkleideten Flüchtlingskindes entstand im Filmworkshop von Simone Schander und Rainer Untch.

Ein Stück Normalität: Ausstellung „KinderKünsteMobil“ in der Karl-Marx-Straße

Neukölln. Das KinderKünsteZentrum in der Ganghoferstraße 3 begann im Sommer vorigen Jahres mit einem ungewöhnlichen Projekt: Künstler arbeiteten mit 148 Flüchtlingskindern aus sechs Berliner Notunterkünften und ihren Familien in Workshops, um sie an Kunst und Kultur heranzuführen. Wie kann man kleinen Kindern und ihren Eltern, die aus Krisen- und Kriegsgebieten nach Deutschland geflohen sind und in einer Berliner Notunterkunft dichtgedrängt zusammenleben müssen, ein Stück Normalität...

  • Neukölln
  • 09.04.17
  • 41× gelesen
Kultur

Schrift als Kunstobjekt

Neukölln. In der Ausstellung „Aleph“, die vom 8. April bis 7. Mai im Kunstverein Neukölln zu sehen ist, dreht sich alles um die Symbolkraft von Schriftzeichen. „Aleph“ zeigt Arbeiten von acht Künstlern unterschiedlicher Herkunft und veranschaulicht deren ästhetischen Umgang mit Schrift im weitesten Sinne. Die Ausstellung blickt, abseits der üblichen europäischen Vorstellungen vom Umgang mit Schrift, auf aktuelle Kunstpositionen. Der Kunstverein Neukölln, Mainzer Straße 42, ist mittwochs bis...

  • Neukölln
  • 31.03.17
  • 13× gelesen
Kultur

Räumliches in Veränderung

Neukölln. „Das Maß der Dinge“ ist der Titel einer Ausstellung, die vom 1. April bis 4. Juni in der Galerie im Saalbau, Karl-Marx-Straße 141, zu sehen ist. Ingo Gerken und Florian Neufeldt greifen in die Substanz von Räumen ein und eröffnen so vor Ort neue künstlerische Handlungsspielräume. Gerken formt Gebrauchsgegenstände um und weist ihnen neue Funktionen zu. Mit chirurgischen Schnitten, architektonischen Faltungen und fragmentarischen Rotationen verschiebt Neufeldt die Koordinaten räumlicher...

  • Neukölln
  • 25.03.17
  • 13× gelesen
Kultur
Studentin Leonie Volke hat den Verein "Rückenwind" mitgegründet.
2 Bilder

Malen für die Fahrradwerkstatt: Rückenwind e.V. freut sich über Spenden und Unterstützer

Neukölln. Künstler unterstützt Fahrradwerkstatt: So einfach könnte das Projekt in der Lenaustraße auf den Punkt gebracht werden. Doch dahinter stehen auch zwei interessante Geschichten. Am 1. Januar 2016 entschied sich Raphael Peters, unter dem Pseudonym Eno_Etunim ein Jahr lang, jeden Tag, eine Illustration anzufertigen. Die Regeln: stets das gleiche Papier, kein Lineal. Die Serie nannte er „One Minute“, weil er ursprünglich vorhatte, nur eine Minute für jede Zeichnung zu verwenden....

  • Neukölln
  • 23.01.17
  • 185× gelesen
Kultur
Der Eingang zum Maschinenhaus mit drei großen  Ausstellungsetagen liegt auf der Ostseite des Gebäudes. Eine Außentreppe verbindet die beiden oberen Etagen.
6 Bilder

Eng mit dem Kiez verbunden: Ausstellungsräume im Maschinenhaus auf dem Kindl-Gelände sind fertiggestellt

Neukölln. Zwei Jahre später als geplant eröffnete das Kindl – Zentrum für zeitgenössische Kunst. Auf drei sanierten Ausstellungsetagen im Maschinenhaus des ehemaligen Brauereigebäudes werden seit 22. Oktober zwei Ausstellungen gezeigt. Während auf dem Hof vor dem neuen Eingang an der Ostfassade des ehemaligen Brauerei-Gebäudes am Sudhaus 3 alles noch wie eine riesige, unfertige Baustelle wirkt, hat sich im Inneren eine Menge getan. Das ehemalige Maschinenhaus bietet auf drei Etagen große...

  • Neukölln
  • 28.10.16
  • 67× gelesen
Kultur

Kinder lernen Farben kennen: Werkstatt im KinderKünsteZentrum

Neukölln. Eine Ausstellung, die wächst und von Kindern weitergestaltet wird, eröffnet am Freitag, 14. Oktober, im KinderKünsteZentrum. Sie ist bis Sonntag, 27. November, zu sehen. Jeden Sonntag können Familien mit Kindern zwischen zwei und zehn Jahren mit Farben kreativ sein. Gemeinsam mit drei professionellen Künstlerinnen erforschen Kinder im Kita- und Grundschulalter das Material Farbe. Dabei lernen sie unterschiedliche Formen kennen, die Herstellung von Farben, ihre Wirkung und ihre...

  • Neukölln
  • 11.10.16
  • 33× gelesen
Kultur

Ausstellung im Kunstverein

Neukölln. Im Rahmen des Festivals „EMOP Berlin - European Month of Photography 2016“ zeigt der Kunstverein Neukölln in der Mainzer Straße 42 vom 8. Oktober bis 6. November in Kooperation mit dem Verein „frontviews“ die Fotoausstellung „Dwellers“. Die Künstler Pius Fox und Marc Klee thematisieren die räumliche Umgebung ihrer Lebenswirklichkeit durch Nähe und Weite. Die Gemeinsamkeit: Durch Abstrahierung verwandeln sie reale Wohnräume in eine ästhetische Struktur. Die Ausstellung ist mittwochs...

  • Neukölln
  • 02.10.16
  • 13× gelesen
Leute
Elise Hampel nach der Verhaftung 1942. Sie und ihr Mann waren erst Mitläufer, bevor sie sich mit ganz eigenen Mitteln gegen das Nazi-Regime zu wehrten.
3 Bilder

Ausstellung in Bibliothek zeigt mutige Menschen, die mit dem Leben bezahlen mussten

Neukölln. Zwischen 1940 und 1942 riefen Elise und Otto Hampel, ein Arbeiterehepaar aus Berlin, mit Postkarten und Flugschriften zum Sturz des Naziregimes und zur Beendigung des Krieges auf. In der Helene-Nathan-Bibliothek werden vom 22. August bis 15. Oktober Dokumente aus jener Zeit präsentiert. Otto und Elise Hampel hatten kein ideologisches Programm und keinen religiösen Hintergrund. Sie waren einfache Leute mit einer geringen Schulbildung und zunächst nur Mitläufer in der NS-Zeit. Als...

  • Neukölln
  • 12.08.16
  • 462× gelesen
Kultur
Die öffentliche Intervention mit einem Treppengeländer und Handlauf realisierte der Künstler Hasucha 2014 auf einem Feldweg nahe Satu Mare in Rumänien.

Ausstellung in der Galerie im Saalbau

Neukölln. „Unterwegs zuhause“ ist eine von drei Ausstellungen, die in der Galerie im Saalbau in diesem Jahr durch eine Jury vergeben werden. Zu sehen ist sie bis zum 18. September. Schon seit Beginn der 1980erJahre arbeitet Christian Hasucha an einer outdoor-Projektreihe, die er „Öffentliche Interventionen“ nennt. Mit seinen Eingriffen im urbanen und im ländlichen Raum, die er bereits in zahlreichen europäischen Ländern umsetzte, überrascht er immer wieder Anwohner und zufällig Vorbeikommende....

  • Neukölln
  • 01.08.16
  • 36× gelesen
Kultur

Grauschwarze Kunst

Neukölln. „Nix“ lautet der kurze, ungeschminkte Titel der neuesten Ausstellung des Kunstvereins Neukölln in der Mainzer Straße 42. Vom 29. Juli bis 28. August werden hier Werke der beiden Künstler Sascha Bryllas und Martin Maeller gezeigt. Die Bilder von Sascha Bryllas thematisieren das Symptom des Fehlens. Sie bieten Raum für Reflexionen, die Assoziationen und Erinnerungen aufdecken. Martin Maeller schafft Formen, die in ihrer überschaubaren Einfachheit so fassbar wie Dekorationsobjekte sind....

  • Neukölln
  • 27.07.16
  • 8× gelesen
Kultur

Erkundung von Sexualität

Neukölln. Bis zum 24. Juli verwandeln vier finnische Künstler die Ausstellungsräume des Kunstvereins Neukölln in das „House of Delights“. Bei der Ausstellung mit Installation, musikalischen Auftritten und Performances inszenieren die bildende Künstlerin Niina Lehtonen Braun, die Szenografin Milla Martikainen, die Musikerin Aino Juutilainen und der Performer Sami Vehmersuo einen mehrstimmigen Raum aus Objekten, Bildern, Klängen und Handlungen und laden die Besucher zur gemeinsamen Erkundung von...

  • Neukölln
  • 28.06.16
  • 11× gelesen
Kultur
Dem Thema angepasst: Im Großformat auf dem gedruckten Programm finden Kinder und Jugendliche das diesjährige Plakatmotiv für das Festival "Junge Kunst NK". Das Bild „Halde“ stammt von Mona Broschár. Es ist auch im Rahmen des Kunstfestivals in der zentralen Ausstellung im Vollgutlager in der Rollbergstraße 26 zu sehen.
3 Bilder

Reisen ins Schlaraffenland

Neukölln. Mehr als 1200 Künstler sowie fast 100 Ateliers und Projekträume präsentieren in diesem Jahr an über 200 Orten ihre Beiträge zum Festivalthema „Satt“. Zum dritten Mal findet das junge Kunstfestival „Junge Kunst NK“ als Festival im Festival statt. Junge und aufstrebende Künstler erhalten in Berlins größtem, vom Kulturnetzwerk Neukölln organisiertem Kunstfestival erneut eine laborartige Plattform, um sich in der Öffentlichkeit auszuprobieren und zu präsentieren. Auch die ganz jungen...

  • Neukölln
  • 20.06.16
  • 60× gelesen
Kultur
Martin Steffens vom Kulturnetzwerk Neukölln (links) und Tobias Sternberg vom HilbertRaum haben sich mit anderen Galerien und Kunstorten zusammengetan, um sich der Öffentlichkeit besser zu präsentieren.

Wo die Kunst zu Hause ist zeigen neue Führungen

Neukölln. Bislang war es schwierig, sich einen Überblick über die vielen Kunsträume zu verschaffen, die sich im Bezirk angesiedelt haben. Ein Zusammenschluss von 18 ausgewählten Kunsträumen soll dies erstmals möglich machen - zunächst mit Führungen, die ab 21. Mai beginnen. Rasant ist die Anzahl der Kunstorte in Neukölln in den letzten Jahren gestiegen, das Interesse an dem kreativen Hotspot ist weit über Berlin hinaus groß. Aber wo sind Kunsträume zu finden, was bieten sie und wann sind sie...

  • Neukölln
  • 18.05.16
  • 170× gelesen
Kultur

Dialektik der Leere

Neukölln. Unter dem Titel „Satellite, I`m watching you“ zeigt der Kunstverein Neukölln noch bis zum 8. Mai den dritten Teil der Ausstellungsreihe „Raumerkundung“. Der Nord-Neuköllner Künstler Thilo Droste setzt sich in seinen Werken mit der Dialektik der Leere auseinander. Unter anderem installierte er leere Plakate im öffentlichen Raum, die er von der vorbeilaufenden Bevölkerung im Laufe von mehreren Wochen gestalten lässt. Geöffnet ist die Ausstellung in der Mainzer Straße 41 mittwochs bis...

  • Neukölln
  • 11.04.16
  • 16× gelesen
Kultur

Förderung für Künstler

Neukölln. Die Neuköllner Künstler Lena Ader, Christian Hasucha sowie Birgit Auf der Lauer und Caspar Pauli wurden für dieses Jahr von einer Fachjury für eine Einzelausstellung in der Galerie im Saalbau ausgewählt. Der Fachbereich Kultur vergibt seit 2014 drei der insgesamt sechs Ausstellungen in der Galerie im Saalbau explizit an Künstler, die in Neukölln leben oder arbeiten. Ziel ist es, die ausgewählten Künstler nachhaltig zu fördern und der Öffentlichkeit die Vielfalt der künstlerischen...

  • Neukölln
  • 31.12.15
  • 34× gelesen
Kultur
„Satt“ lautet das Motto des Kunstfestivals "48 Stunden Neukölln", hier in einer Collage umgesetzt von thomaslehner.com.

Hunger und Überfluss: Jetzt bewerben für das Kunstfestival

Neukölln. Für das Kunstfestival "48 Stunden Neukölln" sind Künstler, Projektgruppen und Ausstellungsmacher eingeladen, sich bis zum 8. Februar mit einem Festivalbeitrag beim Verein Kulturnetzwerk Neukölln zu bewerben. „Satt“ und davon direkt abgeleitete Begriffe wie „Hunger“, „Überfluss“ oder „Übersättigung“ sollen den Künstlern im Jahr 2016 einen konstruktiven Impuls geben, sich mit ästhetischen, ethischen, politischen und gesellschaftlichen Fragestellungen in künstlerischen Projekten...

  • Neukölln
  • 23.12.15
  • 61× gelesen
Bildung

Tiere außerRand und Band: Workshops im KinderKünsteZentrum

Neukölln. Für Mädchen und Jungen zwischen zwei bis zehn Jahren macht das KinderKünsteZentrum in der Ganghoferstraße 3 ein neues Mitmach-Angebot – die „Upcycling-Safari – Tiere außer Rand und Band!“. Die wachsende Ausstellung läuft vom 15. Oktober bis 6. Dezember. Die Kinder erfahren, wie Abfallprodukte zu wertvollen Werkstoffen werden können. Gemeinsam mit drei Künstlerinnen werden übergroße Installationen, Skulpturen und Kostüme aus Schläuchen, Zweigen oder Papier angefertigt. Die Angebote...

  • Neukölln
  • 10.10.15
  • 120× gelesen
Kultur
Alexanderplatz (Foto: Mélanie Leininger)
21 Bilder

Leinwände aus Beton

Street-Art ist in Berlin allgegenwärtig und überall zu finden: an Fassaden, in Hauseingängen, auf Mauern, in Unterführungen, an Masten, Brückenpfeilern und Stromkästen. Street-Art unterscheidet sich deutlich von plumpen Graffiti Schmierereien und den ebenfalls allgegenwärtigen Tags. National und international bekannte Künstler haben sich in Berlin ebenso verewigt, wie zahlreiche unbekannte Talente. Mélanie Leininger hat sich auf die Suche gemacht und Berlins buntes Stadtbild in Fotos...

  • Charlottenburg
  • 17.06.15
  • 336× gelesen
  • 1
Kultur
Andreas Fiedler an der Treppe des Sudhauses, zu deren Füßen die Theke des Café König Otto errichtet werden soll.
3 Bilder

Trotz Bauarbeiten hat das Kindl-Zentrum geöffnet

Neukölln. Seit Frühjahr 2012 werden schrittweise die Gebäude der früheren Kindl-Brauerei für die zeitgenössische Kunst nutzbar gemacht. Mit einer Installation eröffnete im September 2014 das Kesselhaus. Zum Frühjahr 2016 sollen jetzt das Sudhaus mit Café und das Maschinenhaus für Ausstellungen fertig sein.Schon kurz nach dem Erwerb des Kindl-Areals 2011 durch das deutsch-schweizerische Ehepaar Burkhard Varnhold und Salome Grisard kam wieder Leben in die denkmalgeschützten Gebäude an der...

  • Neukölln
  • 29.05.15
  • 408× gelesen
Kultur

Gesundes Essen und Kunst für Kinder

Neukölln. Kulinarisch kreativ wird das vierte Mini-Festival am 4. bis 6. Juni im KinderKünsteZentrum, Ganghoferstraße 3. Die ersten beiden Tage richten sich an Erzieher und Künstler. Am 6. Juni sind Familien zum Workshop eingeladen.In Vorträgen und Workshops stellen sich auf dem Mini-Festival Experten aus den Bereichen Landwirtschaft und Bildende Kunst, Köche, Künstler und Initiativen vor, die sich für alternative Nahrungsmittelgewinnung einsetzen. Sie erläutern, wie sich Kunst, Biologie und...

  • Neukölln
  • 28.05.15
  • 72× gelesen
  • 1
  • 2