Monika Herrmann

Beiträge zum Thema Monika Herrmann

Bauen
Wohnen, Gewerbe, Kultur: Auf dem Dragnonerareal soll vieles entstehen.
  2 Bilder

In der Zwickmühle
Bezirksamt hat Probleme mit der Entwurfsplanung für das Dragonerareal

Kommunikation ist nicht immer einfach. Manchmal versteht der Gegenüber eine Anrede falsch oder nicht vollständig. Mit diesem Problem ist jetzt das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg konfrontiert. Und das ausgerechnet bei einem Vorzeige-Bauprojekt: der Entwicklung des sogenannten Dragonerareals zwischen Obentrautstraße und Rathaus Kreuzberg. Dafür liegt seit Anfang des Jahres eine städtebaulicher Entwurf vor. Bei dem wurde das Rathausgrundstück mitbeplant. Das war zwar auch so vorgesehen,...

  • Kreuzberg
  • 05.06.20
  • 677× gelesen
WirtschaftAnzeige
An der Ecke Stresemann- und Hedemannstraße finden Kunden ab sofort den neuen EDEKA-Markt. Der weitläufige Außenbereich mit fast 50 Sitzplätzen bietet die Möglichkeit zum entspannten Verweilen und Genießen.
  20 Bilder

Frische, Vielfalt und Einkaufen in Wohlfühlambiente
EDEKA-Markt eröffnet in der Stresemannstraße

Modern und großzügig – so präsentiert sich der neue EDEKA-Markt in der Stresemannstraße 52 in Kreuzberg. Nach viermonatiger Umbauphase am ehemaligen Netto-Standort öffnet Marktleiter Christian Gerstmann am 4. Juni den EDEKA-Markt in der Stresemannstraße. Tolle Angebote und Überraschungen warten dann auf die Kunden. Diese können sich ebenfalls auf echten Einkaufskomfort freuen: dank übersichtlicher Gestaltung, einem großen Sortiment, ausgezeichnetem Service und – ganz neu – einer...

  • Kreuzberg
  • 05.06.20
  • 482× gelesen
Kultur
Wie Demo auch anders gehen kann, zeigten am 31. Mai fast zeitgleich rund 100 Akteure des Karnevals der Kulturen. Sie zogen über die sonstige Paradestrecke des Straßenumzugs durch Kreuzberg. Maskiert und mit genügend Abstand.

Eher das Gegenteil erreicht
Reaktionen auf Wasserdemo für notleidende Clubs

Gedacht war die Versammlung als Solidaritätsbeitrag vor allem mit den notleidenden Clubs. Am Ende hat sie diesem Anliegen aber mehr geschadet. Unter dem Motto "Für die Kultur – Alle in einem Boot" wurde am 31. Mai zu einer Wasserdemonstration auf der Spree und dem Landwehrkanal aufgerufen. Sie fand große Unterstützung. Zu große, wie ziemlich schnell deutlich wurde. Im Verlauf der Parade, die am Mittag im Treptower Hafen startete und in Richtung Kreuzberg führte, sei die Zahl der...

  • Kreuzberg
  • 02.06.20
  • 166× gelesen
  •  2
Verkehr
Provisorischer Radweg gegenüber des U-Bahnhofs Hallesches Tor.

"Wo ein Wille, da ein Fahrradweg"
Lob und Kritik an temporären Fahrradstreifen

Innerhalb weniger Tage sind im Bezirk neue, wenn auch nur vorübergehende Radwege eingerichtet worden (wir berichteten). Das schnelle Umsetzen findet vor allem beim Allgemeinen Deutschen Fahrradclub (ADFC) großen Beifall. "Wo ein Wille, da ein Fahrradweg", betitelt der sein "großes Lob an die Stadt". Die neuen Verbindungen am Halleschen Ufer sowie an der Zossener Straße gehören zu einem Pilotprojekt zur vorübergehenden Einrichtung von Radstreifen während der Corona-Krise. Genau richtig in...

  • Kreuzberg
  • 02.04.20
  • 212× gelesen
  •  1
Wirtschaft
Jugendliche aus vielen Ländern demonstrierten im Februar gegen die angebliche Gentrifizierung in der Markthalle Neun.

"Eine andere Vorstellung von Transparenz
Dialog und Dissonanz um die Markthalle Neun

Die angekündigte Dialogwerkstatt zur Markthalle Neun sollte eigentlich Mitte März stattfinden. Tut sie aber nicht. Der Termin werde "nicht zu realisieren sein", erklärte das Bezirksamt Anfang des Monats auf Nachfrage. Auch Corona diente dabei als Begründung. Denn es müsse berücksichtigt werden, "dass von größeren Veranstaltungen im Moment eher abgeraten wird." Die Gegner des derzeitigen Markthallenbetriebs an der Eisenbahnstraße und des Dialogverfahrens werden sich durch den Aufschub erneut...

  • Kreuzberg
  • 12.03.20
  • 154× gelesen
Wirtschaft
Protest im Weihnachtskostüm.
  3 Bilder

Zwischen Farce und Meinungsbild
Zum Stand des Dialogverfahrens in der Markthalle Neun

Für den Weihnachtsmann sei ein Einkaufen in der Markthalle Neun zu teuer, fand das halbe Dutzend Aktivistinnen. Sie hatten sich am 7. Dezember in entsprechenden Kostümen vor dem Eingang in der Eisenbahnstraße postiert, um einmal mehr gegen all das zu protestieren, was in ihren Augen in dem Gebäude falsch läuft. Zu viele hochpreisige Events gebe es dort, die Menschen mit wenig Geld von vornherein ausschließen, war ein Vorwurf. Auch Massenspektakel wie der "Streetfood Thursday" würden sich...

  • Kreuzberg
  • 11.12.19
  • 305× gelesen
Sport

Baerwaldbad muss geräumt werden

Kreuzberg. Nach Angaben von Bürgermeisterin Monika Herrmann (Bündnis90/Grüne) liegt inzwischen das schriftliche Urteil zur Räumungsklage des Bezirks in Sachen Baerwaldbad vor. Es bestätigt demnach den Verlauf der Verhandlung am 25. Oktober vor dem Landgericht (wir berichteten). Demnach hat der aktuelle Nutzer, personifiziert durch den Vorsitzenden des insolventen TSB Berlin, die Immobilie uneingeschränkt dem Bezirk zur Verfügung zu stellen, muss sie also räumen. Sie hoffe, dass das jetzt...

  • Kreuzberg
  • 27.11.19
  • 184× gelesen
  •  1
Verkehr
Die Sperrung an der Wrangel-, Ecke Cuvrystraße.
  2 Bilder

Sperren vermasseln das Geschäft
Protest und Petition gegen Verkehrshindernisse im Wrangelkiez

Seit August gibt es in der Wrangelstraße zwei Diagonalsperren, um vor allem den Durchgangsverkehr aus dem Gebiet herauszuhalten. Die von der Initiative "Wrangelkiez Autofrei" geforderten und vom Bezirk umgesetzten Hindernisse gefallen aber nicht allen. Ein Gegenbündnis "Wrangelkiez Autofrei? Wir wehren uns" hat in den vergangenen knapp drei Monaten über eine Onlinepetition mehr als 2400 Unterstützer versammelt. Davon waren über 1800 aus Friedrichshain-Kreuzberg. Etwa ein Dutzend von ihnen...

  • Kreuzberg
  • 13.11.19
  • 254× gelesen
  •  1
  •  1
Wirtschaft
Zuletzt gab es am 14. September eine Demo vor der Markthalle.

Der geheime Dialog
Start des Beteiligungverfahrens zur Markthalle Neun ohne große Vorankündigung

Zum Thema Markthalle Neun wurde bereits vor den Sommerferien ein Dialogverfahren angekündigt. Es sollte zunächst im August, dann "irgendwann im September" beginnen. Letzteres ließ sich gerade noch einhalten. Als Starttermin nannte Bürgermeisterin Monika Herrmann (Bündnis90/Grüne) den 28. September. Sie machte diese Aussage drei Tage vorher in der Bezirksverordnetenversammlung. Dort erst auf Nachfrage während einer Anfrage von Stefanie Köhne von der Initiative "Kiezmarkthalle". Weder Köhne...

  • Kreuzberg
  • 27.09.19
  • 444× gelesen
Politik
Wie sicher oder gefährlich ist ein Besuch im Görlitzer Park?

Der Görli und kein Ende
Resolution fordert Rücktritt des Parkrats

Die Szenerie war nicht anders, als bei ähnlichen Veranstaltungen. Teams, meist zusammengesetzt aus dunkelhäutigen Männern, traten bei einem Fußballturnier gegeneinander an. Aber dieses Kicker-Kräftemessen hatte im Vorfeld für einigen Aufruhr gesorgt. Es fand am 14. September im Görlitzer Park statt. Zur Teilnahme eingeladen waren Menschen, die sich häufig dort aufhalten. Was zumindest die Vermutung zuließ: Auch Dealer waren vertreten. Das führte unter anderem zum Vorwurf, die...

  • Kreuzberg
  • 19.09.19
  • 330× gelesen
  •  1
Wirtschaft
Auch mit einer Demo im Juni machten die Ratibor 14 und ihre Unterstützer bereits auf ihre Forderungen aufmerksam.

Ratibor14 gibt nicht auf
Nachbarschaftsinitiative verfasst Offenen Brief und Einwohnerantrag

Lässt sich die geplante Bebauung auf dem Areal Ratiborstraße 14 noch verhindern? Die dortigen Gewerbemieter und eine Nachbarschaftsinitiative hoffen noch immer darauf. Sie sind jetzt mit einem offenen Brief an Stadtentwicklungssenatorin Katrin Lompscher (Linke) und Bürgermeisterin Monika Herrmann (Bündnis90/Grüne) vorstellig geworden. Außerdem wurde Ende August ein Einwohnerantrag in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) eingereicht, den, nach Angaben der Initiatoren, mehr als 2100...

  • Kreuzberg
  • 06.09.19
  • 826× gelesen
  •  2
Bildung
Die Plakette wurde an der "Kleinen Ritterburg" angebracht.
  2 Bilder

Jetzt gab's auch die Plakette

Kreuzberg. Im Kinderfreizeithaus "Kleine Ritterburg" an der Rittestraße wurde am 12. August der Erfolg des Bildungsnetzwerks Südliche Friedrichstadt beim Deutschen Kitapreis 2019 gefeiert. Wie berichtet, wurde die Initiative mit dem zweiten Platz ausgezeichnet. Er ist mit 10 000 Euro dotiert. Außerdem wurde an der Ritterburg eine Plakette angebracht, die auf den Preis hinweist.

  • Kreuzberg
  • 14.08.19
  • 72× gelesen
Blaulicht
Zugangskontrollen zum Görlitzer Park gab es bereits in diesem und im vergangenen Jahr am 1. Mai. jetzt wird überlegt, ihn bei Nacht überhaupt nicht mehr zugänglich zu machen.

Sperrstunde für den Görli
Eine neue Idee gegen Drogen und Kriminalität im Görlitzer Park

Der Görlitzer Park und die Zustände dort, Stichworte Drogen und Kriminalität, sind gerade einmal mehr ein Dauerthema. Der jüngste Vorschlag: Die Grünanlage könnte nachts geschlossen werden. Die Idee brachte Torsten Akmann (SPD), Staatssekretär in der Innenverwaltung, am 12. August im zuständigen Ausschuss des Abgeordnetenhauses vor. Er berief sich dabei auf entsprechende Vorschläge der Polizei vor Ort. Nach seinen Ausführungen wird eine Zugangssperre zwischen 22 Uhr am Abend und 8 Uhr am...

  • Kreuzberg
  • 13.08.19
  • 201× gelesen
  •  2
Blaulicht
Manchmal bietet der Görlitzer Park fast das Bild einer Idylle. Aber das täuscht.

Wie viele Dealer verträgt ein "Park für alle"?
Der Görli, seine Probleme und unterschiedliche Lösungsansätze

Im Görlitzer Park hätten gewalttätige Übergriffe in den ersten fünf Monaten dieses Jahres gegenüber dem gleichen Zeitraum 2018 um 50 Prozent zugenommen, berichtete vor Kurzem das ARD-Magazin "Kontraste". Bei Raub seien knapp ein Drittel mehr Straftaten registriert worden. Der Görlitzer Park ist einer der bekanntesten Hotspots für Kriminalität und Gewalt im Bezirk. Die Delikte hängen, das ist eine Binsenweisheit, stark mit dem Drogenhandel zusammen. Auf Revierkämpfe in diesem Milieu verwies...

  • Kreuzberg
  • 06.08.19
  • 384× gelesen
  •  1
Blaulicht

Mehr Gewalt im Görli

Kreuzberg. Im Görlitzer Park ist die Zahl der schweren Körperverletzungen in den ersten fünf Monaten dieses Jahres um 50 Prozent höher gewesen als im gleichen Zeitraum 2018. Bei schwerem Raub wurde ein Plus von 30 Prozent registriert. Das geht aus Recherchen des ARD-Magazins Kontraste hervor. Ein Großteil der Straftaten steht in Zusammenhang mit dem Drogenhandel im Görli. Nach Aussagen von Bürgermeisterin Monika Herrmann (Bündnis90/Grüne) in dem Kontraste-Beitrag handelt es sich häufig um...

  • Kreuzberg
  • 25.07.19
  • 114× gelesen
Politik
Derzeit wird der Mehringplatz umgestaltet. Baustelle ist die Anlage aber schon seit mehr als zehn Jahren.
  4 Bilder

Sauberkeit, Sicherheit, mehr Angebote
Ein Abend zur Situation am Mehringplatz

Manche Beiträge klangen nach Horrorszenario. Von Urinecken in den Häusern wurde berichtet; Müll, der sich an vielen Stellen befindet, wo er nicht hingehört; regelmäßig kaputten Aufzüge. Oder Keller, in die sich manche nicht mehr trauen, weil sie häufig von Ortsfremden frequentiert werden. Das und noch mehr wurde am 14. Juni bei der Nachbarschaftsversammlung "Aufbruch Mehringplatz" vorgetragen. Das Bezirksamt hatte zu dieser Veranstaltung in die Kantine der "taz" an der Friedrichstraße...

  • Kreuzberg
  • 20.06.19
  • 446× gelesen
Wirtschaft
Der Discounter kann vorläufig bleiben: Das Aldi-Schild an der Markthalle wird nicht Ende Juli abgeschraubt.

Aldi bleibt erst einmal
Entspannung in der Markthalle Neun

Eigentlich war dem Aldi in der Markthalle Neun zum 31. Juli gekündigt worden. Das ist aber jetzt vom Tisch. Bekannt gemacht wurde die neue Situation durch Bürgermeisterin Monika Herrmann (Bündnis90/Grüne). "Die Neugestaltung des Dialogprozesses wird möglich, nachdem die Betreiber mitgeteilt haben, dass der Aldi-Markt vorerst in der Markthalle Mieter bleiben wird", heißt es in einer Mitteilung der Rathauschefin vom 6. Juni. Mit Neugestaltung des Dialogprozess sind weitere, erweiterte...

  • Kreuzberg
  • 07.06.19
  • 463× gelesen
Verkehr
Die Parklets sollen nach dem Willen einer BVV-Mehrheit im August abgebaut werden. Ob das wirklich so kommt, bleibt abzuwarten.

Mehrheit bleibt bei ihrer Linie
BVV-Antrag zur Begegnungszone Bergmannstraße beschlossen

Verschwinden die Parklets auf der Bergmannstraße im August? Geht es nach dem Votum der Bezirksverordnetenversammlung (BVV), müsste das eigentlich passieren. Mit 27 gegen 17 Stimmen unterstützte das Bezirksparlament am 5. Juni den von Linken, SPD, CDU und FDP gemeinsam eingebrachten Ersetzungsantrag zur Begegnungszone, konkret dem vorzeitigen Ende ihrer Testphase. Übersetzt lautete das Ergebnis: Alle Fraktionen außer den Grünen und die Gruppe stimmten dafür. Das hatte sich bereits im...

  • Kreuzberg
  • 07.06.19
  • 341× gelesen
  •  1
  •  1
Verkehr
Monika Herrmann und Regine Günther testen die Strecke.
  3 Bilder

Zeichen der Mobilitätswende
Geschützter Radstreifen an der Hasenheide eingeweiht

Das Foto bot sich an: Umwelt- und Verkehrssenatorin Regine Günther (für Bündnis90/Grüne) und Bürgermeisterin Monika Herrmann (Grüne) per Rad auf der neuen Spur unterwegs. Beide haben am 16. April den geschützten Radstreifen entlang der Hasenheide offiziell eingeweiht. Er führt über einen Kilometer vom Südstern bis zum Hermannplatz. Kosten: knapp eine halbe Million Euro. Bauzeit: seit Jahresbeginn. Eigentlich hätte es schon etwas früher losgehen sollen, aber vor allem die Vergabe des Auftrags...

  • Kreuzberg
  • 17.04.19
  • 384× gelesen
  •  3
  •  1
Politik
Statt Ballermann für die Massen soll das Myfest zu einer eher beschaulichen Kiezveranstaltung werden.

Auf dass möglichst nicht so viele kommen
Abgespecktes MyFest soll Massenpublikum abschrecken

Auf der offiziellen Website werde das Bühnenprogramm nicht mehr angekündigt, sagt Halis Sömnez, Vorsitzender der Myfest-Crew. Auch die Städtevermarkter von "Visit.Berlin" sollen den Hinweis darauf von ihrer Homepage nehmen, waren sich so ziemlich alle einig. Denn die Veranstaltung wird zwar auch in diesem Jahr am 1. Mai stattfinden. Aber es sollen weniger Besucher kommen. Klingt paradox, denn eigentlich wünscht sich jeder Fetenorganisator möglichst viele Gäste. Beim traditionellen...

  • Kreuzberg
  • 07.03.19
  • 174× gelesen
Politik

Wie weiter mit dem MyFest?

Kreuzberg. Am Mittwoch, 6. März, findet im Familiengarten, Oranienstraße 34, eine Informationsveranstaltung zum geplanten Verlauf des diesjährigen MyFestes statt. Wie berichtet hatte sich bei einer Anwohnerbefragung zwar eine Mehrheit für eine Feier am 1. Mai ausgesprochen. Allerdings in anderer Form. Kritikpunkte waren vor allem Müll und Dreck sowie eine zunehmende Kommerzialisierung. Das MyFest werde an diese Wünsche angepasst, wird bereits in der Einladung für den Info-Abend betont. Auf...

  • Kreuzberg
  • 25.02.19
  • 115× gelesen
Kultur
Ehrenbotschafterin Friede Springer und Initiator Raed Saleh.
  8 Bilder

Fraenkelufer
Das Kuratorium zum Wiederaufbau der Synagoge nimmt seine Arbeit auf

Die Zusammensetzung des Gremiums liest sich wie eine Art Who is Who für Berlin. Der Regierende Bürgermeister Michael Müller (SPD) ist dabei und sein ehemaliger Hamburger Amtskollege Ole von Beust (CDU). Auch Gregor Gysi (Linke) und die Ex-Piratin Marina Weisband. Eric Schweitzer, Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages, oder Ex-DGB-Chef Michael Sommer. Monika Herrmann (Bündnis90/Grüne) vertritt als Rathaus-Chefin den Bezirk. Und als Ehrenbotschafterin amtiert...

  • Kreuzberg
  • 21.02.19
  • 325× gelesen
Politik

Ein neues Rathaus
Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg beschäftigt sich mit Erweiterung an der Yorckstraße

Das Rathaus Kreuzberg ist in die Jahre gekommen. Deutlich wird das, wenn zum Beispiel bei einer Powerpoint-Präsentation die Technik wieder einmal gar nicht oder nur schwer in Gang zu bringen ist. Eine dringende Generalsanierung ist schon lange geplant. Inzwischen beschränkt sich das Thema aber nicht nur darauf. Vielmehr soll es außerdem einen Erweiterungsbau an der Yorckstraße geben. Das Vorhaben bietet sich schon wegen der Pläne auf dem benachbarten Dragonerareal an. Dort soll ein neues...

  • Kreuzberg
  • 22.12.18
  • 365× gelesen
Leute
Jonas Daniel Willaredt zusammen mit Bürgermeisterin Monika Herrmann (links) und BV-Vorsteherin Kristine Jaath (beide Bündnis90/Grüne)

Ein Leben gerettet

Kreuzberg. Am 27. Juni fuhr Jonas Daniel Willaredt mit seinem Fahrrad am Ufer des Landwehrkanals entlang. In Höhe der Baerwaldbrücke entdeckte er eine Frau im Wasser. Ohne zu zögern sprang er hinterher und rettete sie mit Hilfe der Wasserschutzpolizei. Für diesen Einsatz wurde der 33-Jährige am 12. Dezember zu Beginn der BVV-Sitzung geehrt. Jonas Daniel Willaredt habe in dieser Situation ganz selbstverständlich gehandelt, sagte die Bürgermeisterin. So ein Verhalten sei heute leider nicht mehr...

  • Kreuzberg
  • 13.12.18
  • 125× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.