Nachbarschaftshilfe

Beiträge zum Thema Nachbarschaftshilfe

Soziales

Beliebt: Malteser Nachbarschaft

Berlin. Seit Beginn der Corona-Pandemie verzeichnet der Malteser Hilfsdienst mit Sitz in Charlottenburg ein wachsendes Interesse an der „Malteser Nachbarschaft“, ein Angebot, das die Hilfsorganisation im Juni 2019 gemeinsam mit der Senatsverwaltung für Gesundheit initiiert hatte. Menschen, die pflegebedürftige Nachbarn mit Einkäufen, beim Saubermachen der Wohnung und beim Kochen unterstützen, können für ihre Hilfe unter bestimmten Voraussetzungen eine Aufwandsentschädigung von monatlich bis zu...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 19.05.20
  • 40× gelesen
Soziales

Paten für Gabenzaun für Obdachlose gesucht

Charlottenburg. Die Corona-Einschränkungen setzen den Menschen zu. In besonderem Maße betroffen sind Obdachlose. Durch die weitgehende Stilllegung des öffentlichen Lebens erhalten sie weniger Spenden, auf die sie jedoch dringend angewiesen sind. Um sie zu unterstützen, soll auf der Mierendorff-Insel ein Gabenzaun eingerichtet werden. Bewohner können dort Essen und Trinken, Kleidung und andere Dinge deponieren, die sich Obdachlose abholen können. Um dieses Projekt umsetzen zu können, sind jedoch...

  • Charlottenburg
  • 30.04.20
  • 58× gelesen
Wirtschaft

Digitaler Marktplatz online

Charlottenburg. Die Mierendorff-Insel macht gemeinsam gegen die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise mobil. Der Verein Dorfwerkstadt hat auf der Homepage "Nachhaltige Mierendorff-Insel" einen digitalen Marktplatz für alle Geschäfte und Betriebe eingerichtet, denen die Krise zu schaffen macht und die deshalb ihr Angebot oder ihre Dienstleistung angepasst haben. Die Insel-Bewohner bekommen so einen Überblick und können durch die Nutzung aktueller Angebote – viele Gastronomie-Betriebe haben...

  • Charlottenburg
  • 10.04.20
  • 51× gelesen
Soziales

Digitaler Kultur- und Lesesalon

Wilmersdorf. Der Verein Künstlerkolonie Wilmersdorf hat Wort gehalten und für die Menschen während der Corona-Krise einen digitalen Kultur- und Lesesalon eingerichtet. Mittlerweile hat sich auf dem Youtube-Kanal der Kolonie eine stattliche Anzahl von Videobeiträgen der Kulturschaffenden aus der eigenen Nachbarschaft angesammelt. Wer also seine Langeweile während der Corona-Krise und der damit verbundenen Isolation vertreiben und dabei ein bekanntes Gesicht aus der Nachbarschaft sehen möchte,...

  • Wilmersdorf
  • 08.04.20
  • 37× gelesen
Kultur

Von Nachbarn für Nachbarn
Digitaler Kultur- und Lesesalon der Künstlerkolonie

Wilmersdorf. Um die sozialen Kontakte aufrechtzuerhalten, kam der Künstlerkolonie Wilmersdorf die Idee, virtuelle Buchlesungen für jedes Alter anzubieten. Es meldeten sich auf einen Aufruf zahlreiche Unterstützer. So wurden auf der Webseite der Künstlerkolonie und auf Instagram bereits einige Beiträge veröffentlicht. Geplant ist nun, zu einer täglich festen Zeit weitere Beiträge anzubieten, um so einen kulturellen Treffpunkt einzurichten. Neben Lesungen gibt es auch musikalische Beiträge unter...

  • Wilmersdorf
  • 03.04.20
  • 52× gelesen
Soziales
Vermitteln in der Corona-Krise mit ihrer Facebookgruppe Hilfe an andere Berliner: Katharina und Mike aus Charlottenburg.

Zwei Charlottenburger bieten auf Facebook Hilfe zur Selbsthilfe an
Berliner sind für einander da!

Am 12. März haben Katharina und Mike eine Facebookgruppe erstellt, mit der sie in Zeiten von Corona Hilfe zwischen Berlinern vermitteln wollen. Die Unterstützung ist groß, schnell hat die Gruppe über 5000 Mitglieder. Ich wollte wissen was es mit der Gruppe auf sich hat. Gibt es einen speziellen Grund, dass ihr die Gruppe erstellt habt? Mike: Mir kam die Idee als ich im Bus saß und bei Facebook einen Zettel sah, der als Hausfluraushang für die direkte Nachbarschaftshilfe gedacht war. Da...

  • Charlottenburg
  • 26.03.20
  • 363× gelesen
  •  1
Soziales

Hilfsdienst erweiter Angebot
Mehr "Redezeit" bei den Maltesern

Der Malteser Hilfsdienst in Berlin mit Sitz in Charlottenburg weitet ab sofort sein Angebot am Einsamkeitstelefon „Redezeit“ aus. Berliner, die sich einsam fühlen, können sich telefonisch bei den Maltesern melden. „Menschen, die allein und hilfsbedürftig sind, macht die aktuelle Situation häufig große Angst. Ihnen möchten wir die Sicherheit geben, nicht allein zu sein“, kommentiert Stephanie Wegener von Tengg, Koordinatorin der „Malteser Redezeit“, die Maßnahme. In der „Malteser...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 23.03.20
  • 133× gelesen
Soziales

Jusos bieten Einkaufsdienst an

Charlottenburg-Wilmersdorf. Die Jusos des Bezirks bieten Betroffenen aus Risikogruppen während der Corona-Krise Hilfe an. Wer jemanden braucht, der für ihn Lebensmittel einkauft oder etwas aus der Apotheke besorgt, kann sich per E-Mail an jusoscw@outlook.de wenden. Der Bundesvorsitzende der Jusos, Kevin Kühnert, hatte das Engagement angeregt, die jungen Sozialdemokraten des Bezirks ließen sich nicht lange bitten. "Derzeit stehen wir auch mit Sawsan Chebil, Bevollmächtigte des Landes Berlin beim...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 23.03.20
  • 74× gelesen
Soziales

Wo jetzt Nachbarschaftshilfe vermittelt wird

In der Corona-Krise heißt soziale Verantwortung, dass viele Menschen es vermeiden, unter Leute zu gehen. Doch nicht jeder kann etwa Einkäufe und Kinderbetreuung problemlos umorganisieren. Einige Ideen, um andere in Not zu unterstützen oder selbst Hilfe zu finden. https://www.coronaport.net funktioniert nach dem Prinzip "biete/suche". Unkompliziert ist es dort möglich, Hilfsangebote oder Bedarfe zu veröffentlichen. Beim Vernetzungsportal https://nebenan.de kann man sich registrieren und...

  • Schöneberg
  • 20.03.20
  • 958× gelesen
  •  3
Soziales
Gabriele Weber ist eine Leseratte. Weil sie wegen der Corona-Krise gerade lieber zuhause bleibt und nicht immer Lust hat, ihre Bücher ein zweites Mal zu lesen, sorgt Christian Sekula, Nachbar und Pressesprecher des Vereins Künstlerkolonie Wilmersdorf, für Nachschub.

Die Krise schweißt zusammen
Initiativen zentralisieren Nachbarschaftshilfe für Risikogruppen

Die Corona-Krise ist schlimm, hat aber auch positive Auswirkungen. Die Menschen solidarisieren sich, rücken enger zusammen. In Wilmersdorf findet die Nachbarschaftshilfe der Künstlerkolonie gerade große Resonanz. Nicht nur im Kiez, sondern im ganzen Bezirk. Christian Sekula hat Freunde in Italien und Frankreich. Deren Schilderungen bezüglich der Situation vor Ort aufgrund der Corona-Pandemie machten ihm klar: Die Risikogruppe der älteren Menschen und Kranken in der Künstlerkolonie muss vor...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 19.03.20
  • 403× gelesen
Soziales

Künstlerkolonie organisiert Nachbarschaftshilfe

Wilmersdorf. Die Künstlerkolonie bereitet sich auf die Ausweitung des Coronavirus vor und sorgt sich insbesondere um allein lebende ältere Bewohner in ihrem Kiez. Wer Betroffenen helfen möchte oder selbst betroffen ist, kann sich unter der Rufnummer 23 56 23 76 oder per E-Mail unter christian@berlinerkuenstlerkolonie.de melden, oder sich auf der Internetseite www.kueko-berlin.de registrieren. Hilfangebote werden dann ausgetauscht und koordiniert. maz

  • Wilmersdorf
  • 12.03.20
  • 129× gelesen
SozialesAnzeige
3 Bilder

Länger glücklich im eigenen Zuhause
Berliner Start-up setzt sich für ein selbstbestimmtes und erfülltes Leben für Senioren ein

Viele Senioren in Berlin wünschen sich mehr Unterstützung. Ob in Form von Gesellschaft, bei konkreten Aufgaben wie Bügeln oder Fenster putzen und bei Erledigungen. Careship.de ist ein Anbieter, der sich genau darauf spezialisiert hat: mit Alltagshelfern aus der Nachbarschaft dafür zu sorgen, dass die Bedürfnisse und Wünsche von Senioren erfüllt werden. Oftmals kann dieser Service über die Pflegeversicherung abgerechnet werden. „Lisa und Bärbel sind unbezahlbar“, sagt Herr Dähne. Der über...

  • Prenzlauer Berg
  • 13.11.19
  • 240× gelesen
Soziales
Die Hotel-Manager Katja Hagenbucher vom Park Plaza und Carsten Rudolph vom art'otel inmitten der Kinder, die aufgrund der Spende jetzt wieder mit frischem Sand ihre Burgen bauen können.

Wertvolle Nachbarschaftshilfe
Hotels spendieren Kita Heilig Kreuz neuen Sand auf dem Spielplatz

Das Park Plaza in der Joachimsthaler Straße und das art’otel an der Lietzenburger Straße haben die Kita Heilig Kreuz am Volkspark Wilmersdorf unterstützt und die Kosten für den Austausch des Spielsandes in den Sandkästen finanziert. Die Berliner Behörden empfehlen den Kitas, den Spielsand in ihren Einrichtingen alle zwei Jahre austauschen zu lassen – vornehmlich aus hygienischen Gründen. Denn das Barfußlaufen der Kinder sowie die Hinterlassenschaften von Tieren verschmutzen den Sand auf...

  • Wilmersdorf
  • 22.10.19
  • 88× gelesen
Soziales

Auf gute Nachbarschaft!
Neues Projekt „Malteser Nachbarschaft“ gestartet

Mit dem Angebot „Malteser Nachbarschaft“ unterstützen die Berliner Malteser Menschen in ihrem Pflegealltag. Die Idee ist einfach: Berliner, die ihrem pflegebedürftigen Nachbarn im Alltag helfen, bekommen eine kleine Aufwandsentschädigung und Weiterbildungen. Die „Malteser Nachbarschaft“ ist eine gemeinsame Initiative der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung und des Malteser Hilfsdienstes. Das Projekt fördert Hilfe unter Nachbarn: Pflegebedürftige sollen besser...

  • Charlottenburg
  • 28.08.19
  • 433× gelesen
Soziales
Regina Werk (li.) und Helga Neumann haben das Hilfsnetzwerk für Senioren auf den Weg gebracht.
2 Bilder

Vorbildliche Nachbarschaftshilfe: Hilfsnetzwerk für Senioren funktioniert

Was kommt heraus, wenn zwei sozial engagierte Frauen die Köpfe zusammenstecken? Etwas Gutes: In der Eichkamp Siedlung hat sich seit Sommer 2017 ein gut funktionierendes Hilfsnetzwerk für Senioren entwickelt. Regina Werk, die für die Kontaktstelle PflegeEngagement von Berufswegen versucht, in den Kiezen Bürgernetzwerke aufzubauen, ist auf die gute Seniorenarbeit im Haus Eichkamp aufmerksam geworden. Um sich mit der treibenden Kraft dahinter auszutauschen, besuchte sie im vergangenen Sommer...

  • Westend
  • 18.04.18
  • 273× gelesen
Soziales
Wenn nach der Geburt des Kindes die Hilfe aus der Verwandtschaft fehlt, ist "wellcome" gerne zur Stelle.
3 Bilder

Entlastung nach der Geburt: Angebot "wellcome" sucht dringend Mitstreiter

Charlottenburg-Wilmersdorf. In Charlottenburg gibt es seit 2008 ein "wellcome"-Team. Ehrenamtliche helfen frischgebackenen Eltern unbürokratisch, individuell und praktisch im Alltag. Eine Form von moderner Nachbarschaftshilfe, für die dringend neue Helfer gesucht werden. Hilfe über "wellcome" – ein Angebot, das bundesweit unter der Schirmherrschaft von Bundeskanzlerin Angela Merkel und in Berlin unter der Schirmherrschaft von Familiensenatorin Sandra Scheeres steht – kann von allen Familien...

  • Wilmersdorf
  • 08.09.17
  • 121× gelesen
Soziales
Schwarzer Tee mit frischer Minze - Rainer Hammerling (li.) schenkt gerne ein.
2 Bilder

Sommer-Teegarten auf dem Mierendorffplatz eröffnet

Charlottenburg. Karin und Thea sind begeistert. Die beiden Rentnerinnen wohnen nur ein paar Blöcke entfernt und sitzen jetzt an den Biertischgarnituren am Mierendorffplatz bei bestem Wetter, Tee und Gebäck. „Der Sommer-Teegarten ist eine wundervolle Sache“, sagen sie. „Hier kommen alle zusammen: arm und reich, jung und alt, langjähriger Kiezbewohner und Flüchtling, gesund und behindert.“ Damit bestätigen die beiden bereits am Eröffnungstag des Projektes das, was laut Stadtteilkoordinatorin...

  • Charlottenburg
  • 03.06.17
  • 381× gelesen
Soziales
Ihr braucht uns? Wir kommen! Das Online-Preisvergleichsportal idealo unterstützt auf vielfältige Art und Weise die gesellschaftliche Arbeit seiner Mitarbeiter.

Das Online-Vergleichsportal idealo.de unterstützt das ehrenamtliche Engagement seiner Mitarbeiter

Kreuzberg. Kochabende, Pfandflaschensammeln, Kickern mit Flüchtlingen und jetzt das Kiez-Netzwerk Kreuzberg: Wenn die „sozialos“ des Preisvergleichsportals idealo von ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit berichten, reiht sich ein Stichwort an das andere. Die Begeisterung der elf jungen Frauen und Männer, die an diesem Vormittag in der Mitarbeitercafeteria sitzen, steckt an und ist bewusst gewollt. Bürgerschaftliches Engagement wird von den „sozialos“ in einem Atemzug mit ihrem Berufsalltag genannt....

  • Weißensee
  • 22.06.16
  • 706× gelesen
  •  2
Soziales

Eingeschränkte Alltagskompetenz

Hannelore J. ist aufgrund ihrer Gehbehinderung seit einiger Zeit im Alltag auf die Hilfe anderer Menschen angewiesen. Im Januar 2015 beantragte sie daher Leistungen der Nachbarschaftshilfe beim Bezirksamt Spandau. Fünf Wochen später wurde Frau J. von einem Gutachter besucht, der ihre Lebensumstände erfasste und versicherte, dass sich das zuständige Amt für Soziales in Kürze mit ihr in Verbindung setzen wird. In den folgenden Wochen wurde die Rentnerin von ihrer Sachbearbeiterin mehrfach...

  • Mitte
  • 14.10.15
  • 354× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.