Alles zum Thema Musicboard Berlin

Beiträge zum Thema Musicboard Berlin

Kultur
Die Betonhalle ist der neue Veranstaltungsort im silent green.

Leichenhalle als Kulturquartier
Mehr Platz für Kunst im ehemaligen Krematorium Wedding

Das silent green Kulturquartier ist seit dem 6. Februar um eine riesige Ausstellungshalle reicher. Die ehemalige unterirdische Leichenhalle wird nun für Konzerte, Veranstaltungen und Ausstellungen genutzt. Seit der Eröffnung 2015 bietet das silent green Kulturquartier für verschiedenste Kunstschaffende ein Zuhause. Das fast genau 100-jährige Gebäude des alten Krematoriums Wedding, das seit 2002 für zehn Jahre stilllag, dient nach Kauf und Sanierung durch Jörg Heitmann und Bettina Ellerkamp...

  • Wedding
  • 12.02.19
  • 102× gelesen
  •  1
Kultur
Das Musik- und Kunstfestival findet zum dritten Mal auf dem Gelände der Wiesenburg statt.
2 Bilder

Viva la Wiesenburg
"Kulturstelle" feiert Musik- und Kunst-Festival

Das Motto „Viva la Wiesenburg!“ steht beim dritten Festival der Wiesenburg metaphorisch in Anlehnung an die französische Revolution für die Veränderungen, die dem Künstlerort im Gesundbrunnen bevorstehen. Im vergangenen Jahr noch im Rahmen des Kulturfestivals „Zwei Tage Wedding“ veranstaltet, wird Wiesenburg On Air #3 nun getrennt davon ausgerichtet. Am 25. und 26. August soll der Spaß für die erwarteten 1500 bis 2000 Gäste im Vordergrund stehen. Dafür sind verschiedene Musik-Acts...

  • Gesundbrunnen
  • 21.08.18
  • 119× gelesen
Kultur

Anmelden zur Fête de la Musique

Berlin. Alle Menschen und Musikbegeisterte, Spätis, Vereine, Kitas, Geschäfte, Clubs und Theater, die am 21. Juni Gastgeber für Live-Musik im Rahmen der Fête de la Musique sein möchten, können sich jetzt anmelden: Auf der Homepage des Musicboards Berlin kann man sich eintragen: www.musicboard-berlin.de/fete-de-la-musique. Dabei muss man gar nicht unbedingt eine große Bühne auf die Straße stellen – es reicht auch ein Teppich als Spielstätte. Die Anmeldefrist für die Musikorte läuft noch bis zum...

  • Charlottenburg
  • 04.03.18
  • 485× gelesen
Wirtschaft
P wie Privatclub. Inzwischen steht der Buchstabe aber auch für Probleme.
3 Bilder

„Öffentlichkeit herstellen“: Auseinandersetzungen um den Privatclub

Eigentlich ist der Bestand des Privatclubs für die kommenden mehr als vier Jahre gesichert. Aber selbst wenn das weiter gilt, befindet sich sein Konzertlokal derzeit in einer Auseinandersetzung mit ungewisser Zukunft. Das machte Betreiber Norbert Jackschenties bei einem Pressetermin am 22. Januar gleich mehrfach deutlich. Unterstützung erhielt er dabei von der Clubcommission und dem Musicboard Berlin. Denn für die sind seine Probleme nur ein weiteres Beispiel für den Abwehrkampf und die...

  • Kreuzberg
  • 27.01.18
  • 186× gelesen